Platzhalter für Profilbild

Ely-Calya

Lesejury Star
offline

Ely-Calya ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Ely-Calya über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 17.05.2022

Amelia

Amelia
0

Die Leseprobe hat mir sehr gut gefallen, Jedoch bin ich vom Buch etwas enttäuscht. Dies ist kein Roman den man mal eben zwischen durch lesen kann. Zum Teil sehr brutal und düster wird hier von den Troubles ...

Die Leseprobe hat mir sehr gut gefallen, Jedoch bin ich vom Buch etwas enttäuscht. Dies ist kein Roman den man mal eben zwischen durch lesen kann. Zum Teil sehr brutal und düster wird hier von den Troubles in Irland erzählt. Mir fehlen an einigen Stellen Erklärungen oder Erläuterungen zu den Abkürzungen. Ohne diese war es für mich zeitweise schwer der Handlung zu folgen auch waren diese für mich manchmal sehr Zusammenhaltslos.
Ich hätte gerne etwas mehr über die Geschichte Irlands erfahren.
Der Schreibstil war zeitweiße sehr anstrengend und schwierig rein zu kommen, vermutlich weil mir die Inhalte fehlten.
Die Beschreibungen sind sehr hart und brutal. Man bekommt aber aufjedenfall den Eindruck, das die Autorin weiß wo von sie schreibt und erzählt.
Erschreckend wie abgestumpft die Leute werden, aber in dieser Zeit vermutlich auch kein Wunder.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 17.05.2022

Die Erben von Seydell

Die Erben von Seydell - Die Heimkehr
0

Der dritte Teil der Gestüts-Saga von Sophie Martaler.
Wir begleiten die Familie Seydell im Jahr 1923, der Krieg ist zu Ende, doch neue Probleme stehen schon an.
Die dritte Generation lebt mittlerweile ...

Der dritte Teil der Gestüts-Saga von Sophie Martaler.
Wir begleiten die Familie Seydell im Jahr 1923, der Krieg ist zu Ende, doch neue Probleme stehen schon an.
Die dritte Generation lebt mittlerweile auf dem Gestüt Seydell, Elisabeth die Tochter von Bruno.
Der Roman wird auf zwei Zeitebenen erzählt, man kann aber relativ gut zwischen Zeiten unterscheiden, da diese oben am Kapitel Anfang stehen. Etwas verwirrender finde ich die ganzen Personen, die mittlerweile auftauchen. Besonders auch wenn sie in beiden Zeitformen vorkamen musste ich erst einmal sortieren.
Der Roman kam mir sonst aber sehr gut recherchiert vor. und war vom Schreibstil schön zu lesen.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 02.05.2022

Palais Heiligendamm

Palais Heiligendamm - Tage der Entscheidung
0

Dies ist nun schon der dritte Teil der Palais Heiligendamm Saga von Michaela Grünig.
1935 Bad Doberan mittlerweile arbeitet mit Julia die dritte Generation im Palais.
Unter Hilters Gefolge lernt Julia ...

Dies ist nun schon der dritte Teil der Palais Heiligendamm Saga von Michaela Grünig.
1935 Bad Doberan mittlerweile arbeitet mit Julia die dritte Generation im Palais.
Unter Hilters Gefolge lernt Julia den charmanten Hugo kennen, der sie umwirbt, doch Julias Herz gehört eigentlich jemanden anderen.
Ich konnte mich schnell wieder in den Roman hinein versetzten. Unter Hilters Regime brechen schwere Zeiten an, für alle. Diese Stimmung hat die Autorin sehr gut rüber gebracht. Man leidet und fiebert mit den Protagonisten mit, da man ja die Familie Kuhlmann schon länger begleitet liegen eine besonders die Mitglieder der Familie am Herzen.
Das Ende des Buchs lässt doch einige Fragen offen, so dass man vielleicht auf eine Fortsetzung hoffen darf.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 02.05.2022

Die Frauen vom Inselsalon

Die Frauen vom Inselsalon
0

Dies ist der erste Teil der Norderney-Saga von Syliva Lott.
Frieda ist einfache Fischertochter, sie lebt Anfang des 20. Jahrhunderts auf Norderney. Dort lernt sie Grete kennen, die dort mit ihren Eltern ...

Dies ist der erste Teil der Norderney-Saga von Syliva Lott.
Frieda ist einfache Fischertochter, sie lebt Anfang des 20. Jahrhunderts auf Norderney. Dort lernt sie Grete kennen, die dort mit ihren Eltern Urlaub mach, die beiden verstehen sich sofort hervorragend. Von da an sind die beiden unzertrennlich, auch später noch als Frieda im Frisersalon Fisser arbeitet und Grete eine Ausbildung zur Kinderkrankenschwester auf der Insel macht.

Der Autorin ist mit diesem Roman eine beeindruckende Geschichte gelungen. Man kan sich sehr gut in die Menschen in dieser Zeit hineinsetzten, so stimmungsvoll ist der Schreibstil. Die Beschreibung der Insel hat diesen Roman sehr lebendig wirken lassen, dass man beim Lesen, das Rauschen der Wellen hören konnte. Einziger Mangel, ich wusste manchmal nicht genau in welcher Zeit die Handlung gerade spielt, hier wären Zeitangaben am Anfang des kapitels schön gewesen, das die Zeitsprünge manchmal sehr groß waren.
Ansonsten hat mir der Roman aber mehr als gut gefallen.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 30.04.2022

DIe Erinnerung riecht nach gelben Kamelien

Die Erinnerung riecht nach gelben Kamelien
0

Klapptext übernommen: Die tragische Geschichte eines Liebespaares, das zweimal durch den Krieg getrennt wird – für alle LeserInnen von Hanni Münzer und Melanie Metzenthin

»Er lächelte sie an und küsste ...

Klapptext übernommen: Die tragische Geschichte eines Liebespaares, das zweimal durch den Krieg getrennt wird – für alle LeserInnen von Hanni Münzer und Melanie Metzenthin

»Er lächelte sie an und küsste sie – ein Zukunftsversprechen. Und plötzlich roch es nach gelben Kamelien und Hoffnung.«

Carolin lebt allein mit ihrem Vater. Ihr sehnlichster Wunsch ist es, ihre Familie kennenzulernen, aber der Vater schweigt. Als er stirbt, scheint ihr Traum verloren. Doch als auf der Beerdigung ihre Großmutter auftaucht, beginnt eine Reise in die Vergangenheit: Frida erzählt von ihrer Liebe zu Erwin, ihrer Trennung durch Hitlers Krieg und ihrem Wiedersehen in Ostpreußen nach seiner Verwundung. Aber bei der Flucht vor der Roten Armee gelangt Erwin an Bord der Gustloff, während Frida das unheilvolle Schiff verpasst. Alles, was ihr bleibt, ist die Erinnerung an gelbe Kamelien.



Tolle Geschichte, die in zwei Zeitebenen erzählt wird. Im Jahr 2009 lernen wir Caroline kennen. 1939 dürfen wir in Fridas Leben eintauchen. Beide Erzählstränge fließen gut in einander über und harmonieren gut zusammen.

Die Charaktere besonders Caroline hat mir sehr gut gefallen. Sie war mir direkt sehr sympathisch.

Tolles Buch für mich sehr Lesenswert.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere