Profilbild von HannahsBookstory

HannahsBookstory

Lesejury-Mitglied
offline

HannahsBookstory ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit HannahsBookstory über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 08.04.2019

Ein wichtiges Buch!

Lotta Schultüte
0

"Warum tust du dir so etwas an? Warum liest du so etwas?"
Das waren die Sätze, die ich mir von Freunden und Bekannten anhören durfte, als sie mich mit dem Buch in der Hand trafen.
"Weil es wichtig ist! ...

"Warum tust du dir so etwas an? Warum liest du so etwas?"
Das waren die Sätze, die ich mir von Freunden und Bekannten anhören durfte, als sie mich mit dem Buch in der Hand trafen.
"Weil es wichtig ist! Weil es lustig ist! Und traurig!
Zum Verzweifeln und gleichzeitig zum laut Loslachen!
Zum Weinen und zum Lächeln!"
Ein Buch voll mit strenger und trauriger Realität, aber auch mit super schönen Alltagssituationen und Familiengeschichten.
Mit Lotta, dem schwer mehrfachbehinderte Mädchen, das von allen nur Mitleid bekommt, statt dass sich die Leute mit ihr freuen, weil sie oft die Welt so viel schöner sieht als wir. Mit der liebevollen Mutter, die für ihre Kinder aber auch für die Rechte aller anderen kämpf. Mit einem Bruder Ben, der ein "typischer" Grundschuljunge und trotzdem ganz besonders ist und ein riesen Herz für seine SChwester hat.

Eine Familie, wie wir alle sie sein könnten. EIne Familie mit Träumen und Kämpfen. Mit Freude und Trauer. Mit ganz viel Mut. Und Liebe!

Eine Geschichte wie keine andere. Ein Buch, dass dich zum Lachen, zum Weinen, zum Verzweifeln und vor allem zum Kämpfen bewegt.
Ein Must-Read.

Veröffentlicht am 08.04.2019

Einfach nur WOW!

Blutige Fesseln
0

"Blutige Fesseln" ist die Fortsetzung zur Will-Trent Reihe.
Das Buch ist, wie alle Karin Slaughter Bücher, einfach der Hammer!

Das Cover zieht das Interesse des Lesers sofort auf sich, ohne dabei eine ...

"Blutige Fesseln" ist die Fortsetzung zur Will-Trent Reihe.
Das Buch ist, wie alle Karin Slaughter Bücher, einfach der Hammer!

Das Cover zieht das Interesse des Lesers sofort auf sich, ohne dabei eine genaue Handlung zu verraten - genauso der Titel. Mit allem könnte bei diesem gerechnet werde, nur nicht mit dem, was kommt!

Die Charaktere stehen logisch zueinander: Sie sind zwar einfach gestrickt, doch hinter ihrer Fassade verbergen sie alle ein besonderes Geheimnis, etwas Einzigartiges, was zur Geschichte beiträgt und diese Spannend macht.
Die Idee ist klasse, die Umsetzung auch. Schauplätze und Personen werden bis ins kleinste Detail beschrieben, weshalb man sich fühlt, als wäre man selber im Roman.
Der Schreibstil von Karin Slaughter passt perfekt zur Handlung. Mit einer gewissen Ironie lockert sie Szenen auf, die ansonsten zu trocken wären.

Durch den zunächst logisch wirkenden Zusammenhang der Verbindung werden die späteren Verstrickungen noch deutlicher und wenn man gerade denkt, man hat den Fall selber schon gelöst, während die Ermittler noch hinterherhängen, kommt ein weiterer Hinweis und so hat man als Leser kaum eine Chance, das Ende vorherzusehen.

Ein absolutes Lese-Muss!

Veröffentlicht am 03.11.2018

Ich kann nicht mehr...

Ich muss mit auf Klassenfahrt - meine Tochter kann sonst nicht schlafen!
0

...vorLachen oder Weinen.Bei dieser Sammlung an Helikopterelternmomenten weiß man wirklich nicht, ob man lieber lachen oder weinen soll. Manche dieser Momente sind zu banal, um wahr zu sein und man kann ...

...vorLachen oder Weinen.Bei dieser Sammlung an Helikopterelternmomenten weiß man wirklich nicht, ob man lieber lachen oder weinen soll. Manche dieser Momente sind zu banal, um wahr zu sein und man kann es kaum fassen, wie sich manche Eltern verhalten. Aber diese Stories sind (leider) alle wahr.
Es ist tatsächlich zu empfehlen, für jeden, der zur Abwechslung mal etwas spaßiges braucht - und auch für jeden, der nicht weiß, ob er selber ein Helikopter ist. Mit diesem Buch findet man es sicher heraus :)

Veröffentlicht am 03.11.2018

Tränen

Wenn ich bleibe
0

Ja, ich gebe es zu, ich habe vorher noch nie bei einem Buch geweint - hier schon.

Mia liebt das Cello spielen, ihren Bruder, ihre Familie, hat einen festen Freund und eine beste Freundin. Von einer Sekunde ...

Ja, ich gebe es zu, ich habe vorher noch nie bei einem Buch geweint - hier schon.

Mia liebt das Cello spielen, ihren Bruder, ihre Familie, hat einen festen Freund und eine beste Freundin. Von einer Sekunde auf die nächste scheint das alles jedoch weg zu sein, denn ihre Familie und sie haben einen Autounfall. Mia (Achtung, Spoiler!!!!!) ist dabei die einzige Überlebende.
Während sie im Koma liegt und um ihr Leben kämpft, bekommt sie als Person außerhalb ihres Körpers alles mit, was draußen geschieht - wie ihre Verwandten und ihre Freunde trauern, wie ihr Freund versucht, zu ihr auf die Intensivstation zu gelangen und wie ihre Großmutter ihr "erlaubt", zu gehen.
Dabei kommen in ihr immer wieder Erinnerungen hoch.

Mias Geschichte berührt einen sofort. Sie ist ein sympathisches Teenag-Mädchen. Ihre Liebe zum Cellospielen ist unbeschreiblich. Auch als Große Schwester ist sie herzenslieb, wie gut sie sich um ihren Bruder kümmert und wie sehr sie schließlich um ihn trauert, ist herzzerreißend.

AUch Adam ist ein sympathischer Junge, man fiebert mit ihm mit, wie er versucht, zu Mia auf die Intensivstation zu gelangen und was er für sie tut (und schon getan hat.)

Der Schreibstil ist sehr gut, flüssig und man fühlt mit jeder der Charaktere mit, obwohl das Buch aus Mias Sicht geschrieben ist.

Ich würde das Buch jedem weiterempfehlen!
Es ist super schön und zugleich so traurig.
Auf jeden Fall 5 Sterne!

Veröffentlicht am 04.10.2018

492 km

Mitfahrer gesucht - Traummann gefunden
0

492 Kilometer, in etwa 5 h, so lange dauert die Fahrt von Hamburg nach Frankfurt. Gedauert hat es allerdings nicht einmal 5 Minuten, bis ich dieses Buch, diese romantische Komödie und Kyra Grohs zum Wegschreienden ...

492 Kilometer, in etwa 5 h, so lange dauert die Fahrt von Hamburg nach Frankfurt. Gedauert hat es allerdings nicht einmal 5 Minuten, bis ich dieses Buch, diese romantische Komödie und Kyra Grohs zum Wegschreienden Humor nicht mehr weglegen konnte.
DIeses Buch ist von Anfang an fesselnd.
Der SChreibstil ist super, das BUch ist teilweise aus zwei verschiedenen Perspektiven und in verschiedenen Zeiten geschrieben. Neben dem hier und jetzt kommt an den richtigen Stellen ein Rückblick auf die Fahrt von HH nach Frankfurt ins Spiel. Abgesehen davon, dass sich die SPannung dadurch hebt, sind diese Szenen die humorvollsten :)
Obwohl das Buch mehr oder weniger von KLischees geprägt ist, ist es gerade das, was es so super gut, witzig und unheimlich gefühlvoll macht. Für jeden, der eine lockere, aber Spannende, humorvolle und gefühlsreiche STory braucht, ist dieses Buch unbedingt empfehlenswert!