Profilbild von Igela

Igela

Lesejury Star
online

Igela ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Igela über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 04.05.2020

Witzig - romantisch - Leseempfehlung!

Konfetti im Herz
2

Als Alex, exakt am zehnten Hochzeitstag, Anne um die Scheidung bittet, fühlt sie sich komplett vor den Kopf gestossen. Nun ist klar, was sich schon eine Weile abgezeichnet hat. Alex wird mit seiner neuen ...

Als Alex, exakt am zehnten Hochzeitstag, Anne um die Scheidung bittet, fühlt sie sich komplett vor den Kopf gestossen. Nun ist klar, was sich schon eine Weile abgezeichnet hat. Alex wird mit seiner neuen Flamme Naomie zusammenziehen. Doch es kommt noch dicker: Alex verlangt, dass Anne mit den drei Kindern Ben, Emma und Theo aus dem gemeinsamen Haus auszieht. Wohl oder übel geht sie auf Wohnungssuche. Doch auch in der Liebe geschieht einiges bei Anne. Zum ersten Mal seit Jahren, hat sie wieder ein Date mit einem Freund ihrer besten Freundin Melli. Ihr Referendar Hannes flirtet hemmungslos mit ihr. Und Tom, mit dem sie fast in einen Unfall verwickelt wurde, entpuppt sich als nicht nur attraktiv, sondern als auch sehr nett. Auch eine Anmeldung bei einem Partner - Online - Portal entwickelt sich vielversprechend. Zaghaft beginnt Anne wieder an die Liebe zu glauben.

Ich mag Familiengeschichten, die mitten aus dem Leben gegriffen sind, unheimlich gerne. Und diese Geschichte ist genau das, was ich mir unter einem Lesevergnügen vorstelle. Eine erfrischende Geschichte, die nicht seicht daher kommt, und fesselnd geschrieben ist. Dazu starke und authentisch charakterisierte Figuren.
Die Probleme, Sorgen und Hoffnungen von Anne sind zum Beispiel sehr lebensnah beschrieben.
Als Leser ist man hautnah dabei, als aus Anne und Alex mit ihren drei Kindern, eine Patchworkfamilie wird. Mit Wutausbrüchen, Schuldzuweisungen und schlechtem Gewissen.

Sehr gut kommt Annes Sorge, dass die drei Kinder die Trennung der Eltern schwer verkraften, rüber. Doch auch Alex, Annes Exmann, ist sehr authentisch charakterisiert.
Einen grossen Stein im Brett hatte bei mir der Mann, der schlussendlich Annes Herz erobert … und dessen Namen ich hier natürlich nicht verrate, um potentiellen Lesern nicht die Spannung zu nehmen. Nur so viel: Bis zur Hälfte des Buches habe ich Annes Liebesangelegenheiten als unvorhersehbar empfunden. Danach wird es immer klarer, in welche Richtung sich das Ganze entwickelt. Es wird jedoch keinesfalls langweilig, denn was da abgeht ist romantisch, abwechslungsreich und … noch einmal … lebensnah und echt.

Immer wieder lachen musste ich bei einzelnen Passagen. So ist zum Beispiel Annes Mutter eine Nummer für sich. Doch auch Szenen in Annes Job als Lehrerin haben mich sehr amüsiert. Und Ben, Emma und Theo haben es faustdick hinter den Ohren und sorgen für etliche Lacher.
Doch am allerbesten hat mir Annes Schlagfertigkeit gefallen. Nie aufgesetzt oder peinlich werdend, gibt sie ihren diversen Date - Bekanntschaften ordentlich Contra. Und hält auch ihrer Mutter die Stange. So hat die Autorin genau meinen Sinn für Humor getroffen. Und meinen Sinn für Romantik noch dazu.

Der Schreibstil hat mir ausserordentlich gut gefallen. Durch die mitreissend erzählte Geschichte konnte ich so richtig abtauchen in das Leben von Anne, Ben, Emma, Theo und …. denkste, lest selbst!

Eine humorvolle, romantische und vielseitige Geschichte, für die ich eine Leseempfehlung aussprechen kann!

  • Handlung
  • Erzählstil
  • Charaktere
  • Cover
  • Gefühl
Veröffentlicht am 19.09.2019

Das war's für mich mit Harry Hole

Messer
2

Harry Hole ist in einer beruflichen und persönlichen Lebenskrise. Seine Frau Rakel hat ihn rausgeschmissen, die berufliche Karriere im Polizeipräsidium Oslo hat er in den Sand gesetzt.
Da geschieht etwas, ...

Harry Hole ist in einer beruflichen und persönlichen Lebenskrise. Seine Frau Rakel hat ihn rausgeschmissen, die berufliche Karriere im Polizeipräsidium Oslo hat er in den Sand gesetzt.
Da geschieht etwas, was Harry Hole sofort aus seiner Lethargie erwachen lässt. Eine Tat, bei der viele Indizen auf einen Serientäter hinweisen, mit dem Harry es schon mal zu tun gehabt hat : Svein Finne, der zwanzig Jahre im Gefängnis sass wegen sexuellen Übergriffen.


12 Bücher mit Harry Hole und die Reihe wird immer schlechter. Ich denke, Herr Nesbo, es ist an der Zeit dieser Figur den Gnadenstoss zu geben.
Wer jedoch jede Menge Alkohol und kaputte Ermittler mag, ist mit diesem Buch gut beraten. Die ersten 60 (Ebook) Seiten waren eine echte Herausforderung. Nicht etwa, weil sie so eine komplexe Handlung beeinhalten oder besonders ausgekügelte Ermittlerfähigkeiten beschreiben. Nein, die ersten 60 Seiten sind geprägt von depressiven Schüben, Alkoholexzessen und Beziehungsproblemen zwischen Harry und Rakel.
Hautnah ist man als Leser bei Blackouts, die Harry betrunken erlebt, dabei. Harry der grosse unverstandene Held, der sich selbst unendlich leid tut und den ich einfach nur hätte schütteln können.
Der Gipfel der Langeweile waren die 15 Jahre zurückliegenden Erzählungen über das Kennenlernen zwischen Harry und seiner Angebeteten. Ach ja, trotz Verlust von Rakel, steigt Harry munter mit einer anderen Frau ins Bett. So sehr trauert er dann wohl doch nicht um sie. Ich frage mich, was die Frauen an Harry finden, denn er wird angehimmelt, dass es zum fremdschämen ist.

Fazit des ersten Drittels: Wenn man die Passagen über Songs, das depressive Gesülze und die Betteszenen abzieht, bleibt leider nicht viel Krimi. Ich war in grosser Sorge, dass das ganze Buch über so weitergeht.

Und dann geschieht ( endlich) ein Mord. Wer das Opfer ist und weshalb gemordet wurde, muss ich hier leider spoilern. Ab da rutschte die Story doch ins Genre Krimi/ Thriller und es ging mit der Handlung aufwärts.

Doch Harry wäre nicht Harry, wenn er nicht sofort eine Idee … " ein Bauchgefühl " ( O Ton ) hätte, wer hinter der Tat steckt. Sein Verdacht erschliesst sich aus mir sehr dürftigen Gründen und man muss als Leser halt einfach sein Bauchgefühl hin nehmen.
Tut mir leid, Herr Nesbo, aber das reicht mir einfach nicht.
Ganz absurd wurde es, als beschrieben wird, wie der Täter an dem Opfer riecht und weiss, wer Stunden davor zu Besuch war. Wenn ich den Eindruck habe, es wird gepfuscht in der Schlüssigkeit, ist der Ofen leider aus. Und hier hatte ich eindeutig den Eindruck!
Ab da hatte " Messer " bei mir ausgespielt. Und ich habe die Geduld und leider viel zu viel Zeit verloren mit diesem Buch.
Und nun beschlossen, dass es für mich damit war mit Harry Hole. Auch wenn auch Jo Nesbo krampfhaft an der Figur festhält, ich tue es nicht.

Veröffentlicht am 07.10.2016

Leseempfehlung!

Als der Teufel erwachte
2

Tom Neumann vom LKA Wien ist kaum zurück von Quantico, USA ,als schon Chef Georg Kunze anruft. Er wird dringend gebraucht, denn Mechaniker haben zwei Leichen in einem Kofferraum entdeckt. Zudem ist Kollegin ...

Tom Neumann vom LKA Wien ist kaum zurück von Quantico, USA ,als schon Chef Georg Kunze anruft. Er wird dringend gebraucht, denn Mechaniker haben zwei Leichen in einem Kofferraum entdeckt. Zudem ist Kollegin Jutta Stern in Indien um ihren Vater zu suchen und das Team damit unterbelegt.
Schon bald wird klar, dass die beiden Toten sich als Flüchtlinge in Österreich aufgehalten haben und mit Schleppern in das Land gekommen sind.
Als weitere Leichen in grossen Kabelträgern gefunden werden ,ermittelt das LKA auf Hochtouren.

Dies ist nach "als Gott schlief " der zweite Fall der Ermittler Stern,Neumann und Kunze. Wie auch im ersten Buch hat mich auch diese Geschichte völlig gefesselt. Hier in diesem Buch ist vor allem das Thema Flüchtlinge, ihre Gründe für die Flucht ,aber auch die Gefahren und die Kriminalität rund um die Flucht im Mittelpunkt. Szenen, in der beschrieben wird, was die Menschen auf der Flucht erleiden müssen, haben mich regelrecht geschüttelt.

In vorwiegend 3 Erzählsträngen startet die Geschichte. Einmal ist die Flucht und damit der Flüchtling Samir im Mittelpunkt. dann bekommen wir es im zweiten Strang mit den Morden und den Ermittlungen dazu zu tun. Und der letzte Strang handelt rund um Jutta, die in Indien ist.
Jeder der drei Stränge hat überzeugt und man hat die hervorragenden Recherchen gespürt. Leider all zu nah an der Realität ist die Situation der Flüchtlinge vor, während und nach der Flucht beschrieben.
Der Schreibstil ist gewohnt toll. Mir haben vor allem die charmanten Ausdrücke der Wiener, die ab und zu eingestreut wurden ,sehr gefallen. Die Autorin weiss wie sie ihre Leser fesselt, mit einer durchdachten und schlüssigen Geschichte, überzeugenden Figuren und einer abwechslungsreichen Story.
Ein Thriller, der noch lange in mir nachklingen wird. Dies weil er ein Stück Realität zeigt, die leider heute aktueller denn jäh ist.

Veröffentlicht am 15.09.2016

Spannend, spannend...

Natchez Burning
2

Die Welt von Penn Cache, Bürgermeister von Natchez,Mississippi wird kräftig durchgeschüttelt.Sein Vater, der Arzt Tom Cache wird verdächtigt seine ehemalige Krankenschwester Viola, die nach Natchez zurück ...

Die Welt von Penn Cache, Bürgermeister von Natchez,Mississippi wird kräftig durchgeschüttelt.Sein Vater, der Arzt Tom Cache wird verdächtigt seine ehemalige Krankenschwester Viola, die nach Natchez zurück gekehrt ist um zu sterben,ermordet zu haben.Viola litt an einem unheilbaren Krebsleiden und Tom soll sie erlöst haben. Penn und seine Verlobte Caitlin Masters, die verantwortliche Redakteurin der Zeitung sind überzeugt,dass Tom unschuldig ist.Sie beginnen zu ermitteln und entdecken, dass Viola vor Jahren aus Natchez fliehen musste und ,dass damals die sogenannten Doppeladler, eine Organisation ,die verhindern,dass schwarze und weisse Menschen sich verbinden,aktiv und der Grund dafür war.

Ich habe mir diesen ersten Band gekauft,weil ich glücklicherweise den zweiten Band gewinnen durfte .Erst habe ich versucht, den zweiten Band ohne Vorwissen zu lesen...die Handlung ist aber so komplex,dass ich nun mit Natchez Burning begonnen habe. Und ich bin froh darum!
Das Buch ist eine Herausforderung!...in jeder Hinsicht!
1.Die Handlung spielt in der Gegenwart und 1964-1969.So erfährt man nach und nach die Hintergründe,die damals herrschende Apartheid und die Bürgerrechtsbewegung werden thematisiert und die Standesdünkel sind ein grosses Thema.
2.Die grosse Personenzahl waren für mich eine besondere Herausforderung. Hier wäre es vielleicht nützlich gewesen, ein Personenverzeichnis am Ende des Buches zu haben?
3.Der Schreibstil ist verschachtelt, die Sätze mit vielen Informationen gespickt...sehr konzentriertes Lesen ist angesagt.
4.Die Seitenzahl beträgt 1040 Seiten...da liest man schon eine Weile. Für mich war es jedoch so spannend, dass ich diesen Band in 5 Tagen ausgelesen hatte.
5.Die Schrift ist sehr klein gehalten und die Seiten "randvoll",d.h sehr eng bedruckt. Zudem habe ich dieses Buch als Taschenbuch gelesen.Was im Hinblick auf die Dicke und das Gewicht keine gute Idee war...ich hatte stets das Gefühl, es verbiegt sich in meinen Händen. Hardcover wäre wohl die bessere Alternative.

Ein komplexes, spannendes Buch mit einer rasanten Handlung, trotz der Dicke! So lese ich direkt bei Band 2 weiter....

Veröffentlicht am 27.09.2020

Des einen Freud....

Wohin der Himmel uns führt
1

Izzie und Pete Vaughan sind sich einig, dass sie trotz ihrer Trennung für ihren 8-jährigen Sohn Noah weiterhin nur das Beste wollen. Ihr Glauben an Gerechtigkeit wird auf eine harte Probe gestellt, denn ...

Izzie und Pete Vaughan sind sich einig, dass sie trotz ihrer Trennung für ihren 8-jährigen Sohn Noah weiterhin nur das Beste wollen. Ihr Glauben an Gerechtigkeit wird auf eine harte Probe gestellt, denn von einem Tag auf den anderen ist nichts mehr so, wie es war.
Gleichzeitig entschließt sich Beth Brendon, dass es nun an der Zeit ist, ihr Leben zu verändern. Nach dieser Entscheidung kommt die Ernüchterung : Hilflos muss sie zusehen, wie ihre Pläne zunichtegemacht werden.
Eine schicksalhafte Wendung in der Vergangenheit der beiden Frauen verbindet ihr Leben für immer. Ob sie wollen oder nicht.



Der Plot zu dieser Geschichte ist aussergewöhnlich. Ich habe schon etliche Bücher, die das Thema erfüllter oder unerfüllter Kinderwunsch behandeln, gelesen. Jedoch noch keines, in dem diese Thematik von dieser Seite her beleuchtet wird, wie in diesem Buch. Sehr emotional ohne kitschig zu werden, zeigt Dani Atkins das Leben einer Frau, die nach einer künstlichen Befruchtung ihre Mutterrolle in vollen Zügen geniessen kann. Und dann auf der anderen Seite eine Frau, die wohl kinderlos bleiben wird. Was den Roman so richtig explosiv macht, ist die Verbindung, die diese beiden Frauen gezwungenermassen haben. Und die ich hier leider nicht verraten darf, um potenziellen Lesern nicht die Spannung zu nehmen.
Das Schicksal beider Frauen ging mir nahe: ich habe mitgelitten und mitgefühlt. Und zwar mit Beth und mit Izzie.

Da die Kapitel abwechslungsweise aus der Sicht jeder der beiden Frauen geschrieben sind, erfährt man beide Seiten, was ich toll fand. Ich muss gestehen, meine Sympathien wechselten ebenso regelmässig, wie die Kapitel, da ich die Gefühle beider Frauen nachvollziehen konnte. Ich denke, der Grund dafür ist auch eine absolut überzeugende Charakterisierung der Figuren. In jedem Gedanken, jeder Handlung und jeder Emotion konnte ich nachvollziehen, was sie durchmachen.
Ueber den Schreibstil von Dani Atkins muss ich mich gar nicht gross auslassen. Der ist, wie gewohnt, auf einem hohen Niveau und liest sich sehr flüssig. Die Autorin baut oft überraschende Wendungen ein. In diesem Buch bekommt man die erste schon Seite 14! Noch dazu eine, die ich nie so erwartet hätte. Immer wieder geschieht unvorhersehbares, was schlussendlich das Buch zu einem wahren Pageturner macht.
Allerdings habe ich einen kleinen Kritikpunkt anzubringen. Seite 290 wird es leicht esoterisch. Beth bittet um ein Zeichen, wie sie weiter vorgehen soll. Und wird aufgrund eines Umleitungsschildes auf der Strasse an einen Ort geführt, an dem sie eine ausschlaggebende und damit verhängnisvolle Szene beobachtet. Solche an den Haaren herbei gezogenen Wendungen oder Zufälle um die Handlung voranzutreiben, sind meiner Meinung nach unglaubwürdig.

"Wohin der Himmel uns führt" hat mich berührt, mich auf eine emotionale Achterbahn mitgenommen, mich gefesselt und begeistert.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere