Profilbild von Isabel

Isabel

aktives Lesejury-Mitglied
offline

Isabel ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Isabel über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 02.04.2017

Für mich ein solider Krimi

The Couple Next Door
1

Ich hatte vor Monaten schon eine weniger gute Rezension zur Originalausgabe gelesen und hatte schon ein bisschen Angst voreingenommen zu sein...Es wäre langweilig stand da...

Aber, mir hat der Schreibstil ...

Ich hatte vor Monaten schon eine weniger gute Rezension zur Originalausgabe gelesen und hatte schon ein bisschen Angst voreingenommen zu sein...Es wäre langweilig stand da...

Aber, mir hat der Schreibstil sofort überzeugt. Ich war direkt drin in der Geschichte.

Hätte ich eigentlich gar nicht erwartet...
Die Geschichte ist sehr gradlinig, was mir persönlich immer gut gefällt, wenn nicht ewig drum rum geredet wird und Gedankengänge nicht ewig ausgeschmückt werden.

Jeder hat in der Geschichte sein Päckchen zu tragen und seine bösen Geheimnisse.
Wer sich mit Thrillers auskennt, wird vielleicht nicht ewig rätseln müssen, aber das tut dem Buch keinen Abbruch und am Ende gibt's ja doch oft noch etwas, mit dem man nicht gerechnet hätte.

Vielen sind die Charaktere unsympathisch. Ich fand sie eigentlich ganz angenehm, keine Vorbilder, aber irgendwo Taten sie mir zumindest eine gewisse ZEIT auch leid. Natürlich leidet man vor allem mit der kleinen Corablesen mit..Man fragt sich, ob sie lebt und wie es ihr geht...Ob sie Angst hat..

Ich kann das Buch auf jeden Fall weiterempfehlen. Ich wurde sehr gut unterhalten und hab mich überhaupt nicht gelangweilt, selbst, wenn das Rad vielleicht auch nicht neu erfunden wurde.

  • Figuren
  • Handlung
  • Atmosphäre
  • Spannung
  • Cover
Veröffentlicht am 10.03.2017

Eine berührende Geschichte

Der grüne Palast
0

Eine Geschichte von Freiheit und Liebe Wien, 1816: Gräfin Lazansky wird beauftragt, Erzherzogin Leopoldine nach Brasilien zu begleiten. Vor ihnen liegt eine aufregende und zugleich beschwerliche Reise ...

Eine Geschichte von Freiheit und Liebe Wien, 1816: Gräfin Lazansky wird beauftragt, Erzherzogin Leopoldine nach Brasilien zu begleiten. Vor ihnen liegt eine aufregende und zugleich beschwerliche Reise ans andere Ende der Welt. Die junge Gräfin ist wenig erfreut, dass auch Fürst Metternich mit von der Partie ist. Der kluge politische Kopf gilt am Hof als skrupelloser Schürzenjäger. Er war es auch, der die Hochzeit mit dem portugiesischen Thronfolger für Leopoldine eingefädelt hat. Was die Frauen nicht ahnen: Seine Beschreibungen des fernen Paradieses erweisen sich als eine große Lüge.

Das Buch ist in Briefform geschrieben, was für manche Leser vielleicht erst einmal gewöhnungsbedürtig ist. Mir gefällt dieser Stil sehr gut.
Ich wusste bis zu diesem Buch eigentlich nichts über die Erzherzogin Leopoldine.
Ich bin froh, dass dieses Buch mir einen Einblick in ihr Leben gegeben hat.
Natürlich ist das Buch fiktiv, aber der Werdegang ist wahr, nur eben mit ein wenig Phantasie erweitert worden.
Sie kann einem wirklich leid tun. Sie war nicht gerade mit einem ehrenvollen Ehemann gesegnet. Umso erstaunlicher, was sie trotz widriger Umstände alles erreicht hat.

Die Erzherzogin war eine sehr kluge und mutige Frau, die mich sehr beeindruckt. Sie hat geforscht, Schulen und Krankenhäuser bauen lassen.und auch politisch hat sie Großes bewirkt..

Ich hätte ihr ein glücklicheres und längeres Leben gewünscht.

Mich hat dieses Buch sehr berührt.

Das Buch finde ich sehr charmant und liebenswert geschrieben. Gern mehr von dieser Autorin.

Veröffentlicht am 10.03.2017

Spannender Schmöker

Der Kuss der Lüge
0


Lia ist die älteste Tochter im Königshaus Morrighan. Gerade mal 17 Jahre alt, soll sie mit einem Prinzen verheiratet werden, den sie noch nie in ihrem Leben gesehen hat. Doch das Mädchen entscheidet sich, ...


Lia ist die älteste Tochter im Königshaus Morrighan. Gerade mal 17 Jahre alt, soll sie mit einem Prinzen verheiratet werden, den sie noch nie in ihrem Leben gesehen hat. Doch das Mädchen entscheidet sich, ihr bisheriges Leben hinter sich zu lassen. Sie flieht und heuert weit entfernt von zu Hause in einer Taverne an. Dort lernt sie zwei Männer kennen, die sofort ihre Aufmerksamkeit erregen. Was sie nicht weiß: Die beiden sind auf der Suche nach ihr. Einer wurde ausgesandt, um die Königstochter zu töten. Und der andere ist ausgerechnet jener Prinz, den sie heiraten sollte. Schnell fühlt Lia sich zu beiden hingezogen ...


Ich durfte dank netgalley.de dieses tolle Buch vorab lesen. Vielen Dank an netgalley und Bastei Lübbe.
Erst einmal liebe ich das Cover. Ich finde es einfach wundervoll, obwohl es doch eigentlich recht einfach ist.

Die Geschichte hat mich von der ersten Seite an gepackt. Ich war direkt begeistert und die Seiten flogen nur so vorbei. Der Schreibstil gefällt mir sehr gut. Flüssig, flott und modern.

Lia mochte ich von Anfang an sehr gut leiden, ich konnte mich wirklich in sie und ihre Lage hineinversetzen.
Die Geschichte wird aus verschiedenen Perspektiven geschildert, hauptsächlich aber aus der von Lia.

Ich mag ja die "Ich-Perspektive" mittlerweile sehr. Ich muss sagen, ich war nicht immer ein Fan davon.

Es kommt zu einigen Wendungen, mit denen zumindest ICH nicht gerechnet habe. Trotz der 560 Seiten, ist bei mir nie die Langeweile aufgekommen. Ich habe schön mitfiebern und mitbangen können. Ich hab mich abends schwer getan, das Buch wegzulegen um mal ein paar Stunden wenigstens zu schlafen

Ich freue mich schon überaus auf Band 2.

Veröffentlicht am 01.03.2017

Eisige Spannung

Minus 18 Grad (Ein Fabian-Risk-Krimi 3)
0

Ich habe das Hörbuch gekauft und muss sagen ich war wirklich begeistert.
Ich liebe es, wenn David Nathan die Bücher spricht.
Ein spannender Thriller, bei dem man durchaus auch mal schmunzeln kann. Die ...

Ich habe das Hörbuch gekauft und muss sagen ich war wirklich begeistert.
Ich liebe es, wenn David Nathan die Bücher spricht.
Ein spannender Thriller, bei dem man durchaus auch mal schmunzeln kann. Die Sprache ist manchmal derbe, aber passend.

Aus dem Hafenbecken in Helsingborg in Schweden wird ein Auto geborgen. Der Fahrer war laut Obduktion schon lange vor dem Unfall tot..
Der Fahrer soll erst vor einigen Tagen gesichtet worden sein...Wie ist das möglich??

Fest steht schon bald- ein Serienkiller ist am Werk.

Das Hörbuch hat mich sehr gut unterhalten, es war spannend und nicht in die Länge gezogen. Mich konnte es durchaus überraschen und fesseln.
Geschichten mit Serienkillern gibt es wie Sand am Meer, aber das tut dem Hörbuch keinen Abbruch. Klasse gelesen und mit großem Unterhaltungswert.

Veröffentlicht am 01.03.2017

Geht unter die Haut

Under Your Skin. Halt mich fest
0

Harper, eine junge Frau aus Miami will sich endlich von ihrer Vergangenheit befreien. Sie leidet unter ihren Narben am Rücken, welche ihr einst ihr Exfreund zugefügt hat. Um mit der bösen Vergangenheit ...

Harper, eine junge Frau aus Miami will sich endlich von ihrer Vergangenheit befreien. Sie leidet unter ihren Narben am Rücken, welche ihr einst ihr Exfreund zugefügt hat. Um mit der bösen Vergangenheit abschließen zu können, will sie sich ein Tattoo über ihre Narben stechen lassen.
Sie lernt den Tattoowierer Trent kennen...In den Sitzungen für das neue Kunstwerk kommen die beiden sich näher.
Dann erreichen Harper SMS, die nur von ihrem gewalttätigen Ex stammen können..
Wird Harper etwa wieder schwach werden oder schließt sie endgültig mit diesem Mann ab?
Und wie geht es mit ihr und Trent weiter, wenn es überhaupt weitergeht...

Eine schöne Liebesgeschichte, die nicht schnulzig oder kitschig ist.
Man kann sich gut in Harper und ihre Dämonen aus der Vergangenheit hineinversetzen.
Ich finde die Idee mit dem Tattoo wirklich schön. Ein tolles Zeichen für einen Neuanfang, der trotz bestem Wissen nicht immer so einfach ist...


Ich bin gespannt, wie es weitergeht im 2. Teil