Platzhalter für Profilbild

J_S_BookFreak

Lesejury-Mitglied
offline

J_S_BookFreak ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit J_S_BookFreak über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 12.10.2018

Gute Story, aber leider nicht gut umgesetzt.!

Atlanta Bad Boys – Hard
0

Als erstes muss ich sagen, dass ich die Story über Cassie und Ryder total faszinierend fand und auch aufregend.
Leider wurde das angepriesene nicht gut umgesetzt.

Die Vergangenheit von Cassie wurde zu ...

Als erstes muss ich sagen, dass ich die Story über Cassie und Ryder total faszinierend fand und auch aufregend.
Leider wurde das angepriesene nicht gut umgesetzt.

Die Vergangenheit von Cassie wurde zu schnell durchgespielt, obwohl diese finde ich eine mega wichtige Szene sein sollte, da sie Cassies Persönlichkeit und Charakter geformt hat.

Außerdem wurde ihre (Cassies und Ryders) Beziehung so schnell tiefer, als man gedacht hat, da ja beide vorherige Beziehungsprobleme hatten.

Positiv fand ich allerdings den Schreibstil. Man konnte super gut folgen, auch wenn zwischen Cassies und Ryders Sicht gewechselt wurde. Emotionen waren auf jeden Fall super vorhanden und auch soweit gut umgesetzt.

Ich werde auf jeden Fall die nachfolgenden Teile auch lesen, da ich mega gespannt auf die Geschichten der Freunde von Cassie und Ryder bin.


Ich danke Lesejury für wieder einmal eine super Leserunde und das sie es möglich machen.

  • Cover
  • Charaktere
  • Handlung
  • Erotik
  • Erzählstil
Veröffentlicht am 03.08.2018

Genauso gut wie Buch 1, aber anders!

Fire Queen
0

Das Buch Fire Queen ist wieder einmal ein super gelungenes Buch von Vanessa Sangue. Es ist spannungsgeladen, gefühlvoll, interessant und düster.
Alles ist wieder mit dabei, so wie in Buch 1 (Cold Princess) ...

Das Buch Fire Queen ist wieder einmal ein super gelungenes Buch von Vanessa Sangue. Es ist spannungsgeladen, gefühlvoll, interessant und düster.
Alles ist wieder mit dabei, so wie in Buch 1 (Cold Princess) auch schon.
Der Perspektiv-Wechsel der Charaktere wurde auch wieder super miteingebunden, sodass man mit allen mitfiebern konnte.

Wer das Buch ohne ein Paar Spoiler lesen möchte, sollte ab hier nicht mehr lesen!


Der Einstieg in das zweite Buch ist durch eine kleine Rückblende perfekt geworden. Man wird direkt in die Story wieder eingesogen.

Hauptsächlich geht es hier diesmal um das Drumherum der beiden Protagonisten, Madox und Saphira. Die Beziehung zwischen den Beiden ist zwar auch im Vordergrund, aber teilt sich dies diesmal stark mit den Intrigen der Cosa Nostra.
Zwar ist es toll mehr darüber zu erfahren und auch gut umgesetzt, außer, dass es sehr viel Input auf einander folgend ist. Zu viel!

Bei Madox und Saphira ist auch diesmal wieder alles dabei. Man merkt ihnen das erneute langsame Aufbauen des Vertrauens an und man fiebert extrems mit. Und die Dark Romance wurde zwischen den Beiden auch wieder gut dargestellt und man spürt regelrecht ihre Gefühle.

Dramatisch und traurig finde ich, dass niemand der Familie der De Angelis überlebt hat (außer natürlich Spahira) und auch noch nicht mal der beste Freund, Emilio. Man hat mit Saphira mit geweint und wurde zornig auf Rabia.

Denn in diesem Buch ist Rabia nicht mehr die nette, unschuldige beste Freundin von Saphira, sondern eine rachsüchtige Feindin. Das war ein riesen Schock, als man das erfuhr, jedoch perfekt umgesetzt und auch erläutert innerhalb der Story, wie es dazu kam.


Alles in allem ist es wieder ein super Buch geworden und ich kann nur empfehlen es zu lesen.
Irgendwo eine Seite für ne kleine Pause finden?
Gibt`s nicht.!

  • Cover
  • Spannung
  • Gefühl
  • Erzählstil
  • Handlung