Profilbild von Joulya

Joulya

Lesejury Star
offline

Joulya ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Joulya über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 03.07.2020

Fassungslos

Mad Prince - Elite Kings Club
0

Wow. Wie lange habe ich auf die Fortsetzung meiner allseitsbeliebten Kings gewartet? Und endlich waren sie hier.
Ich bin einfach nur glücklich gewesen und spreche hier auch noch mal eine Empfehlung der ...

Wow. Wie lange habe ich auf die Fortsetzung meiner allseitsbeliebten Kings gewartet? Und endlich waren sie hier.
Ich bin einfach nur glücklich gewesen und spreche hier auch noch mal eine Empfehlung der ersten drei Bände aus!
Das Cover finde ich einfach toll! Es ist wirklich Hammer ! So könnte ich mir auch Nate vorstellen! Mit seinem düsteren Blick und den Tattoos. 
Der Schreibstil der Autorin war mir schon vorher bekannt und ich mag ihn sehr! Auch wenn sich in diesem Band tatsächlich ein paar Logik Fehler versteckt waren und ich auch hier sagen muss, dass die Autorin, doch manches vielleicht mehr ausgearbeitet hätte, fand ich die Geschichte wieder spannend, düster und aufregend.
Die Charaktere sind diesmal so ganz anders. Tillie ist mir einfach total unsympathisch und ich wurde einfach nicht warm mit ihr. Ich mochte sie aber schon vorher nicht besonders und in ihren Gedankengängen hat sie einfach mehrmals über Madison und Tate hergezogen, was man einfach nicht macht, wenn man befreundet ist! Tate wurde auch in dem ganzen Buch total schlecht gemacht, was ich wiederum total traurig fand.
Nate war mega gruselig. Während er im ersten Bänden regelrecht manchmal eine Lustige und sympathisch Seite gezeigt hat, war hiervon nichts mehr zu sehen. Er war düster und ich wäre vor ihm geflohen, ab der ersten Sekunde. Das machte das Lesevergnügen manchmal doch etwas zugrunde.
Auch habe ich generell das Gefühl, dass so manche Szenen einfach unnötig und realitätslos sind und ich manche Situationen und Handlungen nicht nachvollziehen konnte. Zusätzlich wird man was Madison und Bishop angeht, regelrecht neugierig gemacht und dann erfährt man dennoch nie irgendwas, von denen. Sie werden auch hier in ein ganz anderes Licht dargestellt, als in ihrn Büchern, was ich etwas Schade fand.
Aber kommen wir zu den guten Aspekten. Die Autorin versteht sich in ihren Werk, düstere Geschichten zu erschaffen und zu durchleben. Ich habe mehrmals Gänsehaut durchlitten und WOW - Momente blieben nicht aus. Szenen haben mich sprachlos zurück gelassen und auch das Ende war … ich finde keine Worte dafür. Ich weiß nur, dass ich einfach nur fassungslos zurück gelassen wurde und erst mal sacken lassen muss, was sich hier ergeben hat.
Sonderlich viel neues Erfährt man nicht, aber das reizt die Spannung. Ich finde es aber gut, dass Nate so schonungslos ehrlich ist - entweder sie ertrinkt oder sie lernt in der Flut zu schwimmen.

Fazit: Eine Fortsetzung auf die ich lange gewartet habe! Sie hält zwar um Längen nicht mit, was die ersten drei Bände angeht, ist aber einfach nur nervenauftreibend, spannend und düster!
4/5 Sternen ⭐️⭐️⭐️⭐️

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 03.07.2020

ganz okay

Lost Hearts - Wenn aus Rache Liebe wird
0

Meinung:
Zu allererst erkennt man durch das Cover, dass das Buch eine bestimmte Verbindung einer bestimmten Reihe besitzt, die man, wenn man Estelle Maskame kennt, ebenfalls kennen würde.
Meine Erwartungen ...

Meinung:
Zu allererst erkennt man durch das Cover, dass das Buch eine bestimmte Verbindung einer bestimmten Reihe besitzt, die man, wenn man Estelle Maskame kennt, ebenfalls kennen würde.
Meine Erwartungen waren also dementsprechend sehr hoch. Es war Jahre her, dass ich ihre Bücher gelesen hatte, aber der Schreibstil war immer noch leicht und verständlich.
Ebenfalls handelt es sich hier um einen einfachen und verständlichen, unterhaltsamen Young Adult Roman.
Kai war gegen meinen Erwartungen eine sehr sympathischer Junge, was passend zu Vanessa und ihrer Geschichte mit dem Sex Tape. Da hat sie sowas echt gebraucht. Und nicht nur deswegen, sondern auch durch den Verlust ihrer Eltern, da verbracht sie die meiste Zeit au Partys und betrank sich regelrecht. Sie war mir dagegen nicht so sympathisch. Sie entwickelt sich im laufe der Geschichte nicht so, wie ich es erwartet hatte und wurde eher schlimmer.
Ich mochte vor allem die Streiche, die sich Vanessa und Kai gespielt hatten.
Die Umsetzungsidee fand ich gut, aber es konnte mich einfach nicht fesseln. Es fehlte etwas und auch die Charaktere besaßen nicht die Tiefe, die sie besitzen sollten. Sie bleiben oberflächlich und das wars.
Das Thema ist ernst und finde ich gut aufgearbeitet, aber auch hier fehlt mir das gewisse etwas. Da wurden meine Erwartungen nicht wirklich erfüllt. Es wäre ein mittelmäßiges Buch für zwischen durch und nichts besonderes. Es wäre auch toll, wenn es eine Message besessen hätte, bei diesem Thema.

Fazit:
Eine Geschichte, bei der ich viel mehr erwartet hatte. Für zwischendurch vielleicht lesbar, aber das wars dann schon. Mit der Dark Love Reihe kann es nicht mithalten.
3/5 Sternen ⭐️⭐️⭐️

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 03.07.2020

Super toller Auftakt!

Hunting The Prince
0

Meinung:
Dieses Cover! Ist es nicht wunderschön? Einfach wow! Ich finde auch die Tattoos so Hammer! Einfach ein Augenschmaus! Das hat mich sofort in seinen bann gezogen und der Klappentext hat mich nur ...

Meinung:
Dieses Cover! Ist es nicht wunderschön? Einfach wow! Ich finde auch die Tattoos so Hammer! Einfach ein Augenschmaus! Das hat mich sofort in seinen bann gezogen und der Klappentext hat mich nur noch zusätzlich überzeugt!
Denn der Schreibstil ist mehr als nur angenehm. Er ist leicht, flüssig und sehr gut zu verstehen. Ich tauchte ab in eine Welt, die mich nur zu verschlingen schien! Es war das erste Buch von der Autorin, dass ich gelesen habe und wird definitiv auch nicht das letzte bleiben! Alle die es schon gelesen haben, werden mir wahrscheinlich zustimmen!
Ich hab dieses Buch quasi verschluckt und bin einfach nur begeistert! Er hat mich gefesselt und ich konnte es einfach nicht aus der Hand legen.
Allegra war einfach cool! Sie war mir einfach sofort sympathisch und einfach so unglaublich Taff! Ebenfalls war ich beeindruckt von ihren Mut!
Silvan war nicht nur gutaussehend, sondern auch die rechte Hand des Anführers „Nachtprinz“, denn Allegra ist gekommen um diesen eben zu töten.
Ich war total fasziniert von Silvan, er hatte einfach etwas düsteres an sich, das man anziehend finden muss. Und seine tätowierten Hände passen perfekt zum Cover!
Die Thematik rund um das Thema Mafia fand ich gut ausgearbeitet und auch mega interessant! So viel Hintergrundwissen ist wirklich interessant und konnte mich mit seinem gesamten Plot und der Dynamik komplett überzeugen.
Dazu kam die Romantik auch nicht zu kurz und mir hat das Lesen richtig Spaß gemacht!
Spannende Szenen mit den passenden hauch Romantik… passender kann es nicht ausgearbeitet sein.
Das Ende hat mich dann sprachlos zurück gelassen! Ich bin gespannt wie es weiter geht!

Fazit:

Eine super ausgearbeitete, spannende Mafia Geschichte mit der perfekten Mischung an Gefühlen. Definitiv zu empfehlen!
4,5/5 Sternen ⭐️⭐️⭐️⭐️

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 30.06.2020

tolle Fortsetzung

ONE OF US IS NEXT
0

Meinung:
Fangen wir mal mit dem Cover an. Es ist perfekt dargestellt als Folgeband und ist genau so cool dargestellt! Ich mag die Cover, da sie etwas geheimnisvolles an sich hat und passt thematisch einfach. ...

Meinung:
Fangen wir mal mit dem Cover an. Es ist perfekt dargestellt als Folgeband und ist genau so cool dargestellt! Ich mag die Cover, da sie etwas geheimnisvolles an sich hat und passt thematisch einfach. Vor allem weil es fast genau so gestaltet ist, wie der erste Band.
Meine Rezension zu Band 1 findet ihr auf meinem Blog!
Die Schreibweise der Autorin fand ich gut. Relativ leicht und verständlich und man taucht schnell ein. Wie auch im ersten Band, kam ich schnell in die Geschichte hinein und hatte keine Probleme. Auch diese Geschichte hat mich mit seiner Spannung auf auf trab gehalten. Sie punktete mit interessant gestalteten Charaktere, Tiefgang an den passenden Stellen und vielem mehr.
Zwar wurde mir ganz schnell bewusst, dass der Teil nicht an seinen Vorgänger heran kommen würde, aber dennoch habe ich mich sehr auf das Buch gefreut. Das Buch hat sich ziemlich vor allem am Anfang gezogen. Was ich jedoch gut finde ist, dass die Autorin es super hinbekommen hat und die Vorgeschichte aus Band 1 rein gepackt hat, sodass man es nicht zwangsweise gelesen haben müsste.
Dieses Mal gab es drei Protagonisten, Maeve, Knox und Phoebe - sie waren mir alle sympathisch und ich mochte sie sehr. Jeder war auf seine Art interessant und hatten alle ihre eigenen Probleme, die mit ihren Geheimnissen zutun hatten.
Maeve ist die kleine Schwester von Bronwyn, bekannt Band 1. Sie hat eine traurige und Herzzerreißende Geschichte, auf die ich nicht näher hinausgehe, um nicht zu Spoilern.
Knox ist Maeves bester Freund und ich fand ihn sofort toll! Er ist. Nicht. Nur sympathisch, sondern auch liebevoll und leidenschaftlich.
Phoebe hat auch bereits schon vieles erlebt und hat ein schweres Schicksal erlitten. Sie tat mir auch sehr leid und war mir auch sehr sympathisch, da sie eine besondere Stärke besitzt.
DIe Geschichte konnte mich mitreißen und es war Spannung vorhanden, an den passenden Stellen, die mich zwangen weiter zu lesen.
Auch wenn ich einiges schon vorhersehen konnte, war es dennoch interessant zu verfolgen, wie der erst am Ende Sinn ergab.
Die Wendungen und auch das Ende waren wow. Dafür finde ich keine Worte.

Fazit:
Ich hab das Buch genau so gerne gelesen wie den ersten Band. Auch wenn der Zweite Teil etwas an Stärke verlor, war es dennoch cool, alles mitzuverfolgen und zu lesen.

4/5 Sternen. ⭐️⭐️⭐️⭐️

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 27.06.2020

Eine Geschichte die mich aus meiner Leseflaute heraus geholt hat!

It was always you
0

Zu alberst muss ich sagen, dass ich das Cover durch das Handlettering einfach etwas besonderes finde. Auch die Handletterings im Buch sind einfach mega und veranschaulichen noch mal zusätzlich, wie ernst ...

Zu alberst muss ich sagen, dass ich das Cover durch das Handlettering einfach etwas besonderes finde. Auch die Handletterings im Buch sind einfach mega und veranschaulichen noch mal zusätzlich, wie ernst es der Protagonistin mit diesem Hobby ist! Auch ihre Geheimen Botschaften dadrinnen, fand ich einfach super!
Der Schreibstil ist auch mega angenehm zu lesen. Ich hab das Buch an einem Tag durchgelesen und es war wie eine Sucht, dass ich einfach nicht aufhören konnte zu lesen. Dadurch finde ich noch mal zusätzlich, dass die Autorin ein Wohlfühlort erstellt hat, an dem man gut untertauchen konnte, durch die liebevolle Schreibart.
Zu beginn muss ich sagen, hatte ich erwartet, dass es eine mir allbekannte Stiefgeschwister liebe seine würde. Doch wurde auch hier entschieden überrascht. Ich hatte zwar meine Vermutungen, die sich auch bestätigt hatten, aber es hat mir nicht die Lust ans Lesen genommen. Nein viel mehr hat sie mich aus meiner Leseflaute heraus geholt und dafür bin ich einfach nur dankbar.
Die erste Begegnung von Asher und Ivy fand ich einfach nur witzig!
Ivy war mir eine sehr tolle Protagonistin, die nicht nur echt rüber kam, sondern auch Erwachsen geworden ist.
Asher ist nicht schon erwachsen, sondern voll im Leben drin. Ich hatte tatsächlich ihn anfangs ganz anders vorgestellt, doch er hat mich ziemlich überrascht. Er weiß, wie man seine Gefühle verbergen kann, dass ist klar.
Noah ist und bleibt mein Liebling und ich freue mich schon besonders auf seine Story!
Die Nebencharaktere generell finde ich super ausgearbeitet und die aufkommende Freundschaft zwischen Harper und Ivy war einfach nur wunderschön!
Die Geheimnisse und Lügen spielen hier auch noch mal eine Rolle und. Lässt einen zudem auch noch mal mitdenken. Und auch das voreingenommene verhalten der anderen fand ich ziemlich hart, aber wenn man sich vier Jahre nicht mehr gesehen hat und vieles passiert ist, kann ich es verstehen. Vor allem wenn man anderes eingetrichtert bekommt.
Allem in allem fand ich es einen gelungen Auftakt und auch eine unglaubliche Geschichte, die zu eins meiner Highlights geworden sind! 

Fazit:
Eine Liebesgeschichte von der ich mich nicht eine Sekunde trennen konnte. Sie hat mich auf mein Lesetief raus geholt und wurde für mich ein Highlight! Ich freue mich schon auf Noahs Geschichte und auf viele altbekannte Gesichter!
5/5 Sterne.
⭐️⭐️⭐️⭐️⭐️

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere