Profilbild von JuliesBookhismus

JuliesBookhismus

Lesejury Star
offline

JuliesBookhismus ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit JuliesBookhismus über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 19.10.2021

Viel Magie und ein mieser Cliffhanger

Das Reich der Schatten, Band 1: Her Wish So Dark
0

Oh, wie gemein ist dieses Ende gewesen. Was für ein richtig fieser Cliffhanger. Und nun sitz ich hier und weiß nicht recht, was ich sagen soll. Beginnen wir von vorn. Das Cover ist wunderschön und selbst ...

Oh, wie gemein ist dieses Ende gewesen. Was für ein richtig fieser Cliffhanger. Und nun sitz ich hier und weiß nicht recht, was ich sagen soll. Beginnen wir von vorn. Das Cover ist wunderschön und selbst ohne Schutzumschlag haut es einen um.
Wir lernen Laire kennen, deren Name ich ohne Hörbuch wohl nie hätte aussprechen können. Dazu die wundervolle Stimme von Hannah Baus, die dem Buch ihren unvergleichlichen Charme und der Geschichte ihren unvergleichlichen Touch gegeben hat. Ich habe so mitgefiebert und musste auch so lachen, weil sie es einfach so großartig gelesen hat.
Die Story selbst ist anfangs sehr verworren, da wir drei Menschen kennenlernen dürfen, von denen wir aber so richtig nur 1 begleiten, weil die anderen beiden eher Randfiguren sind, aber dennoch wichtig. Alaric ist mir richtig doll ans Herz gewachsen und irgendwann dann auch Laire, trotz ihrer sehr eigenen Art. Ich habe sie lange nicht verstehen können, doch am Ende mochte ich sie doch sehr.
Es hat sehr viel Spaß gemacht hier zuzuhören und ich freue mich nach diesem bösen Cliffhanger sehr auf Band 2.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 17.10.2021

Herzerwärmend und mitreißend

Liebe braucht nur zwei Herzen
0

Liv, die Ordnungsfee, lebt ihren Minimalismus und berät andere darin, auszumisten und zu entrümpeln. Nachdem aber nun 2 Aufträge geplatzt sind, sitzt sie in Berlin bei ihrer Familie fest. Ohne Geld, ohne ...

Liv, die Ordnungsfee, lebt ihren Minimalismus und berät andere darin, auszumisten und zu entrümpeln. Nachdem aber nun 2 Aufträge geplatzt sind, sitzt sie in Berlin bei ihrer Familie fest. Ohne Geld, ohne Job und ohne weglaufen zu können. Nachdem man sie nämlich mit der Zeit kennengelernt hat, weiß man nämlich, dass sie wegläuft, auch, wenn sie es nicht so sieht oder es nicht wahrhaben will. Außerdem taucht da noch ihre erste große Liebe auf, der sie direkt als Ordnungsfee engagieren will.
Irgendwie lande ich in letzter Zeit ständig in Berlin und bei einer ähnlichen Familiensituation, wie die unsere. Jedenfalls ist es ein wirklich schönes Buch, dass auch in die aktuelle Lage der Welt passt. Ich denke, jeder kommt mal in die Phase, in der er loslassen und entrümpeln will und hier hat man, gleichzeitig zum Roman, sogar noch einen Ratgeber dazu.
Es hat sehr viel Spaß gemacht, diese Geschichte zu lesen, es war aber auch sehr gefühlvoll und manchmal wollte ich Liv wirklich erwürgen, für so viel Blödheit. Dennoch hat sie am Ende die Kurve bekommen, und das nicht zuletzt wegen ihres Vaters, der immer nur ihr Bestes wollte und sie doch in allem unterstützt hat.
Eine fantastische Geschichte, die genau so aus dem Leben sein könnte, wie ich und du.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 15.10.2021

Kann aus der Sommerliebe mehr werden?

Zwei Wochen & Alles
0

Juli fährt nach Italien mit ihrer Kollegin, doch bei der ersten Rast explodiert eine Bombe und die Tussi fährt einfach weg. Na, wenn das mal nicht geplant war, aber aufgeklärt wird die Situation nicht ...

Juli fährt nach Italien mit ihrer Kollegin, doch bei der ersten Rast explodiert eine Bombe und die Tussi fährt einfach weg. Na, wenn das mal nicht geplant war, aber aufgeklärt wird die Situation nicht wirklich. Dennoch ändert sich Julis Leben in diesem Moment und sie entscheidet sich dennoch Urlaub zu machen.
Mir hat die Story sehr gefallen, vor allem aus den beiden Sichten der Protagonisten. Ruben ist ein toller Kerl, der es leider nicht so leicht hat und Juli ist sehr eingefahren in ihrem Leben und hat Angst vor Veränderungen. Die Nebencharaktere sind einsame Spitze! Ob Luna oder Nick, sie sind zum Schießen. Es hat so viel Spaß gemacht, die 4 zu begleiten, auch wenn ich sehr oft die Augen verdreht habe.
Wieder einmal hat Maja Overbeck es geschafft, mich in einen Liebesroman zu ziehen, der mir sogar Spaß gemacht hat und ich freue mich auf viel mehr von ihr! Protagonisten Ü30 sind irgendwie voll ihr Ding. Und jetzt auch meins…

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 15.10.2021

DU bist genau richtig…

Selbstliebe-Tagebuch | Resilienz, Selbstliebe und Selbstreflexion im 12-Wochen-Programm | Übungsbuch für 12 Wochen | Ritual für morgens und abends mit 12 Wochenaufgaben
0

Wenn du hier gelandet bist, dann ist das schon einmal der erste wichtige Schritt. Es muss sich etwas ändern! So jedenfalls war mein Gedanke, als ich das Buch das erste Mal in Händen hielt. Selbstliebe ...

Wenn du hier gelandet bist, dann ist das schon einmal der erste wichtige Schritt. Es muss sich etwas ändern! So jedenfalls war mein Gedanke, als ich das Buch das erste Mal in Händen hielt. Selbstliebe wird auf vielen verschiedenen Kanälen thematisiert, so auch als Buch und Ratgeber. Hier haben wir nun ein „Mitmachbuch“ zur Hand und es ist wirklich wunderschön.
Der Aufbau ist genauso simpel wie großartig. Jede Woche gibt es eine „Aufgabe/Vorgabe“ an der es zu arbeiten gilt. Dabei stehen die Autoren mit tollen Texten neben einem und helfen, wo es geht. Alles sehr inspirierend und helfend.
Ich werde es auf jeden Fall weitertesten, denn das Thema spielt auch bei mir eine große Rolle. Der Aufbau ist dabei wirklich entscheidend, denn es ist wirklich für jeden Tag ausreichend Platz vorhanden und auch die coolen Spruchseiten haben es mir angetan. Die Gestaltung ist der Hammer und sehr harmonisch, da bekommt man direkt ein besseres Gefühl für das Buch.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 14.10.2021

Gutes Buch, aber viele Details

Der dunkle Kristall - Ära der Schatten
0

Ich habe die Serie und den Film nicht gesehen, daher konnte ich unvoreingenommen an das Buch herangehen. Mir hat es gut gefallen, aber es war sehr detailreich und es hat unglaublich lang gedauert, bis ...

Ich habe die Serie und den Film nicht gesehen, daher konnte ich unvoreingenommen an das Buch herangehen. Mir hat es gut gefallen, aber es war sehr detailreich und es hat unglaublich lang gedauert, bis etwas passiert ist. Die Welt hat mir auch sehr gut gefallen und die Wesen, die darin wohnen sind auch sehr interessant.
Naia will ihren Bruder „retten“, denn dem wird Hochverrat vorgeworfen und doch kommt am Ende alles anders. Nichts ist, wie es scheint und das finde ich besonders faszinierend. „Für jedes eins, gibt es ein anderes“ fand ich besonders schön, denn hierbei geht es nicht nur um Zwillinge, sondern um das Gegenstück zu jedem.
Am Ende ist es trotzdem eine „Einführung“ in die Welt und in die Materie bzw. das Problem. Das Abenteuer hat ja jetzt erst begonnen und es haben schon zu viele ihr Leben gelassen. Ich hoffe sehr, dass Naia und Kylan ihr nächstes Ziel bald erreichen. Wenn ich mir aber anschaue, wie viele Bücher es noch gibt, wird das noch eine sehr lange Reise werden.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere