Profilbild von JuliesBookhismus

JuliesBookhismus

Lesejury Star
offline

JuliesBookhismus ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit JuliesBookhismus über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 20.07.2021

Kasi Kauz vermittelt

Kasi Kauz und der Radau am Biberbau (Kasi Kauz 2)
0


Schon vom ersten Band waren wir begeistert und haben uns direkt auf den Zweiten gestürzt. Eine wundervolle Geschichte, die uns und unseren Kindern zeigt, dass man immer zusammenarbeiten sollte, egal, ...


Schon vom ersten Band waren wir begeistert und haben uns direkt auf den Zweiten gestürzt. Eine wundervolle Geschichte, die uns und unseren Kindern zeigt, dass man immer zusammenarbeiten sollte, egal, woher man kommt oder worin man sich unterscheidet.
Außerdem lernen wir, dass man nur Freunde findet, wenn man auch höflich ist. „Wie es in den Wald rein ruft, so schallt es auch heraus!“
Wieder ein Buch, das heute besonders wichtig ist. In einer Ich-Gesellschaft brauchen wir viel mehr solcher Geschichten, die unseren Kindern schon von Kleinauf beibringen, dass auch andere wichtig sind.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 16.07.2021

Es wird gefährlich und spektakulär…

Die Chroniken von Mistle End 2: Die Jagd beginnt
0

Ich habe das Buch nicht nur gelesen, sondern auch gehört. Daher ist das Gefühl für die Geschichte noch besser rübergekommen, als beim „nur lesen“. Die Sprecher waren großartig und sie haben die Szenen ...

Ich habe das Buch nicht nur gelesen, sondern auch gehört. Daher ist das Gefühl für die Geschichte noch besser rübergekommen, als beim „nur lesen“. Die Sprecher waren großartig und sie haben die Szenen fantastisch rübergebracht. So konnte das Geschehen erst richtig gut wirken.
Es wird hektisch und gefährlich, denn unsere Freunde reisen nach London und dort ist eine ganz andere Gruppe an der Macht als sie geahnt haben. Sie treffen auf Vampire und damit beginnt eine Hetzjagd. Ab da jagt eine Überraschung und Wendung die nächste.
Unsere Freunde bekommen hier Kampferfahrung. Haben wir und bei Band eins noch langsam in die Welt der Wesen vorgetastet, werden wir hier direkt ins Geschehen geschmissen und das nicht gerade sanft.
Es hat sehr viel Spaß gemacht, dieses Buch zu lesen und zu hören! Hier geht die Post ab und ein Kampf scheint unvermeidbar. Die Freunde wachsen noch mehr zusammen und es gibt sogar Familienzuwachs aus einer völlig unerwarteten Richtung. Wirklich toll gemacht und jetzt fiebere ich auf Band drei!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 13.07.2021

Es zieht sich einfach sooo sehr...

The Lost Prophecy – Das Reich der Elemente
0

Ich musste abbrechen!
An sich ist diese Geschichte wirklich gut durchdacht und bestimmt auch sehr rezeind, wenn man mehr Ausdauer hat, aber ich kann nicht mehr. Es langweilt mich und ich komme einfach ...

Ich musste abbrechen!
An sich ist diese Geschichte wirklich gut durchdacht und bestimmt auch sehr rezeind, wenn man mehr Ausdauer hat, aber ich kann nicht mehr. Es langweilt mich und ich komme einfach nicht vorwärts.
Die Charaktere sind ganz ok, am besten gefällt mir Ryell. Kämpft sie doch für ihr verstecktes Volk und muss dennoch so viel von ihrem eigenen Volk zurückstecken, denn keiner scheint hinter ihr zustehen.
Und dann haben wir noch Lorena, die auch ganz ok ist, aber ihre Naivität ist mir zu groß. Tja, Tero, der Erdling ist eher ein ganz ruhiger, der nicht viel sagt oder macht. Und von den anderen werde ich jetzt nicht auch noch anfangen, denn die sind allesammt einfach nur anstrengend und unbeschreiblich unmenschlich.

Die Idee finde ich wirklich toll. Vielleicht war hier einfach noch nicht die Zeit gekommen und ich versuche es zu einem späteren Zeitpunkt noch einmal. Jetzt aber bin ich einfach nur fertig und genervt.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 13.07.2021

Ein Buch über Akzeptanz für Kinder

Kasi Kauz und die komische Krähe (Kasi Kauz 1)
0


Wie oft haben wir selbst schon die Erfahrung machen müssen oder wurden in unserer Kindheit damit konfrontiert. VORVERURTEILUNG! Kenn ich nicht, mag ich nicht! Sieht komisch aus, muss also doof sein! Du ...


Wie oft haben wir selbst schon die Erfahrung machen müssen oder wurden in unserer Kindheit damit konfrontiert. VORVERURTEILUNG! Kenn ich nicht, mag ich nicht! Sieht komisch aus, muss also doof sein! Du hast keine schönen Klamotten, dich find ich blöd. Auch heute haben wir noch mit diesem Denken zu tun, was uns als Kinder "unbewusst" antrainiert wurde. ich lehne mich mal aus dem Fenster und sage: "Unsere Eltern wussten es nicht besser". Ob das so war, weiß ich nicht, aber das lass ich jetzt mal so im Raum stehen.
Jedenfalls haben wir hier Kasi Kauz, der Neugierig und offen für neues ist und dann noch seine Nachbarschaft, die den Neuankömmling erst schräg anschauen und dann für ANDERS erklären. Da ANDERS aber doof und gefährlich sein kann und man die "komische Krähe" auch nicht versteht, wenden sich alle direkt ab und meiden ihn, wollen ihn gar verscheuchen.
Doch nicht mit Kasi! Er zeigt den Kindern und auch uns Erwachsenen, wie wir es besser machen können. Wirklich toll gemacht und es braucht viel mehr solcher Bücher und auch EInsichten, dass eben nicht alles, was man nicht kennt oder neu ist, gleich doof ist. "Was der Bauer nicht kennt, frisst er nicht" hieß es früher. Doch wie kann ich etwas beurteilen, wenn ich es nicht kenne oder wenigstens probiert habe? Oder wie seht ihr das?

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 13.07.2021

Einfach nur genial!

A Fairy Tale
0


Ich weiß ehrlich nicht, was ich dazu sagen soll, denn die Welt ist unsere, nur das die Fabelwesen (wie wir sie nennen) mit uns zusammenleben. Sie haben mit oder gegen uns in den Kriegen gekämpft und sind ...


Ich weiß ehrlich nicht, was ich dazu sagen soll, denn die Welt ist unsere, nur das die Fabelwesen (wie wir sie nennen) mit uns zusammenleben. Sie haben mit oder gegen uns in den Kriegen gekämpft und sind gleichberechtigt, wie jeder andere auch. Wir leben also mit Hexen, Hoch- und Halbelfen, sowie anderen zusammen und kommen hervorragend miteinander aus. Jedenfalls nach dem Gesetz von 1969, das im Buch verabschiedet wurde. Das täte uns im Übrigen auch ganz gut.
Wir lernen Scott kennen, einen Halbelf, der es wirklich nicht leicht hatte in seinem Leben. Von der familie nicht anerkannt (nicht freiwillig), von der Gesellschaft verstoßen und von seinen Klassenkameraden diskiminiert, ist er heute erwachsen und schon über 100 Jahre alt. Intelligent und charakterstark, ein wundervoller Protagonist.
Dazu kommt Gwendolyn. Sie ist eine Hochelfe und damit quasi eine prinzessin der Elfen. Gerade in ihrer Familie ist es sehr wichtig auf die Familienehre zu achten. Sie hasst es und kehrt der eigenen Familie größtenteils den Rücken zu.
Schon seit der Schulzeit auf Umwegen verbunden, kommt es zu immer mehr zufälligen Begegnungen und dann kommt quasi der SuperGAU. Hier will ich aber nichts weiter vorwegnehmen.

Ich liebe die Geschichte! Ich will mehr und hoffe, dass der Auftakt noch weit getoppt wird, denn hier ist so viel Potenzial drin, dass die Geschichte sich quasi von selbst schreiben könnte. Danke liebe Anja, dass du diese geschichte geschrieben hast! Wir können daraus noch so viel lernen! Es geht um Diversität und ihre positiven folgen. EIne wahnsinnig tolle Geschichte.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere