Profilbild von JuliesBookhismus

JuliesBookhismus

Lesejury Star
online

JuliesBookhismus ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit JuliesBookhismus über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 20.04.2021

Nervenaufreibend, spannend, krass

Kaleidra - Wer die Seele berührt
0

So mega spannend und fesselnd, dass ich das Buch in einem Rutsch weggelesen habe. Man kommt so unfassbar gut rein und durch, denn wir schließen direkt an den ersten Teil an.
Wir rennen vom einen Extrem ...

So mega spannend und fesselnd, dass ich das Buch in einem Rutsch weggelesen habe. Man kommt so unfassbar gut rein und durch, denn wir schließen direkt an den ersten Teil an.
Wir rennen vom einen Extrem ins nächste. Emilia wird entführt, ebenso Ben. Und dann ist da noch die Sache mit Matti. Werden sie es schaffen, den letzten Baustein zu holen? Und was passiert, wenn das Wasser des Lebens gebraut wurde? Viele Fragen, die wir hier endlich beantwortet bekommen, aber wir werden auch mit einem ganz fiesen Cliffhanger zurückgelassen, denn Band 3 wird mindestens genauso spannend.
Wir lernen Ben und Emilia besser kennen, aber auch den Quecksilberorden. Wir lernen noch mehr über die Geschichte der verschiedenen Orden und vor allem lernen wir etwas über die ursprünglichen ersten Alchemisten. Außerdem kommen sich Emilia und Ben endlich näher! Werden sie gegen die Regeln verstoßen? Puh, was für ein Zweiter Band. Hätte nicht gedacht, dass man das Tempo noch toppen könnte, da zweite Teile ja meist eher kleine Lückenfüller sind, nicht so hier!
Jetzt bin ich direkt noch gespannter auf den letzten Teil, denn dort entscheidet sich alles. Können Emilia und Ben die Welt noch retten? Oder sind wir alle dem Untergang geweiht? Und wie können wir den irren Professor und seine Mitläufer nur aufhalten? Ich bin schon ganz hibbelig und aufgeregt!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 17.04.2021

Seid ihr bereit, euch gegen euren König zu stellen?

Cursed Wings
0

Anika hat hier wiederholt ein Buch geschaffen, das mich mehr als überrascht hat. Ich meine, sehr euch allein das Cover an! Es ist der Wahnsinn! Und ich steh ja sowieso auf Raben. Dieses mysteriöse, ihre ...

Anika hat hier wiederholt ein Buch geschaffen, das mich mehr als überrascht hat. Ich meine, sehr euch allein das Cover an! Es ist der Wahnsinn! Und ich steh ja sowieso auf Raben. Dieses mysteriöse, ihre Intelligenz und wenn sie euch ansehen, weiß man nie so genau, was sie als nächstes vorhaben. Ob sie wohl irgendwann die Weltherrschaft an sich reißen? Aber ich schweife ab.
Aeryn ist Teil einer Gilde, die sich „Die Raben“ nennen. Diese haben sich dem König von Arendall verschrieben. Allerdings bringt das mehr Nachteile als man erwartet hätte. Die Begnadeten werden schon früh von ihren Familien an die Gilde „verkauft“, da sie sich damit ein besseres Leben erhoffen. Welches Leben sie ihren Kindern damit aufbürden, begreifen sie nicht wirklich. Hauptsache, ihnen geht es besser. Meiner Meinung nach mehr als egoistisch, aber immerhin haben die Kinder genug zu Essen und müssen sich nicht groß Sorgen machen. Aeryn ist also eine davon und besitzt eine Gabe, die sie allerdings mehr als Fluch sieht. Demnach setzt sie sie nicht ein.
Mich hat das Buch anfangs überhaupt nicht überzeugen können, denn Aeryn ist sehr schwierig. Sie ist sehr „pubertär“ und in den wenigen Augenblicken, in denen sie erwachsen rüber kommt und auch ihr Verhalten sich wendet, macht sie alles direkt wieder kaputt und man möchte das Buch direkt in die Ecke pfeffern, weil man so frustriert ist. Mal wieder. Zum Glück kommt irgendwann Cadan ins Spiel, der das ganze etwas auflockert. Cadan erinnert mich sehr an Chase, deswegen mochte ich ihn direkt noch mehr.
Mir hat das Buch etwa ab der Hälfte wirklich gut gefallen, aber ich habe meinen Fokus mehr auf das Außenrum gelegt als auf Aeryn. Sie wird zum Ende hin endlich erträglich und vernünftig. Hat ja lang genug gedauert. Die Welt selbst erinnert eher ans Mittelalter mit Magie, aber ohne Zauberstab, sondern mit verschiedenen Gaben. Von mir erhält es eine Leseempfehlung, wenn auch eher für jüngeres Publikum.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 16.04.2021

Essen geht durch den heimischen Garten ^^

Ye Olde Kitchen – Kochen, gärtnern, nachhaltig leben
0

Hier haben wir ein Buch, dass in unserem heimischen Garten zuhause ist. Regionales Obst und Gemüse, das wir selbst anbauen können und sogar Tipps, wie, wo und wann wir das am besten machen.
Auch lernt ...

Hier haben wir ein Buch, dass in unserem heimischen Garten zuhause ist. Regionales Obst und Gemüse, das wir selbst anbauen können und sogar Tipps, wie, wo und wann wir das am besten machen.
Auch lernt man hier jede Menge über „Gemüsereste“ wie beispielsweise das Radieschengrün. Oder wusstet ihr, dass man das essen kann und es total lecker ist? Oder dass Rosenkohl ungekocht mindestens genauso genial schmeckt, wie gebraten oder gekocht? Ich habe hier viel Neues gelernt, vor allem aber, dass ich es aus meinem eigenen Hochbeet ernten kann und damit noch nachhaltig handle.
Es schmeckt bombastisch, es sieht super aus (außer natürlich wieder auf meinem Teller) und es ist nachhaltig und regional. Es kommt aus dem eigenen Garten, vom Bauern nebenan oder vom Biomarkt um die Ecke. Genau DAS brauchen wir und ich will auf jeden Fall viel mehr davon!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 16.04.2021

Liebe geht durch den Magen

Tasty Pride - Das Original
0

Auch diese Rezepte sind wieder so einzigartig, dass man es nicht mehr weglegen und den ganzen Tag kochen und backen will. Wenn ich nicht so ein Küchenmuffel wäre, würde ich das wahrscheinlich tatsächlich ...

Auch diese Rezepte sind wieder so einzigartig, dass man es nicht mehr weglegen und den ganzen Tag kochen und backen will. Wenn ich nicht so ein Küchenmuffel wäre, würde ich das wahrscheinlich tatsächlich machen.
Aber nicht nur wegen der Rezepte möchte man ewig darin blättern. Auch wegen der Geschichten dazu. So viele faszinierende Menschen, die ihre Geschichte erzählen. Diese dann mit Essen zu verbinden, ist das Größte und jedes Mal, wenn ich nun eins der Gerichte koche, oder zu mir nehme, erinnere ich an diese wundervollen Menschen, die mir dieses Rezept geschenkt und mir einen wahren Genussmoment beschert haben.
Nicht nur die Rezepte und die Geschichten sind der Wahnsinn, auch die Bilder der einzelnen Gerichte sind wieder sehr schön. Das Anrichten muss hier wirklich eine Wissenschaft sein, denn bei mir sieht da nie so aus lach Eher wie Kraut und Rüben. Wenn ihr also Tipps habt, wie ich leckeres Essen auch noch super in Szene setzen kann, dann sagt mir gerne Bescheid, ich bin da nämlich eine absolute Niete drin. Das könnte aber auch daran liegen, dass ich während des Kochens schon rumsnacke und beim Anrichten auch.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 08.04.2021

Klassenfahrt mit Hindernissen

Sophie und die Magie - Eine zauberhafte Klassenfahrt
0

Haben wir in Band eins noch ein Einhorn gerettet, geht es dieses Mal auf Klassenfahrt ins Landschulheim. Und dann kommt auch noch die „Harte Herta“ alias Frau Munk mit, die unsere Freunde so gar nicht ...

Haben wir in Band eins noch ein Einhorn gerettet, geht es dieses Mal auf Klassenfahrt ins Landschulheim. Und dann kommt auch noch die „Harte Herta“ alias Frau Munk mit, die unsere Freunde so gar nicht leiden kann. Doch sie hat ein Geheimnis! Und diesem Kommen Sophie und die anderen auf die Spur.
Der Zusammenhalt dieser Clique ist wirklich wundervoll und ein tolles Beispiel dafür, dass eben nicht jeder gleich sein muss, damit man befreundet sein kann. Es ist nämlich völlig egal, woher man kommt, was man kann oder wie man aussieht. Wichtig ist nur, dass man nett zueinander ist und seine Freunde beschützt.
So auch in dieser Geschichte wieder, denn es kommt einiges auf unsere Freunde zu. Nicht nur Frau Munk hat es auf sie abgesehen, auch Anna-Lena und Fenja sind wieder ganz vorne mit dabei. Aber wir bekommen auch neue Freunde hinzu und lüften nicht nur ein Geheimnis.
Ich bin schon sehr gespannt, wie es im nächsten Band weitergeht und auch das Kind freut sich schon auf weitere Abenteuer mit Sophie und ihren magischen Freunden.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere