Profilbild von KN-Quietscheentchen

KN-Quietscheentchen

Lesejury Profi
offline

KN-Quietscheentchen ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit KN-Quietscheentchen über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 28.10.2020

Komm mit auf ein Abenteuer in den Flüsterwald!

Flüsterwald - Das Abenteuer beginnt
0

Lukas ist alles andere als glücklich - sein Vater hat eine neue Lehrerstelle in einem Städtchen namens Winterstein angenommen. Und so heißt es für die ganze Familie Umzug - raus aus der Großstadt und rein ...

Lukas ist alles andere als glücklich - sein Vater hat eine neue Lehrerstelle in einem Städtchen namens Winterstein angenommen. Und so heißt es für die ganze Familie Umzug - raus aus der Großstadt und rein ist ländliche Idyll. Weg von seinem besten Freund Michael. Das neue Haus ist auch alles andere als einladend - hinter dem Anwesen befindet sich ein Wald mit Fichten und Eichen und einem kleinen Bach - nichts Außergewöhnliches ... aber die Figuren auf einem Podest, die Lukas auf einer Lichtung findet, wirken schon sehr unheimlich. Und dann entdeckt Lukas in seinem Zimmer hinter dem Bücherregal auch noch eine Treppe ... wo führt diese nur hin? Als er eines Abends ein kobaldartiges Wesen dabei erwischt, wie er Gegenstände aus seinem Haus klaut, nimmt er sofort die Verfolgung auf - und ist wenige Schritte später im Wald hinter seinem Haus ... im Flüsterwald. Und dort ist er nicht alleine! Das Abenteuer beginnt.

Ein wundervoller Auftakt einer neuen Kinderbuchreihe von Andreas Suchanek. Ich habe schon das ein oder andere Kinder- bzw. Jugendbuch gelesen, aber muss zugeben, dass ich von diesem Werk ab der ersten Seite total gefesselt war. Die Sprache ist so fantasiereich - die Beschreibungen der ganzen Welten so detailreich - und die versteckte Liebe und Pflege, wie man mit Büchern umzugehen hat, einfach wunderschön. Die Illustrationen von Timo Grubing zu Beginn eines jeden Kapitels regen die Fantasie des Lesers noch mehr an. Ich war total verzaubert von Lukas und seinen Freunden, wie die kleine Elfe Felicias mit ihrer Aufpasser-Katze Punchy oder aber den Menok Rani, der die Menschen erforscht und alles in einem Buch später niederschreiben will. Dieses Buch behandelt neben dem eigentlichen Abenteuer auch noch die Themen Freundschaft, Mut und Zusammenhalt, auch in schwierigen Zeiten und wurden so kindgerecht niedergeschrieben, dass ich dieses Buch allen Lesern ab 9/10 Jahren empfehlen würde. Egal ob für Jungen oder Mädchen - hauptsache, man hat Lust in ein Abenteuer einzutauchen - auch für die Eltern bestens geeignet. Ich habe mich in diese Reihe verliebt und freue mich schon auf das nächste Abenteuer mit Lukas und seinen kleinen Freunden.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 27.10.2020

Familienmensch durch und durch!

Ich bin eine Traumfrau – oder wie heißt das, wenn man immer müde ist?
0

Nina Bott, vielen bekannt als Schauspielerin aus "Gute Zeiten, schlechte Zeiten" oder "Verbotene Liebe" oder als Moderation des Magazins "Prominent", erzählt in diesem wundervollen Buch aus ihrem alltäglichen ...

Nina Bott, vielen bekannt als Schauspielerin aus "Gute Zeiten, schlechte Zeiten" oder "Verbotene Liebe" oder als Moderation des Magazins "Prominent", erzählt in diesem wundervollen Buch aus ihrem alltäglichen Wahnsinn mit 3 Kindern. Lennox, ihr ältester Sohn mit 16 Jahren, ist zwar schon aus dem Gröbsten raus, aber die beiden kleinen Kinder Luna (4 Jahre alt) und Lio (1 Jahr alt) halten die Powerfrau ganz schön auf Trab. Die Autorin nimmt uns mit auf eine Reise in ihre Vergangenheit und spricht offen und ehrlich über ihre Kindheit und ihre Eltern, die dem Alkohol nicht ganz abgeneigt waren. Daher war für Nina sehr früh schon klar, sie möchte später in ihrer Familie vieles anders machen. Und das hat sie geschafft. Ihre Kinder stehen für sie an erster Stelle - und das wird auf jeder Seite so deutlich! Ich habe dieses Buch regelrecht verschlungen, da ich oft auf Parallele gestoßen bin und schmunzeln musste - sei es "die Schnelligkeit bei der Geburt" ... das "Ich-räum-lieber-schnell-alleine-auf!" oder beim "Zähne putzen noch schnell nebenbei die Dusche sauber machen" ... sehr oft hab ich mich in diesem Buch wiedererkannt und die alltäglichen Sorgen und Probleme, die man als Mama hat. Auch wenn man am Ende des Tages kaputt und müde auf der Couch liegt und den Spielzeug- oder Wäscheberg vor sich sieht, weiß man, für wen oder was man es gemacht hat - für seinen Nachwuchs! Egal ob 1, 2 oder mehr Kinder - den Trubel, den man mit den kleinen Würmern hat, wird einem tagtäglichen bezahlt - durch Umarmungen, Küssen oder einfach nur "Mami, ich hab dich lieb!"

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 14.10.2020

Weihnachten mit Opa - Chaos pur!

Weihnachten mit Opa
0

Jonas und Marie verbringen die Tage vor Weihnachten bei ihrem Hippie-Opa Frank. Mit Zigarette im Mund geht er den ganzen Stress rund um das Fest ganz relaxt an. Der Weihnachtsbaum wird im Stadtpark besorgt ...

Jonas und Marie verbringen die Tage vor Weihnachten bei ihrem Hippie-Opa Frank. Mit Zigarette im Mund geht er den ganzen Stress rund um das Fest ganz relaxt an. Der Weihnachtsbaum wird im Stadtpark besorgt - die Weihnachtsgans läuft beim Bauer noch quicklebendig rum. Und dann gibt es da auch noch Alex und Willi, die beiden Obdachlosen, die kurzerhand sich der heiteren Gruppe anschließen. Also dann Jonas Eltern auch noch pünktlich am 24.12. durch die Tür kommen, ist das Weihnachtsfest gerettet.

Sarah Welk hat mit "Weihnachten mit Opa" ein sehr unterhaltsames Buch rum um den alljährlichen Stress ums Weihnachtsfest geschrieben. Vorweg, ich würde dieses Buch nicht unbedingt Leseanfängern empfehlen bzw. wenn, dann sollte man als Erwachsener schon mit dabei sitzen, da zwischen den Zeilen Botschaften stecken, die man zusammen besprechen kann. Themen wie Obdachlosigkeit, Arbeitskräftemangel oder rechte Gewalt sind hier in kindlicher Sprache beschrieben worden. Aber halt auch die wichtigen Dinge rund ums Weihnachtsfest - das Fällen und Schmücken eines Weihnachtsbaumes, festliches Abendmahl zubereiten oder einfach nur die Nächstenliebe. Das Buch stimmt voll auf die Weihnachtszeit ein. Nicht so toll fand ich in einem Kinderbuch die Erwähnung von Zigaretten und Alkohol (auch wenn es klischeemäßig angebracht war - daher eher was für reifere Kinder, die damit schon etwas anfangen können bzw. auch Ironie verstehen). Trotzdem wurde ich sehr nett unterhalten und durch die Länge der Kapitel bzw. des Buches (ca. 150 Seiten) ist man sehr schnell durch.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 08.10.2020

Der Rachedurst hört nie auf ...

Wings of Silver. Die Rache einer Frau ist schön und brutal
0

Zwei Jahre ist es her, dass Jack aufgrund des Mordes an seiner eigenen Tochter ins Gefängnis musste. Zwei Jahre, in denen Faye ihr Unternehmen "Revenge" weiter ausgebaut hat und jetzt sogar den amerikanischen ...

Zwei Jahre ist es her, dass Jack aufgrund des Mordes an seiner eigenen Tochter ins Gefängnis musste. Zwei Jahre, in denen Faye ihr Unternehmen "Revenge" weiter ausgebaut hat und jetzt sogar den amerikanischen Markt erobern will. Zusammen mit ihrer Mama, Kerstin und ihrer Tochter hat sie sich ein ruhiges Leben in Italien aufgebaut - fern ab von Reportern und der schwedischen Polizei. Doch dann gelingt Jack die Flucht und das bleibt nicht Faye's größtes Problem - denn ein anonymer Investor kauft nach und nach Firmenanteile auf. Droht der toughen Faye jetzt der Untergang?

Dies ist der 2.Teil der "Golden Cage"-Reihe von Camilla Läckberg - und was soll ich sagen, ich war etwas enttäuscht. War Faye im 1.Band für mich noch die mutige Frau, die ihrem Mann die Stirn geboten hat und aus eigenen Kräften ein Unternehmen gegründet hat, ist sie in diesem Band eher die Zweiflerin, die alles in Frage stellt. Um dann im nächsten Kapitel ihre wilde, verführerische Seite zu zeigen. Die Sexszenen und die Einblicke in Faye's Vergangenheit, die echt detailliert und schockierend beschrieben wurden, waren meine Highlights. Durch die angenehmen Kapitellängen und den Schreibstil liest man das Buch relativ schnell weg - jedoch haben die Themen Unternehmensübernahme, Aktienkurse etc. hier sehr oft die Oberhand in der Geschichte übernommen, was für mich einfach langweilig war zu lesen. Mit einem Cliffhanger endet die Story, so dass man weiß, es muss definitiv einen 3.Teil geben. Ob dies der Aufklärungsband wird, um endlich alle Fragen beantwortet zu bekommen - ich bin gespannt.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 05.10.2020

Egal ob gerade oder schief

Der Weihnachtsbaum, den niemand wollte
0

Eine kleine Fichte beschreibt in diesem Buch ihre Geschichte - vom Samenkorn zum ausgewachsenen Baum - nur leider ist sie anders, als die anderen Bäume. Sie wächst im Wald nicht gerade und ihre Äste sind ...

Eine kleine Fichte beschreibt in diesem Buch ihre Geschichte - vom Samenkorn zum ausgewachsenen Baum - nur leider ist sie anders, als die anderen Bäume. Sie wächst im Wald nicht gerade und ihre Äste sind nicht symmetrisch angeordnet - und da sie dadurch anders ist, fühlt sie sich einsam und allein. Und dann naht auch noch der Winter - und Familien strömen in den Wald, um den perfekten Weihnachtsbaum zu schlagen. Nur die kleine Fichte bleibt zurück - aber nicht ganz, denn schon bald kommen die tierischen Bewohner des Waldes und leisten ihr Gesellschaft.

Diese wunderschön illustrierte Geschichte von Yuval Zommer behandelt das Thema Perfektionismus und Freundschaft auf eine sehr kindgerechte Weise. In Reimform wird die Story von der nicht ganz so perfekten Tanne geschildert. Leicht zum Merken und zum Mitsprechen und Ergänzen für die kleinen Leser und Zuhörer. Und mit einer Moral, dass man nicht perfekt sein muss, um Freunde zu finden!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere