Profilbild von Kim2508

Kim2508

Lesejury-Mitglied
offline

Kim2508 ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Kim2508 über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 21.12.2019

Ein großartiger Start einer neuen Reihe.

Die Stimme des Zorns
0

Ackermann ermittelt wieder in einem neuen spannenden Fall.
Und dieser Fall wirft zunächst einige Fragen auf, die eine ganze Stadt in den Verdacht rückt. Hierbei wird diesesmal das Thema der Aliens aufgegriffen, ...

Ackermann ermittelt wieder in einem neuen spannenden Fall.
Und dieser Fall wirft zunächst einige Fragen auf, die eine ganze Stadt in den Verdacht rückt. Hierbei wird diesesmal das Thema der Aliens aufgegriffen, eine ganze Stadt in Aufruhr durch einen mysteriösen Killer,der seine Opfer in Kornkreisen zurücklässt.
Ein großartiger Start einer neuen Reihe.
Cross überzeugt wieder mit einem großartigem Schreibstift, der seine Leser sofort in seinen Bann zieht, selbst wenn, man zunächst durch die Alien Thematik abgeschreckt sein mag wird hier nicht enttäuscht, da Cross sich nicht zu tief in diese Thematik wirft, dass es in die sci- fi Schiene Rutschen könnte. Er wagt sich bloß so tief hinein, dass sein ursprüngliches Genre nicht verloren geht.
Alles in allem ein sehr gutes Buch für den Start einer neuen Reihe über Francis Ackermann jr.
Dieses Buch ist für alle Ackermann Fans ein muss und auch für alle Neueinsteiger ein gut gelungener Start einer neuen Reihe.

  • Spannung
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 27.05.2019

Im Verlauf wurde es spannender

THINK - Sie wissen, was du denkst! - Folge 1
0

Wenn man nur Gedanken lesen könnte !

Denn genau hiermit beschäftigt sich er erste Teil. Die Hauptperson dieser Geschichte, Think hat ein Gerät implantiert,dass genau diese Sache ermöglicht.
Denn sie kann ...

Wenn man nur Gedanken lesen könnte !

Denn genau hiermit beschäftigt sich er erste Teil. Die Hauptperson dieser Geschichte, Think hat ein Gerät implantiert,dass genau diese Sache ermöglicht.
Denn sie kann zwischen den Gedanken ihrer „Probanden“ hin und her schalten.
Durch diese Funktion des Gerätes kann sie dabei helfen den Mord, der in Verlauf der Erzählung passiert aufzuklären.
Im großen und ganzen ist das Buch spannend erzählt. Jedoch ist es am Anfang schwierig den Einstieg in die Erzählung zu finden.
Einige Kapitel lassen den Leser bis zum Schluss mit einem großen Fragezeichen im Kopf stehen. Allerdings sind diese nicht wesentlich für die Geschichte.
Jedoch wird die Erzählung, desto weiter man in der Geschichte voranschreitet spannender und es wird einfacher in die Geschichte einzutauchen.
Des Weiteren ist der Schreibstil zum Anfang hin sehr gewöhnungsbedürftig, da dieser von den „gewohnten“ schreibstilen abweicht.

Abschließend lässt sich sagen, dass sich das Buch am Anfang sehr schleppend lesen lässt jedoch zum Ende der Geschichte spannender wird und sich leichter lesen lässt.
Auf jeden Fall ein Buch für das man sich Zeit nehmen muss um nichts in der Geschichte zu überlesen.

  • Cover
  • Charaktere
  • Handlung
  • Erzählstil
  • Spannung