Profilbild von KlausDilewsky

KlausDilewsky

Lesejury-Mitglied
offline

KlausDilewsky ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit KlausDilewsky über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 18.02.2021

Die Tribute von Panem, angekommen in einer neuen Zeit !!Bd 2 Das Abenteuer geht weiter.

Rising Skye (Bd. 2)
0

Der Verlag:

Schon 1768 gründete Josef Heinrich Coppenrath den Verlag, der 1977 von dem jungen Grafiker & Verleger Wolfgang Hölker übernommen wurde. Mit seinen innovativen Ideen führte er den Verlag auf ...

Der Verlag:

Schon 1768 gründete Josef Heinrich Coppenrath den Verlag, der 1977 von dem jungen Grafiker & Verleger Wolfgang Hölker übernommen wurde. Mit seinen innovativen Ideen führte er den Verlag auf neue Wege. Ein Schwerpunkt des Programms sind seither Kinderbücher und Lesefutter für junge, erwachsene Leser. Ihm zur Seite stehen Dr. Lambert Scheer, der 2016 die Geschäftsleitung des Verlags übernommen hat, und die Gründertochter Johanna Hölker. Durch den Generationswechsel ist frischer Wind eingezogen und gleichzeitig bleibt der Spirit des Unternehmens erhalten. Der Coppenrath Verlag GmbH & Co KG vom Hafenweg 30 aus Münster, ist ein Verlag, der für hausinterne Kreativität steht und in der heutigen Zeit ein interessantes Motto pflegt: „Der Kopf ist rund, damit die Gedanken ihre Richtung ändern können.“
Die Autorin:
Bei ihrem Schreibton, der an Suzanne Collins, aber ebenso an Christopher Paolini erinnert, ist Lina Frisch gerade einmal 23 Jahre jung. Sie kommt aus Flensburg und lebt mittlerweile in Osnabrück, wo sie Psychologie studiert. Ihre Liebe zu Geschichten entdeckte sie schon im Kindergarten – und schreibt selbst, seit sie einen Stift halten kann . "Falling Skye" ist ihr erfolgreicher und vielbesprochener Debütroman gewesen. Nun legt sie dessen Fortsetzung vor. Wenn sie nicht mit Schreiben beschäftigt ist, dann geht sie mit ihrer Golden Retriever Hündin Lotta spazieren, sitzt in den Psychologie-Vorlesungen der Uni Osnabrück oder trifft sich mit Freunden. Und natürlich ist Lesen das größtes Hobby! „Früher bin ich mit Ronja Räubertochter durch den Wald gestreift, habe mit Harry, Ron und Hermine nach dem Stein der Weisen gesucht“ und die Affinität zu „die Tribute von Panem“ ist klar, aber eben auch sehr gut.und keinesfalls zu überlesen, denn dies ist ihrerseits eine dystopische Romanreihe der US-amerikanischen Schriftstellerin Suzanne Collins, in der Übersetzungen von Sylke Hachmeister und Peter Klöss, erstmals zwischen 2009 und 2011 auf Deutsch veröffentlicht. „Heute ist es mein Beruf, mit den Figuren meiner eigenen Geschichten zu verschmelzen – und ich könnte mir nichts Schöneres vorstellen!“, schreibt sie. „Viel Spaß ! Und wer weiß – vielleicht sehen wir uns ja bald in den Gläsernen Nationen…“–Eine junge und feministische Erzählstimme.
Die Covergestaltung:
wie schon bei Falling Skye (Bd. 1) Kannst du deinem Verstand trauen? durch Frauke Schneider zeigt auf dem Einband des Mehrteilers jeweils mit Hologrammfolie, die funkelnde, vielleicht splitternde Glaskuppel des Versammlungsraumes im Mädchentakt, vor kunstvoll dieses Mal lila-rotbraunem Hintergrund als fragilen schönen Schein. Das Lektorat: wurde bewundernswert von Frauke Reitze verantwortet; in der Pressebetreuung: durch Joana Bäumer !



Nun aber erst einmal zum Inhalt der Geschichten; die Buchbeschreibung:
da ist er also nun, der lang erwartete zweite Band der Reihe: „ Rising Skye; Werden deine Gefühle dich retten.“ In einer Nach-Trump-Ära und nach einer großen Katastrophe sind die USA zu den Gläsernen Nationen geworden. Bist du bereit, alles zu riskieren? Skyes Welt droht, in sich zusammenzustürzen: Seit sie ein staatliches Geheimprogramm aufgedeckt hat, das nichts weniger als die Rechte der Frau abschaffen will, ist alles in Gefahr, woran sie je geglaubt hat. Skye, die ehemals regierungstreue Rationale, wird zur Rebellin. Gemeinsam mit Hunter versucht sie, das „ReNatura“-Programm aufzuhalten, und gerät dabei ins tödliche Visier der Kristallisierer. Doch nicht nur die Regierung ist den Beiden auf den Fersen … Eine atemlose Jagd quer durch die Gläsernen Nationen beginnt. Kann Skyes Liebe zu Hunter den Kampf für Freiheit und Gleichberechtigung überstehen? Was verbirgt ihre Mutter Beth, die mächtige Chefin einer Untergrundorganisation? Und wird Skye ihren Gefühlen jemals nun wieder vertrauen können oder wird sie erneut enttäuscht werden? Die fulminante Fortsetzung von "Falling Skye" – beängstigend realitätsnah Spannungsgetriebenee, scharfsinnige Dystopie über Diskriminierung und Populismus von Lina Frisch.
Nun zu meiner Meinung / Mein Fazit:
Die Autorin macht ihrem Namen alle Ehre. Aufgrund ihres jungen Alters ist sie noch relativ nah dran an der Sprache und an den Dialogen junger Leute. Sie kennt die Charaktere und deren Alltagsprobleme, ohne darin aufsetzt zu wirken. In Sprache oder entworfenen Bildern „zeichnet“ sie dabei mit so feinem Strich, dass dadurch die jeweiligen Gefühlslagen von Skye und ihrem Freund Hunter, innerhalb ihrer vielschichtigen Beziehung, bei der Lektüre wirklich hautnah nachgespürt werden.
Die Sonne will oder muss uns wieder scheinen, innerhalb und außerhalb- von uns, heißt es. Was dieser Umstand nun mit der Fortsetzung und den Herausforderungen innerhalb des Romans zu tun hat, wird hier natürlich nicht verraten: Aber wieviele Amerikaner müssen diesen Roman, in diesen Zeiten, lesen und JA, wieviele von uns Deutschen sollten es tun? Prof. Bernhard Hoffschmidt ist nicht nur Leiter des Instituts für Solarforschung am Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt in Köln, sondern auch der geistige Vater des einzigen Solarturmkraftwerks in Deutschland am Standort Jülich. Als Herr über die größte künstliche Sonne, 149 Xenonlampen mit der Strahlkraft von 10.000 Sonnen, erforschen er und sein Team auch die Herstellung von Wasserstoff. Über seine Projekte im Westen und weltweit spricht der "Sonnenkönig"hier ist also die Revolution, da wir immer so schön klagen können, ich antworte ihnen darüber hinaus:
Mit der Jahreslosung geht die Kirche in ein neues Jahr:
„Seid barmherzig, wie auch euer Vater barmherzig ist“: Sie steht für 2021 im Lukasevangelium, Kapitel 6, Vers 36. Dieser Ausspruch Jesu steht also für uns über dem kommenden Jahr. Über das Wort „Barmherzigkeit“, das arme Herz und den Wunsch nach Perfektion schreibt z.B. Pröpstin Frauke Eiben in ihrem Wort zur Jahreslosung:
Barmherzigkeit kommt in unserer Alltagssprache nicht mehr so häufig vor. Es ist ein bisschen altmodisch geworden. Und wenn es benutzt wird, wird es oft mit Mitleid verwechselt. Aber das ist zu kurz gedacht.
Mit der Jahreslosung ist uns dieses etwas altertümliche Wort nun neu ins Ohr gesetzt, und das ist gut. Denn in ihm verbirgt sich eine Haltung, die immer noch dem Leben dient.
Was brauchen wir mehr als einen zuversichtlichen Start ins Jahr 2021?

Lassen wir uns leiten von der Jahreslosung:

Mut zur Barmherzigkeit
Jesus Christus spricht: Seid barmherzig, wie auch euer Vater barmherzig ist! Barmherzig – ein altes Wort. „Erbarmen“ steckt da drin. Und „Herz“. Ich werde beim Gefühl gepackt. Pfarrerin
Angelika Behnke sagt: Ich glaube, es kann ein gutes, ein besseres Jahr werden, wenn wir uns in Barmherzigkeit üben. Das wäre doch ein fabelhafter Vorsatz fürs neue Jahr! Entdecken wir diese alte christliche Disziplin ganz neu für uns und fangen gleich damit an. Und die Barmherzigkeit sieht mit dem Herzen. Im Italienischen sagt man compassione. Also Mitgefühl. Mitleiden. Dabei ist Barmherzigkeit mehr als nur ein Gefühl. Barmherzigkeit ist immer eine Tat. Also, nicht nur ein Mitfühlen, so nach dem Motto „Ach, dieser arme Mensch!“, sondern Zuwendung geben.Ohne Barmherzigkeit wäre das Leben härter, ohne Seele:
- Für Skye und die Menschen, die wichtig sind, ist das Leben hart.
- Obwohl es in den Gläsernen Nationen eigentlich klarer, einfacher werden sollte.
- Skye stellt eigene Belange hinten an, hat Überzeugungen und Mut.
- Trifft Entscheidungen spontan, aus Herz und Seele heraus, zieht erst dann den Verstand hinzu.
- Skye hat also den Mut zur Barmherzigkeit, im Sinne des Sich-Kümmerns.
- Dabei hat sie auch die Energie Familiengeheimnissen auf der Spur zu bleiben.

Weiter heißt es, im Sinne der Jahreslosung: Schließlich meinte eine Schulleiterin: „Das Hauptproblem ist doch, dass sich immer weniger Menschen umeinander kümmern.“ „Sich-kümmern-um“ – das wurde unser Wort. „Sich kümmern um“. Mir fiel diese Geschichte wieder ein, als ich meine erwachsenen Kinder vor einigen Tagen fragte, was sie mit Barmherzigkeit verbinden. Die Antworten waren, so vermute ich, typisch für die Generation der 20-30 -Jährigen: „Kirchensprache, benutze ich nie“ oder „Darüber predigt ihr doch immer zu Weihnachten.“ Ein Wort, das aus unserem Wortschatz zu verschwinden droht. „Leichter könnte ich beschreiben, was unbarmherzig ist“. Weitergedacht wurde: „Eine Stadt wird von Barmherzigkeit zusammengehalten. Die Folgen des Virus, die Auswirkungen der Corona-Pandemie sind schmerzhaft, traurig und zurzeit noch unübersehbar. Und die Konsequenzen dieser rapiden Unterbrechung unseres gewohnten Lebens werden uns noch lange beschäftigen. Doch zugleich schauen wir auf eine Welle des „Sich-kümmerns“ zurück, die mir wie ein Wunder erscheint. Deshalb lautet mein lesendes Fazit:

- Dieser Roman ist wichtig in und für unsere gesellschaftspolitisch angespannte Zeit.
- Hunter kam mir dabei überhaupt nicht nahe, in der Rolle des Undurchsichtigen in Bd. 1 fand ich ihn glaubwürdiger.
- Elias habe ich deutlich vermisst, Ocean ist spannend und seine Aufgabe / Rolle nichtauserzählt. Deshalb:
- Genau deshalb wünsche ich mir einen 3. Band mit Ocean und Elias als Mittelpunktfiguren, liebe Lina Frisch !

Die bibliographischen Angaben zu diesem Titel lauten / Produktinformationen:
Gebundene Ausgabe: 496 Seiten
• Verlag: Coppenrath; Auflage: 1 (Oktober 2020)
• Sprache: Deutsch
• Preis: 20 €
• ISBN-13: 978-3649633662
• Lesealter : 14 - 16 Jahre

Nachweis:
Dr. Dilewsky ist seit 20 Jahren, an unterschiedlichen Schulformen, als Studienrat tätig. Aktuell arbeitet er seit 04.10.2011 am Weiterbildungs-Köln-Kolleg, einer Schulform, die es Menschen ermöglicht, ihr Abitur auf dem 2. Bildungsweg zu erreichen. Letztendlich möchte er mit seiner Arbeit ein Umdenken im System Schule einleiten. In seiner Freizeit unterstützt er den berühmten Thomanerchor aus Leipzig. Er hat in den Fächern Deutsch und Pädagogik jeweils über die bekannte österreichische Kinder-und Jugendbuchautorin Christine Nöstlinger promoviert, was auch seinen Interessenschwerpunkt repräsentiert. Seit Dezember 2014 gibt es das 4. Buch von Dr. Klaus Jürgen Dilewsky, welches beide Arbeitsbereiche sinnvoll miteinander verknüpft: Erziehung heute Auswirkungen auf die Schule: Reihe Unterrichtsmaterialien Bd 1, 408 S., 44.90 EUR, br., ISBN 978-3-643-12883-6 Meine Rezensionen erscheinen seit 1989, je nach Thema aus den Bereichen Jugendbuch, Kriminalroman und Sach/Fachliteratur auf meiner Seite bei LovelyBooks, Lesejury, JuLit, in der Zeitschrift der Deutschunterricht, der Zeitschrift Pädagogik, auf der Seite der Stadtbibliothek Köln, auf Verlagsseiten, meiner fb-Seite, meinem öffentlichen Amazon – Profil – und auf Seiten anderer Buchhandlungen. Autoren und Verlag erhalten jeweils 1 Exemplar der Besprechung per Mail.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 25.01.2021

Eine ganz besondere Weihnachtsgeschichte.

Sternstunde
0

Der Verlag:

Fesselnde Belletristik, populäre Unterhaltungsliteratur, aktuelle Sachbücher, kreative Geschenkbücher und innovative digitale Angebote prägen das Programm der Verlagsgruppe Droemer Knaur.
Die ...

Der Verlag:

Fesselnde Belletristik, populäre Unterhaltungsliteratur, aktuelle Sachbücher, kreative Geschenkbücher und innovative digitale Angebote prägen das Programm der Verlagsgruppe Droemer Knaur.
Die Verlagsgruppe hat ihren Sitz in München und ist Teil der Holtzbrinck Publishing Group.
Er gehört zur Verlagsgruppe Droemer Knaur und steht dabei eigenständig für wunderbare Unterhaltung mit dem gewissen Etwas. Die Droemer Autor*innen erzählen Geschichten, die einen fesseln, berühren und entführen. Sie regen aber auch zum Hinterfragen, zum Entdecken und zum Austausch mit anderen an – sei es die beste Freundin oder der eigene Lesekreis.
Der Droemer Verlag liebt Romane, in denen wir uns mit unseren Erfahrungen wiederentdecken und die uns dennoch mit plötzlichen Wendungen oder ungeahnten Einblicken überraschen: Thriller, die auf kluge Weise verblüffen, Historische Romane, die Horizonte eröffnen, Familienromane voller Herz und Dramatik, kurz, alle Geschichten, die zugleich unterhalten und bereichern.
Neben der Belletristik bestimmen aktuelle gesellschaftspolitische Themen und populärwissenschaftliche Sachbücher das Profil von Droemer. 
Die Autorin:
Karin Kalisa ist eine deutsche Wissenschaftlerin und Literatin: Karin Kalisa wird 1965 in Deutschland geboren.  Als Wissenschaftlerin beschäftigt sie sich mit asiatischen Sprachen und Ethnologie. Kalisa lebte bereits in Wien, Tokio und verschiedenen Städten Deutschlands. Heute hat sie sich in Ost-Berlin niedergelassen.
2016 veröffentlicht sie ihren Debütroman »Sungs Laden«, den ich ebenfalls euphorisch besprechen habe und der auf Anhieb großen Anklang findet und von der Kritik hochgelobt wird. In dem Buch schlägt Kalisa gekonnt eine Brücke zwischen Deutschland und Vietnam.
Seitdem veröffentlicht die Autorin weiterhin erfolgreiche vier Romane bei Droemer und C.H. Beck. Die hier zur Besprechung vorliegende Wintererzählung Sternstunde erschien 2018 ebenfalls bei Droemer.
Die Covergestaltung:
ist ein blauer Pappband mit goldgeprägten Rückentiteln, farbigen Vorsätzen, Lesebändchen und Schutzumschlag. 118 (2) Seiten mit Illustrationen von Stephanie Pfeiffer in Covergestaltung durch Sabine Kwauka unter Verwendung von Bildmaterial von Jeffrey Thompson / Alamy, Abbildung: white snow / shutterstock . Auch die Innengestaltung kann sich dabei durchaus sehen lassen, farbig colorierte Bilder der Illustratorin Stephanie Pfeiffer zieren die Anfänge der j eweilig kurzen Kapitel.


Nun aber zum Inhalt der Geschichte; die Buchbeschreibung;
Eine so zauberhaft wie poetische Weihnachtsgeschichte der Spiegel-Bestseller-Autorin Karin Kalisa, für die Zeit der kurzen Tage und langen Nächte. Die fast achtjährige Kim, die eigentlich Kim Stella heißt, was Stern bedeutet,wurde am 24. Dezember geboren und ist plötzlich fassungslos über das, was sie da im Radio hört. Der wunderbare Weihnachtsstern soll nur ein Komet gewesen sein, ein Klumpen Gas und Staub und jetzt muss und soll sie also feststellen, dass ihr Stern eine Art Lüge sein könnte, weil Wissenschaftler jetzt eine neue Theorie aufstellen? Dabei sollten sich doch Wunder und Wissenschaft nicht gegeneinander ausschließen, sondern einen darin bestärken können und werden, dass man seinen kindlichen Glauben durchaus behalten und trotzdem eine Faszination für Forschung aufbauen kann, weiß der Astrophysiker Arthur Sanftleben eine viel spannendere Geschichte zu erzählen, von einem ungewöhnlichen Zusammentreffen von Jupiter und Saturn. Doch erst der gleichaltrige Max, Star-Wars-Fan und Sternenkundiger, zeigt Kim, dass Wissenschaft und Wunder sich nicht ausschließen müssen.

Die bibliographischen Angaben zu diesem Titel lauten / Produktinformationen:
Sternstunde: Eine Wintererzählung Gebundene Ausgabe – Oktober 2018 Mit Hinweisen.
Herausgeber : Droemer HC; 2. Edition
• Sprache: : Deutsch
• Gebundene Ausgabe : 120 Seiten
• Preis:12 €
• ISBN-13 : 978-3426281901

Nun aber zu meiner Meinung / Mein Fazit:
Herausgekommen ist ganz besondere Weihnachtsgeschichte: geheimnisvoll und strahlend wie der Weihnachtsstern selbst.
Dabei ist Stern über Bethlehem ist ein geistliches Weihnachtslied von Alfred Hans Zoller 1964 geschrieben.

.Stern über Bethlehem, nun bleibst du stehn
Und lässt uns alle das Wunder hier sehn,
Das da geschehen, was niemand gedacht,
Stern über Bethlehem, in dieser Nacht.

Um ihn geht also, den Stern mit dem alles begann. Wie schon in ihrem ersten Roman, der mich alles und jeden vergessen ließ, Sungs Laden 2015, schafft die Autorin hier Atmosphäre über eine warme Küche und deren Backgerüche sowie über das weihnachtliche Gefühl und die Liebe; als bestimmendes Gefühl bei der Zeichnung der Charaktere.



Ob nun der Raum des Künstlerbedarfs Sanftleben, sein Inhaber in seiner aufgeschlossenen Güte, der gleichnamige Onkel als Sternenexperte, die wachsam-ruhige Kim-Stalla als Fixpunkt, die nur durch eine Radiomeldung aus der Ruhe gebracht wird und ihrerseits in ihren Grundzügen an Astrid Lindgrens Madita erinnert oder erst der gleichaltrige Max, Star-Wars-Fan und Sternenkundiger gezeichnet werden, alles ist aus Liebe wie ein Musikstück, komponiert.
Daraus entsteht eine moderne (Weihnachts)- geschichte und eine absolute Leseempfehlung, deren teilweise widersprüchliche Hintergrundfaktenlage nun folgt, auch um zu zeigen, wie besonders die vorliegende Erzählung ist:
Und tatsächlich hat es zu der fraglichen Zeit eine Begegnung zwischen Jupiter und Saturn gegeben: Im Jahr 7 v. Chr. zogen die beiden Planeten von der Erde aus betrachtet gleich dreimal nahe aneinander vorüber – eine ungewöhnliche und seltene Himmelserscheinung. In der babylonischen Astrologie stand Jupiter für den höchsten Gott und Saturn für den König von Israel. Da erscheint es durchaus möglich, dass die damaligen Sterndeuter in dem Ereignis die Ankündigung der Geburt eines mächtigen Königs der Juden sahen. Diese Erklärung wird von vielen Forschern als die wahrscheinlichste angesehen. Doch auch sie hat ihre Schwächen. So kamen sich Jupiter und Saturn nach heutigen Berechnungen am Himmel niemals so nahe, dass sie nicht noch mit bloßem Auge als zwei getrennte Gestirne zu erkennen gewesen wären. In der Bibel ist aber stets nur von einem Stern die Rede. Zudem gab es in der fraglichen Zeit noch eine weitere auffällige Konjunktion: In den Jahren 3 und 2 v. Chr. begegneten sich Venus und Jupiter am Himmel. Das zweite Zusammentreffen war sogar so eng, dass beide Planeten für einen Betrachter auf der Erde zu einem Gestirn – möglicherweise dem Weihnachtsstern – verschmolzen.
Und schließlich besteht auch die Möglichkeit, dass es sich bei dem Stern von Bethlehem lediglich um ein symbolisches Motiv handelt, ohne realen Hintergrund. Im vierten Buch Mose steht die Weissagung: Es wird ein Stern aus Jakob aufgehen und ein Zepter aus Israel aufkommen über die Ankunft des Messias als Retter Israels. Für den Evangelisten Matthäus sind Rückbezüge auf biblische Verheißungen durchaus typisch. Es kann also sein, dass er den Stern von Bethlehem als Symbol für den wahren Retter Israels verwendet hat und nicht als Beschreibung eines wahren Naturphänomens.
"Und der Stern, den sie hatten aufgehen sehen, zog vor ihnen her bis zu dem Ort, wo das Kind war..." So erzählt es die Weihnachtsgeschichte. Aber gab es den Stern von Bethlehem wirklich? Welchem astronomischen Phänomen könnten die drei Weisen aus dem Morgenland gefolgt sein?
Wann leuchtete der "Stern"?
So weiß niemand weiß genau, wann der historische Jesus von Nazareth genau geboren ist. Auch wenn die heutige Zeitrechnung auf einer klaren Trennung zwischen "vor Christi Geburt" und "nach Christi Geburt" basiert, ist die Zeitenwende relativ willkürlich festgesetzt worden - und höchstwahrscheinlich nicht auf das Jahr der wirklichen Geburt des Jesus von Nazareth.
Denn der von den Römern eingesetzte König Herodes, der in der biblischen Erzählung vorkommt, ist bereits im Jahr vier vor unserer Zeitrechnung gestorben.

Und der Statthalter Quirinius, wegen dessen Volkszählung Joseph und Maria von Nazareth nach Bethlehem ziehen müssen, regierte um 12 vor Christus. Historiker gehen deshalb heute davon aus, dass Jesus eigentlich nur zwischen acht und vier Jahren vor unserer Zeitrechnung geboren worden sein kann - und keineswegs im Jahre "Null".
Es sind also 168 Jupiterjahre vergangen, seit er für uns eine besondere Rolle gespielt hat: Er war der "Stern von Bethlehem". Zu Zeiten, da die Kirche das gesamte Geistesleben, die Wissenschaft und Kultur in Europa prägte, machte man sich wenig Gedanken über diesen Stern. Doch in der anbrechenden Neuzeit, als Kopernikus und Galilei das alte Weltbild mit der Erde im Mittelpunkt zertrümmerten, begann man ihn mit anderen Augen zu betrachten. Jedem hellen Stern wurde also auch eine bestimmte Bedeutung zugesprochen. Jupiter regierte als Königsstern, Symbol für den Herrscher. Saturn, der schwächer leuchtende, blassgelbe Planet mit dem schönen Ring (von dessen Existenz man damals natürlich noch keine Ahnung hatte), galt als Stern des Volks Israel. Und das Sternbild der Fische repräsentierte in diesem kosmischen Riesenspiel das Land Kanaan.
Komet oder Supernova?
Erklärungsversuche gibt es denn mindestens ebenso viele, wie es Indizien gibt. Edmond Halley, der Entdecker des gleichnamigen Kometen, vermutete beispielsweise, dass der Stern von Bethlehem ein Komet gewesen sei. Aufzeichnungen von chinesischen Astronomen schienen das zu bestätigen, doch sie haben einen entscheidenden Schönheitsfehler: Der von ihnen erwähnte Komet wurde wie erwähnt, bereits im Jahr 12 vor unserer Zeit beobachtet - einige Jahre vor dem wahrscheinlichsten Geburtstermin.
Von der Autorin ebenfalls empfehlenswert:
Sungs Laden
C.H. Beck Verlag
2015.
Szene-Viertel entdeckt seinen asiatischen Anteil und belebt seine anarchisch-kreative Seele neu.
Radio Activity
C.H. Beck Verlag
29. Juli 2019
Wenn sie zu hören ist, werden die Radios lauter gedreht und stocken die Gespräche: Nora Tewes hat die perfekte Radiostimme – und einen Plan: Auf 100.7, einem Sender, den sie mit zwei Freunden gegründet hat, will sie einen lange davongekommenen Täter in die Enge treiben.

Bergsalz
Ebenfalls aus dem aus dem Hause Droemer
3. Dezember 2020
Karin Kalisa erzählt von einem Dorf am Fuß der Berge, die zwar in Sichtweite sind, aber doch ein ganzes Stück entfernt. In diesem Dorf leben einige Frauen, die schon verwitwet sind. Man kennt sich in der Nachbarschaft, grüßt einander freundlich, aber bleibt auf Abstand. Bis eines Tages eine der Frauen zur anderen marschiert und um eine Tasse Mehl bittet.  
Nachweis:
Dr. Dilewsky ist seit 20 Jahren, an unterschiedlichen Schulformen, als Studienrat tätig. Aktuell arbeitet er seit 04.10.2011 am Weiterbildungs-Köln-Kolleg, einer Schulform, die es Menschen ermöglicht, ihr Abitur auf dem 2. Bildungsweg zu erreichen. Letztendlich möchte er mit seiner Arbeit ein Umdenken im System Schule einleiten. In seiner Freizeit unterstützt er denberühmtenThomanerchorausLeipzig. Er hat in den Fächern Deutsch und Pädagogik jeweils über österreichische Kinder-und Jugendbuchautorin Christine Nöstlinger promoviert, was auch einen weiteren seiner Interessenschwerpunkte repräsentiert. Seit Dezember 2014 gibt es das 4. Buch von Dr. Klaus Jürgen Dilewsky, welches beide Arbeitsbereiche sinnvoll miteinander verknüpft: Erziehung heute - Auswirkungen auf die Schule: Reihe Unterrichtsmaterialien Bd. 1, 408 S., 44.90 EUR, br., ISBN:978-3-643-12883-6 Meine Rezensionen erscheinen seit 1989, je nach Thema aus den Bereichen Jugendbuch, Kriminalroman und Sach-/Fachliteratur auf meiner Seite bei LovelyBooks, Lesejury, JuLit, in der Zeitschrift der Deutschunterricht, der Zeitschrift Pädagogik, Seite der Stadtbibliothek Köln, auf Verlagsseiten, meiner fb-Seite, meiner öffentlichen Amazon – Profil – Seite und auf den Seiten anderer Buchhandlungen. Autoren und Verlag erhalten je 1 Exemplar der Besprechung per Mail.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 07.12.2020

Ein sich Sehnen nach … treibt uns um.

Faye - Herz aus Licht und Lava
0

Der Verlag:

Der Loewe Verlag wurde am 8. Juni 1863, also nunmehr vor 157 Jahren, gegründet, was nicht nur in diesen besonderen Zeiten, erwähnenswert ist.
Bereits als Spartenverlag, eine weitere Besonderheit, ...

Der Verlag:

Der Loewe Verlag wurde am 8. Juni 1863, also nunmehr vor 157 Jahren, gegründet, was nicht nur in diesen besonderen Zeiten, erwähnenswert ist.
Bereits als Spartenverlag, eine weitere Besonderheit, entwickelte dieser sich konsequent zu einem der größten und erfolgreichsten Kinder- und Jugendbuchverlage im deutschsprachigen Raum. Mit Christoph Gondrom trat 2012 bereits die 3. Generation der Familie Gondrom in die Geschäftsführung ein. Am 1. Juli 2016 übernahm dieser die Leitung des Loewe Verlages und setzt seitdem nicht nur eigene Projekte, sondern auch Führungsakzente um.
Doch was ist es, neben den bereits beschriebenen Punkten, welche dien Verlag aus der bunten Landschaft herausheben: Da ist zunächst der Bau jener modernen Versandzentrale in direkter Nachbarschaft des Verlags, die 1987 fertiggestellt wurde. Dies bedeutet: Hier wird aus eigener Hand gefertigt, wie dies sonst in dieser Sparte nur noch bei den Verlagen Coppenrath aus dem fahrradfreundlichen Münster und dem Magellan Verlag aus Bamberg, der Fall ist. Und natürlich ist Gondrom wie beschrieben Chef, aber er lebt täglich vor „ohne das Team bin ich nichts“ was seinerseits wiederum in eine familienfreundliche Betriebsphilosophie mündet, aus der ihrerseits eine vielschichtige, anspruchsvolle Kinder- und Jugendliteratur im wahrsten Sinne, erwachsen in der Lage ist. Viele Erfahrungselemente schaffen also hier eine runde Sache.
Die Autorin:
Katharina Herzog begeistert an ihrem Beruf, dass sie als Autorin immer wieder zu Recherchezwecken in die Länder fahren kann, in denen ihre Bücher spielen. So auch hier und wir dürfen mit. Für ihre erwachsenen Leser reiste sie an die Amalfiküste, nach Amrum, La Gomera und zu vielen weiteren Orten, an die sie ihr Herz verloren hat. Ihre Jugendbücher führten sie nach Island und auf die Isle of Skye, wo sie sich von der Magie der Landschaft und der Natur verzaubern ließ. Katharina Herzog lebt mit ihrer Familie, Hund und Pferd in der Nähe von München. Katharina Herzogs sehr erfolgreiche Bücher für Erwachsene erscheinen bei Rowohlt Polaris.
Die Covergestaltung:
Diese wurde durch Ramona Karl unter zur Hilfenahme von Umschalgsillustrationen mit Shutterstock.com von T. Thinnapat, Elonalaff, Zukerman und Bubica gestaltet. Sie zeigt: Yggdrasil, der Baum des Lebens, welches nicht nur eines der bekanntesten Wikinger-Symbole, sondern auch ein wichtiges Element des nordischen Glaubens selbst ist. Yggdrasil ist ein massiver Baum, der die neun Kernelemente der Existenz mit ihren Zweigen und Wurzeln zusammenhält. Sie reichen in die Wolken und hinunter in die Unterwelt. Schlangen nagen an den Wurzeln, Eichhörnchen huschen den Stamm hinauf, und ein Adler sitzt in seinen Zweigen und hier halten die Götter noch immer ihren täglichen Rat. Das Symbol steht für das Leben und das Wachstum und die Verbindung zwischen allen Lebewesen. Nach der nordischen Mythologie ist Yggdrasil der Große Baum, der die neun Welten bzw. die neun Reiche des Universums verbindet. Im Hintergrund erkennt man dabei ebenfalls einen Winkinger-Runenkreis.


Nun aber erst einmal zum Inhalt der Geschichte; die Buchbeschreibung:
Seit der Ankunft auf Island geschehen merkwürdige Dinge. Gleich am ersten Abend führt ein Schwarm Glühwürmchen Faye zu einer Lichtung, auf der ein uralter Baum steht. Der Sage nach soll hier der Eingang zur Elfenwelt sein. Aber vor Jahren wurde das Herz des Baumes gestohlen. Und jetzt stirbt er. Faye beschließt, den Baum zu retten. Keine leichte Aufgabe. Vor allem seitdem ihr der impulsive und jähzornige Aron über den Weg gelaufen ist. Wenn Faye wüsste, auf was für ein Abenteuer sie sich da einlässt …
Eine zauberhaft-romantische Geschichte aus dem einzigen Land der Erde, in dem eine Elfenbeauftragte dafür sorgt, dass der Mensch die Magie nicht vergisst.
Katharina Herzog gelingt es in Faye - Herz aus Licht und Lava die ganz besondere Schönheit Islands perfekt einzufangen und ihre Leser auf dieser stimmungsvollen Reise zu verzaubern. Für die Recherche reiste sie selbst nach Island, ließ den schwarzen Sand am Diamantstrand durch ihre Finger gleiten und beobachtete die Seehunde in der Eislagune.
Die bibliographischen Angaben zu diesem Titel lauten / Produktinformationen:
Faye - Herz aus Licht und Lava: Island-Fantasyroman Gebundene Ausgabe : 400 Seiten
• Preis: 19 €
• ISBN-13 : 978-3743201910
• Herausgeber : Loewe Verlag GmbH; 2. Edition ( Juli 2019)
• Leseniveau : 14 - 17 Jahre
• Sprache: : Deutsch
• Amazon Bestseller-Rang: Nr. 82,543 in Bücher

Nun zu meiner Meinung / Mein Fazit:
Auf Seite 222 heißt es: „Es wäre schon schön, wenn es ein bisschen mehr Magie auf unserer Welt geben würde.“ Wir sind heute auf der Suche nach der verlorenen Zeit oder wir glauben zumindest, dass sie verloren sei. Dabei spielen Island und Norwegen, auch in der Literatur, immer eine besondere Rolle. Dies mag darin begründet liegen, dass deren Mythen und das uns Unbekannte, das Lesen als ein Aufsaugen, also nicht als ein einfaches Pageturning, vorantreibt, denn ein Mittendrinsein wie in diesem Buch, möchte verstehen, mitfiebern und mitleiden dürfen. Auch ist es der geschickte Wechsel, auch mit den nahen, weil plastischen Figuren zwischen den Welten, der diesen Titel, aber auch die Autorin Katharina Herzog insgesamt empehlenswert machen. Danke auch in ihre Tochter, die eine Erstleserin dieses vorliegenden Romans war. Was die Weltenwechsel anbelangt, muss unbedingt auch Alhambra von der Autorin Kirsten Boie, Verlag Friedrich Oetinger,
aus dem Herbst 2007 genannt werden. Nun kann sich LeserIn entscheiden: Möchte man sich in Faye, der Ursprung des Namens Faye liegt in dem altenglischen Wort für Elfe, zwischen ihr und dem smarten Aron entscheiden, fällt diese „parteinahme“ sehr schwer, da durch die ziselierte Charakterzeichnung, einerseits „viel gezeigt“, andererseits über die Seiten die Phantasie durch die Fantasie, mit einem durchgeht wie ein Pferd. Was kann man Schöneres über ein Buch sagen!? Also vertrauen Sie mir, denn ich weiß, was ich unbedingt empfehlen möchte, und lesen Sie Faye - Herz aus Licht und Lava: Island-Fantasyroman von Katharina Herzog. In diesem mythischen Zusammenhang auch lesenswert: Nina Blazon: Silfur - Die Nacht der silbernen Augen, aus dem Verlag cbt.

Nachweis:

Dr. Dilewsky ist seit 20 Jahren, an unterschiedlichen Schulformen, als Studienrat tätig. Aktuell arbeitet er seit 04.10.2011 am Weiterbildungs-Köln-Kolleg, einer Schulform, die es Menschen ermöglicht, ihr Abitur auf dem 2. Bildungsweg zu erreichen. Letztendlich möchte er mit seiner Arbeit ein Umdenken im System Schule einleiten. In seiner Freizeit unterstützt er den berühmtenThomanerchor aus Leipzig. Er hat in den Fächern Deutsch und Pädagogik jeweils über österreichische Kinder-und Jugendbuchautorin Christine Nöstlinger promoviert, was auch einen weiteren seiner Interessenschwerpunkte repräsentiert. Seit Dezember 2014 gibt es das 4. Buch von Dr. Klaus Jürgen Dilewsky, welches beide Arbeitsbereiche sinnvoll miteinander verknüpft: Erziehung heute - Auswirkungen auf die Schule: Reihe Unterrichtsmaterialien Bd. 1, 408 S., 44.90 EUR, br., ISBN: 978-3-643-12883-6 Meine Rezensionen erscheinen seit 1989, je nach Thema aus den Bereichen Jugendbuch, Kriminalroman und Sach-/Fachliteratur auf meiner Seite bei LovelyBooks, Lesejury, JuLit, in der Zeitschrift der Deutschunterricht, der Zeitschrift Pädagogik, Seite der Stadtbibliothek Köln, auf Verlagsseiten, meiner fb-Seite, meiner öffentlichen Amazon – Profil – Seite und auf den Seiten anderer Buchhandlungen. Autoren und Verlag erhalten je 1 Exemplar der Besprechung per Mail.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 01.11.2020

Sei du selbst die Veränderung, die du dir wünschst.

Wir sind die Flut
0

Der Verlag:

Der Loewe Verlag wurde am 8. Juni 1863 also nunmehr vor 157 Jahren gegründet, was in diesen besonderen Zeiten erwähnenswert ist.
Bereits als Spartenverlag, eine weitere Besonderheit, entwickelte ...

Der Verlag:

Der Loewe Verlag wurde am 8. Juni 1863 also nunmehr vor 157 Jahren gegründet, was in diesen besonderen Zeiten erwähnenswert ist.
Bereits als Spartenverlag, eine weitere Besonderheit, entwickelte dieser sich konsequent zu einem der größten und erfolgreichsten Kinder- und Jugendbuchverlage im deutschsprachigen Raum. Mit Christoph Gondrom trat 2012 bereits die 3. Generation der Familie Gondrom in die Geschäftsführung ein. Am 1. Juli 2016 übernahm er die Leitung des Loewe Verlages und setzt seit dem nicht nur eigene Projekte, sondern auch Führungsakzente um.
Doch was ist es, neben den bereits beschriebenen Punkten, welche die Verlag aus der bunten Landschaft herausheben: Da ist zunächst der Bau jener modernen Versandzentrale in direkter Nachbarschaft des Verlags, die 1987 fertiggestellt wurde. Dies bedeutet: Hier wird aus eigener Hand gefertigt, wie dies sonst in dieser Sparte nur noch bei den Verlagen Coppenrath aus dem fahrradfreundlichen Münster und dem Magellan Verlag aus Bamberg, der Fall ist. Und natürlich ist Gondrom wie beschrieben Chef, aber er lebt täglich vor, ohne das Team bin ich nichts, was seinerseits wiederum in eine familienfreundliche Betriebsphilosophie mündet, aus der ihrerseits eine vielschichtige, anspruchsvolle Kinder- und Jugendliteratur im wahrsten Sinne, erwachsen in der Lage ist. Viele Erfahrungselemente schaffen also hier eine runde Sache.
Die Autorin:
Annette Mierswa wurde in Mannheim geboren. Nach der Geburt des zweiten Sohnes setzte ich meine Ankündigung in die Tat um und warde Schriftstellerin, schreibt sie. 2008 erschien “Lola auf der Erbse” im Tulipan Verlag. 2011 ist “Samsons Reise”, gefördert durch ein Stipendium des Deutschen Literaturfonds bei Tulipan, erwähnenswert. Mein größter Wunsch ist es, die Seelen der Kinder zu berühren und weiterzugeben, was mir im Leben wichtig geworden ist. Wir sind die Flut ist ihr 3. Jugendroman, zu einem jeweils aktuellen Thema, im Loewe Verlagshaus.
Die Covergestaltung:
Die gelungene Umschlagsgestaltung mit protestimaginierten Menschen übernahm: Johanna Mühlbauer unter Verwendung von shutterstock.com;wie heute verbreitet, ist sie als Broschur mit Spotlack, in der außergewöhlich guten Redaktion von Elena Hein, gestalterisch ausgeform.
Nun aber erst einmal zum Inhalt der Geschichten; die Buchbeschreibung:
Was tust du, wenn dein größter Albtraum plötzlich wahr wird?

Hamburg droht der Untergang. Steigt der Meeresspiegel weiter an, wird ein Großteil der Stadt unter Wasser verschwinden. Auf keinen Fall kann Ava untätig dabei zusehen, wie ihr gesamtes Leben einfach weggespült wird. Allen Widerständen zum Trotz, zieht sie in ein Protestcamp, auf dem Hof ihres Klassenkameraden Kruso auf, um gegen die drohende Katastrophe anzukämpfen. Doch ist das den Ärger in der Schule und den Streit mit ihren Eltern und ihrem besten Freund Leon wirklich wert?

In Zeiten von globaler Erwärmung, steigenden Meeresspiegeln, Greta Thunberg und Fridays for Future öffnet Annette Mierswa ihren Lesern die Augen für eine Bedrohung, die schon bald Realität sein kann. Gleichzeitig zeigt sie auf, wie viel persönlicher Einsatz bewirken kann. Ein topaktueller Roman für Jugendliche ab 12 Jahren über Klimawandel und Aktivismus, der zum Nachdenken und Handeln anregt.
Die bibliographischen Angaben zu diesem Titel lauten / Produktinformationen:
Taschenbuch : 224 Seiten
• Preis: 7 €
• ISBN-13 : 978-3743208230
• Größe und/oder Gewicht : 12.6 x 1.7 x 19 cm
• Leseniveau : 12 und Nach oben
Nun zu meiner Meinung / Mein Fazit:
Die Autorin Annette Mierswa repräsentiert ihre Inhalte, sie lebt in ihren Büchern, weil diese ihr Leben zeigen. Nicht mehr ganz jung, weiß sie duch einen reichhaltigen Erfahrungsschatz, was sie wie schreibt. Dies merkt die LeserIn bei jedem neuen Aspekt, bei der einmal feinen, einmal groben Zeichnung ihrer Charaktere wie auch bei der Schaffung von Familien- wie auch Protestatmosphäre. So heißt es auf Seite 7 in der Einführung des Romans über einen der Haupthandlungsträger: “Kruso lebte auf seiner Insel. In den sozialen Netzwerken existierte er nicht. Einem digitalen Shitstorm hielt er mit eiserner Ignoranz stand, wenn er überhaupt davon erfuhr. Er hatte nicht mal ein Smartphone. Und wenn man ihn direkt ansprach, zuckte er zusammen, als wäre er gerade aus einem Tagtraum hochgeschreckt.” Dabei könnte der nachstehende Satz, als Leitmotiv in den Roman eingearbeitet, auch Mierswas Lebensflamme sein, die sie auch durch ihr gesellschaftspolitisches Schreiben am Brennen hält: “Sei du selbst die Veränderung, die du dir wünschst für diese Welt”, hieß es schon bei Gandhi. Es gilt auch: “Mit unseren Gedanken erschaffen wir die Welt.” [ … ] Wir alle machen uns Sorgen, wegen Veränderung, wegen Wetter-Klimaveränderungen. Wir sind froh, dass die Jugend, entgegen aller Mutmaßungen politisch wird, sie uns dadurch gleichermaßendie Versäumnisse der Eltern- und Großelterngeneration spiegeln. So können wir heute mit und durch die Protestjugend lernen; Eine Chance! An dieser Stelle ein Hinweis:
Auf YouTube: LoeweLiest mit Annette Mierswa und jeden Donnertag mit anderen Loewe-AutorInnen. Hingewiesen sei an dieser Stelle der Besprechung, des vielleicht wichtigsten, wertvollsten (Jugend) Romanes des Jahres 2020 allgemein, aber auch innerhalb dieser Kategorisierung, zum breiten Thema Klimawandel auch auf Nachgestelltes hingewiesen, um sein Aktuallität und Notwendigkeit zu zeigen:
"Ein Volksfeind for Future" am Düsseldorfer Schauspielhaus "Fridays for Future" – da war doch was? Bis vor Kurzem war der Klimawandel das alles beherrschende Thema. Dann kam Corona und drängte CO2 und die Erderwärmung in den Hintergrund. Dabei ist kein einziges Problem gelöst. Und der Streit darüber, wie wir die Zukunft retten, geht weiter. Regisseur Volker Lösch bringt den Dauerkonflikt zwischen Geld und Moral auf die Bühne.

UND: NOW von Jim Rakete ist der Film für die ersehnte grüne Wende! Ab 10.12. im Kino. In seinem engagierten Kinodebüt trifft der berühmte Kult-Fotograf auf die Generation von Greta Thunberg Fridays for Future Vienna Plant-for-the-Planet Deutschland (Official) Ende Gelände Jim Rakete Extinction Rebellion: Warum sind sie AktivistInnen geworden? Was steht auf dem Spiel? Es geht bei und in “Wir sind die Flut” von Anntte Mierswa aber auch um die Themenkreise Freund-Feindschaft und wie sich Konstellationen drehen, es geht um Mobbing und das Wegschauen, f/m- Emanzipation, wenn nicht alles so ist wie es zunächst scheinen mag und natürlich um das zentale Element der Freundschaft in all seinen Fasetten, wobei ich hier eine Patenschaft von 2 berühmten Freunden der Literatur erkenne.
1) Freundschaft beruht auf gegenseitigem Wohlwollen.
2) Freundschaft im eigentlichen Sinne entsteht zwischen den gleichartigen Menschen.
3) Man unterscheidet drei Formen der Freundschaft:

- die nützliche Freundschaft,
- die Tugendfreundschaft und
- die Freundschaft aus Lust an der Freundschaft.

Wenn wir diesen Maßstab bei Jim und Lukas dem Lokomotivführer anlegen.
Zusammefassend lässt sich sagen: Auf die Bedeutung des Romanes habe ich bereits verwiesen, dabei sollte er Lektüre des Gymnasiums für das 8. Schuljahr werden. Alle Klimaskeptiker und-leugner sollten ihn lesen, denn bei aller Wichtigkeit, ist er leichtgeschrieben, ohne banal zu wirken, da er faktengestützt und gleichzeitig unterhalsam ist. Darum kommt lediglich ob seiner Kürze, ohne Verkürzung, Taurigkeit, ja Verlassenheit von den ProtagonistInnen auf, was kann Schöneres über einen zeitaktuellen Roman von 224 Seiten gesagt werden.

Nachweis:

Dr. Dilewsky ist seit 20 Jahren, an unterschiedlichen Schulformen, als Studienrat tätig. Aktuell arbeitet er seit 04.10.2011 am Weiterbildungs-Köln-Kolleg, einer Schulform, die es Menschen ermöglicht, ihr Abitur auf dem 2. Bildungsweg zu erreichen. Letztendlich möchte er mit seiner Arbeit ein Umdenken im System Schule einleiten. In seiner Freizeit unterstützt er den berühmten Thomanerchor aus Leipzig. Er hat in den Fächern Deutsch und Pädagogik jeweils über österreichische Kinder-und Jugendbuchautorin Christine Nöstlinger promoviert, was auch seinen Interessenschwerpunkt repräsentiert. Seit Dezember 2014 gibt es das 4. Buch von Dr. Klaus Jürgen Dilewsky, welches beide Arbeitsbereiche sinnvoll miteinander verknüpft:Erziehung heute Auswirkungen auf die Schule: Reihe UnterrichtsmaterialienBd. 1, 408 S., 44.90 EUR, br., ISBN 978-3-643-12883-6 Meine Rezensionen erscheinen seit 1989, je nach Thema aus den Bereichen Jugendbuch, Kriminalroman und Sach-/Fachliteratur auf meiner Seite bei LovelyBooks, Lesejury, JuLit, in der Zeitschrift der Deutschunterricht, der Zeitschrift Pädagogik, Seite der Stadtbibliothek Köln, auf Verlagsseiten, meiner fb-Seite, meiner öffentlichen Amazon – Profil – Seite und auf den Seiten anderer Buchhandlungen. Autoren und Verlag erhalten 1 Exemplar der Besprechung per Mail.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 19.09.2020

Auf Merkel folgt Theo Faber.

Cryptos
0

Editorial:
Bevor es losgeht, das Wichtigste zuerst: Was kann eigentlich jeder tun, um für sich den Wandel des Klimas einzudämmen. Von 1968-1984 warb Klementine für „besonders reine Wäsche mit …“Wir wissen ...

Editorial:
Bevor es losgeht, das Wichtigste zuerst: Was kann eigentlich jeder tun, um für sich den Wandel des Klimas einzudämmen. Von 1968-1984 warb Klementine für „besonders reine Wäsche mit …“Wir wissen heute mehr und dass dies keine Lösung sein kann:
- Strom sparen und richtig heizen
- CO2-Ausstoß im Verkehr und auf Reisen senken
- Klimafreundlich essen
- Cryptos lesen ist ein erster, wichtiger Schritt

Auf Merkel folgt Theo Faber.
Der Verlag:

Der Loewe Verlag wurde am 8. Juni 1863 also nunmehr vor 157 Jahren gegründet, was in diesen besonderen Zeiten erwähnenswert ist.
Bereits als Spartenverlag, eine weitere Besonderheit, entwickelte dieser sich konsequent zu einem der größten und erfolgreichsten Kinder- und Jugendbuchverlage im deutschsprachigen Raum. Mit Christoph Gondrom trat 2012 bereits die 3. Generation der Familie Gondrom in die Geschäftsführung ein. Am 1. Juli 2016 übernahm er die Leitung des Loewe Verlages und setzt seit dem nicht nur eigene Projekte, sondern auch Führungsakzente um.
Doch was ist es, neben den bereits beschriebenen Punkten, welche die Verlag aus der bunten Landschaft herausheben: Da ist zunächst der Bau jener modernen Versandzentrale in direkter Nachbarschaft des Verlags, die 1987 fertiggestellt wurde. Dies bedeutet: Hier wird aus eigener Hand gefertigt, wie dies sonst in dieser Sparte nur noch bei den Verlagen Coppenrath aus dem fahrradfreundlichen Münster und dem Magellan Verlag aus Bamberg, der Fall ist. Und natürlich ist Gondrom wie beschrieben Chef, aber er lebt täglich vor, ohne das Team bin ich nichts, was seinerseits wiederum in eine familienfreundliche Betriebsphilosophie mündet, aus der ihrerseits eine vielschichtige, anspruchsvolle Kinder- und Jugendliteratur im wahrsten Sinne, erwachsen. Viele Erfahrungselemente schaffen also hier eine runde Sache.
Die Autorin:
Die renommierte Jugendbuchautorin aus Österreich Ursula Poznanski, geboren in Wien, studierte zunächst. Scheinbar mühelos kontrastiert Poznanski die virtuellen Welten der Computerspiele mit der Realität und hat damit in ihrer Literatur nicht nur den Nerv des Zeitgeistes eingefangen, sondern diesem auch neue Aspekte und eine literarische Stimme gegeben. Zusammen mit ihrer Familie lebt Ursula Poznanski im Süden von Wien und pflegt dort neben ihrer Leidenschaft fürs Schreiben auch gerne die Erkundung unserer bedrohten Natur.



Die Covergestaltung: zeigt das Modell eines Weltenentwurfes in der Umschlagsgestaltung von Michael Ludwig Dietrich unter Verwendung von Mymindway shutterstock.com und in der Redaktion von Susanne Bertels als Hardcover mit Folienprägung, Tiefprägung, Spotlack und farblichabgestimmtem Leseband.
Nun aber erst einmal zum Inhalt der Geschichten; die Buchbeschreibung:
Extrem spannend und beklemmend aktuell erzählt Cryptos nun von einer Wirklichkeit, in der das Klimasystem bereits gekippt ist, und für die meisten Menschen nur die Flucht ins Virtuelle von Mastermind bleibt. Ein Thriller der Extraklasse aus dem Bereich der Climate Fiction über eine Welt, die dem Klimawandel erlegen ist.
Die Menschen fliehen daher in sichere virtuelle Ersatzrealitäten, in denen alles möglich ist und man nicht sterben kann. Nach Lust und Laune kann man sich in die unterschiedlichsten Welten transferieren und sollte man doch mal in einer getötet werden, erwacht man einfach in einer Kapsel in der Realität und kann sich aus dem nahezu unendlich großen Angebot an Welten sofort ein neues Ziel aussuchen. Für jeden ist da was dabei: Du magst Dinosaurier? Dann wäre Cretaceous genau das Richtige für dich. Du stehst auf Vampire? Dann kann ich dir Vampyrion sehr ans Herz legen. Du hegst eine große Leidenschaft für die Werke von Jane Austen? Dann würdest du dich ganz bestimmt in Austen pudelwohl fühlen. Oder zieht es dich an einen ruhigen Ort, der die Atmosphäre einer traumhaft irischen Idylle verströmt? Gar kein Problem, Kerrybrook macht‘s möglich!
Die bibliographischen Angaben zu diesem Titel lauten / Produktinformationen:
Gebundene Ausgabe : September 20; 448 Seiten
• Preis: 20 €
• ISBN-13 : 978-3743200500
• Leseniveau : 14 und Nach oben

Nun zu meiner Meinung / Mein Fazit:
Nach der Geburt ihres Sohnes 1999/2000 schrieb sie 2010 Erebos, weil nach Meinung beider für denn elfjährigen keine spannende Literatur am Markt war, erzählte sie ihm eben diese, so entstand ihr erster Thriller. Innerhalb eines Jahres wurden 100.000 Exemplare verkauft. Die Wochenzeitung DIE ZEIT kürte „Erebos“ zum „Sommerthriller des Jahres“ und Rezensenten der BRIGITTE, der SÜDDEUTSCHEN ZEITUNG und der NEUEN ZÜRCHER ZEITUNG erkannten neben vielen anderen die herausragenden Qualitäten dieses Thrillers und seiner Autorin. Das größte Los erhielt „Erebos“ im Jahr 2011, als der Thriller von der Jugendjury mit dem Deutschen Jugendliteraturpreis ausgezeichnet wurde.
Der vorliegende und erneut wie der erwähnte Roman am Puls der Zeitumstände, berichtet nun von einer Wirklichkeit, in der das Klimasystem bereits gekippt ist, und für die meisten Menschen nur die Flucht ins Virtuelle bleibt! Aber was ist innerhalb dieser Gegebenheiten das Zukunftsprojekt des Unternehmens Mastermind?
Geradezu verblüffend ist dabei  Mastermind, auch SuperHirn, ist ab 1974 ein Logikspiel für zwei Personen, bei dem eine Farbreihenfolge durch sukzessive Vermutungen ermittelt werden soll.

Ein Spieler (der Codierer) legt zu Beginn verdeckt einen vierstelligen geordneten Farbcode fest, der aus sechs Farben ausgewählt wird; im Roman der jeweilige Weltenentwickler, jede Farbe kann auch mehrmals verwendet werden. Der andere Spieler (der Rater) versucht, den Code herauszufinden, im Roman sind dies die Spezifika der Welten, in spannenden Variationen auch in unterschiedlichen Welten möglich. Dazu setzt er einen gleichartigen Farbcode als Frage; beim ersten Zug blind geraten, bei den weiteren Zügen mit Hilfe der Antworten zu den vorangegangenen Zügen.
Auf jeden Zug hin bekommt der Rater die Information, wie viele Stifte er in Farbe und Position richtig gesetzt hat und wie viele Stifte zwar die richtige Farbe haben, aber an einer falschen Position stehen. Ein Treffer in Farbe und Position wird durch einen schwarzen Stift angezeigt, ein farblich richtiger Stift an falscher Stelle durch einen weißen Stift. Es gibt auch Versionen mit roten statt schwarzen Stiften zur Trefferanzeige. Alle Fragen und Antworten bleiben bis zum Ende des Spiels gesteckt. Ein Verhalten bleibt nicht ohne Reaktion in der spezifischen Weltenrealität, so bleibt den WeltenbesucherInnen oft nur ein Rateversuch:
Ziel des Raters ist es, den Farbcode, beziehungsweise Weltenbesonderheiten zum eigenen Nutzen, mit möglichst wenigen Fragen zu erraten. Der Codierer darf seine Farbreihe nicht verändern und muss zu jeder Frage die zutreffende Anzahl schwarzer und weißer Stifte setzen.
Gesucht ist der Farbcode:
grün – rot – blau – grün
1. Rateversuch: rot – gelb – rot – grün
Antwort: Einmal schwarz (weil an der vierten Position grün richtig ist), einmal weiß (weil rot im gesuchten Code einmal vorkommt, aber nicht an der ersten oder dritten Stelle).
2. Rateversuch: grün – grün – orange – rot
Antwort: Einmal schwarz (weil grün diesmal an der ersten Position richtig ist), zweimal weiß (weil 1. grün im gesuchten Code ein zweites Mal vorkommt, aber nicht an der zweiten Position und 2. rot im gesuchten Code vorkommt, aber nicht an der vierten Position).
Wenn der richtige Farbcode gefunden wurde, lautet die Antwort viermal schwarz. Der ratende Spieler hat normalerweise zwölf Versuche, um die richtige Lösung zu finden. Je nach Ausführung des Spiels kann diese Anzahl variieren; die kleinere Reise-Ausführung bietet nur Platz für sechs Versuche.
Der erwähnte Sohn ist nun zwanzig Jahre alt, könnte also genügend Computerspielaffinität besitzen, um die Mutter bei der Weltenkreation beraten zu haben. Es wirkt angenehm so, denn: Ursula Poznanki ist es erneut gelungen, einen Roman am Puls der Zeitumstände dem wartenden Lesepublikum vorzulegen, was ICH erst ab Seite 300 verstanden habe, auch eine besondere „Leistung“ des Romanes und deshalb, aufgrund der verschiedenen, herausgearbeitet Kriterien, Daumen hoch und von mir eine absolute Leseempfehlung!






Nachweis:

Dr. Dilewsky ist seit 20 Jahren, an unterschiedlichen Schulformen, als Studienrat tätig. Aktuell arbeitet er seit 04.10.2011 am Weiterbildungs-Köln-Kolleg, einer Schulform, die es Menschen ermöglicht, ihr Abitur auf dem 2. Bildungsweg zu erreichen. Letztendlich möchte er mit seiner Arbeit ein Umdenken im System Schule einleiten. In seiner Freizeit unterstützt er den berühmten Thomanerchor aus Leipzig. Er hat in den Fächern Deutsch und Pädagogik jeweils über österreichische Kinder-und Jugendbuchautorin Christine Nöstlinger promoviert, was auch seinen Interessensschwerpunkt repräsentiert. Seit Dezember 2014 gibt es das 4. Buch von Dr. Klaus Jürgen Dilewsky, welches beide Arbeitsbereiche sinnvoll miteinander verknüpft:Erziehung heute Auswirkungen auf die Schule: Reihe UnterrichtsmaterialienBd. 1, 408 S., 44.90 EUR, br., ISBN 978-3-643-12883-6 Meine Rezensionen erscheinen seit 1989, je nach Thema aus den Bereichen Jugendbuch, Kriminalroman und Sach/Fachliteratur auf meiner Seite bei LovelyBooks, Lesejury, JuLit, in der Zeitschrift der Deutschunterricht, der Zeitschrift Pädagogik, Seite der Stadtbibliothek Köln, auf Verlagsseiten, meiner fb-Seite, meiner öffentlichen Amazon – Profil – Seite und auf den Seiten anderer Buchhandlungen. Autoren und Verlag erhalten 1 Exemplar der Besprechung per Mail.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere