Profilbild von Konstanzhe

Konstanzhe

Lesejury Profi
offline

Konstanzhe ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Konstanzhe über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 09.11.2019

von der Lippe kann auch Roman

Nudel im Wind
0

Hinter und vor den Kulissen einer Fernsehshow treffen die unterschiedlichsten Charaktere aufeinander. Ring frei für sich überschlagende Ereignisse à la von der Lippe.


Eine wunderbar schräge Geschichte, ...

Hinter und vor den Kulissen einer Fernsehshow treffen die unterschiedlichsten Charaktere aufeinander. Ring frei für sich überschlagende Ereignisse à la von der Lippe.


Eine wunderbar schräge Geschichte, die von allem etwas bietet: selbstverständlich mannigfaltigen Witz, Humor, Spaß - mal derbe, mal platt, mal wunderbar feinsinnig - ein bisschen Liebe, einen Schuss Erotik und sogar Krimi Elemente sind enthalten.
Jürgen von der Lippe hat sehr liebevoll viele verschiedene Charaktere erschaffen, die er als Sprecher ganz wunderbar interpretiert. Soviel Können auf diesem Gebiet hätte ich ihm gar nicht zugetraut.
"Nudel im Wind" war mein erstes Hörbuch von und mit Jürgen von der Lippe und ganz sicher nicht das letzte.

Eindeutige Hör-, Lach- und Genussempfehlung

Veröffentlicht am 09.11.2019

Super Nachschlagewerk

Kinderkrankheiten
0

Für mich als Erstlingsmama ein ganz wichtiges und ausreichendes Nachschlagewerk. Durchweg super übersichtlich gestaltet. Die Tabellen sind sehr aussagekräftig.

In den einzelnen Krankheitskapiteln, habe ...

Für mich als Erstlingsmama ein ganz wichtiges und ausreichendes Nachschlagewerk. Durchweg super übersichtlich gestaltet. Die Tabellen sind sehr aussagekräftig.

In den einzelnen Krankheitskapiteln, habe ich noch manch Neues entdeckt (z.B. dass reines Erbrechen Vorbote einer Magen-Darm-Erkrankung sein kann).
Auch ganz toll finde ich, dass die Verfasserin als Ärztin nicht nur erläutert was Ärzte tun können, sondern auch bewährte, wissenschaftlich fundierte Hausmittel empfiehlt. Auch da gab es noch Neues für mich, z.B. dass man Karotten eine Stunde lang kochen lässt, püriert und dann als Suppe verzehrt. Der Clou ist, dass sich durch die lange Kochzeit Moleküle bilden, an die sich die Durchfallbakterien heften und mit denen sie dann ausgeschieden werden.


Fazit: Übersichtlich, fundiert, ausreichend und mit vielen ärztlich abgesicherten Hausmittel-Empfehlungen.

Veröffentlicht am 09.11.2019

Wunderbar, aufschlussreich, hilfreich

Oje, ich wachse!
0

Oje, ich wachse! - Von den 10 "Sprüngen" in der mentalen Entwicklung Ihres Kindes während der ersten 20 Monate und wie Sie damit umgehen können.

Der Untertitel verrät ja schon, worum es in diesem Buch ...

Oje, ich wachse! - Von den 10 "Sprüngen" in der mentalen Entwicklung Ihres Kindes während der ersten 20 Monate und wie Sie damit umgehen können.

Der Untertitel verrät ja schon, worum es in diesem Buch geht. Die Autoren beschreiben tatsächlich sehr gut, was die einzelnen Sprünge ausmacht. Sowohl aus Sicht des Kindes, als auch aus Sicht seiner Eltern.
Da wird in für alle verständlicher Sprache anschaulich erklärt, was wann im Köpfchen unserer kleinen Lieblinge vor sich geht. Und das wird dann nicht nur abstrakt stehen gelassen, sondern mit breitgefächerten Beispielen - sowohl in den Worten der Autoren, als auch durch Erfahrungsberichte von Eltern - bildlich begreifbar gemacht.

Am Ende jedes Kapitels, also nach jedem Sprung, hat man die Möglichkeit ein aktuelles Foto seines Schatzes einzukleben und eine kleine Hommage an die entspannte Zeit nach dem Sprung zu verfassen. Schwierigkeiten während des Sprungs können genauso im Laufe des Kapitels erlesen bzw. eingetragen werden, wie neue Fähigkeiten, die das Kind in der jeweiligen Zeitspanne erwirbt.

Unser Exemplar ist mittlerweile durchgearbeitet und komplett ausgefüllt. Es ist toll, die selbst gestalteten Seiten mit den Fotos und Beschreibungen neuer Fähigkeiten in ruhigen Minuten nochmal zu lesen.


Fazit: Dieses Buch genießt zu Recht weltweit hohes Ansehen. Ich möchte es nicht missen und habe es schon anlässlich zweier Geburten in der Familie verschenkt.

Veröffentlicht am 06.11.2019

Ein klassischer Evers

Für Eile fehlt mir die Zeit
0

In mehreren Kurzgeschichten berichtet Horst Evers mit seinem ganz eigenen humorvollen Blick aus seinem Alltagsleben.

Ein klassischer Evers. Ich habe mich mehrfach weggeschmissen vor Lachen. "Für Eile ...

In mehreren Kurzgeschichten berichtet Horst Evers mit seinem ganz eigenen humorvollen Blick aus seinem Alltagsleben.

Ein klassischer Evers. Ich habe mich mehrfach weggeschmissen vor Lachen. "Für Eile fehlt mir die Zeit" ist bis jetzt mein absolutes Lieblingsbuch dieses Autors.
Evers schafft es einfach immer wieder, unser aller schnöden Alltag mittels kreativ abstrusen Gedankengängen spaßig aufzupeppen. Manchmal fühlt man sich - ein wenig verschämt - ertappt, manchmal ist man einfach nur froh nicht an Evers Stelle zu sein.
Man könnte unterstellen, Horst Evers verkörpere das Savoir-vivre der Deutschen.


Klare Lese- und Schmunzelempfehlung

Veröffentlicht am 03.11.2019

Brave New World, 1984 ... Die Entbehrlichen

Die Entbehrlichen
0

Eine ökonomisch ausgerichtete Demokratie zu einem unbekannten Zeitpunkt: Wer bis zu einem gewissen Alter, gemessen an  vorgefertigten Kriterien, nicht genug Nutzen für die Gesellschaft erbracht hat, der ...

Eine ökonomisch ausgerichtete Demokratie zu einem unbekannten Zeitpunkt: Wer bis zu einem gewissen Alter, gemessen an  vorgefertigten Kriterien, nicht genug Nutzen für die Gesellschaft erbracht hat, der wird entbehrlich. Dies ist eine Geschichte ebenjener Menschen...

Inhaltlich eine Idee, die sowohl der Vergangenheit, als auch politischen Strömungen im jetzigen Europa entsprungen sein könnte und die womöglich in einer ungewissen Zukunft Realität wird. Ninni Holmqvists Werk möchte ich in eine Reihe mit "Brave New World" und "1984" stellen. Die Autorin platziert hier einen starken literarischen Schlag in die Tiefen unserer ethischen Magengegend. So gekonnt und kunstvoll erzählt, dass man erlebt statt nur zu lesen. So intensiv, dass es körperlich weh tut.
Gott sei Dank, oder Ninni Holmqvist sei Dank, nicht bis ins letzte Detail ausgegoren - noch nicht.

Aus dem Klappentext:
"Ein aufwühlender Roman, der ohne Wut oder Polemik das Befremdende vorstellbar macht."
Leipziger Volkszeitung
"Kurzweilig und doch sehr beklemmend, eine seltene Mischung."
Welt am Sonntag
"Dieser Ethik-Thriller aus Schweden zieht den Leser unweigerlich in seinen Bann und lässt ihn auch nach dem Lesen lange nicht los."
Buchspecial


Fazit: Eine literarische Real-Dystopie auf hohem Niveau. Aldous Huxley und George Orwell würden sie verschlingen und empfehlen. Dem schließe ich mich an.