Profilbild von Kruems

Kruems

Lesejury Profi
offline

Kruems ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Kruems über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 02.04.2020

Ein Bus voller Geschichten....

Happy Ever After – Wo das Glück zu Hause ist
0

Nina ist die Glückliche die hier einen Lebenstraum verwirklichen darf; durch eine berufliche Umorientierung nicht ganz freiwilliger Natur (die Bibliothek in der sie angestellt ist schließt die Pforten ...

Nina ist die Glückliche die hier einen Lebenstraum verwirklichen darf; durch eine berufliche Umorientierung nicht ganz freiwilliger Natur (die Bibliothek in der sie angestellt ist schließt die Pforten und es heißt nun bewerben um einen anderen Posten oder ....?) bekommt sie die große Chance ihren Lebenstraum zu verwirklichen. Und dazu gehört auch eine Menge Mut wie ich finde! Denn Nina kauft sich einen Bus beachtlichen Ausmaßes und begibt sich von Birmingham nach Schottland um dort als Bücherbus das geschriebene Wort den Bewohnern näher zu bringen.
Eine tolle Lektüre! Nina ist ein sehr lebendiger Charakter mit allen Facetten, der eine nachvollziehbare und tolle Wandlung im Laufe der Seiten durchmacht. Die Autorin beschreibt Schottlands großartige Landschaft nebst Bewohnern sehr realistisch (wir waren letzten Sommer da - ich muss schon sagen: das passt!) und lässt mich schon wieder Reisepläne in die Richtung hegen. Trotz des Wetters. Ein rundum gelungenes unterhaltsames Buch!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 29.03.2020

Sehr interessant

Ausgestorben - Das Buch der verschwundenen Tiere
0

Ausgestorben - das Buch der verschwundenen Tiere fanden wir sehr gut. Meine Kindern hatten beide schon Phasen wo sie Paläonthologie sehr spannend fanden und wir auch nach Fossilien gesucht haben. Dazu ...

Ausgestorben - das Buch der verschwundenen Tiere fanden wir sehr gut. Meine Kindern hatten beide schon Phasen wo sie Paläonthologie sehr spannend fanden und wir auch nach Fossilien gesucht haben. Dazu kamen immer wieder auch gespräche über Tiere der Vergangenheit und warum es sie nicht mehr gibt. Besonders der Dodo (hier ja der "Covervogel") und auch diverse Dinos haben es ihnen angetan. Das Buch ist grafisch super gestaltet und auch die Texte sind für die angesprochene Altersgruppe aber auch ältere Kinder gut verfasst. Unterschiedliche Theorien werden erläutert und auch bedrohte Tiere haben ihren Platz gefunden. Ein tolles Buch um den Kindern die Vergangeheit nahezubringen und auch ein wenig zu ermutigen sich in der Zukunft auch mit dem Wohl der Tiere und ihren Lebensumständen in der heutigen Welt zu befassen.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 29.03.2020

Eine Reise in eine andere Zeit

Die Schule am Meer
0

Das Buch "Die Schule am Meer" von Sandra Lüpkes nimmt den Leser mit auf die Insel Juist in die 20er/30er Jahre des vorigen Jahrhunderts. Eine Zeit in der der pädagogische Aufschwung in Ansätzen schon zu ...

Das Buch "Die Schule am Meer" von Sandra Lüpkes nimmt den Leser mit auf die Insel Juist in die 20er/30er Jahre des vorigen Jahrhunderts. Eine Zeit in der der pädagogische Aufschwung in Ansätzen schon zu erkennen war aber noch kritisch beäugt wurde. Das Internat auf Juist von dem das Buch handelt ist gegründet auf der Idee eines Lernens miteinander und in Kommunikation mit dem Lehrer, von Eigenverantwortlichkeit und auch Inspiration - nicht durch die strenge Gestalt die mit dem Rohrstock für Ordnung schafft. Durch diese modernen Methoden ist die Schule aber auch kritisch beäugt auf der eher konservativ geprägten Insel und gilt als Hort für Juden und Kommunisten. Das Buch handelt in großen Teilen von den Pädagogen aber auch einzelnen Schülern und Hilfskräften die den Alltag ausmachen. Liebesgeschichten, sportliche Wettkämpfe und lokales Geschehen haben ihren Platz.
Das Buch ist eine sehr interessante Erzählung basierend auf historischen Ereignissen was durch die tollen Fotos noch unterstrichen wird die mir sehr gut gefallen haben. Eine sehr schön erzählte Geschichte mit tollen Charakteren und vielen interessanten zeitgenössischen Aspekten und somit ideal für angenehme Lesestunden.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 28.03.2020

Zu wahr...

Zu wahr, um schön zu sein
0

Die Autorin hat auf jeden Fall schon mal einen herrlichen Titel getroffen - das denke ich mir nämlich auch so manches Mal! Genau dieser Humor trägt sich auch durch das ganze Buch, manchmal schon fast ein ...

Die Autorin hat auf jeden Fall schon mal einen herrlichen Titel getroffen - das denke ich mir nämlich auch so manches Mal! Genau dieser Humor trägt sich auch durch das ganze Buch, manchmal schon fast ein bißchen zu viel . Aber grundsätzlich ist die Stroy schon mal klasse - wer möchte schon gerne seinen Ehemann am 25. Hochzeitstag an einen andern Mann verlieren? Wobei ich mich wirklich frage ob man nach so langer Zeit nicht doch eine gewisse veränderung des Verhaltens festgestellt haben dürfte ... ich bin auch mit meinem Mann seit über 20 Jahren zusammen und denke das ich das schon gemerkt hätte. Nichts desto trotz: Ein sehr kurzweiliges und humorvolles Buch, machmal etwas überspitzt, mit sympathischen Charakteren und der beruhigenden Aussage das auch nach so vielen Jahren sich das Leben immer noch in eine andere Richtung wenden kann! Für beide Seiten!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 28.03.2020

Mini Steps und Schlummerbärchen

Wenn kleine Kinder müde sind
0

Die Mini Steps Bücher von Ravensburger gefallen mir sehr gut; sie sind hochwertig verarbeitet und immer sehr schön illustriert und auch die kleinen Reime und Geschichten passen sehr gut zum jeweiligen ...

Die Mini Steps Bücher von Ravensburger gefallen mir sehr gut; sie sind hochwertig verarbeitet und immer sehr schön illustriert und auch die kleinen Reime und Geschichten passen sehr gut zum jeweiligen Alter.
So ist das nun auch hier bei dem Buch "Wenn kleine Kinder müde sind". Niedliche Zeichnungen (die auch nicht zu "Vollgepackt" sind sondern gut zu überblicken) die die Kleinen gerne mit betrachten (die Tochter meiner Freundin war mit Begeisterung dabei) und kommentieren (das Kuscheltier ist natürlich auch mit dabei) und die schönen Verse zum Vorlesen schaffen eine ruhige und entspannte Atmosphäre die den Kindern das Einschlafen erleichtern und sie mit einem positiven und kuscheligen Gefühl ins Land der Träume schicken. Vor allem über das Bild der Kleinen die auf dem Stühlchen eingeschlafen ist musste ich schmunzeln - meine Tochter hat das auch gerne mal geschafft. Ein sehr schönes kleines Buch und ich empfehle es gerne weiter denn uns hat es sehr gut gefallen.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere