Platzhalter für Profilbild

Lavazza1306

Lesejury-Mitglied
offline

Lavazza1306 ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Lavazza1306 über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 29.11.2020

Teilweise etwas schwer zu folgen

Die Djurkovic und ihr Metzger
0

Willibald Metzger möchte seine jahrlange Liebe Danjela Djurkovic heiraten. Doch mitten in der großen Trauzeremonie, die er so eh nicht wollte, lässt sie ihn stehen und verschwindet. Bei der Suche nach ...

Willibald Metzger möchte seine jahrlange Liebe Danjela Djurkovic heiraten. Doch mitten in der großen Trauzeremonie, die er so eh nicht wollte, lässt sie ihn stehen und verschwindet. Bei der Suche nach ihr wird er unterstützt von seinem Freund und Nachbar und ruck zuck werden sie in Clan-Machenschaften verwickelt, bei der es auch zu ein paar Leichen kommt.
Immer wieder springt die Geschichte zwischendurch in die Vergangenheit der jungen Anjeza und es wird der Funkverkehr diverser Personen mit Decknamen eingestreut. Ich hatte beim Lesen ziemlich Schwierigkeiten zu folgen und die ganzen Personen uns Szenen auseinanderzuhalten. Es gibt für mich auch wirklich toll gelungen Szenen wie zum Beispiel der anruft bei der Telefongesellschaft, sehr gut geschrieben und humorvoll.
Am Ende klärt sich alles auf und man versteht dann auch die ganzen Geschichten und Zusammenhänge. Eigentlich eine tolle und gelungene Story. Nur für den Leser zwischendurch nicht ganz so einfach zu verstehen.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 19.11.2020

Sehr unterhaltsam und kurzweilig

Lieblingsmörder
0

Der 2. Fall der sympathischen Mathilda verschlägt sie in die Pelzbranche. Genau das Richtige für die große Tierliebhaberin. Unterstützt wird die Detektivin weiterhin von ihrem Chef Sam und ihrer besten ...

Der 2. Fall der sympathischen Mathilda verschlägt sie in die Pelzbranche. Genau das Richtige für die große Tierliebhaberin. Unterstützt wird die Detektivin weiterhin von ihrem Chef Sam und ihrer besten Freundin Ulla. Es geht rund und neben einer Leiche findet Mathilda auch noch die Liebe. Oder vielleicht doch nicht? Ist der charmante und attraktive Peter der Richtige? Oder hat er vielleicht sogar was mit den Geschehnissen im Pelz-Laden was zu tun?
Mathilda lebt mit ihrer Freundin Ulla, 2 Katzen und einem Hund zusammen. Da ist immer etwas los und geboten. Ich konnte mir viele Geschehnisse bildlich vorstellen und hab ich teilweise sehr gut amüsiert.
Das Buch liest sich locker und leicht, man kommt gut mit. Die Personen lassen sich sehr gut auseinanderhalten. Ich finde es sehr kurzweilig, es gibt keine langweiligen oder langwierigen Szenen. Es handelt sich um einen Cosy Krimi, wer eine blutrünstige und brutale Geschichte sucht ist hier falsch. Mir persönlich (ich lese sehr viel Krimis und Thriller) hat es aber sehr gut gefallen. Man brauch zur Abwechslung auch mal eine unterhaltsame Geschichte die einem zum Schmunzeln bringt.
Ich freu mich auf Buch 3.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 13.10.2020

Guter Rosenheim-Frauenkrimi

Liebestöter
0

Im Krimi Liebestöter von Alma Bayer dreht es sich um Liebe, Sex und Emanzipation in der Rosenheimer High-Society. Marina Pfister wird erdrosselt aufgefunden. Sie betrieb eine Agentur die Frauen motivierte ...

Im Krimi Liebestöter von Alma Bayer dreht es sich um Liebe, Sex und Emanzipation in der Rosenheimer High-Society. Marina Pfister wird erdrosselt aufgefunden. Sie betrieb eine Agentur die Frauen motivierte und lehrte sich selbstzuverwirklichen und sich ein Männerunabhäniges Leben aufzubauen. Ihre beste Freundin Jo reist aus der USA in ihre alte Heimat Rosenheim um die Tat mit Hilfe ihres „außergewöhnlichen“ Vaters aufzuklären. Wer hatte ein Motiv? Viele wichtige Männer aus Rosenheims Gesellschaft hat sie gegen sich aufgebracht. Es bleibt spannend bis zum Schluss und es gibt noch eine andere traurige Tat… Auch Jos Privatleben wir kräftig aufgemischt und auch ihrem Vater bleibt nichts erspart.

Das Buch hat viel bayrischen Charme und Ausdrücke. Was für mich als Süddeutsche kein so großes Problem war. Hat mir richtig gut gefallen und ich habe mich gut ins bayrische Ortgeschehen reinversetzten können.
Am Anfang habe ich mich mit den vielen Personen etwas schwergetan. Aber nach ein paar Kapiteln bin ich sehr gut reingekommen und hab einen guten Überblick erlangen können. Die Namen der Personen und Tieren find ich sehr schön und geschmackvoll gewählt.

In meinen Augen ein unterhaltsamer Krimi, der einen miträtseln lasst und einem sehr gut unterhält. Für Frauen absolut lesenswert.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 04.10.2020

Netter Unterhaltungskrimi

Fetenmord in Neuharlingersiel. Ostfrieslandkrimi
0

Es handelt sich um einen locker, leichte Unterhaltungskrimi, der im schönen Ostfriesland spielt. Ich mag den Norden Deutschland sehr, deshalb für mich eine ansprechende Kulisse.
Es dreht sich um den Mord ...

Es handelt sich um einen locker, leichte Unterhaltungskrimi, der im schönen Ostfriesland spielt. Ich mag den Norden Deutschland sehr, deshalb für mich eine ansprechende Kulisse.
Es dreht sich um den Mord an DJ-Carsten. Der sich wie sich rausstellt kein unbeschriebenes Blatt war. Seine Leidenschaft galt dem illegalen Glückspiel und den Frauen. Aber warum wurde er erstochen? Aus Eifersucht? Oder hat es mit seinen Spielschulden zu tun? Welche Rolle spielen die Geldeintreiber? Sind auch seine beiden besten Freunde in Gefahr? War der Autounfall seiner Freundin ein tragischer Zufall?
Das sympathische Ermittlerteam Bert und Nina ermitteln in verschiedene Richtungen bis sie den Mord auflösen können.
Der Krimi hat einen guten Schreibstil. Man kommt bei der Handlung gut mit und die beteiligten Personen werden gut beschrieben. Das Buch liest sich recht zügig. Mit fehlt es ein bisschen an Spannung und mit den Hauptpersonen (abgesehen von den Kommissaren) kann ich leider auch nicht richtig „warm“ werden. War trotzdem eine nette Unterhaltung, wenn auch nicht soo wirklich anspruchsvoll…

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 17.09.2020

Zwischendurch leider etwas langatmig

Wer auf dich wartet
0

Wer auf dich wartet ist ein Krimi, der vom Mord an der Kunststudentin Zoe handelt. Ihr Freund Aiden verfolgt die Tat über die Webcam, kann leider keine Details sehen oder hören. Er informiert die Polizei ...

Wer auf dich wartet ist ein Krimi, der vom Mord an der Kunststudentin Zoe handelt. Ihr Freund Aiden verfolgt die Tat über die Webcam, kann leider keine Details sehen oder hören. Er informiert die Polizei und dann geht das Rätsel raten los. Wer konnte in Zoes Wohnung eindringen? Oder war es doch ein Selbstmord?
Das Buch beginnt sehr spannend und fesselte mich. Leider wird es dann zwischendurch etwas langatmig und zäh. Es dreht sich im Kreis ohne dass etwas passiert oder es zu Ermittlungsfortschritten kommt. Durchhalten lohnt sich aber, das Ende ist wieder spannend und auch etwas überraschend.
Das Buch spielt in Großbritannien, mit den verschiedenen Positionen und Titel der Polizei bin ich da leider nicht so vertraut. Das macht das Lesen zwischendurch auch etwas anstrengend.
Gut gelungen finde ich die zeitlichen Rückblicke, bei denen man erfährt, was sich vor einigen Monaten vor dem Mord alles ereignet hat. Man kann sich ein Bild von Zoe und ihren Leben machen. Die Einteilung der Kapitel find ich etwas gewöhnungsbedürftig, da mitten im Kapitel oft die Szenen wechseln. Gut finde ich auch den Einband, bei denen die Personen und Ermittler vorgestellt werden.
Netter Krimi, aber leider in meinen Augen nichts Besonderes….

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere