Profilbild von Lese-Kerstin

Lese-Kerstin

Lesejury Star
offline

Lese-Kerstin ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Lese-Kerstin über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 06.10.2021

Gute Fortsetzung

Stadt des Zorns
0

Nach Raum der Angst treffen wir in Stadt des Zorns wieder auf Janus und Hannah.
Nachdem Hannah den Escape Room überlebt hat, hat auch 9 Monate später der Schrecken noch kein Ende. Janus legt eine ganze ...

Nach Raum der Angst treffen wir in Stadt des Zorns wieder auf Janus und Hannah.
Nachdem Hannah den Escape Room überlebt hat, hat auch 9 Monate später der Schrecken noch kein Ende. Janus legt eine ganze Stadt lahm nur um mit ihr ein neues Spiel ums überleben zu beginnen. Diesmal bekommt auch der Hauptkommissar Kappler mehr Raum und wird zu einer weiteren Hauptfigur in der Geschichte. Was mir persönlich sehr gut gefallen hat.
Für mich fängt die Story etwas schleppend an wieder aber zur Mitte hin gewohnt brutal und spannend. Diesmal warten weniger Rätsel auf Hannah und ihre Mitgefangenen sondern die Ermittlungsarbeit steht im Vordergrund.
Das Buch liest sich flüssig und leicht, aber einige Tatsachen werden immer wieder wiederholt, wie z. B. die Haarfarbe von Personen oder Gesten. Das fand ich etwas störend. Ich hatte auch mit einem anderen Ende gerechnet, so war die Geschichte schnell zu Ende gebracht. Eine weitere Fortsetzung wäre jetzt etwas seltsam.
Zu empfehlen ist, den Vorgänger zu wissen um verschiedene Handlungen verstehen zu können. Auf den Vorgängerband wird nicht viel eingegangen, so dass er Leser mit keinem Vorwissen vielleicht einige Informationen fehlen.
Mit Escape-Room hat dieser Thriller für meinen Geschmack nicht mehr viel zu tun. Ich hab mich durch die Thriller-Spannung gut unterhalten gefühlt.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 24.09.2021

Schwächer

Neben wem du erwachst
0

Der dritte Teil mit dem DCI Jonah und seinem Team hat mich etwas enttäuscht. Der Fall an sich ganz spannend, aber das Team und auch die Ermittlungen bleiben etwas auf der Strecke.

Louise wacht auf und ...

Der dritte Teil mit dem DCI Jonah und seinem Team hat mich etwas enttäuscht. Der Fall an sich ganz spannend, aber das Team und auch die Ermittlungen bleiben etwas auf der Strecke.

Louise wacht auf und entdeckt einen Toten. Was ist in der Nacht passiert? Wie konnte es soweit kommen? Ist sie eine Mörderin? Dazu auch noch eine ihr völlig fremde Person.

Wir bekommen hauptsächlich das Leben von Louise im Rückblick erzählt und in der Gegenwart wird ermittelt, wer die Leiche ist. Jonah und sein Team sind hauptsächlich damit beschäftigt, zwischen den Rückblicken, rauszufinden was ist Wahrheit und was ist Lüge. Vieles scheint erklärbar aber aus einem anderem Blickwinkel dann wieder seltsam.

Die Idee sehr gut aber nicht ganz so passend für eine Serie wo es auch viel um Ermittlung und irgendwie das Team geht.

Ich hoffe trotzdem auf eine Fortsetzung, mit einer neuen Idee.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 12.09.2021

Traumhaft schön

Die Frauen von New York - Glanz der Freiheit
0

Ella Carey hat mit Glanz der Freiheit einen wunderschönen Auftakt der Frauen von New York-Reihe begonnen.
Der Krieg ist in Europa in vollem Gange und immer mehr amerikanische Männer werden eingezogen ...

Ella Carey hat mit Glanz der Freiheit einen wunderschönen Auftakt der Frauen von New York-Reihe begonnen.
Der Krieg ist in Europa in vollem Gange und immer mehr amerikanische Männer werden eingezogen um Europa zu befreien. Dadurch bekommen Frauen die Chance in einem Männerberuf zu arbeiten und sich zu profilieren. Eine davon ist Lily Rose, aufgewachsen behütet und eigentlich auf dem Weg einen gut aussehenden, reichen Mann zu heiraten. Jedoch zieht es sie in die Küche des Valentions eins der besten Restaurants in New York und schon bald das erste mit einem weiblichen Küchenchef. Auch wenn es der Krieg Lily einfacher macht in einem Männerberuf Fuß zu fassen, sieht sie sich vielen Widrigkeiten ausgesetzt.
Ein traumhafter Roman über das Leben zu Kriegszeiten, die Probleme die eine Frau zur damaligen Zeit hatte und die Liebe. Das Buch liest sich schnell und flüssig was dem angenehmen Schreibstil und der interessanten Story zu verdanken ist. Es hat Spaß gemacht mit Lily sich alles zu erkämpfen nicht nur den Platz in der Küche sondern auch dem Platz an der Seite des Mannes den sie liebt.
Es handelt sich um eine abgeschlossene Geschichte und ich bin gespannt was sich die Autorin als nächstes einfallen lässt und ob wir Lily wieder begegnen.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 11.09.2021

Gelungener Auftakt

Die Teehändlerin
0

Es wird die Geschichte des Tee-Imperiums um die Familie Ronnefeldt sehr anschaulich beschrieben.
Tobias und seine Frau Friederike handeln im 18. Jahrhundert mit asiatischen Waren und beginnen die „Tea-Time“ ...

Es wird die Geschichte des Tee-Imperiums um die Familie Ronnefeldt sehr anschaulich beschrieben.
Tobias und seine Frau Friederike handeln im 18. Jahrhundert mit asiatischen Waren und beginnen die „Tea-Time“ in Deutschland zu etablieren. Die Geschichte beschreibt das damalige Frankfurt am Main und die Lebensweise. Friederike als Kaufmanns-Frau hat nicht die Möglichkeit sich beruflich zu engagieren und hilft ihrem Mann so gut wie möglich. Obwohl auch er der Meinung ist, dass sie sich hauptsächlich um die Kindern zu kümmern hat, tritt er seine China-Reise an. Dadurch hat Friederike die Hände voll zu tun und muss sich umweit um mehr kümmern als damals schicklich war.
Ein lesenswerter historischer Roman in bekannter Umgebung, der neben Liebesgeschichten auch viel Spannung bereithält. Die Autorin erklärt am Ende, was Fiktion ist und was geschichtlich belegt ist.
Bei dem Buch handelt es sich um den ersten Teil einer Trilogie und ich bin sehr gespannt, wie sich die Geschichte um den Ronnefeldt-Tee weiterentwickelt.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 23.08.2021

Das Mädchen aus Soho

Das Auktionshaus
0

Sarah Roswell aufgewachsen in „Soho“ mit dem Traum etwas aus sich zu machen. Dank ihrer Intelligenz und ihrem Fleiß schafft sie es in den Dienst von Lady Sudbury, die bewundert ihre strebsame Art und fördert ...

Sarah Roswell aufgewachsen in „Soho“ mit dem Traum etwas aus sich zu machen. Dank ihrer Intelligenz und ihrem Fleiß schafft sie es in den Dienst von Lady Sudbury, die bewundert ihre strebsame Art und fördert sie, so dass sie als Sekretärin in dem Auktionshaus Verhams arbeiten kann. Jedoch bis es soweit ist muss Sarah vieles ertragen, nicht jeder findet es gut das eine ungebildete Frau es soweit nach oben schafft und die Liebe ist natürlich auch immer ein Thema.
Die Geschichte um Sarah und all den Personen die ihr gutes und schlechtes wollen ist fesselnd und macht Freud zu lesen. Das Buch spielt um den 1. Weltkrieg und viele historische Gegebenheiten finden sich darin wieder und dazu noch viel Kunstsachverstand. Nicht nur die Gegend oder Häuser in die Sarah kommt sind anschaulich beschrieben sondern auch die Kunstgegenstände die sie im Auktionshaus zu Gesicht bekommt.
Da es sich um eine Saga handelt, endet die Story etwas abrupt und man muss auf den nächsten Band warten um zu wissen wie ihre Geschichte weitergeht. Aber ich freue mich schon sehr darauf wieder in Sarahs Welt abtauchen zu dürfen.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere