Profilbild von Lese-Kerstin

Lese-Kerstin

Lesejury Star
online

Lese-Kerstin ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Lese-Kerstin über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 11.11.2019

Drama

Die Schuld jenes Sommers
0

Die Schuld jenes Sommers ist nicht mein erstes Buch von Katherine Webb, nur leider konnte es mich diesmal so gar nicht überzeugen.

Die Hauptprotagonisten Frances ist schwer traumatisiert, mit 8 Jahren ...

Die Schuld jenes Sommers ist nicht mein erstes Buch von Katherine Webb, nur leider konnte es mich diesmal so gar nicht überzeugen.

Die Hauptprotagonisten Frances ist schwer traumatisiert, mit 8 Jahren verschwindet ihre beste Freundin. Als die Leiche von Wyn 30 Jahre später auftaucht, wird Frances das Gefühl, dass damals ein unschuldiger verhaftet und hingerichtet wurde nicht los. Auch meint sie nicht unschuldig am Mord ihrer besten Freundin zu sein.

Zu der depressiven Stimmung in der sich Frances befindet, spielt das Buch noch während des 2. Weltkrieges mitten in der Bombadierung von Barth und Wyns Neffe, auf den Frances aufpassen sollte, verschwindet.
Neben der Suche nach dem kleinen Davy bekommen wir viel Landschaft und Geschehnisse aus der Vergangenheit erzählt, leider dies alles sehr langatmig und nicht spannend.

Es gelingt nicht das ich unbedingt wissen möchte wie es weiter geht, weil Seitenweise nichts passiert und die Hoffnung auf eine positive Entwicklung wird einem durch das Ende komplett genommen.
Vielleicht ähnelt die Geschichte zu sehr dem wahren Leben, dass vieles schief läuft und es nicht immer ein Happy End gibt und vieles im Leben einem sehr lange beschäftigen und man nicht weiß warum.

Veröffentlicht am 30.10.2019

Sehr gut

Der zehnte Gast
0

Mich hat das Buch "Der zehnte Gast" absolut überzeugt. Die Grundidee ist zwar etwas älter und wurde schon oft verwendet, aber hier super umgesetzt.

Wir befinden uns auf einem Berg mitten im Winter. Gerade ...

Mich hat das Buch "Der zehnte Gast" absolut überzeugt. Die Grundidee ist zwar etwas älter und wurde schon oft verwendet, aber hier super umgesetzt.

Wir befinden uns auf einem Berg mitten im Winter. Gerade so können die 10 Gäste anreisen bis der Strom ausfällt und die erste tote Person auftaucht. Nun erfahren wir alles mögliche über die Gäste. Wer sie sind, was sie denken und welche möglichen Verbindungen es vielleicht geben könnte.

Die Autorin schafft es super gut uns verschiedene Motive zu liefern und man immer wieder ins grübeln kommt, wer ist der Möder oder vielleicht sogar der nächste Tote. Wie steht alles im Zusammenhang. Was erwartet uns und wie will man das alles auflösen.
Die Auflösung ist mehr als gelungen, alle Fäden werden entwirrt und es gibt nur logische Lösungen und einige Überraschungen.

Trotz des bekannten "Aufbaus" bin ich begeistert von diesem Buch gewesen. Es liest sich super schnell und wird an keiner Stelle langweilig.

  • Cover
  • Spannung
  • Idee
  • Geschichte
  • Erzählstil
Veröffentlicht am 27.10.2019

Guter Serienauftakt

Bis ihr sie findet
0

Bis ihr sie findet ist der Serienauftakt um den DCI Jonah Sheen und seinem Team. Die Leiche eines Mädchen, dass vor 30 Jahren verschwunden ist, wird aufeinmal aufgefunden. Schnell ist klar, dass es die ...

Bis ihr sie findet ist der Serienauftakt um den DCI Jonah Sheen und seinem Team. Die Leiche eines Mädchen, dass vor 30 Jahren verschwunden ist, wird aufeinmal aufgefunden. Schnell ist klar, dass es die vermisste Aurora war, die mit dem Freundeskreis ihrer Schwester Zelten war und dann verschwunden ist. Die damalige Clique wird damals wie heute verdächtigt und ziemlich auseinandergenommen, aber erstmal scheint der Fall um Aurora genauso unlösbar wie vor 30 Jahren. Bis sich die Spuren immer mehr verdeutlichen und auch die privaten Verstrickungen von Jonah zu diesem Fall für einen Durchbruch sorgen.

Mir hat der Serienauftakt sehr gut gefallen, ein interessantes Ermittlerteam mit ein paar Problemchen, aber nicht zu übertrieben. Ein alter Fall der neue Spuren aufweist und und eine Clique die 30 Jahre nicht wusste was tatsächlich in dieser Nacht vorgefallen ist.

Ein Buch das sich spannend liest und mit einem sehr guten Ende. Alle Verwirrungen werden am Ende gelöst und ich freue mich auf ein weites Buch der Autorin.

Veröffentlicht am 19.10.2019

Spannung fehlt

Cherish Love
1

Cherish Love eine erotische Liebesgeschichte zwischen Isa und Sailor.

Der Anfang des Buches ist super, es knistert, wir bekommen das Leben der beiden Hauptdarsteller vorgestellt und merken schnell, warum ...

Cherish Love eine erotische Liebesgeschichte zwischen Isa und Sailor.

Der Anfang des Buches ist super, es knistert, wir bekommen das Leben der beiden Hauptdarsteller vorgestellt und merken schnell, warum die beiden eigentlich kein Paar werden wollen. Obwohl das Schicksal mit den beiden was anderes vorhat.

Bis zur Mitte ist es erotisch knisternd, dann sind mir die beiden doch einfach zu viel und ständig miteinander im Bett und auch sonst läuft alles viel zu glatt.
Es hat vielversprechend begonnen aber dann leider zu "einfach" geendet. Auch der Ausblick am Schluss, da es ja noch einen weiteren Teil gab, war mir zu viel.

Veröffentlicht am 19.10.2019

Schreibstil naja

Diamonds For Love – Verlockende Nähe
0

Diamonds for Love - Verlockende Nähe eine erotische Liebesgeschichte zwischen Logan Bennett und Nadine.
Logan der CEO des Familienunternehmens und die neu in die Stadt kommende Nadine. Es knistert und ...

Diamonds for Love - Verlockende Nähe eine erotische Liebesgeschichte zwischen Logan Bennett und Nadine.
Logan der CEO des Familienunternehmens und die neu in die Stadt kommende Nadine. Es knistert und wie kaum anders zu erwarten die beiden landen im Bett.
Was mich an dem Buch unheimlich stört, der Schreibstil. Gerade in den ersten Kapitel ist die Art wie die Kapitel beendet werden so plump einfach. Als ob man versucht hätte dadurch Spannung aufzubauen, aber nicht weiß wie.
Es wird immer ein Kapitel abwechselnd aus Logans Sicht und aus Nadines Sicht geschrieben.
Was mich in den Kapitel von Logan unheimlich genervt hat, die ständige Namenswiederholung von "Nadine". Nicht das er an sie denkt, aber die ständigen Ansagen "Nadine".
Die Story hat mir eigentlich gut gefallen, auch wenn mir das kribbeln etwas gefehlt hat, die beiden sind einfach ständig zusammen im Bett gelandet.

Ich möchte noch anmerken, dass es der 2. Teil ist von der Diamonds of Love Reihe. Ich kannte den Vorgänger auch nicht, was aber nicht schlimm ist. Jedes Buch ist so in sich abgeschlossen und erklärt genügend aus dem Vorgängerteil, dass man es nicht gelesen haben muss. Danach jedoch den 1. Teil zu lesen ist wahrscheinlich sehr unspannend.