Profilbild von Lese-Kerstin

Lese-Kerstin

Lesejury Star
offline

Lese-Kerstin ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Lese-Kerstin über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 11.10.2020

Schwache Fortsetzung

Wings of Silver. Die Rache einer Frau ist schön und brutal
0

Nach The Golden Cage geht es mit Wings of Silver und die Rache von Faye an ihrem Ehemann weiter.
Faye hat sich ein schönes neues Leben gemeinsam mit ihrer Mutter und Tochter aufgebaut. Jedoch ...

Nach The Golden Cage geht es mit Wings of Silver und die Rache von Faye an ihrem Ehemann weiter.
Faye hat sich ein schönes neues Leben gemeinsam mit ihrer Mutter und Tochter aufgebaut. Jedoch scheint das Glück nicht anzuhalten, da Jack aus dem Gefängnis fliehen kann und beweisen möchte, dass er seine Tochter nicht getötet hat. Faye beginnt weiter Rache zu planen und lässt sich nicht einschüchtert auch wenn die Art wie sie ihr Geheimnis bewahren möchte langsam für mich etwas zu übertrieben ist.
Leider hat das Buch für mich auch einige Längen. Wie der Titel schon sagt ist die Rache einer Frau schön und brutal jedoch wird hier viel konstruiert und vieles etwas übertrieben dargestellt. Auch wie nun Fayes Vergangenheit bzw. Kindheit dargestellt wird konnte mich nicht ganz überzeugen.
Eine Fortsetzung die es meines Erachtens so nicht hätte geben müssen und das Ende ist so konstruiert das ein weiterer Teil folgen könnte.

Cover ist super gestaltet und auch die Titelwahl ist sehr passend zu dem Buch.
Jedoch ist jedem zu empfehlen den Vorgänger zu lesen.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 05.10.2020

Unterhaltsamer Kriminalroman

Wer auf dich wartet
0

Wer auf dich wartet, ein Kriminalroman mit dem Ermittler Jonah Sheens und seinem Team.

Aidan kann über Skype beobachten wie seine Freundin Zoe umgebracht wird. Nur leider kann er sich erst Tage später ...

Wer auf dich wartet, ein Kriminalroman mit dem Ermittler Jonah Sheens und seinem Team.

Aidan kann über Skype beobachten wie seine Freundin Zoe umgebracht wird. Nur leider kann er sich erst Tage später überwinden, die Polizei zu kontaktieren. Nach dem die Polizei am Tatort eintrifft deutet alles auf Selbstmord hin, aber all das ist seltsam und Jonah beginnt zu ermitteln.
Hier kommen einige Geheimnisse zu Tage. Warum hat Aidan nicht sofort die Polizei gerufen und was hat die hilfsbereite Zoe an dem Tag an dem sie ermordet wurde gemacht und wer aus ihrem Freundeskreis hat auf sie gewartet. Viele Fragen, viele Motive und ein Freundeskreis mit vielen besonderen Persönlichkeiten. Aber warum sollte jemand von Ihnen Zoe umgebracht haben.
Jonah und seinem Team steht viel Recherchearbeit bevor und das ganze Buch dreht sich nur darum einzelne Steinchen aufzuraffen und zu schauen welches Geheimnis hinter welcher Person steckt. Leider wird dadurch kaum eine Person ausgeschlossen sondern es könnte jeder gewesen sein.
Ein klassischer Kriminalroman mit viel ermitteln und viel Motiven aber keinen brutalen Szenen. Und dazu noch ein super sympathisches Ermittlerteam mit keinen großen übertriebenen Problemen eher Alltagsprobleme und auch hier ist es spannend zu sehen wie diese sich entwickeln.
Ein ruhiger Krimi für gemütliche Abende.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 25.09.2020

Besondere Frau - Besondere Geschichte

Madame Curie und die Kraft zu träumen
0

Das Leben von Madame Curie hat mich schon zur Schulzeit interessiert und diese Geschichte ist wunderschön.

Inwieweit die Geschichte ihrem wahren Leben entspricht, geht nicht wirklich aus dem Buch hervor, ...

Das Leben von Madame Curie hat mich schon zur Schulzeit interessiert und diese Geschichte ist wunderschön.

Inwieweit die Geschichte ihrem wahren Leben entspricht, geht nicht wirklich aus dem Buch hervor, aber die Fakten, Schulabschluss, Studium, Doktorarbeit und die Nobelpreise sind bekannte Tatsachen. Auch sind nach dem Verzeichnis im Buch hauptsächlich reale Personen die Kontakt mit den Eheleuten Curie hatten teil dieses Buches. So dass man sich wünschen kann, dass sie so ein schönes und glückliches Leben, trotz einer schwierigen Kindheit, hatte.

Aufgewachsen im russisch besetzten Polen und durch Strebsamkeit hat sie es bis nach Frankreich geschafft um dort ihre große Liebe, nicht nur zum Radium, zu finden.

Sehr flüssig geschrieben, so dass man die rund 460 Seiten relativ schnell gelesen hat. Sehr kurzweilig, weil die Geschichte von Marie Curie erzählt wird und daher die wichtigsten Punkte ihrer Kindheit und ihrem Weg nach Paris verbunden mit ihren Forschungen geschildert werden.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 16.09.2020

Starker 2. Teil

The Secret Book Club – Die Liebesroman-Mission
0

Der 2. Teil vom secret Book Club konnte mich absolut überzeugen, er übertrifft sogar den Serienauftakt.
Die beiden Hauptprotagonisten in hiesigen Buch kennen wir bereits aus dem 1. Band und schon da hatte ...

Der 2. Teil vom secret Book Club konnte mich absolut überzeugen, er übertrifft sogar den Serienauftakt.
Die beiden Hauptprotagonisten in hiesigen Buch kennen wir bereits aus dem 1. Band und schon da hatte man gespürt das es zwischen ihnen knistert. Mack der Gründe des secret book club der auf der Suche nach seiner Prinzessin ist und die schwierige Liv sind das perfekte Paar. Auch wenn die beiden das nicht ganz so einsehen wollen.
Das Buch hat zu dem eine Besonderheit, es geht nicht nur ums Bettgeflüster, es knistert zwar stark aber die Story, neben der Lovestory, gibt einiges her, so dass es zu dem ein spannender Roman wird. Nicht nur Kitsch sondern das Thema „Belästigung von Frauen am Arbeitsplatz“ wird sehr stark in den Roman eingebunden und verleiht dem ganzen Buch eine tiefgründigere Story. Dieser Aspekt hat mir sehr gut gefallen und mich daher auch noch mehr gefesselt und man kann das Buch kaum zur Seite legen.

Ich kann nur sagen ein Liebesroman mit einer guten Story!

Das Cover angepasst an den Vorgänger und wohl auch Nachfolge Roman, was mir gut gefällt und daher ins Auge sticht.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 26.08.2020

Serienauftakt

Jigsaw Man - Im Zeichen des Killers
4

Bei dem Buch „Jig saw Man“ handelt es sich um einen Serienauftakt. Hauptfigur ist Ermittlerin Henley von der SUC, einer Spezialeinheit für Serienmörder.

Da es sich um Serienauftakt handelt steht leider ...

Bei dem Buch „Jig saw Man“ handelt es sich um einen Serienauftakt. Hauptfigur ist Ermittlerin Henley von der SUC, einer Spezialeinheit für Serienmörder.

Da es sich um Serienauftakt handelt steht leider nicht nur der Fall im Mittelpunkt sondern wir erfahren sehr viel über die einzelnen Personen aus der Sondereinheit. Für meinen Geschmack ist das Buch in der Hinsicht etwas zu überladen. Persönliche Probleme und Henley sowie ihre Kollegen haben mehrere stehen ständig im Vordergrund. Auch hat man das Gefühl das man den 2. Teil liest und irgendeine Geschichte, die man kennen müsste, verpasst hat.

Der Fall an sich ist spannend und interessant aufgebaut mit Leichenteile verschiedener Personen die an verschiedenen Orten gefunden werden.
Für meinen Geschmack sind jedoch die Erklärungen wie die Personen zusammenhängen und die Motive nicht hinreichend aufgeklärt bzw. schlüssig.

Wer eine spannende leichte Lektüre um einen Serienmörder, der nicht all zu brutal ist mag und es nicht stört das die Ermittler ein sehr großes eigenes Päckchen an Probleme im Gepäck haben das richtige.

Der Titel hat mich persönlich nicht angesprochen. Der Klappentext hatte mich überzeugt dieses Buch zu lesen.

  • Cover
  • Spannung
  • Erzählstil
  • Charaktere
  • Handlung