Profilbild von Lese-Kerstin

Lese-Kerstin

Lesejury Star
online

Lese-Kerstin ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Lese-Kerstin über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 19.04.2021

Seichter Liebesroman

Pension Herzschmerz
0

Ein seichter Liebesroman für gemütliche Lesestunden.
Die drei Freundinnen, Anna, Louise und Kim sind das erste mal seit sie sich kennen gemeinsam Single. Kim die auf Norderney wohnt und sich den Fuß gebrochen ...

Ein seichter Liebesroman für gemütliche Lesestunden.
Die drei Freundinnen, Anna, Louise und Kim sind das erste mal seit sie sich kennen gemeinsam Single. Kim die auf Norderney wohnt und sich den Fuß gebrochen hat, wird daher von ihren Freundinnen besucht. Die Idee der „Pension Herzschmerz“ beginnt in den Köpfen der drei Mädels und das Schicksal meint es gut, so dass eine Realisierung in greifbarer nähe rückt.

Mir hat an dem Buch besonders gut gefallen, dass es in vier Teile aufgeteilt ist und jeder Teil mit einer Phase des Liebeskummers eingeleitet wird. Jeder der schon mal Liebeskummer hatte, kennt dies sehr gut und die Ratschläge kann man sich tatsächlich zu Herzen nehmen.

Die Idee des Buches gefällt mir auch sehr gut, die Mädels sind einem größtenteils sympathisch auch wenn mir Anna und ihre direkte Art zeitweise etwas zu viel war. Aber jeder Mensch ist anders. Ich hab schöne Lesestunden mit den Mädels und ihren Träumen auf der Insel Norderney verbracht. Zeitweise war es mir etwas zu seicht und etwas mehr Spannung wäre schön gewesen.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 12.04.2021

Absolut überzeugt

Sommernacht
0

Das Buch hat mich absolut überzeugt und gefesselt von der ersten bis zur letzten Seite.

Wir befinden uns auf einer unbewohnten Insel in Irland, hier wollen Jules und Will ihre persönliche Traumhochzeit ...

Das Buch hat mich absolut überzeugt und gefesselt von der ersten bis zur letzten Seite.

Wir befinden uns auf einer unbewohnten Insel in Irland, hier wollen Jules und Will ihre persönliche Traumhochzeit feiern, doch alles wird anders als geplant.

Die Geschichte wird aus der Perspektive der Braut, der Hochzeitsplanerin, einer Begleitung, der Brautjungfer und des Trauzeugens erzählt. Was das ganze schon sehr interessant macht. Da wir über diese Personen, ihre Gedanken und die Geheiminisse die sie haben vier verfahren. Eine weitere Perspektive, ist das was auf der eigentlichen Hochzeitsfeier passiert. Immer wieder bekommen wir hier kurze abschnitte, aber erst durch die Perspektiven der anderen und was sich schon am Tag vor der eigentlichen Feier ereignet bringt uns dem Oper und dem Täter näher.

Alles sollte perfekt sein, aber zu viele unterschiedliche Persönlichkeiten mit zu vielen Geheimnissen die man mit niemand teilen möchte, auch nicht das zukünftige Ehepaar, machen diese Tag nicht perfekt.

Ich war von dem Erzählstil begeistert und konnte das Buch kaum zur Seite legen, da immer etwas neues passiert ist und man wissen möchte, wie es weiter geht und was hinter all dem steckt.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 02.04.2021

Mehr als „Sissi“

Romy und der Weg nach Paris
0

Romy und der Weg nach Paris lässt uns an Romy Schneiders Lebensweg nach den Sissi-Filmen teilhaben.

Nach dem die junge Erwachsene zum Star geworden ist, möchte sie das Leben genießen und durch die Liebe ...

Romy und der Weg nach Paris lässt uns an Romy Schneiders Lebensweg nach den Sissi-Filmen teilhaben.

Nach dem die junge Erwachsene zum Star geworden ist, möchte sie das Leben genießen und durch die Liebe zu ihrem Filmpartner Alain Delon endlich aus den Fängen von Mammi und Daddy entkommen. Romy der sehr behütet aufgewachsen ist und des Friedens Liebens Willen die wünsche ihrer Mutter und ihres Stiefvaters immer erfüllt hat entflieht diesem sicheren Heim um ihre Karriere in Frankreich voran zu bringen. Sie möchte mehr sein als „Sissi“ und dies schafft sie, auch wenn sie dafür viel Leiden muss. Ihre Eltern die Alain nicht akzeptieren, er der ihr immer vorhält sie wäre zu bürgerlich und sie nie heiratet und die Schwierigkeit als Deutsch der Nachkriegszeit eine Karriere in Frankreich zu machen.

Das Buch beinhaltet leider nur ein kleiner Ausschnitt aus Romys Leben. Hauptsächlich die Zeiten mit Alain, man hätte jedoch noch Stunden weiterlesen können und ihr Leben verfolgen. Zeitweise möchte man sie schütteln und ihr sagen, dass sie nicht recht hat und manchmal möchte man sie in den Arm nehmen und trösten. Das Glück richtig glücklich zu sein, scheint sie nicht zu haben, da sie viel zu selbstkritisch ist.

Ein Buch das einem die Person hinter „Sissi“ kennenlernen lässt und entdeckt, dass sie es zu viel mehr in ihrem Leben gebracht hat.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 27.03.2021

Etwas schwächer

The Secret Book Club – Liebesromane zum Frühstück
0

Liebesromane zum Frühstück fand ich den bisher schwächsten Teil der Secret Book Club Serie von Lyssa Kay Adams. In diesem Buch geht es um die Geschichte von Noah der Computerhacker und Alexis. Beide kennen ...

Liebesromane zum Frühstück fand ich den bisher schwächsten Teil der Secret Book Club Serie von Lyssa Kay Adams. In diesem Buch geht es um die Geschichte von Noah der Computerhacker und Alexis. Beide kennen wir als Randfiguren aus dem Vorgängerbuch. Jedoch ist es nicht erforderlich die Bücher in der richtigen Reihenfolge zu lesen, jedes Buch hat seine eigene Liebesgeschichte und die Personen aus den anderen Büchern bekommen kleine Nebenschauplätze.

Diesmal waren diese wirklich sehr klein ausgefallen. Es ging mir schon fast zu sehr um die beiden, die zwar beide eine Geschichte zu erzählen haben. Alexis aufgewachsen nur mit der Mutter und auf einmal taucht ein Vater auf und Noah der immer noch an der Tatsache knabbert das sein Vater im Krieg gefallen ist. Beide haben ihr Päckchen zu tragen aber irgendwie fehlt der Geschichte es an Spannung und die Erotik-Szenen konzentrieren sich gefühlt auf 50 Seiten in der Mitte des Buche das es zu viel auf einmal ist und ich es als Leser schon fast unhöflich finde das die beiden das Junggesellenwochenende von Mack und Liv deswegen verpassen.

Einen kleinen Ausblick bekommen ihr schon auf die nächste Liebesgeschichte und ich hoffe, dass diese wieder etwas mehr wie die vergangenen Bücher ist. Auch kommt der Buchclub und Aktion der Männer in diesem Band sehr zu kurz.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 21.03.2021

Englisch Unterhaltsam

Inspektor Jury und die Tote am Strand
0

Der 25. Inspektor-Jury-Roman ist wie immer nette englische Krimi-Unterhaltung.

Diesmal hat es Martha Grimes geschafft viele Personen und Verdächtige einzubauen und ich musste mehr als einmal zurück blättern ...

Der 25. Inspektor-Jury-Roman ist wie immer nette englische Krimi-Unterhaltung.

Diesmal hat es Martha Grimes geschafft viele Personen und Verdächtige einzubauen und ich musste mehr als einmal zurück blättern um zu wissen wer hier gerade wessen Geliebte, Frau oder Tochter ist.


Diesmal ermitteln wir wieder in der Nähe von Ardry End, so dass Melrose Plant und seine Clique mal wieder im Mittelpunkt standen. Zu dem treffen wir auf alte Bekannte aus vorherigen Büchern die Jury helfen, obwohl er eigentlich nicht der zuständige Ermittler ist, wird er ständig zu rate gezogen und mit seiner Hilfe lösen sich alle Verwirrungen am Ende gut auf.

Ich hab mich wie immer gut unterhalten gefühlt und hoffe noch oft für einige Lesestunden in die schöne Welt des seichten englischen Krimis mit seinen Rätseln, Intrigen und Pubs abtauchen zu können.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere