Cover-Bild Mrs Potts' Mordclub und der tote Bräutigam
(79)
  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
13,00
inkl. MwSt
  • Verlag: Kiepenheuer & Witsch
  • Themenbereich: Belletristik - Krimi: Cosy Mystery
  • Genre: Krimis & Thriller / Krimis & Thriller
  • Seitenzahl: 400
  • Ersterscheinung: 05.10.2023
  • ISBN: 9783462002188
Robert Thorogood

Mrs Potts' Mordclub und der tote Bräutigam

Band 2 der Reihe "Mord ist Potts' Hobby"
Ingo Herzke (Übersetzer)

So geht englischer Krimi: Der reichste Mann Marlows wird am Tag vor seiner Hochzeit von einem schweren Schrank erschlagen. Ein neuer Fall für Mrs Potts’ Mordclub.

Seit den Ereignissen des letzten Jahres haben Judith, Suzie und Becks eine angenehme und langweilig-mordfreie Zeit verbracht. Das Aufregendste, was ihnen bevorsteht, ist die Hochzeit des Marlow-Granden Sir Peter Bailey mit der viel jüngeren Krankenschwester Jenny Page. Sir Peter gibt am Tag vor der Hochzeit eine Party in seinem großen Herrenhaus an der Themse, und Judith und Co. freuen sich auf ein bisschen Gratis-Champagner.

Doch während der Feierlichkeiten ertönt aus dem Haus ein lautes Krachen, und als alle ins Haus stürzen, finden sie den Bräutigam von einem schweren Schrank erschlagen in seinem Arbeitszimmer vor. Das Arbeitszimmer war von innen verschlossen, sodass die Polizei an einen Unfall glaubt.

Doch Judith Potts ist da ganz anderer Meinung. Für sie steht fest: Peter wurde ermordet. Und es ist die Aufgabe des Mrs Potts’ Mordclub, den Mörder zu finden, bevor er oder sie wieder zuschlägt …

Weitere Formate

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 05.01.2024

Das Trio ermittelt wieder

0

Seit den Ereignissen des letzten Jahres haben Judith, Suzie und Becks eine angenehme und langweilig-mordfreie Zeit verbracht. Das Aufregendste, was ihnen bevorsteht, ist die Hochzeit des Marlow-Granden ...

Seit den Ereignissen des letzten Jahres haben Judith, Suzie und Becks eine angenehme und langweilig-mordfreie Zeit verbracht. Das Aufregendste, was ihnen bevorsteht, ist die Hochzeit des Marlow-Granden Sir Peter Bailey mit der viel jüngeren Krankenschwester Jenny Page. Sir Peter gibt am Tag vor der Hochzeit eine Party in seinem großen Herrenhaus an der Themse, und Judith und Co. freuen sich auf ein bisschen Gratis-Champagner.
Doch während der Feierlichkeiten ertönt aus dem Haus ein lautes Krachen, und als alle ins Haus stürzen, finden sie den Bräutigam von einem schweren Schrank erschlagen in seinem Arbeitszimmer vor. Das Arbeitszimmer war von innen verschlossen, sodass die Polizei an einen Unfall glaubt. Doch Judith Potts ist da ganz anderer Meinung. Für sie steht fest: Peter wurde ermordet. Und es ist die Aufgabe des Mrs Potts’ Mordclub, den Mörder zu finden, bevor er oder sie wieder zuschlägt.

„Mrs. Potts Mordclub und der tote Bräutigam“ ist der zweite Band von Robert Thorogoods Reihe um die drei Frauen Judith Potts, Becks und Suzie.
Judith wird von Sir Peter zu einer Party einen Tag vor seiner Hochzeit eingeladen und schon das Gespräch macht Judith stutzig. Als Sir Peter dann wirklich auf seiner Hochzeit von einem Schrank erschlagen wird, stürzen die drei Freundinnen sich wieder in die Ermittlungsarbeiten und decken so manches Geheimnis auf.
Der Schreibstil gefällt mir genauso gut wie im ersten Teil. Die Bücher müssen übrigens nicht in der richtigen Reihenfolge gelesen werden.
Der Fall baut sich nach und nach auf und je mehr Infos man als Leser bekommt, umso mehr war ich gespannt, was sich noch alles ergeben wird.
Judith, Becks und Suzie sind so eigenwillig wie immer und besonders Judith hat so ihre eigenen Ermittlungsmethoden. Ich weiß nicht, wie oft sie mich mit ihrer trockenen englischen Art zum Schmunzeln gebracht hat.
Ich mag es auch sehr, dass das Buch ein klassicher englischer Krimi ist und doch sehr an Ms Marple oder Agatha Christie erinnert.
Ich war die ganze Zeit mit Spannung dabei und habe gefesselt aber auch lachend die Erignisse um den Mordclub verfolgt.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 04.01.2024

Steht Band 1 in nichts nach!

0

“Mrs Potts' Mordclub und der tote Bräutigam” bietet, genau wie der 1. Teil der Reihe, humorvolle, gemütliche, charmante Krimi-Spannung, mit viel britischem Flair!

Sir Peter Bailey gibt am Tag vor seiner ...

“Mrs Potts' Mordclub und der tote Bräutigam” bietet, genau wie der 1. Teil der Reihe, humorvolle, gemütliche, charmante Krimi-Spannung, mit viel britischem Flair!

Sir Peter Bailey gibt am Tag vor seiner Hochzeit eine Party und die drei Hobbydetektivinnen Judith, Becks & Suzie freuen sich auf die luxuriöse Abwechslung. Doch während der Feier schreckt ein lautes Krachen die Gäste auf und als diese zur Quelle des Lärms stürzen, finden sie den Bräutigam tot auf: Von einem Schrank erschlagen in seinem Arbeitszimmer. Da das Zimmer von innen abgeschlossen war, geht die Polizei von einem Unfall aus - die Hobbyermittlerinnen sehen das anders!

Die Drei gehen der Sache also mit ihrer herrlich chaotischen, eigensinnigen Art auf den Grund und haben damit sogar Erfolg.

In Band 1 gab es ja einige überraschende Informationen über das Leben der Kreuzworträtselautorin Judith, dieses Mal erfährt man mehr über die Pfarrersfrau, die Hundesitterin sowie die offizielle Ermittlerin.

Band 2 ist wieder ein klassischer, kniffliger Krimi à la Agatha Christie, mit greifbarer Wohlfühlatmosphäre, vielen Verdächtigen, gelungenen falschen Fährten und Spannung bis zum Schluss.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 03.01.2024

Ein humorvoller britischer Krimi

0

In dem kleinen englischen Städtchen Marlow stirbt der wohl reichste Bewohner einen Tag vor seiner Hochzeit. Er wird in seinem Arbeitszimmer durch einen großen Schrank erschlagen. Außerdem war die Tür von ...

In dem kleinen englischen Städtchen Marlow stirbt der wohl reichste Bewohner einen Tag vor seiner Hochzeit. Er wird in seinem Arbeitszimmer durch einen großen Schrank erschlagen. Außerdem war die Tür von innen abgeschlossen und der dazugehörige Schlüssel war in der Hosentasche des Verstorbenen. Deswegen geht die Polizei von einem Unfall aus. Doch Judith Potts ist da ganz anderer Meinung. Sie ist felsenfest davon überzeugt, dass Sir Peter, der Bräutigam, ermordet wurde. Und deswegen fängt Mrs. Potts Mordclub an zu ermitteln.

Ich hatte leider den ersten Teil der Reihe nicht gelesen, aber das war nicht tragisch. Ich kam sehr gut in die Geschichte rein. Judith Potts hatte ich sofort ins Herz geschlossen. Mit ihren 78 Jahren ging sie täglich in der Themse schwimmen und zwar nackt. Das fand ich einfach nur herrlich. Außerdem war sie so sympathisch. Ihre Freundin Suzie hingegen war laut und konnte Geheimnisse nur schlecht bewahren, aber trotzdem war sie liebenswert. Die dritte und jüngste im Bunde war Becks, die Pastorengattin, die eigentlich erst gar nicht ermitteln wollte, aber einen enorm guten Spürsinn für alles Modische und Haushaltdinge hatte. Natürlich war die leitende Ermittlerin DS Tanika Malik überhaupt nicht begeistert, dass sich die drei Damen wieder in polizeiliche Ermittlungen einmischten. Aber als sie degradiert wurde, spornte sie den Mordclub sogar an weiterhin rumzuschnüffeln.

Ich wurde von diesem Buch bestens unterhalten. Es war eine Mischung aus „Mord ist ihr Hobby“ und „Miss Marple“. Ich fand die drei Damen herrlich. Wenn Judith sich einmal festgebissen hatte, gab es kein Halten mehr. Jeder wurde des Mordes verdächtig und so trieb der Mordclub einige in den Wahnsinn. Aber mit Erfolg.

Fazit:
Ein herrlicher Krimi mit britischen Flair.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 09.11.2023

Eine Ermittlerin der Herzen

0

Nachdem ich bereits den ersten Band der Reihe rund um Mrs. Pott von Robert Thorogood mit großem Vergnügen gelesen hatte, war ich gespannt auf etwas Neues aus der Feder des Autors und wurde nicht enttäuscht! ...

Nachdem ich bereits den ersten Band der Reihe rund um Mrs. Pott von Robert Thorogood mit großem Vergnügen gelesen hatte, war ich gespannt auf etwas Neues aus der Feder des Autors und wurde nicht enttäuscht! Wieder handelt es sich um einen klassischen Cosy-Crime Fall, der echte Wohlfühlatmosphäre aufkommen lässt. Ein typisch englischer Krimi in altbewährter Agatha Christie Manier. Diesmal kommt der reichste Mann im kleinen englischen Dorf, wo Mrs Potts zu Hause ist, am Tage seiner eigenen Hochzeit ums Leben, indem er von einem umstürzenden schweren Schrank erschlagen wird. Judith Potts, die alte, etwas schrullige, hochintelligente und so liebenswerte Protagonistin, die bei der Feier eingeladen ist, glaubt ganz im Gegensatz zur Polizei nicht an einen Unfall und beginnt mit ihren Freundinnen Becks und Suzie zu ermitteln. Auch die Polizistin Tanika ist wieder mit von der Partie und unterstützt das Trio nach Tatkräften. In gewohntem sehr angenehmen Schreibstil entwickelt Robert Thorogood wieder einen bis zum Schluss spannenden unblutigen Krimi zum Miträtseln. Ich fühlte mich großartig unterhalten, freue mich schon jetzt auf Band drei der Reihe und spreche sehr gerne eine absolute Leseempfehlung für alle Freunde des Genres Cosy-Crime aus!

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 09.11.2023

Klassischer englischer Krimi zum Mitraten

0

In der Buchhandlung ist mir das schöne Cover von "Mrs Potts Mordclub und der tote Bräutigam" ins Auge gestochen. Ich liebe englische Krimis a lá Agatha Christie und ein Blick auf den Klappentext hat mich ...

In der Buchhandlung ist mir das schöne Cover von "Mrs Potts Mordclub und der tote Bräutigam" ins Auge gestochen. Ich liebe englische Krimis a lá Agatha Christie und ein Blick auf den Klappentext hat mich sofort überzeugt. Der reichste Mann im Ort, Sir Peter Bailey, gibt einen Tag vor seiner Hochzeit mit der viel jüngeren Krankenschwester Jenny Page eine Gartenparty auf seinem Anwesen. Judith, Becks und Suzie sind auch anwesend. Noch während der Feier hören sie ein gewaltiges Krachen aus dem Haus und kurz darauf wird der Bräutigam in seinem von innen abgeschlossenen Arbeitszimmer tot aufgefunden.
Da sich zu dem Zeitpunkt niemand in dem Zimmer befand, geht die Polizei von einem Unfall ausgeht. Judith ist davon allerdings gar nicht überzeugt und beginnt mit ihren Freundinnen zu ermitteln.

Seit langem mal wieder ein schöner klassischer Krimi, wie ich ihn liebe. Der Schreibstil ist sehr angenehm und erzeugt diese behagliche Wohlfühlatmosphäre, die ich so gerne mag. Die drei Protagonistinnen sind zwar sehr verschieden aber jede auf ihre Art und Weise äußerst sympathisch. Ich habe mich von Anfang an mit ihnen anfreunden können. Besonders Mrs. Potts mit ihrer eigenwilligen Art ist mir richtig ans Herz gewachsen. Die Unterhaltungen haben mich immer wieder zum Lachen gebracht. Typisch britischer Humor. Aber auch „der Fall“ ist wirklich spannend und bis zum Schluss war ich mir nicht sicher wer die Tat nun begangen hat und vor allem wie.

Es ist bereits der zweite Band von Robert Thorogoods Cosy-Crime-Reihe. Normalerweise fange ich eine Reihe immer mit Band 1 an. Da dieser aber in der Buchhandlung gerade ausverkauft war und ich es nicht abwarten konnte, habe ich mit diesem begonnen. Dies stellt meines
Erachtens kein Problem dar. Ich habe mich trotzdem recht schnell in dem kleinen Städtchen Marlow zuhause gefühlt. Mir hat es auf jeden Fall richtig gut gefallen und ich habe mir zwischenzeitlich auch Teil 1 bestellt.

Endlich wieder mal ein Krimi-Vergnügen mit vielen Verdächtigen, falschen Fährten und jeder Menge Mitrate-Potenzial.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere