Profilbild von Snowcat

Snowcat

Lesejury Profi
offline

Snowcat ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Snowcat über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 28.07.2021

Ein intensiver Trip!

Die Verlorenen
0

Dieser Thriller beginnt direkt rasant: bereits nach wenigen Seiten passieren erschütternde Dinge, Dinge die Jonah zwingen ermitteln, denn es geht auch um etwas Persönliches…

Die Geschichte wechselt zwischen ...

Dieser Thriller beginnt direkt rasant: bereits nach wenigen Seiten passieren erschütternde Dinge, Dinge die Jonah zwingen ermitteln, denn es geht auch um etwas Persönliches…

Die Geschichte wechselt zwischen der Gegenwart & der Vergangenheit: Im „jetzt“ geht es Jonahs Suche nach Antworten, im „früher“ geht es um seine traumatischen Erfahrungen, die in zu dem Mann gemacht haben, der er jetzt ist sowie seine Freundschaft zu Gavin - dem Mann mit dem das aktuelle Drama begann und der nun verschwunden ist...

Die beiden Zeitebenen laufen nach und nach perfekt zusammen, sodass ein die Handlung durchweg mitreißend & spannend bleibt – zudem ergibt sich ein ergreifendes Gesamtbild!.

Jonah ist ein ungewöhnlicher und somit interessanter Charakter! Ich fand ihn glaubwürdig sowie größtenteils sympathisch (manchmal fand ich ihn zu demonstrativ tough) gestaltet. Ich hätte mir bei den Nebenfiguren auch etwas mehr Tiefe gewünscht, aber das ist wohl einfach die Art Thriller, bei der es um eine bestimmte Person und ihre Sicht der Dinge geht….

Der Schreibstil ist anschaulich sowie tiefgründig, und zum Ende hin gibt es tolle Wendungen bzw. Überraschungen! Ich habe jetzt auf jeden Fall Lust auf die Fortsetzung!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 27.07.2021

Faszinierend verstörend!

Die Studentin
0

Auf dem Cover steht zwar Kriminalroman, für mich ist „Die Studentin“ aber vielmehr ein nervenaufreibender psychologischer Thriller. Die Ermittlungen spielen eine kleine Rolle, bzw. sie kommen hauptsächlich ...

Auf dem Cover steht zwar Kriminalroman, für mich ist „Die Studentin“ aber vielmehr ein nervenaufreibender psychologischer Thriller. Die Ermittlungen spielen eine kleine Rolle, bzw. sie kommen hauptsächlich zum Ende hin zum Tragen - es geht vor allem um die komplexen verstörenden Umstände, die zu dem Tod der Studentin führen…

Für mich besticht „Die Studentin“ durch einen lebendigen Schreibstil, tolles Neuengland Flair, psychologische Spannung sowie (größtenteils) tolles Storytelling. Das Autorenduo baut geschickt gesellschaftlich wichtige Themen ein: das unerträgliche Ungleichgewicht zwischen Männern & Frauen, reich & arm, gesund & krank. Ich fand einige Aspekte klischeehaft, das hat mich wegen der authentischen, packenden Umsetzung allerdings kaum gestört. Dieses Buch ist meiner Meinung nach für Freunde von komplizierten Beziehungen, die geprägt sind von gestörter Wahrnehmung, Neid, Rachsucht, Ironie des Schicksals und fehlgeleitetem Beschützerinstinkt…

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 22.07.2021

Ein rasanter Alptraum!

Eskalation
0

Ein gefährlicher, bewaffneter Mann bedroht Diana (und indirekt auch ihre Tochter) per Telefon in ihrem Auto: er gibt ihr Anweisungen und zeigt ihr sofort wozu er fähig ist, wenn sie nicht auf ihn hört…
Es ...

Ein gefährlicher, bewaffneter Mann bedroht Diana (und indirekt auch ihre Tochter) per Telefon in ihrem Auto: er gibt ihr Anweisungen und zeigt ihr sofort wozu er fähig ist, wenn sie nicht auf ihn hört…
Es ist ein wahrer Nervenkitzel, diesen Albtraum mit Diana zusammen zu erleben!
Der mitreißende, ausdrucksstarke Schreibstil, das eindringlich geschilderte Innenleben bzw. die Ängste der Opfer, und die packende, facettenreiche Handlung ließen mich nur so durch die Seiten bzw. die kurzen Kapitel fliegen!
Es gibt verschiedene Blickwinkel (Dianas Ehemann, ihre Freundinnen, die Ermittler, die Medien), die interessante Einblicke liefern und für Abwechslung sorgen. Durch die wechselnden Perspektiven entsteht am Ende jedes Kapitels eine Art Cliffhanger, sodass der Spannungsbogen durchweg hoch bleibt. Auch „alltägliche“ Probleme wie Ärger bei der Arbeit/mit Kollegen, Beziehungsprobleme und Geldmangel werden geschickt & bewegend mit in die Thriller-Handlung eingebaut. Das Ende hat mich wirklich umgehauen; es ist überraschend sowie erschütternd – auch treffende Gesellschaftskritik!
„Eskalation“ ist ein ereignisreicher, temporeicher Thriller, der mich von Anfang bis Ende durchweg fesseln konnte! Ich habe das spannende e-book in einer Nacht inhaliert!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 18.07.2021

Mysteriös, psychologisch interessant & packend!

Wer zuletzt lügt
0

Ich fand das Buch von Anfang an packend: der geistreiche, flüssige, plastische Schreibstil, die undurchsichtigen Figuren und die düster mysteriöse Handlung ließen mich nur so durch die Seiten fliegen.

Der ...

Ich fand das Buch von Anfang an packend: der geistreiche, flüssige, plastische Schreibstil, die undurchsichtigen Figuren und die düster mysteriöse Handlung ließen mich nur so durch die Seiten fliegen.

Der Aufbau der Geschichte, die vielen Häppchen aus der Vergangenheit zu Beginn jedes Kapitels, deuten nach und nach ein Bild an – gleichzeitig bleibt es aber rätselhaft sowie spannend, denn jede Antwort wirft neue Fragen auf.

Die Autorin beschreibt die ganze Bandbreite der Chaos-Gefühlswelt von Jugendlichen ganz wunderbar ausdrucksstark, einfühlsam sowie hautnah. Vor allem aber sehr authentisch!

Ich habe richtig mit Fiona, der Hauptfigur, mitgelitten, denn sie macht wirklich viel durch: Liebeskummer, Verrat, den Verlust ihrer besten Freundin, noch mehr Verrat, Selbstzweifel, Wut, Angst vor der Zukunft, und schließlich verliert sie sich in einem Netzt aus Lügen, Täuschungen sowie Verzweiflungstaten.

Zum Ende hin wird die Handlung sehr komplex, erschütternd sowie überraschend! Ein wirklich toller Jugendthriller – fesselnd, glaubwürdig, bewegend, klug und psychologisch interessant!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 18.07.2021

Eine schmerzlich schöne Reise nach Australien & in die 1980er

Der Shelly Bay Ladies Schwimmclub
0

Ich fand dieses Buch inspirierend, aber es ist schon auch traurig…

Marie ist Witwe und Rentnerin – sie fühlt sich einsam sowie überfordert, weil sie sich z.B. um ein ihr großes altes Haus und den Garten ...

Ich fand dieses Buch inspirierend, aber es ist schon auch traurig…

Marie ist Witwe und Rentnerin – sie fühlt sich einsam sowie überfordert, weil sie sich z.B. um ein ihr großes altes Haus und den Garten kümmern muss. Dabei ist sie gar nicht so allein wie sie denkt…

Die zweifache Mutter Theresa hat schlimme Eheprobleme und dann kommt noch etwas dazu, das sie völlig aus der Bahn wirft…

Die junge Leanne hat als Jugendliche etwas Furchtbares erlebt, etwas das sich in eine Abwärtsspirale entwickelt hat - seither hat sie sich völlig in sich selbst zurückgezogen.

Elaine fühlt sich ihrer neuen Heimat Australien nicht wohl – sie hat zwar ihren Ehemann an ihrer Seite, aber ihre erwachsenen Kinder sowie ihren Job hat sie in England zurückgelassen. Aus Kummer hat sich einen ungesunden Bewältigungsmechanismus angewöhnt…

Die Frauen treffen sich zufällig am Strand und werden langsam von Bekannten, zu Freundinnen und schließlich zu Vertrauten, die sich bei allen Krisen gegenseitig beistehen. Und davon gibt es reichlich!

Die Lebenswege der verschiedenen Frauen werden feinfühlig, klug und auch mit Humor erzählt. Aber nie kitschig, gefühlsduselig oder klischeehaft - was meiner nach bei dieser Art von Buch ein Kunststück ist!!!
Die Handlung ist bewegend, regt zum Nachdenken an, und zeigt verschiedene Wege auf, Hoffnung zu schöpfen.

Ich finde auch, dass Toleranz sowie Offenheit nebenbei eine Rolle spielen, denn die völlig unterschiedlichen Frauen freunden sich an und entwickeln Empathie für einander, obwohl sie altersmäßig teilweise weit auseinander sind. Auch persönliche Lebenseinstellungen, arm oder reich spielen keine Rolle, ebenso wenig wie Berufe bzw. berufliche Ambitionen.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere