Platzhalter für Profilbild

Lesebaer

Lesejury Profi
offline

Lesebaer ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Lesebaer über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 03.08.2022

Kreuzfahrt Geschichte

MS Kristiana - Märchenhochzeit auf Island
4

Der dritte Teil der MS Kristiana von Greta Jänicke ist diesmal auf dem Weg nach Island.
Für mich war es der erste Teil, auch wenn in sich jeder Roman abgeschlossen ist, war es am Anfang etwas verwirrend ...

Der dritte Teil der MS Kristiana von Greta Jänicke ist diesmal auf dem Weg nach Island.
Für mich war es der erste Teil, auch wenn in sich jeder Roman abgeschlossen ist, war es am Anfang etwas verwirrend die ganzen Personen einzuordnen. Der Schreibstil ist locker und gut verständlich und man beschreibt Personen, Orte und das Geschehen recht detailliert. Man findet sich im Laufe der Zeit gut in die Geschichte ein, denoch hat sie mich nicht wirklich erreicht.
Märchenhochzeit auf Island traf hier nicht ganz die Erwartung die man gerne als Leser gehabt hätte.
Der größte Teil der Geschichte beläuft sich ehr darauf die Crew und Passagiere kennen zu lernen, dies nimmt schon einige Kapitel ein. Da es sich um soviele Personen handelt, bei denen sich alle eine eigene Geschichte entwickelt, wirkt dies ehr als zuviel.
Mir persönlich hat daher die Geschichte um Adrian und seine Entscheidung am besten gefallen.


Ich gebe daher 3 Sterne
Netter Lesestoff für zwischendurch

  • Einzelne Kategorien
  • Handlung
  • Erzählstil
  • Charaktere
  • Cover
  • Thema
Veröffentlicht am 03.07.2022

Katja's Sommerferien auf Langeoog

Strandkorbsommer
2

Strandkorbsommer von Barbara Erlenkamp

Inhalt

Katja ist Grundschullehrerin aus Leidenschaft, ihr einziges Problem dabei sind die befristeten Verträge die immer wieder folgen. Zum Glück sind bald Sommerferien!
Doch ...

Strandkorbsommer von Barbara Erlenkamp

Inhalt

Katja ist Grundschullehrerin aus Leidenschaft, ihr einziges Problem dabei sind die befristeten Verträge die immer wieder folgen. Zum Glück sind bald Sommerferien!
Doch aus dem geplanten Urlaub mit Freund Benedikt wird nichts, denn der muss erstmal noch auf Geschäftsreise.
Da trifft es sich gut, dass Katja's Mutter ihren ursprünglichen Urlaub auf der Insel Langeoog an ihre Tochter weitergibt.
Unbeschwerte Wochen, neue Freunde und ein Aushilf Job machen den Urlaub perfekt. Und da ist da noch Martin, Biologe und Robben Züchter der in ihr ein Kribbeln auslöst. Kurz vor Ende des Urlaubes taucht dann auch noch Freund Benne auf und Katja steht quasi zwischen zwei Männern und der Frage : Meeresrauschen oder Kölner Looft.
Wie wird sie sich entscheiden?

Meine Meinung :
Eine super schöne leichte Geschichte, der Schreibstil ist angenehm locker, einmal angefangen zu lesen will man gar nicht mehr aufhören. Ich habe es genossen, man fühlte sich mitgenommen auf der Nordseeinsel Langeoog.
Katja ist eine sehr nette sympathische Frau, die mit Leidenschaft Grundschullehrerin ist, ihr Freund Benne ist ehr der Karrierefreak, alles dreht sich nur um ihn und seine Erfolge.
Für Katja's Beruf zeigt er wenig Verständnis, es ist ihm sogar ehr peinlich.
Somit ist fast kar, das Langeoog alles verändern wird.
Mir hat die Geschichte sehr gut gefallen, von mir daher eine klare Lese Empfehlung

  • Einzelne Kategorien
  • Handlung
  • Erzählstil
  • Charaktere
  • Cover
  • Gefühl
Veröffentlicht am 01.06.2022

Eine Reise ins Glück

Sommerglück in der Bretagne
0

Sommerglück in der Bretagne, von Claire Bonnett

Inhalt :
Nachdem die Affäre ihres Freundes auffliegt, reist Louisa in die Bretagne -
An den Ort, an dem sie als Teenager einen traumhaften Sommerurlaub ...

Sommerglück in der Bretagne, von Claire Bonnett

Inhalt :
Nachdem die Affäre ihres Freundes auffliegt, reist Louisa in die Bretagne -
An den Ort, an dem sie als Teenager einen traumhaften Sommerurlaub verbrachte und ihre erste große Liebe "Mael" fand.
Diese gilt es wieder zu finden, aber 12 Jahre sind eine lange Zeit und ein einzelner Vorname, wie die Suche nach der Nadel im Heuhaufen.
Zum Glück trifft sie auf Yann, der sich bereit erklärt, ihr bei der Suche zu helfen.
Eine turbulente Reise durch die Bretagne beginnt. Wird Louisa ihre große Liebe (wieder) finden?

Zum Buch :
Das Cover ist sehr schön und nimmt uns mit an einem wunderschönen Ort, die Bretagne.
Der Schreibstil ist locker und angenehm, die Orte und das Geschehen wirken authentisch.
Man fühlt sich mitgenommen auf der Reise.
Die Protagonistin Louisa, anfangs noch über behütet von ihrer Mutter, wandelt sich zu
einer eigenen Persönlichkeit. Die Reise war
sozusagen auch ein Abnabelungsprozess. Die Reise selbst begleitet uns quer durch die Bretagne, Mael's gibt es viele und ich fand es spannend welche Geschichten in der Geschichte daraus entstanden sind. Allgemein entstanden viele Wandlungen, die man keineswegs erwartet hätte.
Yann der zweite Hauptprotagonist war mir anfangs ein Rätsel, er gab wenig von sich preis, dennoch gab dies dem Roman die nötige Spannung, schließlich wollte man ja erfahren was es mit seinem Geheimnissen auf sich hat.
Eine wunderbare Geschichte, über die erste große Liebe, und ob es sich lohnt sie wieder zufinden.

  • Einzelne Kategorien
  • Handlung
  • Erzählstil
  • Charaktere
  • Cover
  • Gefühl
Veröffentlicht am 13.05.2022

Kreuzfahrt ins Glück

Glück an Bord – Herzklopfen und Meeresrauschen
0

Glück an Bord, Teil 2. Von Sonja Flieder

Neue Kreuzfahrt, neues Glück

Chiara und ihre Freundinnen begeben sich mal wieder auf in ein neues Kreuzfahrtabenteuer.
Mit von der Partie sind Rike und Nina, ...

Glück an Bord, Teil 2. Von Sonja Flieder

Neue Kreuzfahrt, neues Glück

Chiara und ihre Freundinnen begeben sich mal wieder auf in ein neues Kreuzfahrtabenteuer.
Mit von der Partie sind Rike und Nina, Olivia die auch Teil der Clique ist, pausiert da sie in Kürze ihr Baby erwartet.
Chiara ist in diesem Teil die Haupt - Protagonistin, sie wurde von ihrem Freund betrogen und hat fürs erste genug von Männern. Die Devise lautet Kopf frei kriegen, doch leider sieht es das Schicksal wieder mal anders: Marcus ist Nachhaltigkeitsberater auf dem Kreuzfahrtschiff und Guide für die Freizeitaktivitäten, er ist ziemlich gutaussehend und attraktiv. Gleich beim ersten Treffen wirft er Chiara Umweltverschmutzung vor, kein guter Start.
Doch die beiden treffen von nun an häufiger aufeinander und schon bald ist klar, das beide was füreinander empfinden.

Ich hatte bereits das Vergnügen den ersten Teil von Glück an Bord zu lesen, somit sind mir die Charaktere schon bekannt. Die Freundinnen sind ein tolles Gespann, mit ihren unterschiedlichen Charakteren passen sie richtig gut zueinander. Solche Freundschaften wünscht man sich.
Der Schreibstil ist angenehm und die Seiten lesen sich im nu. Das Cover ist sehr schön gestaltet, macht Lust selbst auf Kreuzfahrt zu gehen.
Die Handlung hat mir allerdings in diesem Buch nicht so sehr gefallen, fand sie etwas abgeflacht, zu wenig an Emotionen und am Ende war es für mich wie der Abspann aus dem 1 Teil.
Da ich nicht allzu negativ klingen möchte, würde ich die Ausflüge noch gern als positiv heraus heben, da Chiara ja ehr der Sportmuffel ist, waren die sportlichen Aktivitäten das Highlight beim Lesen.

Ich gebe gute 3 1/2 Sterne für die Kreuzfahrt Romanze



  • Einzelne Kategorien
  • Handlung
  • Erzählstil
  • Charaktere
  • Cover
  • Gefühl
Veröffentlicht am 09.03.2022

Dorfleben gewinnt

Der kleine Bahnhof zum Glück
1

Der kleine Bahnhof zum Glück von Maja Benedict

Die Bankerin Elli ist mit gepackten Koffer auf dem Weg in ihr Heimatdorf, zurück lässt sie Job und Freund und das Stadtleben Frankfuhrt. Der Job war nicht ...

Der kleine Bahnhof zum Glück von Maja Benedict

Die Bankerin Elli ist mit gepackten Koffer auf dem Weg in ihr Heimatdorf, zurück lässt sie Job und Freund und das Stadtleben Frankfuhrt. Der Job war nicht ganz so freiwillig aber das sind Details.
Bei Ihrem Großvater will sie Ruhe finden und über ihre Zukunft nachdenken.
Doch Opa Willi hat andere Pläne für seine Enkelin:

Der kleine Bahnhof im Dorf soll renoviert und umgestaltet werden, es braucht also einen neuen Pächter- oder Pächterin;
dafür wäre seine Enkelin doch genau die Richtige, doch Elli hat keine Ahnung von Handwerk oder
Eisenbahnen. Und will sie wirklich auf dem Land leben und in einem Bahnhof arbeiten?
Das klingt völlig absurd
Mit Hilfe der tatkräfitigen Dorfbewohner,die hinter dem Projekt stehen und dem attraktiven Schreiner Philipp,wird Elli sicherlich überzeugt werden können.

Mir hat die Geschichte sehr gut gefallen, sie hatte einen lockeren angenehmen Schreibstil. Das Cover ist sehr farbenfroh mit dem kleine Bahnhof gestaltet. Die Charactere waren sympathisch und passten wunderbar ins Geschehen.
Im Gesamten war alles sehr stimmig mit vielen liebevollen Details gehalten, was das Lesen zu einem Vergnügen macht.





  • Einzelne Kategorien
  • Handlung
  • Erzählstil
  • Charaktere
  • Cover
  • Gefühl