Profilbild von Lesemama1970

Lesemama1970

aktives Lesejury-Mitglied
offline

Lesemama1970 ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Lesemama1970 über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 07.08.2019

Ergreifende Geschichte

Wie der Wind und das Meer
0

Wie der Wind und das Meer: Roman Taschenbuch ist im April 2019 von Lilli Beck beim blanvalet Verlag erschienen.

Inhalt:
Ende des zweiten Weltkriegs, die letzten Fliegerbomben auf München töten die Eltern ...

Wie der Wind und das Meer: Roman Taschenbuch ist im April 2019 von Lilli Beck beim blanvalet Verlag erschienen.

Inhalt:
Ende des zweiten Weltkriegs, die letzten Fliegerbomben auf München töten die Eltern von Paul und Sarah. Zufällig begegnen sie sich in den Trümmern der Stadt und beschließen sich fortan zusammen durchzuschlagen. Leicht wird es ihnen nicht gemacht, da es viel zu wenig zum essen gibt, sehr viel Kriminalität und Erwachsene die meinen besser zu wissen, was den Kindern gut tut, als die Kinder selbst. Wie es mit den beiden weiter geht, und was sie alles erleben, müsst ihr selbst lesen.

Meine Meinung:
Mir wurde dieses Buch freundlicherweise von der Autorin als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt, wofür ich mich noch einmal herzlich bedanken möchte, meine Meinung wurde davon nicht beeinflusst.
Dies ist mein erste Buch, welches ich von Lilli Beck gelesen habe, ein weiteres liegt schon seit einiger Zeit auf meinem Print SUB.
Der Schreibstil ist gefühlvoll, schonungslos und packend. Die Autorin beschreibt in ergreifender Weise das Leben vom Ende des zweiten Weltkriegs bis in die 90´ Jahre. Die Tauschgeschäfte und das Feilschen in der Nachkriegszeit, der Wiederaufbau Münchens, der Mauerbau in Berlin, Drogen, Krankheiten, Schicksalsschläge, Freundschaft, Hilfsbereitschaft und die erste große Liebe werden von der Autorin zu einem beeindruckenden Werk zusammengefügt. Eigentlich sind historische Bücher nicht so mein Fall, hier bin ich aber total in die Geschichte eingetaucht, habe mitgelitten und mich an den kleinen Glücksmomenten gefreut. Die Protagonisten Paul und Rosalie/Sarah wurden sehr anschaulich beschrieben, ihre Gefühle waren direkt greifbar. Was die zwei in der ganzen Zeit aushalten müssen ist echt heftig, da wundert es mich, dass keiner der beiden daran zerbrochen ist. Wie die Jugendämter in der Zeit mit Waisenkindern umgegangen sind ist einfach nur schrecklich, und das unter dem Deckmantel der Christlichkeit und Nächstenliebe. Agathe, die Blumen-Oma, ist mir sofort ans Herz gewachsen. Der erste gütige Mensch, den die Kinder in der schweren Nachkriegszeit treffen, mit der sie bis zum Schluss Kontakt halten. Es ist erschreckend, wenn man sich vorstellt, dass Kinder solche Dinge wie sie Paul und Rosalie passiert sind zum Teil wirklich durchmachen mussten. Da können wir uns echt glücklich schätzen in der jetzigen Zeit zu leben und hoffen, dass nie wieder ein Krieg kommt. Im Laufe der Geschichte kommen immer wieder Wendungen mit denen man zum Teil nicht gerechnet hat, welche aber dafür sorgen, dass es immer spannend bleibt und man als Leser einfach nur wissen will wie es weiter geht.
So detailliert wie das Buch die ganze Zeit beschrieben wird wundert mich das schnelle Ende doch sehr, da hätte man noch viel mehr daraus machen können. Ich hatte etwas das Gefühl als wenn das Buch schnell fertig werden hätte sollen.

Fazit:
Das Buch ist eine wahre Bereicherung in meinem Bücherregal was ich sehr gerne weiterempfehle. Wer Bücher über die Nachkriegszeit bis heute gerne liest ist hier auf alle Fälle richtig. Dieses Buch darf jetzt auf alle Fälle zu meiner Bloggerkollegin Karin wandern, damit diese auch in den Genuss dieser ergreifenden Geschichte kommt.

Veröffentlicht am 22.07.2019

Dieses Buch ist soooo gut

Der Weg zu mir
0

Der Weg zu mir: Wolfsbruder ist im August 2018 von Ilka Sommer erschienen.

Inhalt:
Jan, ein junger Bankangestellter, liebt es Spuren zu lesen und geht deshalb mit seinen Freunden auf die Jagd.
Eines Tages ...

Der Weg zu mir: Wolfsbruder ist im August 2018 von Ilka Sommer erschienen.

Inhalt:
Jan, ein junger Bankangestellter, liebt es Spuren zu lesen und geht deshalb mit seinen Freunden auf die Jagd.
Eines Tages begegnet ihnen im Wald ein Wolf, der genau auf Jan zuläuft. Wie erstarrt steht er da, und hört in seinem Kopf die Stimme des Wolfes, bevor ein Schuss ertönt und der Wolf Tod zusammenbricht. Jans bester Freund hat ihn erschossen aus Angst, dass der Wolf Jan angreifen könnte, was ihm nicht zu verdenken ist. Doch von diesem Augenblick an muss Jan ständig an den Wolf denken, er träumt von Wölfen und zweifelt sein ganzes Leben an. Was dann passiert müsst ihr schon selbst lesen.

Meine Meinung:
Im letzten Jahr habe ich bei einem Gewinnspiel der Autorin dieses tolle Print gewonnen, leider lag es jetzt doch länger auf meinem SUB, als ich gedacht habe. Das Cover zieht einen magisch an, auch wenn ich erst auf den zweiten Blick gesehen habe, dass die Pupillen die Silhouette eines Menschen darstellt, was übrigens nach lesen des Buches nur logisch ist, also das da ein Mensch ist. Der Klappentext weckt die Neugierde und im Zusammenhang mit dem Mega Cover schreite dieses Buch förmlich „Lies mich“. Schon von den ersten Seiten an war ich total von dieser Geschichte gefesselt, nur unterbrochen durch den zwingendermaßen nötigen Nachtschlaf, habe ich das Buch in einem Rutsch durchgelesen. Die Geschichte hat mich dermaßen gefesselt, dass ich am liebsten auch das sprechen mit Tieren erlernen wollen würde. Wäre doch spannend zu erfahren, was unser Stubentiger so denkt. Eigentlich war ich nie ein Mensch, der ans Spirituelle geglaubt hat, allerdings habe ich in der letzten Zeit doch öfter Bücher mit diesem Thema gelesen, die durchaus mein Interesse geweckt haben. Wie Jan Quasi in das ganze hinein stolpert, dabei aber trotzdem offen für das ganze ist, finde ich beeindruckend. Er fühlt sich in seinem einengenden Beruf nicht mehr wohl und die einzige Möglichkeit dort aufzubegehren besteht darin, eine Teddybär Unterhose unter dem Anzug zu tragen. Das er, unter den dort gegebenen Bedingungen, nicht weiter an seinem alten Arbeitsplatz bleiben will, ist verständlich, braucht aber auch eine Menge Mut. Ich finde es beeindruckend wie feinfühlig die Autorin Jans Geschichte und die der Wölfe erzählt. Ich konnte immer sehr gut nachvollziehen warum Jan, oder die anderen Protagonisten, handelten wie sie es eben taten. Die Gefühle waren spürbar und glaubhaft. Jans Freundin finde ich total oberflächlich, sie passt überhaupt nicht zu Jan. Jans bester Freund Mike hat nicht nur Jan positiv überrascht, sondern auch mich. So viel Einfühlungsvermögen und Verständnis für das übersinnliche hatte ich ihm nicht zugetraut. Schön, dass Jan so einen Freund an seiner Seite hat. Ich finde durch dieses Buch wird das Verständnis für Wölfe doch um einiges klarer, haben ja doch viele eine vorgefasste, oft leider falsche, Meinung von den Tieren. Allerdings weiß ich nicht, ob ich bei einer Wolfsbegegnung in freier Wildbahn so ruhig reagierten würde wie Jan es hier erklärt. Ich bin noch total geflasht von dem Buch und heilfroh das Band 2 schon erschienen ist, damit ich gleich weiterlesen kann. In diesem Buch kommt die Hundepension der Autorin vor, was ich wirklich klasse finde, so treffen Realität und Fiktion aufeinander. Dieses Buch ist auf alle Fälle eines meiner Highlights im bisherigen Lesejahr. Ich werde mich jetzt ohne Pause auf Band 2 stürzen dessen Klappentext sehr vielversprechend klingt.

Fazit:
Ich kann dieses Buch jedem wärmstens empfehlen. Abtauchen in eine Welt jenseits der vorgegebenen Wege. Hier ist der Autorin, meiner Meinung nach, ein Meisterwerk gelungen. Ich könnte mir diese Geschichte auch gut als Film vorstellen. 5* + 5 Wolfstatzen.

Produktinformation
Format: Kindle Ausgabe
Dateigröße: 705 KB
Seitenzahl der Print-Ausgabe: 163 Seiten
Gleichzeitige Verwendung von Geräten: Keine Einschränkung
Verlag: Ilka Sommer (19. August 2018)
Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
Sprache: Deutsch
ASIN: B07GNS54QR
Preis: 2.99 Euro
Taschenbuch: 198 Seiten
Verlag: Ilka Sommer; Auflage: 1 (2. August 2018)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3981913035
ISBN-13: 978-3981913033
Preis: 9.98 Euro

Klappentext:
›Jan, wach endlich auf! Komm zu uns!‹ Fasziniert lauschte er dem fremdartigen Klang, als alles gleichzeitig geschah: Ein Schuss fiel … Diese kurze Begegnung bringt das geregelte Leben des jungen Bankers aus den Fugen und stellt alles infrage: Beziehung, Arbeit, Freundschaften. In seinen Träumen schlüpft er in den Körper eines jungen Wolfes und fühlt sich in dessen Haut viel lebendiger als in seiner menschlichen. Er wird sich bewusst, dass sein eigenes Leben nicht von ihm bestimmt wird, sondern von den Erwartungen der Gesellschaft. Jan bricht aus dem gewohnten Trott aus und entdeckt die mystische Welt der Tierkommunikation sowie den einzig wahren Weg – den Weg zu sich selbst. Schritt für Schritt legt er seine Ängste ab und erlebt das Unglaubliche! Ein gesellschaftskritischer Roman.

Veröffentlicht am 22.07.2019

Eine aufregende Fortsetzung

Der Weg zu mir
0

Der Weg zu mir: Wolfsverlust ist im Juni 2019 von Ilka Sommer erschienen.

Inhalt:
Jan hat seinen neuen Job begonnen und fühlt sich sehr wohl dort. Allerdings gestaltet sich die Verständigung zwischen ...

Der Weg zu mir: Wolfsverlust ist im Juni 2019 von Ilka Sommer erschienen.

Inhalt:
Jan hat seinen neuen Job begonnen und fühlt sich sehr wohl dort. Allerdings gestaltet sich die Verständigung zwischen Jan, als Dolmetscher, und den anderen Mitarbeitern, einschließlich dem Chef nicht immer einfach. Durch das Auftauchen eines freilaufenden verletzten Wolfes spitzt sich die Lage immer mehr zu. Wird es Jan gelingen seiner Wolfsfamilie beizustehen und alle Wölfe im Center, einschließlich dem Fremden Wolfes, gleich zu behandeln?

Meine Meinung:
Da ich vom ersten Band total begeistert war, habe ich diesen gleich im Anschluss gelesen. Das Cover unterscheidet sich nur durch die Farbe vom ersten, passt aber super zur Geschichte und hat so auch noch einen wiedererkennungswert. Der Schreibstil war flüssig, spannend und total mitreisend, ich bin nur so durch die Seiten geflogen. Dieses Mal sind im Buch sieben Illustrationen von Anja Nehaus, was die Verbundenheit der Autorin zu ihrer Geschichte deutlich wiederspiegelt. Der Wunsch selbst mit Tieren sprechen zu können, wird in mir immer stärker, ich habe sogar schon danach gegoogelt. Jan hat sich sehr zu seinem Vorteil verändert, er ist jetzt irgendwie lebendiger. Die Wölfe, sein Rudel, tun ihm sichtlich gut, er wird selbstbewusster und wächst an seinen Aufgaben. Mike ist wirklich der beste Freund, den Jan sich hätte wünschen können. Seine anderen Freunde schon auch, aber nicht so wie Mike. Miriam, die Tierkommunikatorin, tritt in dieser Geschichte etwas in den Hintergrund, damit für Jan mehr Raum da ist, was der Geschichte sehr gut tut. Dramatische Wendungen ließen mich immer wieder innerlich erzittern. Was kann ein Mensch aushalten bevor er unter der ganzen Last zusammenbricht? Ich konnte Jans Entscheidungen zum Teil verstehen, zum Teil hätte ich ihn gerne geschüttelt. Er kann von Glück reden, dass Mike und seine Frau so verständnisvoll sind, und zu ihm halten, obwohl er die Freundschaft mit Füssen tritt. Es ist bei diesem Buch echt schwer nicht zu spoilern, da so viele interessante Dinge passieren, die in einer Rezension nichts zu suchen haben. Der fremde Wolf wirbelt Jan und sein Rudel ziemlich durcheinander. Ich bin mir noch nicht sicher wie ich ihn finden soll, auf der einen Seite ist er arrogant, besserwisserisch und hochnäsig auf der anderen aber der Retter in der Not. Ich bin gespannt ob wir von ihm in Band 3 noch mehr erfahren. Jans Wolfsrudel habe ich total ins Herz geschlossen, die Vorstellung, dass ihnen etwas passieren könnte finde ich genau so schrecklich wie Jan. Freundschaft, Familie, Verlässlichkeit und psychische Erkrankungen spielen hier eine wichtige Rolle. Ich finde es sehr gut von der Autorin, dass sie auch kritische oder zum Teil auch tabuisierende Themen in ihre Geschichten aufnimmt, und sich nicht scheut dafür vielleicht kritisiert zu werden. Das zeugt, meiner Meinung nach, von Größe. Eine Szene, die in beiden Bücher vorkam, hat mich immer wieder zum Schmunzeln gebracht. „Cherrio, Miss Sofie!“ „Skol, Mr. Pommeroy“ ist der typische Trinkspruch von Jan und Mike. Warum musste ich dabei nur immer an Dinner for One denken? grübel.

Fazit:
Wann bitte kommt Teil 3? Ich mag nicht warten, um diese tolle Geschichte weiter lesen zu können. Ich denke nach meiner ganzen Schwärmerei muss ich euch nicht extra sagen, dass ihr die Bücher unbedingt lesen müsst, oder? Auch dieses Buch bekommt von mir 5* + 5 Wolfstatzen.

Format: Kindle Ausgabe
Dateigröße: 1681 KB
Seitenzahl der Print-Ausgabe: 234 Seiten
Gleichzeitige Verwendung von Geräten: Keine Einschränkung
Verlag: Ilka Sommer; Auflage: 1 (13. Juni 2019)
Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
Sprache: Deutsch
ASIN: B07T5SY446
Preis: 4.99 Euro
Taschenbuch: 282 Seiten
Verlag: Ilka Sommer; Auflage: 1 (12. Juni 2019)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3981913051
ISBN-13: 978-3981913057
Preis: 11.98 Euro

Klappentext:
Alles Negative im Leben passiert, um deine Willensstärke zu testen. Wohin führt dich der Weg? Wann gibt deine Seele auf? (Zitat des Krafttieres) Begeistert geht Jan in seinem neuen Job als Dolmetscher zwischen Raubtier und Mensch auf. Das Leben im Wolfcenter scheint perfekt – nie war der junge Mann glücklicher! Doch als ein verwundeter Wolf ins Center kommt, bricht die harmonische Gemeinschaft auseinander. Vollkommen aus dem Gleichgewicht geraten, wird Jan von Panikattacken heimgesucht, die ihn zwingen, einen Weg aus der Angstspirale zu finden. Dabei gerät nicht nur sein Leben in Gefahr! Fortsetzung des Selbstfindungsromans, verschönert mit sieben handgemalten Zeichnungen von Anja Nehaus

Veröffentlicht am 02.07.2019

Irays geheimnisvolle Abenteuer

Pfad des Schicksals
0

Pfad des Schicksals: Wille des Orakels I ist im März 2019 von Brienne Brahm beim GedankenReich Verlag erschienen.

Inhalt:
Heute ist Irays Ehrentag, sein 22. Geburtstag, er darf somit zum Orakel, um seine ...

Pfad des Schicksals: Wille des Orakels I ist im März 2019 von Brienne Brahm beim GedankenReich Verlag erschienen.

Inhalt:
Heute ist Irays Ehrentag, sein 22. Geburtstag, er darf somit zum Orakel, um seine Bestimmung zu erfahren. Schon seit einiger Zeit hat er ein ganz ungutes Gefühl was er aber nicht genau benennen kann. Wird das Orakel zu ihm sprechen, wird er etwas über dieses ungute Gefühl erfahren und wird er den Orakelspruch überhaupt verstehen sofern er einen erhält?
All das erfahrt ihr nur, wenn ihr dieses tolle Buch lest.

Meine Meinung:
Ich kenne das Buch noch mit dem alten Cover, in das ich damals schon verliebt war, was die Coverdesigner jetzt daraus gemacht haben ist ja nur noch der Hammer. Es sieht jetzt total Edel aus und
fällt in den Buchhandlungen ganz sicher auf. Der Klappentext weckt Interesse, so dass ich dieses Buch unbedingt noch einmal lesen musste.
Nun habe ich das neue Buch in der Hand und bin total hin und weg. Am Anfang ist eine Landkarte mit allen 5 Landen. Zu Beginn jedes Kapitels, ist der erst Buchstabe (Initiale) verziert, was mir in
Büchern besonders gefällt. Es passt hier auch perfekt zur Geschichte. Die Kapitelüberschriften sind verziert und in einer schnörkeligen Schrift geschrieben. Der Schreibstil ist flüssig, spannend,
geheimnisvoll und mitreisend. Die Geschichte rund um Iray ist bewegend, magisch und einfühlsam. Die Beschreibung seiner Heimat, seiner Freunde und Familie sowie des Orakels sind farbenfroh
und lebensecht. Ich konnte mich sehr gut in Iray hineinversetzen. Der Orakelspruch gefällt mir total gut, auch wenn man daraus nicht wirklich schlau wird. So geht es nicht nur mir als Leserin,
sondern auch Iray. Trotzdem begibt er sich auf eine Reise mit unbekanntem Ausgang und Ziel. Er ist ein starker Charakter, der durch Saphira aus den Wüstenlanden noch mehr hervorgehoben wird.
Beide zusammen bilden das perfekte Team. Sehr interessant finde ich die tierischen Gefährten der Waldländer so einen hätte ich auch gerne. Die Namen der Charaktere sind teilweise etwas
schwierig zu lesen und ich habe mich mit der Zeitenrechnung etwas schwer getan, hätte vielleicht mal ins Glossar am Ende des Buches schauen sollen. Iray und Saphira haben mir sehr gut gefallen,
aber auch Irays Schwester und sein bester Freund haben mich sehr beeindruckt. Die Gefahr in den Waldlanden in Form der Verdammten und ihrer Anführerin werden sicher noch für einigen Ärger
sorgen, ihre Mächte sind nicht zu unterschätzen. Am Ende des Buches ist noch ein Rezept für ein Apfelbrot was ich auf alle Fälle probieren werde. Leider endet das Buch mit einem fiesen Cliffhanger,
aber zum Glück kommt noch in diesem Jahr das Taschenbuch zu Teil 2 raus, ich will nämlich unbedingt wissen wie es weiter geht.

Fazit:
Ich habe das Buch verschlungen. Es ist eines der wenigen Bücher die ich mehr wie einmal gelesen habe, was doch schon einiges über diese tolle Geschichte aussagt. Ich werde das Buch gerne allen
Freunden empfehlen die Fantasy Geschichten lieben und auch denen, die erst nach dem lesen dieser Geschichte Fantasy Fans werden. Absolut lesenswertes Debüt von Brienne Brahm.

Produktinformation
Format: Kindle Ausgabe
Dateigröße: 3414 KB
Seitenzahl der Print-Ausgabe: 162 Seiten
Verlag: GedankenReich Verlag (21. März 2019)
Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
Sprache: Deutsch
ASIN: B07PYD63XK
Preis: 1.99 Euro
Taschenbuch: 296 Seiten
Verlag: GedankenReich Verlag (Nova MD); Auflage: Erstauflage (21. Juni 2019)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3964434442
ISBN-13: 978-3964434449
Vom Hersteller empfohlenes Alter: Ab 14 Jahren
Preis: 13.90 Euro

Veröffentlicht am 30.04.2019

Unbedingt lesen

Hunting the Beast 1: Nachtgefährten
0

Hunting the Beast. Nachtgefährten ist im April 2019 von Cosima Lang bei Dark Diamonds erschienen.

Inhalt:
Dorothy, 10 Jahre alt, und ihre Schwester Alice, 15 Jahre alt, machen mit den Eltern eine Wanderung ...

Hunting the Beast. Nachtgefährten ist im April 2019 von Cosima Lang bei Dark Diamonds erschienen.

Inhalt:
Dorothy, 10 Jahre alt, und ihre Schwester Alice, 15 Jahre alt, machen mit den Eltern eine Wanderung in einem bewaldeten Gebiet. An irgendeiner Stelle sind sie laut Karte falsch abgebogen, und haben sich verlaufen. Als es nun immer dunkler wird, bekommt Dorothy unheimliche Angst und das zu Recht. Aus dem Wald stürmen plötzlich drei riesige Wölfe und greifen die Eltern an. Alice schnappt sich Dorothy und flüchtet mit ihr in den Wald, als sie keinen Ausweg sieht, hilft sie Dorothy auf einen Baum zu klettern und lockt die Wölfe von diesem weg, damit ihre kleine Schwester in Sicherheit ist. Als am nächsten Morgen noch immer keiner ihrer Familie zu sehen ist steigt Dorothy vom Baum runter und sucht nach ihnen. Auf dem Waldweg findet sie ihre toten Eltern zerstückelt und ausgeweidet. Sie schreit in ihrer Verzweiflung so lange nach ihrer Schwester bis sie in Ohnmacht fällt.
Wer nun wissen will wie es weiter geht, muss das Buch lesen.


Meine Meinung:
Was bitte ist das für eine Hammer Geschichte? Das blaue Cover ist schon ein Eyecatcher, ich liebe blau, aber zur Geschichte hätte evtl. auch ein rotes, wegen den Rotkäppchen gut gepasst, mit dem Klappentext zusammen schreit es förmlich „lies mich“. Der Inhalt wird in dem Cover gut wiedergespiegelt, und der Klappentext verrät gerade so viel, um neugierig zu machen. Ich habe erst vor kurzem das Buch „Rabenseele“ von Cosima Lang gelesen, welches mir wahnsinnig gut gefallen hat. Ich konnte mir nicht vorstellen, so kurz nach Erscheinen von Rabenseele, dass mir „Hunting the Beast“ noch besser gefällt, aber es ist so. Wenn ich nicht schon Fan der Autorin wäre, dann wäre ich es spätestens nach diesem Buch. Der Schreibstil ist flüssig, spannend und lässt einen voll mitfiebern. Die Geschichte beginnt schon spannend und steigert sich bis zum Ende hin immer mehr. Ich bin mir echt nicht sicher in welchem Genre man dieses Buch einordnen soll. Es hat Teile von Fantasy, Krimi, Liebesroman aber auch Thriller (finde ich) und bietet somit für eine breite Leserschaft alles was man sich wünschen kann.
An manchen Stellen war es nicht gerade appetitlich und es fließt auch sehr viel Blut, das alles passt aber prima zur Geschichte und gehört da auch hin. Die zwei Hauptprotagonisten Dot und Ben könnten gegensätzlicher nicht sein und doch sind sie sich auch wieder ähnlich. Beide hassen die gegnerische Seite und das auch zu Recht. Dot hasst die Werwölfe, zu denen auch Ben gehört, weil diese ihre Eltern ermordet haben und Ben hasst die Rotkäppchen, da die seinen Vater ins Gefängnis gebracht haben. Dazu muss man sagen, dass die Red, also die Rotkäppchen/Rotkappen, sich alles erlauben können, ohne dafür vom Gesetz belangt zu werden, die Nachtwesen aber nicht. Dorothy findet die Entscheidung der Ältesten, mit den Nachtwesen einen Friedensvertrag zu schließen nicht gut, und wiedersetzt sich mit einigen anderen Reds den neuen Regeln. Anführer dieses kleinen Aufstandes ist Leslie, ein männlicher Red, ich habe den Namen Leslie eher als weiblichen Vornamen gesehen, so geht es auch Ben. Zitat: >>Leslie ist ein Kerl?<< , fragte Benjamin. >>Wenn mich meine Eltern so genannt hätten, würde ich auch Amok laufen und Unschuldige angreifen.<< ©Cosima Lang. Dorothy finde ich eine sympathische wenn auch durchgeknallte (sagt sie selbst von sich) Protagonistin. Was sie mit zehn Jahren alles erlebt hat ist einfach schrecklich, dass sie da psychische Probleme und Albträume hat kann man gut nachvollziehen. Es erscheint nur logisch, da sie von den Reds großgezogen wurde, dass sie auch ein Red sein möchte, um die Wesen zu jagen, welche ihre Familie ermordet haben. Doch haben die Wölfe wirklich ihre ganze Familie ermordet? Sie möchte selbstbewusst und stark rüberkommen, schafft es aber nicht sich Freunde zu suchen und ihr Leben auch mal zu genießen. Ihre psychische Stärke, Ausdauer und Hartnäckigkeit ist zu bewundern, ich weiß nicht ob ich das in ihrer Situation geschafft hätte. Ben muss stark und selbstbewusst erscheinen, da sein Bruder der Alpha der Werwölfe ist seid ihr gemeinsamer Vater im Gefängnis ist. Er wurde, ähnlich wie Dorothy von den Reds, vom Rudel großgezogen und würde alles dafür tun, um es zu beschützen, dass ausgerechnet diese beiden ein Team bilden sollen, um einen Werwolfangriff zu untersuchen, ist für beide schwer nachvollziehbar. Die ganze Ermittlungsarbeit und was alles damit zusammen hängt hat die Autorin zum Teil sehr detailliert beschrieben. Ich hab mich an einigen Stellen gefragt wie krank man sein muss um das zu machen was dort beschrieben wird. Irgendwie fand ich es schrecklich aber gleichzeitig auch wahnsinnig spannend. Dorothy hat einen Satz, den sie zum Ende hin sehr oft sagt, der mich ziemlich genervt hat „Wenn es nicht zu viele Umstände macht“ grrrrr. Das Rotkäppchen aus dem Märchen ist die Gründerin der Reds, die Vorstellung finde ich klasse, auch wenn die Geschichte so überhaupt nichts mehr mit dem Märchen gemein hat. Den Handlungsort der Geschichte in Deutschland, genauer in München, anzusiedeln ist sehr außergewöhnlich, solche Geschichten liest man normalerweise ja meistens aus Amerika, aber toll das Cosima Lang einen anderen Weg gewählt hat wie viele andere Autoren. Viel zu wenige Fantasy Bücher spielen in Deutschland, finde ich zumindest. Diese Geschichte schreit förmlich nach einer Fortsetzung.

Was mir nicht so gut gefallen hat:
Laut Aussage des Verlags auf der Amazon Seite ist dies ein Einzelband was ich nicht verstehen kann. Es sind noch so viele Fragen offen, für mich hört die Geschichte irgendwie (Gefühlt) mittendrin auf. Für ein Verlagsbuch enthält das Buch meiner Meinung nach noch zu viele Fehler. Am meisten habe ich mich darüber geärgert, dass die Geschichte beim E-Book bei 89% zu Ende ist und dann 11 % Werbung kommt, dass finde ich dem Leser gegenüber nicht ok.

Fazit:
LEUTE LEST DIESES BUCH. Ich kann echt jedem empfehlen dieses Buch zu lesen. Die Lesezeit ging viel zu schnell zu Ende, am liebsten hätte ich immer weitergelesen. Man kann so richtig schön in die Geschichte eintauchen und mitfiebern. Ob sich Rotkäppchen ihre Zukunft so vorgestellt hat. Ich finde einfach nicht die richtigen Worte, um dieses Buch nur ansatzweise richtig zu beschreiben, am besten macht ihr euch selbst ein Bild von der Geschichte. Ich bin einfach nur hin und weg.

Produktinformation
Format: Kindle Ausgabe
Verlag: Dark Diamonds (25. April 2019)
Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
Sprache: Deutsch
ASIN: B07Q6XVGRK
Preis: 3.99 Euro

Klappentext:
*Rache oder Liebe – welche Wahl triffst du?*
Seit Dot vor Jahren bei einem Wolfsangriff ihre Eltern verloren hat, lebt sie für die Rache. Sie gehört der Gilde der »Reds« an, die es sich zur Aufgabe gemacht hat, Nachtwesen aller Art zu jagen. Dass sie sich dabei bisweilen am Rande der Legalität bewegt, nimmt Dot in Kauf. Doch die Zeiten ändern sich. Von einem Tag auf den anderen wird den Reds die Jagd untersagt – und Dot versteht die Welt nicht mehr. Anstatt zu kämpfen, soll sie nun ausgerechnet mit einem Werwolf zusammenarbeiten. Und wenn sie ganz ehrlich zu sich ist, dann ist dieser Ben der coolste Nerd, den sie je getroffen hat…

//Dies ist ein in sich abgeschlossener Einzelband aus dem Carlsen-Imprint Dark Diamonds. Jeder Roman ein Juwel.//