Profilbild von Lesemama1970

Lesemama1970

aktives Lesejury-Mitglied
offline

Lesemama1970 ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Lesemama1970 über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 16.06.2017

Bahamas ich komme!

Jagd im Paradies - Bahamas Heartbeat 2
1 0

Jagd im Paradies - Bahamas Heartbeat 2 ist im Mai 2017 von Romina Gold bei Bookshouse erschienen

Ich bin auf dieses Buch aufmerksam geworden, da es in einer Facebook-Gruppe beworben wird.

Produktinformation
Format: ...

Jagd im Paradies - Bahamas Heartbeat 2 ist im Mai 2017 von Romina Gold bei Bookshouse erschienen

Ich bin auf dieses Buch aufmerksam geworden, da es in einer Facebook-Gruppe beworben wird.

Produktinformation
Format: Kindle Edition
Dateigröße: 3876 KB
ASIN: B0725PVJG8

Meine Meinung:
Das war mein erstes Buch dieser Autorin, es hat mich durch das Cover angesprochen weshalb ich mir dann auch den Klappentext durchgelesen habe. Beides zusammen hat mich dazu bewogen dieses Buch zu lesen.
Es ist eine angenehme Lektüre für zwischendurch mit dem gewissen Quäntchen Spannung.
Der Schreibstil von Romina Gold ist spannend und flüssig.
Die Schilderungen von Bahamas sind sehr lebensecht, so dass man teilweise das Gefühl bekam dort zu sein. Die Situationen in denen sich die einzelnen Protagonisten befinden sind realitätsnah beschrieben. Die Schlägereien, Schießereien und die ganze Drogengeschichte geben dem Buch die richtige Menge an Spannung. Auch wenn man dieses Buch unabhängig vom Vorgängerband lesen kann, sollte man es nicht tun. Ich kenne den ersten Teil nicht, weshalb ich manchmal das Gefühl beim Lesen bekam, dass mir ein wichtiges Detail fehlt, welches evtl. im ersten Teil steckt. Die Geschichte hat mich auch einige male zum Lachen gebracht. Der beste Satz für mich in der Geschichte war „Ich kann ja sagen, ich wäre im Verkehr stecken geblieben“. Wenn man das Buch liest weiß man auch gleich warum ich bei diesem Satz herzhaft lachen musste. Die Geschichte Endet für mich mit vielen offenen Fragen, mal sehen ob die im Band 3 beantwortet werden.
Wer also ein Buch mit Urlaubsfeeling, Liebe, Action und Spannung lesen will ist hier genau richtig.

Veröffentlicht am 25.03.2017

Leser ermitteln Sie ;-)

Am Ende der Unschuld
1 0

Am Ende der Unschuld ist im April 2016 von Silke Ziegler bei bookshouse erschienen.

Ich bin auf dieses Buch aufmerksam geworden, da es in einer Facebook-Gruppe beworben wird.

Produktinformation
Taschenbuch: ...

Am Ende der Unschuld ist im April 2016 von Silke Ziegler bei bookshouse erschienen.

Ich bin auf dieses Buch aufmerksam geworden, da es in einer Facebook-Gruppe beworben wird.

Produktinformation
Taschenbuch: 394 Seiten
Verlag: bookshouse (27. April 2016)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 9963533175
ISBN-13: 978-9963533176

Klappentext:
Eine Journalistin, die alles aufs Spiel setzt. Ein verurteilter Mörder, der nichts zu verlieren hat. Und ein Auftrag, der sich zu einem wahren Albtraum entwickelt.
Die Journalistin Milla reist für den Auftrag ihres Lebens nach Paris: Sie soll einen Leitartikel über den ehemaligen Enthüllungsreporter Robert Hoffmann verfassen, der seine Verlobte vor fünf Jahren brutal vergewaltigt und ermordet hat.
Bei ihren Interviews verwirrt sie der charismatische Hoffmann jedoch zusehends mit seinem merkwürdigen Verhalten. Ein weiterer Mord, eine bedrohliche E-Mail und beunruhigende Zeugenbefragungen veranlassen Milla schließlich, sich eingehender mit dem Jahre zurückliegenden Mordfall zu befassen. Doch welche Pläne verfolgt der verurteilte Mörder in Wirklichkeit? Kann Milla ihrem Instinkt trauen, der ihr immer stärker signalisiert, dass bei der Verurteilung offensichtlich Fehler begangen wurden? Dass Hoffmann die Wahrheit sagt, wenn er hartnäckig behauptet, unschuldig zu sein? Nach einem brutalen Zwischenfall im Gefängnis trifft Milla eine folgenschwere Entscheidung, die nicht nur Roberts Leben, sondern auch ihr eigenes grundlegend verändert …

Meine Meinung:
Das Cover ist ansprechend, nimmt mir persönlich allerdings etwas die Möglichkeit selbst zu entscheiden wie die Protagonisten aussehen sollen.
Zu Beginn der Geschichte tat ich mich noch recht schwer mit dem lesen, da mir einfach der Zauber fehlte, der mich in die Geschichte zieht. Das wurde allerdings im Laufe des Buches immer besser. Ich kam mir zum Teil wie ein Polizist oder Detektiv vor, da ich richtig mitermittelt habe. Während dem lesen tauchen sehr viele Fragen auf, die sich aber bis zum Ende hin alle auflösen, was mir persönlich sehr gut gefallen hat, da ich es hasse, wenn ein Buch mit einem Cliffhanger endet.
An manchen Stellen dachte ich mir, wie naiv kann Milla sein, dass sie in vermeintlich Gefährliche Situationen, ohne zu überlegen reinläuft. Mir hat es auch sehr gut gefallen, das nicht nur die Geschichte zwischen Robert und Milla beschrieben wird, sondern auch das Leben von Milla und ihrer Familie in Deutschland. Die Beziehung zwischen ihrem noch Ehemann, ihrer Schwiegermutter und ihrem Vater. Der Schluss ist sehr gut geschrieben, zuerst ist man verwirrt bis fast zum Ende und dann kommt die große Auflösung. Ein sehr gut geschriebenes Buch der Autorin was ich sehr gerne weiterempfehle.

Veröffentlicht am 06.10.2018

Nola und das mystische London

Das Gesetz der Eiche
0 0

Das Gesetz der Eiche ist im Juli 2018 von Jessica van Houven bei Books on Demand erschienen.

Inhalt:
Nola, 20 Jahre alt, zieht zum Studieren vom Land in die Großstadt London. Im berühmten King´s College ...

Das Gesetz der Eiche ist im Juli 2018 von Jessica van Houven bei Books on Demand erschienen.

Inhalt:
Nola, 20 Jahre alt, zieht zum Studieren vom Land in die Großstadt London. Im berühmten King´s College will sie Management und Business studieren. Mit ihrer WG-Mitbewohnerin Liz, Medizinstudentin und 21 Jahre alt, versteht sie sich auf Anhieb. Diese zeigt ihr auch etwas die Stadt und den Campus, damit sie sich am Anfang nicht so verloren vorkommt. Als sie mit Liz an Nolas erstem Tag zu Mittag isst, hat diese ihren besten Freund Oliver dazu eingeladen. Nola versteht sich sofort mit ihm, und erfährt dort, dass er in einer Studentenverbindung ist. Einige Tage später treffen sich die drei in einem Pub wo sie Oliver näher über die Verbindung befragt, da sie eine ganz andere Vorstellung von solchen Verbindungen hat. Statt wie es ihr Oliver erzählt, findet sie das ganze total spannend. Ob sie sich da mal nicht täuscht.

Meine Meinung:
Das Cover weckte mein Interesse. Dieser majestätische Baum auf blauem Hintergrund lies mich Rätseln um was es in dem Buch wohl geht. Die Silhouette von London ist ein zusätzlicher Hingucker und Hinweis wo die Geschichte spielt. Nach dem ich den Klappentext gelesen hatte, kam bei mir die Frage auf, was ein Baum mit einer Universität und einer geheimen Verbindung zu tun hat. Da ich von dieser Autorin schon ihr Debüt gelesen habe, welches mir sehr gut gefallen hat, war ich schon sehr neugierig auf diese Geschichte. Diese ist total anders aber genauso gut. Der Schreibstil ist flüssig und interessant zu lesen. Zuerst zweifelte ich, ob mir die Geschichte gefällt, aber sie wurde von Klick zu Klick (beim E-Book) interessanter und fesselnder. Die Handlung der Geschichte, die Charaktere und ihre Interaktionen passen perfekt zusammen. Das Geheimnisvolle London, das Uni-Leben und die mysteriöse Verbindung fesseln den Leser und lässt ihn zum Ermittler in diesem Buch werden. Wo würde ein Geheimbund besser hinpassen als nach London? Die Autorin schildert die Stadt in beeindruckender Weise so das selbst ich, die noch nie dort war, mir alles gut vorstellen konnte. Die Autorin kennt London, sonst könnte sie es nie so real schildern. Um ihrem Ziel näher zu kommen schreckt der Geheimbund vor nichts zurück. Einbrüche, Gewalt bis zum äußersten dienen ihrem Zweck das Ziel zu erreichen. Aber auch die Gegner schrecken vor nichts zurück. Cyberangriffe, abhören mit hochtechnologischen Dingen und Verrat sind bei ihnen das Mittel der Wahl, um dem Gegner das Leben schwer zu machen. Zwischen diese Fronten gerät Nola, ohne zu ahnen, wie tief sie in Wirklichkeit schon in die Sache verstrickt ist. Nola war mir zu Beginn noch zu unbedarft und naiv, was mit 20 Jahren aber noch ok ist. Im Laufe der Geschichte entdeckt sie ihr detektivisches Talent und begibt sich damit in größte Gefahr. Liz, ihre Mitbewohnerin, ist so ein typischer beste Freundin Mensch was sie mir sehr sympathisch machte. Oliver, der Technik Nerd, war von den ganzen Charakteren der, den ich am wenigsten durchschauen konnte. Bei ihm hatte ich immer das Gefühl von Unwohlsein. Shane gibt sich als harter undurchsichtiger Bad Boy was ihm bei mir nicht so wirklich gelang ?. Er hat viele Fassetten, die ihn nicht nur für Nola, interessant machen. Bleu ist ein beeindruckender Charakter. Immer auf sein Bad Boy Image achtend, aber zur Stelle, wenn ein Freund seine Hilfe braucht. Nach außen knallhart, aber in Wirklichkeit ein super Kumpel Typ. Seine Tätowierungen lassen ihn noch beeindruckender wirken. Studentische Verbindungen wollen nach außen hin das Saubermann Image raushängen lassen, ob es im echten Leben eher „Normale“ Verbindungen sind oder wie man es von Büchern und Filmen kennt eher „mystisch und Geheim“ vermag ich nicht zu sagen. Ich persönlich denke es ist eine Mischung aus beidem. Die Geschichte zeigt klar, wie wichtig echte Freunde sind, dass man aufpassen muss, wem man sein Vertrauen schenkt, und das nicht nur Freunde, sondern auch die eigene Familie einen Verraten oder für ihre Zwecke missbrauchen können. Das Ender der Geschichte ist dramatisch und Spannung pur. Leider wusste ich zu Beginn des Buches nicht, dass es eine Fortsetzung geben wird. Ich freue mich jetzt aber darauf das ich mit Nola, Liz, Shane und Bleu auf eine weitere Reise gehen kann, die hoffentlich bald beginnt.

Fazit:
Meiner Meinung nach muss man diese Autorin im Auge behalten. Ihr Schreibstil ist angenehm zu lesen und die Geschichten abwechslungsreich und spannend. Ich hatte eine sehr schöne Lesezeit, auch wenn sie bis 03:00 Uhr morgens ging, und freue mich schon riesig auf die Fortsetzung.
Mein Dank geht an die Autorin für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars. Dies hat meine Meinung in keiner Weise beeinflusst.

Insiderwissen:
Durch den persönlichen Kontakt mit der Autorin habe ich von der Fortsetzung erfahren. Ein sehr angenehmer Kontakt. Der Charakter Bleu beruht übrigens auf einer echten Person. Die Autorin hat ihn in Australien kennengelernt. Er ist Brite und als sie über das Buch sprachen, fragte er im Spaß ob er eine Rolle bekommen könnte. Weil er so perfekt passte und die Autorin Shane ohnehin jemanden an die Seite stellen wollte, hat sie ihn als Vorlage genommen. Er ist tatsächlich tätowiert und ein herzensguter Kerl.

Produktinformation
Format: Kindle Edition
Dateigröße: 1026 KB
Seitenzahl der Print-Ausgabe: 316 Seiten
Verlag: TWENTYSIX; Auflage: 1 (25. Juni 2018)
Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
Sprache: Deutsch
ASIN: B07F1F4MT8
Preis: 4,49 Euro
Taschenbuch: 316 Seiten
Verlag: Books on Demand; Auflage: 1 (9. Juli 2018)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3752803193
ISBN-13: 978-3752803198
Preis: 12,00 Euro

Veröffentlicht am 06.10.2018

Rinas Abenteuer in Dublin

Seiltanz zwischen den Welten
0 0

Seiltanz zwischen den Welten ist im Juli 2017 von Hannah Siebern bei Books on Demand erschienen.

Inhalt:
Rina, eigentlich Jekaterina, lebt zusammen mit ihren Eltern und ihrem Adoptivbruder, der das Wolfsgen ...

Seiltanz zwischen den Welten ist im Juli 2017 von Hannah Siebern bei Books on Demand erschienen.

Inhalt:
Rina, eigentlich Jekaterina, lebt zusammen mit ihren Eltern und ihrem Adoptivbruder, der das Wolfsgen hat und deshalb von vielen Menschen als Wolfsmensch bezeichnet wird, in einem Zirkus. Dieser gastiert gerade in Dublin. Rina geht mit ihre Cousin Dimitri und ihrem Bruder Danilo in die Stadt um Plakate aufzuhängen. Als die drei Dublin Castle besichtigen, treffen sie auf dem Vorplatz auf den alten Scott, der behauptet ein Geisterjäger zu sein. Als er mit Kastanien vom Dach des Schlosses aus beworfen wird, vermuten die Touristen einen Trick dahinter, aber Rina weiß es besser.

Meine Meinung:
Dieses E-Book habe ich schon sehr lange auf meinem E-Book-SUB liegen gehabt. Die Mitglieder unserer Facebook-Gruppe haben entschieden, dass dieses Buch von mir im Oktober gelesen werden soll. Mich hat das Cover fasziniert, weshalb ich nach lesen des Klappentextes zu der Erkenntnis kam, dieses Buch lesen zu wollen. Schade für diese schöne Geschichte, dass sie so lange ungelesen auf meinem Reader lag. Das ist mein erstes Buch was ich von dieser Autorin gelesen habe das Nächste liegt auch schon seit Längerem auf meinem Print SUB. Der Schreibstil ist flüssig, lebhaft und spannend. Ich mache mir beim Lesen eigentlich immer Notizen um mich beim Rezension schreiben besser erinnern zu können, bei diesem Buch habe ich es irgendwann vergessen, weil die Geschichte mich so fesselte. Das Leben im Zirkus wurde von der Autorin eindrucksvoll beschrieben. Auch die Probleme, die so ein kleiner Familienbetrieb mit sich bringt wurden nicht ausgelassen, wie wichtig es ist, dass jeder mit anpackt und seinen Teil zum Bestand der Familie beiträgt. Im Winter ist Rina, die Hauptprotagonistin, bei ihrer Großmutter in Deutschland, wo sie dann auch zur Schule geht. Im Sommer wird sie im Zirkus zusammen mit den anderen Zirkuskindern unterrichtet. In Deutschland hat sie außerhalb des Zirkus eine beste Freundin, mit der sie auch den Kontakt während des Sommers hält und immer auf sie zählen kann. Ihre Freundin ist auch die einzige außerhalb die von Rinas Gabe weiß, die diese aber nicht haben will. Rina umgeben mehrere Geheimnisse, welche im Laufe der Geschichte aufgeklärt werden. Ewan ist ein interessanter Charakter. So charmant und unaufdringlich wie er ist wird er Rina immer sympathischer. Seine Lebensumstände sind alles andere als normal, was auch Rina mit der Zeit feststellt, denn es ist schon merkwürdig, dass ihn nicht alle sehen können. Rinas Tante Medi versucht ihr zu helfen und gerät dadurch in höchste Gefahr. Danilo, der kleine Bruder von Rina, ist der Charakter, den ich sofort in mein Herz geschlossen habe. Durch seine Andersartigkeit ist er oft dem Spott und der Häme anderer Leute ausgesetzt. Selbst in der eigenen Familie wird er nicht zu 100% akzeptiert. Aber Danilo lässt sich durch das ganze nicht beirren. Er ist so ein mutiger, tapferer und charakterstarker kleiner Mann, von dem sich auch Menschen in der realen Welt eine Scheibe abschneiden könnten. Dublin und Ewans Welt wurden von der Autorin beeindruckend geschildert. Es würde mich nicht wundern, wenn die Autorin selbst schon einmal in Dublin war. Wie die Autorin Themen wie übersinnliches, Ausgrenzung, das Familiäre Gefüge in einem kleinen Zirkus und die erste Liebe zu einer Geschichte verbindet finde ich beeindruckend. Zum Glück gibt es schon Teil 2, so dass ich nicht erst ewig warten muss um zu erfahren wie es mit Rina und Ewan weitergeht. Es sei denn, das Buch liegt wieder so lange auf meinem Reader wie dieser Teil. ?

Fazit:
Cover und Klappentext passen zu 100% zu dieser Geschichte. Meine Erwartungen wurden nicht enttäuscht. Wer sich diesem Buch widmet, hat definitiv eine angenehme und spannende Lesezeit. Ich habe hoffentlich bald Zeit Band 2 zu lesen, der schon per KindleUnlimited auf meinen Reader gewandert ist. Auch eine Weihnachtsgeschichte von Hannah Siebern liegt noch auf meinem Print SUB die ich hoffentlich bald davon befreie.

Produktinformation
Format: Kindle Edition
Dateigröße: 5505 KB
Seitenzahl der Print-Ausgabe: 423 Seiten
Gleichzeitige Verwendung von Geräten: Keine Einschränkung
Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
Sprache: Deutsch
ASIN: B073Q65YK7
Preis: 3,99 Euro
Taschenbuch: 424 Seiten
Verlag: Books on Demand; Auflage: 1 (7. Juli 2017)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3744852210
ISBN-13: 978-3744852210
Vom Hersteller empfohlenes Alter: 12 - 15 Jahre
Preis: 12,99 Euro
Gebundene Ausgabe: 424 Seiten
Verlag: Books on Demand; Auflage: 2 (28. Juli 2017)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3744852261
ISBN-13: 978-3744852265
Vom Hersteller empfohlenes Alter: 12 - 15 Jahre
Preis: 23,99 Euro

Veröffentlicht am 06.10.2018

Kirja und Flocke im schwarzen Schnee

Namiria
0 0

Namiria: Roman ist im Dezember 2017 von Fabienne Siegmund beim Fabylon Verlag erschienen.

Inhalt:
Alles beginnt mit einer Geburt und dem Tod.
Kirja fühlt sich allein und ausgegrenzt bei den Herbstzeitlosen, ...

Namiria: Roman ist im Dezember 2017 von Fabienne Siegmund beim Fabylon Verlag erschienen.

Inhalt:
Alles beginnt mit einer Geburt und dem Tod.
Kirja fühlt sich allein und ausgegrenzt bei den Herbstzeitlosen, bei denen sie lebte seit sie denken konnte. Außer ihrem Schneekäuzchen und ihrer Ziehmutter Juna fühlt sie sich niemandem zugehörig. Deshalb steift sie verbotenerweise durch den Wald als ihr Käuzchen Flocke plötzlich über eine freie Ebene flog. Da Kirja nicht wusste was das bedeuten soll, folgte sie Flocke. Bei ihr angelangt findet sie eine Scherbe. Als sie hineinsieht huscht ein Schemen über die Scherbe und das Unheil nimmt seinen Lauf. Die Schiefernen finden ihr Lager und richten ein Massaker an. Was hat es mit der Scherbe und dem Schemen auf sich?

Meine Meinung:
Ich war auf den ersten Blick vom Cover fasziniert, die Person und das Käuzchen haben mich sofort angesprochen. Der Klappentext hat in meinem Kopf sofort das Nachdenken in Gang gesetzt. Da ich erst vor kurzem von der Autorin das Buch „Das Nebelmädchen“ gelesen habe, was mir sehr gut gefallen hat, war ich gespannt wie diese Geschichte ist. Die Geschichte ist die Lesezeit, die man für über 400 Seiten braucht, wirklich wert. Der Schreibstil ist detailreich, flüssig und spannend. Es viel mir sehr leicht in die Geschichte hineinzufinden. Etwas erinnerte mich die Geschichte an „Der goldene Kompass“ wegen dem Käuzchen. Der erste Buchstabe (Initiale) jedes Kapitels ist groß und verschnörkelt, was mir bei Büchern total gut gefällt. Spannung und Geheimnisse gibt es bei diesem Buch von Beginn an. Detaillierte, interessante Beschreibung von Orten und Wesen machen es dem Leser leicht, Kirja auf ihrer Reise zu folgen. Kirja ist ein beeindruckender Charakter. Sie weiß von sich und ihrem Leben am Anfang total wenig, wird als Kind von den anderen Kindern bei den Herbstzeitlosen wegen ihrer Andersartigkeit nicht akzeptiert, als junge Frau muss sie sich dann ihrer wahren Bestimmung stellen und lernen damit umzugehen, dass fortan alle die mit ihr Kontakt haben, in Gefahr schweben. Die düsteren Wesen des Fürsten tauchen immer genau dann auf, wenn man sie gerade ganz und gar nicht brauchen kann, und richten immer ein Gemetzel an. Die Federlinge aus Riesenheim mit ihrem Erfinderdrang haben es mir besonders angetan. Ich konnte mir diese Wesen bildlich vorstellen, so gut wurden sie von der Autorin beschrieben. Ich hatte zeitweise das Gefühl einen Film anzusehen, so Real habe ich die Geschichte ab und an empfunden. Die Gefahren denen sich Kirja aussetzen musste, die Qualen, die sie erleiden muss aber auch die wenigen glücklichen Augenblicke haben mir Kira immer sympathischer gemacht. Egal wie schwer es war, sie hat nie aufgegeben, weil sie wusste, was für das ganze Land auf dem Spiel stand. Aus Tristran, auf den sie im Laufe ihrer Reise trifft, wurde ich zuerst nicht schlau. War er nun, Freund oder Feind? Das stellt sich im Laufe der Zeit zwar raus, allerdings ist es bis dort hin im wahrsten Sinne des Wortes ein langer Weg. Jetzt beim Rezension schreiben, fallen mir immer mehr Details in der Geschichte auf, die ich aber nicht schreiben kann ohne zu viel preiszugeben. Zum Ende hin ging mir die Geschichte fast schon zu schnell zu Ende. Es wurde zwar alles aufgelöst, ich hätte aber gerne noch viel mehr Zeit mit Kirja verbracht.

Fazit:
Wer „Der goldene Kompass“ gerne gelesen hat, wird diese Geschichte bestimmt auch mögen. Außer dem tierischen Wegbegleiter haben diese beiden Geschichten aber nichts gemeinsam. Ich werde dieses Buch sehr gerne weiterempfehlen.
Mein Dank geht an den Fabylon Verlag für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars. Dies hat meine Meinung in keiner Weise beeinflusst.

Produktinformation
Format: Kindle Edition
Dateigröße: 2519 KB
Seitenzahl der Print-Ausgabe: 424 Seiten
Verlag: Fabylon Verlag; Auflage: 1 (15. Dezember 2017)
Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
Sprache: Deutsch
ASIN: B077MM44FP
Preis: 5.49 Euro
Taschenbuch: 424 Seiten
Verlag: Fabylon; Auflage: 1 (15. Dezember 2017)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3946773001
ISBN-13: 978-3946773009
Preis: 16.90 Euro