Profilbild von Lienne

Lienne

Lesejury Star
offline

Lienne ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Lienne über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 01.12.2022

Toller Auftakt

Die Saphirkrone
0

Inhalt:
Gemma, die Kronprinzessin von Andvari, liebt hübsche Ballkleider und Juwelen. Zumindest denkt das jeder. Allerdings versteckt sie hinter dieser Fassade die Tatsache, dass sie eine mächtige Mentalmagierin ...

Inhalt:
Gemma, die Kronprinzessin von Andvari, liebt hübsche Ballkleider und Juwelen. Zumindest denkt das jeder. Allerdings versteckt sie hinter dieser Fassade die Tatsache, dass sie eine mächtige Mentalmagierin ist – und eine Spionin. Um herauszufinden, wer Andvaris königliches Bergwerk ausraubt, begibt sich Gemma mit dem loyalen Gargoyle Grimley auf eine geheime Mission in das feindliche Königreich Morta. Dort warten nicht nur höfische Intrigen und mordlustige Adelige auf die junge Spionin, sondern auch Gemmas persönlicher Erzfeind: der gerissene und gut aussehende mortanische Prinz Leonidas.


Meine Meinung:
Jennifer Estep setzt ihre Ideen einfach fantastisch um und erschafft wunderbare Geschichten. Die Saphirkrone ist ein toller Auftakt und macht neugierig auf den 2. Band.

Die kreierte Welt ist unglaublich faszinierend, aber auch düster, voller Intrigen und Gefahren. Die magischen Elemente, die Strixe und Gargoyles sind sehr schön beschrieben und Grimley ist mir ganz schön ans Herz gewachsen. Ich muss sagen, ich kam mit Gemma recht gut zurecht. Die Annäherung von Gemma und Leonidas fand ich passend. Diese standen teilweise aber auch sehr im Vordergrund.

Die Handlung ist spannend, aber an einigen Stellen hatte ich das Gefühl, dass wir nicht vom Fleck kommen und die Geschichte stehen bleibt. Das Ende macht neugierig auf den 2. Band und lässt einige Fragen offen.


Fazit:
Ich fühlte mich sehr gut unterhalten und freue mich auf die Fortsetzung

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 01.11.2022

Achterbahnfahrt der Gefühle

When the Night Falls
0

Inhalt:

Will hat den perfekten Plan. Nach der Schule möchte er das Tourismusgeschäft seiner Familie im Südosten Kanadas übernehmen und seine Jugendliebe Liv heiraten. Doch alles kommt anders: Liv trennt ...

Inhalt:

Will hat den perfekten Plan. Nach der Schule möchte er das Tourismusgeschäft seiner Familie im Südosten Kanadas übernehmen und seine Jugendliebe Liv heiraten. Doch alles kommt anders: Liv trennt sich von ihm, um allein auf Weltreise zu gehen und erst einmal sich selbst zu finden. Vier Jahre später hat Will sich gerade von seinem gebrochenen Herzen erholt, da taucht Liv auf einmal wieder in St. Andrews auf. Im Gepäck hat sie neben allerlei Anekdoten auch einen neuen Freund. Trotzdem wird Will das Gefühl nicht los, dass sie noch etwas für ihn empfindet. Doch wie soll er ihr je wieder vertrauen?



Meine Meinung:

Dieses Buch ist eine richtige Achterbahnfahrt der Gefühle.

Ich finde die Protagonisten Will und Liv einfach großartig. Sie sind beide authentisch und sympathisch. Ich konnte mich dank der Perspektivenwechsel in beide sehr gut hineinversetzen und habe gehofft, dass die beiden eine zweite Chance erhalten.

Natürlich ist die Handlung nicht völlig unvorhersehbar. Man kann sich schon im Vorwege denken, wie die Geschichte enden wird. Und dennoch bin ich absolut begeistert und habe WIll und Liv auf ihrem Wege sehr gerne begleitet.

Der Schreibstil ist klasse. Flüssig und in angenehmen Tempo wird die Geschichte über zweite Chancen erzählt. Die kreierte Atmosphäre ist wunderschön und die Beschreibung der Orte einfach großartig. Ich liebe St. Andrews .



Fazit:

Unterhaltsam, emotional und mit einer wunderschönen Atmosphäre. Ich hab dieses Buch unglaublich gern gelesen.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 01.11.2022

Tolle Kombi aus Spannung und Emotion

Tödliche Wahrheiten
0

Inhalt:

Der schlimmste Albtraum

Drei Jahre ist es her, dass Alec McClane und Raegan Deveraux den schlimmsten Albtraum aller Eltern durchleiden mussten: Als Alec seiner einjährigen Tochter Emma nur eine ...

Inhalt:

Der schlimmste Albtraum

Drei Jahre ist es her, dass Alec McClane und Raegan Deveraux den schlimmsten Albtraum aller Eltern durchleiden mussten: Als Alec seiner einjährigen Tochter Emma nur eine Minute den Rücken zukehrte, war sie plötzlich verschwunden - und ist nie wieder aufgetaucht, und die Polizei hält sie für tot. Angesichts dieses entsetzlichen Schicksalsschlags ging auch ihrer beider Ehe in die Brüche. Als jetzt eine Vierjährige auftaucht, die auf Emmas Beschreibung passt, keimt Hoffnung auf - reißen bei Alec und Rae alte Wunden wieder auf. Aber auch längst vergessen geglaubte Gefühle kehren heimlich zurück. Als Raegan dann auch noch die Ermittlungen in die eigenen Hände nimmt, entdeckt sie schon bald ein Muster. Sind sie und Alec etwas viel Düsterem auf der Spur? Die beiden beginnen, die Wahrheit immer weiter offen zu legen - und müssen erkennen, dass sie sich gegenseitig brauchen. Mehr denn je zuvor ...



Meine Meinung:

Die größte Angst von Eltern ist es doch, dass den Kindern etwas passiert. Dass man nur für einen kurzen Augenblick abgelenkt ist und die kleinen dann verschwunden sind. Genau dies passiert Alec und Raegan. Mich hat dieser Roman unglaublich berührt und ich habe sehr mit beiden mitgefiebert und mitgelitten.

Die Autorin hat einen unglaublich tollen Schreibstil, der fesselt und zügig durch die Geschichte leitet. Ich mochte das Buch gar nicht aus der Hand legen.

Die Handlung ist eine Achterbahnfahrt der Gefühle. Es bleibt bis zum Ende hin aufregend und spannend.

Die Protagonisten sind authentisch und wirken dem Leben entsprungen. Ich konnte mich in sie hineinversetzen und fand sie sehr sympathisch.



Fazit:

Eine wirklich gelungene Lektüre, die mich von der ersten bis zur letzten Seite gefesselt hat.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 01.11.2022

Humorvolle Lektüre

Herz auf Anfang
0

Inhalt:​​​​

Ein ruinierter Louboutin ist kein schöner Anblick.
Eine nackte Frau auf deinem Freund ist kein schöner Anblick.
Und wenn dein Freund zusätzlich Nippelklemmen trägt, ist das definitiv kein ...

Inhalt:​​​​

Ein ruinierter Louboutin ist kein schöner Anblick.
Eine nackte Frau auf deinem Freund ist kein schöner Anblick.
Und wenn dein Freund zusätzlich Nippelklemmen trägt, ist das definitiv kein schöner Anblick. Aber wollt ihr wissen, was noch schlimmer ist?
Wie wär‘s mit einer Gefängniszelle?

Annies Trennung von ihrem Freund als ein Drama zu bezeichnen, ist wohl die Untertreibung des Jahrzehnts. Annies Herz ist gebrochen, und seitdem läuft in ihrem Leben nichts mehr nach Plan. Die einzige Rettung? Urlaub im Tropenparadies! Dumm nur, wenn der frisch liierte Ex auch genau dort auftaucht. Annie braucht nun händeringend einen Plan B – und der heißt Chris, ist unglaublich sexy und hat glücklicherweise gerade nichts anderes vor, als Annies neue Liebe zu mimen …



Meine Meinung:

Cover und Klappentext haben mich schnell überzeugt zu diesem Buch zu greifen.

Der Schreibstil ist flüssig und unglaublich humorvoll. Ich musste sehr oft schmunzeln und lachen, oder aber auch den Kopf schütteln über die sehr sympathische Protagonistin Annie.

Jedoch wirkten manche Szenen einfach sehr übertrieben und somit verloren sie etwas den Zauber dieser eigentlich zuckersüßen und herzlich komischen Geschichte.

Der Schauort Mauritius hat mir unfassbar gut gefallen und ist wunderschön beschrieben.

Die Protagonisten sind trotz mancher skurriler Handlungen authentisch. Ich mag die "Schein"-Beziehung von Annie und Chris sehr gern.



Fazit:

Unterhaltung pur, viel Humor, aber auch skurrile Situationen. Für mich war es manchmal etwas zu übertrieben. Dennoch hatte ich meinen Spaß beim lesen!

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 18.10.2022

Bewegend-leise-poetisch

Die Stille zwischen Himmel und Meer
0

Inhalt:
Nirgends hörst du dein Herz deutlicher als in der Stille zwischen Himmel und Meer

Die Nordsee im Herbst. Nirgends ist der Himmel weiter, die Luft klarer und das Meer beeindruckender. Genau deswegen ...

Inhalt:
Nirgends hörst du dein Herz deutlicher als in der Stille zwischen Himmel und Meer

Die Nordsee im Herbst. Nirgends ist der Himmel weiter, die Luft klarer und das Meer beeindruckender. Genau deswegen ist Edda hierhergekommen. Aber die junge Frau ist nicht wie andere Touristen. Sie fürchtet sich vor dem endlosen Himmel und dem unbeherrschten Meer. Sie ist jedoch fest entschlossen, sich der Angst zu stellen und dem Himmel ins Gesicht zu lachen. Hier begegnet sie einem Mann, der genau wie sie mit seiner Vergangenheit kämpft. Eine Begegnung, die beide verändern wird ...

Meine Meinung:
Katharina Seck erzählt auf wunderbare, emotionale und poetische Weise die Geschichte von Edda. Das Buch war innerhalb kürzester Zeit ausgelesen und hat mich sehr nachdenklich zurückgelassen.

Die Protagonisten sind authentisch und ihre Vergangenheiten bewegend.

Das Zusammentreffen von Edda und Sebastian und ihre Entwicklung haben mir sehr gut gefallen.

Dieses Buch beeindruckt eher mit leisen Tönen - man darf also nicht viel Action erwarten.

An sich bin ich wirklich begeistert von dieser Geschichte, jedoch kam mir der Erzählstrang von Jan und Edda zu kurz. Ich hatte das Gefühl, dass da noch etwas gefehlt hat und für mich nicht abgeschlossen war.


Fazit:
Eine bewegende Geschichte über Hoffnung, Mut und die Kraft über sich und seine Ängste hinauszuwachsen.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere