Profilbild von Lienne

Lienne

Lesejury Star
offline

Lienne ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Lienne über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 02.08.2021

Sehnsucht nach der Ferne

Going Wild. Herz über Kopf
0

Inhalt:
*Wild und frei*
Die 24-jährige Laurel ist ein absoluter Kopfmensch und hat als solcher ihr Leben komplett durchgeplant. Umso ungewöhnlicher ist es für sie, sich nach einer Praktikumsabsage zu einer ...

Inhalt:
*Wild und frei*
Die 24-jährige Laurel ist ein absoluter Kopfmensch und hat als solcher ihr Leben komplett durchgeplant. Umso ungewöhnlicher ist es für sie, sich nach einer Praktikumsabsage zu einer spontanen Tour durch Australien überreden zu lassen. Leider stellt sie erst vor Ort fest, dass es sich dabei nicht nur um einen extremen Abenteuertrip, sondern auch um eine Pärchenreise handelt – und sie ist der alleinige Single. Ihr einziger Lichtblick ist Matty, der überaus charmante Reiseleiter. Als dieser jedoch infolge eines Unfalls aussetzen muss, hat sie plötzlich seine arrogante Vertretung Nate am Hals. Und dessen nervtötende Art treibt sie nicht nur immer tiefer in den gefährlichen Dschungel, sondern lässt auch ihr Herz schneller schlagen denn je …

Liebe auf Umwegen
Gefühle so abenteuerlich und intensiv wie ein nervenaufreibender Trip durch Down Under. Packend und knisternd von der ersten bis zur letzten Seite.

//»Going Wild. Herz über Kopf« ist ein in sich abgeschlossener Einzelband.//
© Impress


Meine Meinung:
Vielen Dank an Gina Heinzmann, die bei mir Fernweh erweckt hat. Wie gern würde ich nun meine Koffer packen und einen Roadtrip durch Australien machen. Die Beschreibungen der Orte sind bildlich, sodass ich immer Bilder in meinem Kopf hatte.

Der Schreibstil gefällt mir unglaublich gut. Locker und leicht, wird mit einem angenehmen Tempo durch die Geschichte geführt. Die Atmosphäre ist wirklich klasse, vermittelt Urlaubsfeeling und weckt die Abenteuerlust! Dieser Urlaub, den Laurel da macht, wäre ganz nach meinem Geschmack gewesen (bis auf die Übernachtungsmöglichkeiten zum Ende hin .

Laurel mochte ich von Beginn an und konnte ihre Gefühle und ihr Verhalten auch in gewisser Weise nachvollziehen. Aber ganz ehrlich…sie war mir doch ein wenig zu anstrengend. Zum Glück macht sie eine tolle Entwicklung durch. Mehr möchte ich eigentlich gar nicht verraten, um nicht zu spoilern. Matty oder Nate?? Lasst euch überraschen .

Die Handlung ist wirklich interessant und dank der vielen verschiedenen Abenteuerausflüge passiert immer etwas. Auch der Humor und die Liebe kommt nicht zu kurz.


Fazit:
Ein tolles Buch, welches Urlaubsfeeling vermittelt und die Sehnsucht nach der Ferne weckt.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 21.07.2021

Abschluss der Black-Reihe

Die Black-Reihe 3: Black Tears
0

Inhalt:
Das Finale der süchtig machenden Buchserie um Dämonen, dunkle Feen und Magie
*Ein magischer Hoffnungsfunke in einer finsteren Welt*
Ezras Leben ist in Aufruhr. Ihr dämonischer Bodyguard Zero ist ...

Inhalt:
Das Finale der süchtig machenden Buchserie um Dämonen, dunkle Feen und Magie
*Ein magischer Hoffnungsfunke in einer finsteren Welt*
Ezras Leben ist in Aufruhr. Ihr dämonischer Bodyguard Zero ist unendlich weit von ihr entfernt. Gefangen in der Zwischenwelt fühlt sie sich verlassener als je zuvor. Um endlich von dort zu entkommen, gilt es für Ezra, mehr als eine schwere Prüfung zu bestehen. Die Todesfee muss ihr ureigenstes Wesen in die Waagschale legen und sich ihren größten Ängsten stellen…

Düster-actionreiche Fantasy vom Feinsten
Die düsteren Legenden um die Todesfee Ezra begeistern jeden, der gern in faszinierende magische Welten eintaucht. Die drei Bände der »Black«-Reihe entwickeln von der ersten Seite an einen Sog, dem sich niemand entziehen kann. Wer spannungsgeladene Romane liebt, kommt an dieser Fantasy-Liebesgeschichte nicht vorbei.

Auf der Forest High ist nichts so, wie es scheint!

//Dies ist der dritte Band der düsteren Fantasy-Buchserie. Alle Bände der Reihe:
— Die Black-Reihe 1: Black Hearts
— Die Black-Reihe 2: Black Souls
— Die Black-Reihe 3: Black Tears
— Sammelband zur düster-magischen »Black-Reihe«//
Diese Fantasy-Liebesroman-Reihe ist abgeschlossen.
© Impress


Meine Meinung:
Ein gutes Finale mit kleinen Schwächen!

Die Autorin macht den Abschluss noch rasanter und temporeicher. Es gibt kaum Zeit durchzuatmen. Ereignisse überschlagen sich geradezu. Manchmal wirkt es, als wäre alles etwas zu viel des Guten und würde sich viel zu leicht fügen.

Die Charaktere sind gut beschrieben, sodass es leicht fällt, sich diese vorzustellen. Die Protagonistin bleibt mir auch im dritten Band sympathisch und ich hab sie gerne auf ihrem Weg begleitet. Leider habe ich selbst gemerkt, wie der Abschluss mich nicht mehr so mitgenommen hat, wie noch der Beginn der Geschichte. Ich habe leider nicht so mitgefiebert und das Buch auch nicht verschlungen.

Dabei war die Handlung spannend und actionreich. Ich kann nicht so richtig greifen, woran es gelegen hat. Ich vermute einfach, dass ich das Gefühl hatte, es ist von allem etwas zu viel.


Fazit:
Ein guter Abschluss, der mich dennoch nicht zu 100% überzeugen konnte. Freut euch auf jeden Fall auf viel Action und Spannung!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 14.07.2021

Überraschend anders als gedacht

Take A Chance On Me. Adventskalender zum Verlieben
0

Inhalt:
*Türchen für Türchen zur großen Liebe*
Als kurz vor Weihnachten eiskalt mit ihm Schluss gemacht wird, steht Alex plötzlich ohne Date zum Winterball da. Um ihm bei der Suche nach passendem Ersatz ...

Inhalt:
*Türchen für Türchen zur großen Liebe*
Als kurz vor Weihnachten eiskalt mit ihm Schluss gemacht wird, steht Alex plötzlich ohne Date zum Winterball da. Um ihm bei der Suche nach passendem Ersatz zu helfen, drängt ihn seine sturköpfige beste Freundin kurzerhand dazu, bei ihrem Uni-Projekt mitzumachen – einem Dating-Adventskalender. Alex ist davon alles andere als begeistert: Der Beziehungs-Algorithmus weist ihm niemand anderen als Cash McCabe zu, den Bad Boy des Campus. Mit seinen leuchtend grünen Augen ist Alex’ vermeintlich perfekter Partner vor allem eins: definitiv keine Frau. Doch je öfter sie Zeit miteinander verbringen, desto mehr fühlt sich Alex zu ihm hingezogen. Cash ist allerdings nicht nur verboten attraktiv, sondern auch genauso hetero wie er selbst. Oder etwa nicht?

Weihnachtswunder wider Willen
Ein Adventskalender mit Chancen auf die große Liebe und zwei widerwillige Herzen in weihnachtlichem Setting. Die perfekte Liebesgeschichte zum Dahinschmelzen.

//Der Liebesroman »Take A Chance On Me. Adventskalender zum Verlieben« ist ein in sich abgeschlossener Einzelband.//

© Impress


Meine Meinung:
Ich bin absolut begeistert und überrascht von “Take a Chance on me”! Gina Heinzmann hat einen tollen Roman geschrieben, der mich wunderbar unterhalten hat. Gay Romance steht eher selten auf meiner Leseliste – nicht, weil ich etwas gegen gleichgeschlechtliche Liebe habe, ganz im Gegenteil, sondern weil es einfach viele andere Genres gibt, die mein Herz beim Lesen höher schlagen lassen und ich somit einfach bevorzuge. Doch das Buch ist komplett anders, als ich es gedacht hätte.
Der Schreibstil ist super! Angenehm, flüssig und mit Humor führt uns die Autorin durch die winterliche Geschichte. Die Atmosphäre vermittelt eine Winter-und Weihnachtsstimmung. Auch die Liebe ist in der Luft…jedenfalls nach einer gewissen Zeit ;)..
Alex und Cash…hach, ich liebe die beiden! Das Kennenlernen ist zu witzig, die Dialoge sind so genial und die Entwicklung find ich klasse.
Die Handlung ist unerwartet, überraschend und spannend!

Fazit:
Mich konnte Gina Heinzmann mit ihrem Roman komplett überzeugen! Ich bin positiv überrascht und begeistert von Alex und Cash. Lesenswert!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 12.07.2021

Leider nicht meine Geschichte

Wild Kingdom 2: Krone der Tiger
0

Inhalt:
*Im Krieg und in der Liebe ist alles erlaubt*
Die in sich gekehrte Prinzessin Silayla kann schon seit einiger Zeit nicht mehr ihre Gestalt als Tigerin annehmen – eines der schlimmsten Dinge, die ...

Inhalt:
*Im Krieg und in der Liebe ist alles erlaubt*
Die in sich gekehrte Prinzessin Silayla kann schon seit einiger Zeit nicht mehr ihre Gestalt als Tigerin annehmen – eines der schlimmsten Dinge, die einem Gestaltwandler passieren können. Als in ihrem Land Krieg ausbricht, schickt ihr Vater sie zu ihrem eigenen Schutz auf den Landsitz einer alten Freundin der Familie. Dort schafft es Dorian, der attraktive Neffe der Hausherrin, ihre sorgsam errichteten seelischen Mauern einzureißen. Währenddessen überschlagen sich die Ereignisse im Königreich und die beiden müssen sich einem gemeinsamen Feind stellen. Doch plötzlich hat Silayla einen Grund, für den es sich zu kämpfen lohnt …

Unwiderstehliche Fantasy-Romane mit royalen Gestaltwandlern
M.J. Martens schafft es mit ihrer königlich-dramatischen Reihe »Wild Kingdom«, jedes Leserherz zum Schmelzen zu bringen. Alle Teile dieser Reihe spielen in der wunderbaren Welt der Shapeshifter, sind aber inhaltlich unabhängig und können separat gelesen werden.

//Dies ist der zweite Band der königlich-dramatischen Buchserie »Wild Kingdom«. Alle Romane der Gestaltwandler-Liebesgeschichte bei Impress:
— Band 1: Wild Kingdom. Thron der Leoparden
— Band 2: Wild Kingdom. Krone der Tiger
— Band 3: Wild Kingdom. Erbe der Löwen
— Sammelband zur royalen Gestaltwandler-Serie »Wild Kingdom«//
»Wild Kingdom« ist eine lektorierte Neuauflage von M.J. Martens’ Reihe »Die Gestaltwandler von Korsua«.

© Impress




Meine Meinung:
“Wild Kingdom 2: Krone der Tiger” hat leider nicht ganz meinem Geschmack entsprochen und konnte mich vorallem zu Beginn überhaupt nicht mitnehmen. Ich hätte fast nach den ersten 20-30% das Buch abgebrochen, weil ich Prinzessin Silayla überhaupt nicht mochte.

Dabei empfand ich den Schreibstil als sehr angenehm und flüssig. Auch die Atmosphäre und die Beschreibungen der Orte sind gelungen.

Dorian und seine Tochter sind so wunderbar beschrieben und sympathisch, da fällt es sehr leicht sie ins Herz zu schließen. Mit Prinzessin Silayla wurde ich unglaublich lange nicht warm. Sie war auch ein Grund, warum ich das Buch fast abgebrochen hätte. Ich mochte ihre Art und ihr Verhalten nicht. Dadurch hat mich die Handlung nicht so mitnehmen können, wie ich es erhofft hätte. Aber zum Glück gibt es eine Wendung und die Prinzessin entwickelt sich in eine völlig andere Richtung weiter, sodass sie mir deutlich sympathischer wurde.

Es wird rasant und spannend und das Ende ist gelungen.



Fazit:
Leider war es insgesamt einfach nicht meine Geschichte. Aber das ist nur mein persönliches Empfinden gewesen. Es gibt viele begeisterte Stimmen, die dieses Buch großartig fanden. Daher wäre es sehr schön, wenn ihr euch eure eigene Meinung über das Buch bilden würdet. Habt ganz viel Spaß beim Lesen.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 06.07.2021

Tolles Kinderbuch zum Thema Demokratie

Bestimmer sein
0

Inhalt:
„Wer bringt hier endlich Ruhe rein? Wer soll im Land Bestimmer sein?“ So funktioniert Demokratie – witzig, klug gereimt und fantasievoll illustriert

Wer glaubt, die alten Griechen hätten die Demokratie ...

Inhalt:
„Wer bringt hier endlich Ruhe rein? Wer soll im Land Bestimmer sein?“ So funktioniert Demokratie – witzig, klug gereimt und fantasievoll illustriert

Wer glaubt, die alten Griechen hätten die Demokratie erfunden, irrt gewaltig: Es war Erdmännchen Elvis! Wenn die Tiere im Dschungel aufeinandertreffen, kommt es immer wieder zu Streit. Wer hat gebrüllt, wer schnarcht zu laut, wer hat die Kokosnuss geklaut? Wer rückt dem andern auf die Pelle? Wer darf wann an die Wasserstelle? Wie lässt sich bloß Ruhe in die Tierwelt bringen? Für die Löwen ist das keine Frage, sie wollen Bestimmer sein, weil sie die Zähne fletschen können. Die Zebras rühmen sich dagegen als vegetarische Friedensstifter. Und die Elefanten sind sowieso die Größten. Wer soll also die Tierwelt anführen? Die zündende Idee hat schließlich ein kleines Erdmännchen namens Elvis.
© Hanser


Meine Meinung:
Ich bin begeistert von “Bestimmer sein”!!

Ein wunderschön illustriertes Kinderbuch, welches das Thema Demokratie und die Entstehung kindgerecht beschreibt. Der Text in Reimform ist sehr gut verständlich und dem empfohlenen Alter entsprechend. Cornelia Haas muss man an dieser Stelle besonders für ihre Illustrationen loben. Diese sind echte Hingucker – Farbenfroh, zuckersüß und witzig! Jede Seite wurde bestaunt und es gibt immer wieder etwas neues zu entdecken.

Katja Reiders Bücher sind einfach großartig! Jedes bisher gelesene Buch ist ein Knaller und absolut empfehlenswert.


Fazit:
“Bestimmer sein” ist ein großartiges Kinderbuch, welches wir unbedingt weiterempfehlen möchten. Das Thema Demokratie wird kindgerecht beschrieben, die Reime sind großartig und lassen sich leicht vorlesen. Die Illustrationen gefallen ebenfalls. Ein rundum gelungenes und tolles Kinderbuch!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere