Profilbild von Linschi

Linschi

aktives Lesejury-Mitglied
offline

Linschi ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Linschi über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 05.07.2019

Ländliche Idylle oder...?

Das kleine Cottage auf dem Hügel
0

Der Roman " Das kleine Cottage auf den Hügel" von Emma Davies handelt von einer jungen Frau namens Madeline Porter, die durch einen Skandal ihren Job bei einer PR-Agentur verliert. Sie lässt London hinter ...

Der Roman " Das kleine Cottage auf den Hügel" von Emma Davies handelt von einer jungen Frau namens Madeline Porter, die durch einen Skandal ihren Job bei einer PR-Agentur verliert. Sie lässt London hinter sich um auf Joy`s Acre einen Neubeginn zu starten. Das lukrative Jobangebot entpuppt sich anders als es sich Madeline vorgestellt hatte. Denn anstatt eines luxuriösen Anwesens, findest sie einen heruntergekommenen Bauernhof mit einigen renovierbedürftigen Cottages vor.

Seth , der Besitzer wirkt am Anfang sehr wortkarg und macht es Madeline nicht leicht. Er will alles traditionell renovieren und hält nichts von Maddies Plänen.
Aber da Maddie umbedingt diesen Job braucht, versuchen beide das Beste aus der Situation zu machen.

Es gibt viele Ungereimtheiten und Geheimnisse, die es zu endeckten gibt.

Seth, Maddie, die Gärtnerin Clara, der Dachdecker Tom und die Kellnerin Trixie bilden ein Team und kämpfen um das Überleben des Hofes.

Erst als Seth und Maddie sich zusammentun und gemeinsam für die Sache zu kämpfen, gibt eine Aussicht auf Erfolg...

Ein leichter Sommerroman, der mir nicht so gut gefallen hat, denn er ist langatmig und mit wenig Spannung versehen.

Veröffentlicht am 27.05.2019

Glück ist nicht nur meine Lieblingsfarbe sondern ein gutes Buch wie dieses

Glück ist meine Lieblingsfarbe
0

Juli, eine Mittdreißigerin flüchtet vom tristen Alltagsleben in Hamburg nach Mallorca um ihr Glück zu finden. Ein trauriges Ereignis hat sie dazu bewogen, diesen Schritt zu machen. Ihr Freund Malte unterstützt ...

Juli, eine Mittdreißigerin flüchtet vom tristen Alltagsleben in Hamburg nach Mallorca um ihr Glück zu finden. Ein trauriges Ereignis hat sie dazu bewogen, diesen Schritt zu machen. Ihr Freund Malte unterstützt sie. Bei einer Party lernt sie dann Quinn kennen und dann wird es spannend. Er ein total durchorganisierter Typ - so scheint es und sie die Chaotin pur mit großem Herz. Dass es dabei dann drunter und drüber geht, versteht sich von selbst. Mich erinnert Quinn ein wenig an Mr. Darcy von Jane Austen. Er wirkt so Gentlemanlike und ist immer zur Stelle wenn er gebraucht wird. Er hat allerdings auch ein Geheimnis, das bis zum Schluss offen bleibt
.
Dieser Roman beinhaltet alles was das Herz begehrt. Es gibt lustige , traurige und auch tiefgründige Passagen. Eine romantische Liebesgeschichte, gespickt mit Humor, zauberhaften Schauplatz in Mallorca und sympatischen Protagonisten. Sehr empfehlenswert für alle die eine leichte Sommerlektüre bevorzugen

Veröffentlicht am 01.10.2018

Die Frauen der Kamelieninsel

Die Frauen der Kamelien-Insel
0

"Die Frauen der Kamelieninsel" handelt von Sylvia, ihren frischangetrauten Ehemann Mael und das Leben auf der Kamelieninsel.
Alles scheint perfekt zu sein, bis Cloe die Exfreundin von Mael auftaucht und ...

"Die Frauen der Kamelieninsel" handelt von Sylvia, ihren frischangetrauten Ehemann Mael und das Leben auf der Kamelieninsel.
Alles scheint perfekt zu sein, bis Cloe die Exfreundin von Mael auftaucht und behauptet, dass er einen siebenjährigen Sohn namens Noah hat. Cloe nistet sich mit Noah auf der Insel ein und macht allen das Leben schwer. Eine schwere Zeit für Sylvia, die sie zu bewältigen hat. Gottseidank steht ihr Solenn bei. Auch bei der Kameliengärtnerei gibt es Probleme.
Ein spannender Roman, den ich nicht mehr aus der Hand legen konnte. Ich freue mich schon auf den nächsten Teil dieser bretonischen Saga.

Veröffentlicht am 25.06.2018

Die Jagd nach brisanten Texten

Die Bücherjäger
0

Es ist ein spannender Roman, der von einem Bücherjäger namens Gianfrancesco Poggio Bracciolini handelt. Poggio hat sich zur Aufgabe gemacht, alte antike Texte aufzuspüren. Mit Oswald von Wolkenstein begibt ...

Es ist ein spannender Roman, der von einem Bücherjäger namens Gianfrancesco Poggio Bracciolini handelt. Poggio hat sich zur Aufgabe gemacht, alte antike Texte aufzuspüren. Mit Oswald von Wolkenstein begibt er sich in einem Bergkloster namens Sankt Fluvius und entdeckt dort ein Buch das an einer Kette gelegt wurde. Früher wurden brisante Texte vom Pergament entfernt und neue Texte darübergeschrieben. Poggio ist Meister in freilegen solcher Texte. Kaum hat er einige Zeilen dieses Folianten freigelegt, ist das Buch verschwunden. Eine abenteuerliche Suche nach den Dieben beginnt.

Es war für mich ein spannendes und mitreißendes Leseerlebnis, von der ersten Seite an hat mich dieser Roman in seinen Bann gezogen. Absolut empfehlenswert für Leser, die historische Romane lieben.

Die Sprachgewandtheit des Autors hat mich begeistert. Seine geistreichen, bildliche Formulierungen erhöhen den Lesespaß.

Die Mischung von Historischen Fakten werden mit Fiktion und spannenden Abenteuern verbunden.

Dies wird nicht das einzige Buch sein, das ich von diesem Autor lesen werde.