Profilbild von Lorixx

Lorixx

Lesejury Profi
offline

Lorixx ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Lorixx über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 20.09.2020

Hannah

Die Unwerten
0

In seinem Roman "Die Unwerten" greift Volker Dützer ein düsteres Kapitel deutscher Geschichte auf.

Euthanasie Verbrechen im Dritten Reich sind ein beklemmendes Thema, dass selbst heute noch von einigen ...

In seinem Roman "Die Unwerten" greift Volker Dützer ein düsteres Kapitel deutscher Geschichte auf.

Euthanasie Verbrechen im Dritten Reich sind ein beklemmendes Thema, dass selbst heute noch von einigen Menschen als erfunden abgetan wird. Die Aktion T4 war ein Programm, dass die systematische Ermordung von Menschen mit körperlichen, geistigen und seelischen Behinderungen zur Folge hatte.

Das fiktive Schicksal der vierzehnjährigen Halbjüdin Hannah, die an Epilepsie leidet, bildet den Inhalt der Geschichte, die zu Zeiten des zweiten Weltkrieges spielt. Hannah gerät bald ins Visier der Nationalsozialisten. Skrupellose Ärzte wie Gutachterarzt Joachim Lubeck, entscheiden über Leben und Tod.

Als Hannah in die Fänge des Arztes gerät beginnt eine Odysee für das Mädchen.

Der Autor versteht es wunderbar, diese Thema in Szene zu setzen, beklemmend, emotional und sehr berührend. Man leidet mit und fühlt die Machtlosigkeit der Opfer.

Das Ende hat mich etwas zwiegespalten. Weniger Zufälle wären besser gewesen. Aber trotzdem eine gute Geschichte!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 11.09.2020

Bee Team

Das Bee-Team
0

Die Grundidee dieses Buches von Alexander Ruth gefällt mir gut.

Kinder können schon von klein auf lernen, wie wichtig der richtige Umgang mit der Natur ist. Bienen, Insekten, Pflanzen sind wichtig.

Im ...

Die Grundidee dieses Buches von Alexander Ruth gefällt mir gut.

Kinder können schon von klein auf lernen, wie wichtig der richtige Umgang mit der Natur ist. Bienen, Insekten, Pflanzen sind wichtig.

Im Tumbawunda Tal sterben im Frühling ganz viele Tiere, Bäume und Pflanzen. Es ist zu trocken und die Tiere finden kaum Nahrung, viele der Pflanzen vertrocknen.

Die Geschichte von Oskar und Romy trägt dazu bei, dieses Problem auch mit Kinderaugen zu erkennen und etwas dagegen zu unternehmen. Schon im eigenen Garten kann man "Bienenblumen" pflanzen, Insektenhotels aufstellen und vieles mehr.

Ein lehrreiches und motivierendes Buch. Es hätte aber ein bisschen weniger Fantasie sein können, den die gibt es ja nicht wirklich und trägt nicht zur Rettung bei. Auch finde ich die Umgangssprache etwas zu derb für Kinder.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 11.09.2020

Eine wundervolle Geschichte

Über dem Meer tanzt das Licht
0

Ein Sommer-Sonne-Wohlfühlroman.
Der Schreibstil der Autorin zieht einen sofort in das Geschehen. Man fühlt sich gleich wohl auf Norderney und genießt die Zeit dort.
Maria ist eine interessante Persönlichkeit, ...

Ein Sommer-Sonne-Wohlfühlroman.
Der Schreibstil der Autorin zieht einen sofort in das Geschehen. Man fühlt sich gleich wohl auf Norderney und genießt die Zeit dort.
Maria ist eine interessante Persönlichkeit, die die Welt bereist hat. Immer unterwegs, immer abenteuerlustig. Jetzt hat sie endlich eine Platz gefunden, um zur Ruhe zu kommen. Auf der Insel betreibt sie ein kleines Strandcafe und genießt ihr Leben mit den Kindern und ihrem Freund. Doch es kommt natürlich anders als geplant... Maria beginnt ihr Leben aufzuräumen. Was soll mit dem Haus ihrer verstorbenen Mutter geschehen? Wer ist ihr Vater? Rechnet sich ihr Cafe? Und dann sind da noch die Männer...

Die Geschichte ist sehr schön erzählt, wird nie langweilig und besitzt viel Humor. Alle Beteiligten sind gut ausgearbeitet und passen ins Buch.
Das Buchcover finde ich sehr schön gestaltet, besonders die hervorstechende Schrift.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 31.08.2020

Teil 1

Fräulein Gold: Schatten und Licht
0

Mit Fräulein Gold. Schatten und Licht entführt Autorin Anne Stern ihre Leser ins pulsierende Berlin, der Goldenen Zwanziger Jahre des vorigen Jahrhunderts.

Es handelt sich hier um den ersten Teil der ...

Mit Fräulein Gold. Schatten und Licht entführt Autorin Anne Stern ihre Leser ins pulsierende Berlin, der Goldenen Zwanziger Jahre des vorigen Jahrhunderts.

Es handelt sich hier um den ersten Teil der Trilogie Die Hebamme von Berlin.

Vor dem politischen Hintergrund, der Nackkriegsjahren des ersten Weltkrieges und der Weimarer Republik, wird Berlin lebendig und lässt einen eintauchen in das Leben von Arbeitslosigkeit, Wohnungsnot, ausschweifendem Nachtleben, Kinos und Ballhäusern.

Mittendrin lebt Hulda, die beliebte und unerschrockene Hebamme. Sie kümmert sich um die Ärmsten und deren Sorgen...

"Berlin 1922: Im berüchtigten Bülowbogen, einem der Elendsviertel Berlins, kümmert sich die 26-jährige Hebamme Hulda Gold um eine Schwangere. Deren Nachbarin, eine Prostituierte namens Rita, wurde kürzlich tot im Landwehrkanal gefunden. War es Unfall oder Mord? Hulda stellt Nachforschungen an und gerät dabei nicht nur Kriminalkommissar Karl North in die Quere, sondern auch bald selbst in große Gefahr."

Die Autorin beschreibt wundervoll die damalige Zeit, die Orte und Personen, dass damalige Milieu wird lebendig.
Die Protagonisten sind sehr gut ausgearbeitet, haben Charakter und geben dem Buch Leben.
Für Berliner ist es eine tolle Reise in die Vergangenheit!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 26.08.2020

Wörter die berühren, erinnern und Emotionen wecken

Schöne Wörter
0

Der Autor hat viele schöne, alte, manchmal vergessene oder auch beliebte Wörter zusammengetragen und in verschiedene Gruppen eingeteilt.

Wörter wie zB WINTERwörter" die alle mit Winter... beginnen oder ...

Der Autor hat viele schöne, alte, manchmal vergessene oder auch beliebte Wörter zusammengetragen und in verschiedene Gruppen eingeteilt.

Wörter wie zB WINTERwörter" die alle mit Winter... beginnen oder Duftende ROSENwörter, magische WALDwörter und berührende SEELENwörter*.

Es gibt am Anfang von jedem Kapitel ein kleines Vorwort, zu manchen Wörtern kleine Zitate.

WALDDUFT ... Erinerungen werden wach, Pilze suchen mit den Großeltern, Harz an den Bäumen, Moos...

Das Buch ist eine Aufzählung von Wörtern, kein Nachschlagewerk, Roman oder ähnliches, wer dass sucht ist hier falsch.

Es inspiriert zum Nachdenken und Träumen, zum Briefeschreiben oder Erinnern. Wer gerne selbstgemachte Geschenke überreicht, kann sich hier Inspirationen holen. Tolle Ideen für Handlettering, selbstentworfene Karten oder Bilder.

Eine zauberhafte Idee für alle, die unsere Sprache lieben!

  • Cover
  • Erzählstil