Profilbild von Magischebuecherwelt

Magischebuecherwelt

Lesejury Profi
offline

Magischebuecherwelt ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Magischebuecherwelt über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 17.02.2019

Ein wahnsinnig gutes Buch!

Blood & Roses - Buch 1
0 0

Meinung

"Blood & Roses 1" ist das aller erste Buch, welches ich vom Festa Verlag gelesen habe und ich bin absolut begeistert. Nachdem ich das Cover gesehen und den Klappentext förmlich verschlungen ...

Meinung

"Blood & Roses 1" ist das aller erste Buch, welches ich vom Festa Verlag gelesen habe und ich bin absolut begeistert. Nachdem ich das Cover gesehen und den Klappentext förmlich verschlungen habe, musste ich es einfach lesen. Auch hatte ich schon eine ganze Zeit lang ein Auge auf die Bücher vom Festa Verlag geworfen. Dass ich vom ersten Buch dann gleich so überwältigt bin, hätte ich nicht erahnen können. Denn hier trifft Spannung auf prickelnde Erotik und geballte Action.

Der Schreibstil von Callie Hart konnte mich vollkommen überzeugen. Sie brachte mit diesem so viel Spannung und Gefühl in die Geschichte ein. Ich konnte meinen Blick kaum noch von den Seiten abwenden, sodass ich das Buch an einem Abend gelesen habe. Sogar das Cover wurde genau auf die Geschichte angepasst. Denn im Laufe dieser passt es mehr und mehr zum Buch.

Trotz der geringen Seitenzahl ist der Autorin die detailreiche Ausgestaltung wahnsinnig gut gelungen. Ich konnte mir das Setting, genau wie die Charaktere und ihre Handlungen ausgezeichnet vorstellen. Gerade diese Punkte trugen ungemein dazu bei, dass ich das Buch nicht aus der Hand legen konnte. Ich war praktisch gefangen im Sog dieser wunderbaren Geschichte.

Ferner besaß das Buch keinerlei unliebsame Längen oder Spannungstiefs. Auch der Einstieg in die Geschichte viel mir wahnsinnig leicht und ich wurde sofort in ihren Bann gezogen.

Die erotischen Szenen sind extrem sinnlich und intensiv. Nicht übertrieben oder anstößig. Die Autorin hat mit diesen wirklich Talent bewiesen.

Die Protagonistin Sloane war sehr authentisch und wurde bildgewaltig ausgestaltet und beschrieben. Auf Anhieb war sie mir sympathisch und stets habe ich mit ihr mitgefühlt und mitgefiebert. Mein Wunsch war es die ganze Zeit über, dass sie das Glück findet, welches sie definitiv verdient hatte. Sloane besitzt ein großes Herz und viel Mut. Eine starke Frau mit einem noch stärkeren Charakter.

Doch auch Zeth konnte mich in seinen Bann ziehen und um den Finger wickeln. Ich bin wirklich gespannt, was man über ihn in den nächsten Teilen noch erfährt, da er mein Interesse von Anfang an geweckt hatte.

Was ich definitiv noch erwähnen muss, ist, dass in diesem Buch nicht die Erotik an oberster Stelle steht. Hier geht es vielmehr um die Geschichte und die Ereignisse an sich. Denn es passiert so viel und ein Ereignis verfolgt das nächste. Die Erotik stellt für mich nur das I-Tüpfelchen dar. Sie wurde durchweg auf höchstem Niveau gehalten. Einfach klasse!

Das Ende hatte mich dann so neugierig auf den nächsten Teil gemacht, sodass ich ihn wirklich gern sofort gelesen hätte.

Fazit

Das erste Buch, welches ich vom Festa Verlag gelesen habe, hat mich wirklich in seinen Bann gezogen und vollkommen überzeugt. Auch die Erotik war wirklich sinnlich, intensiv und anspruchsvoll. Ein tolles Buch für prickelnde und wahnsinnig spannende Lesestunden.

Veröffentlicht am 17.02.2019

Eine tolle Idee, eine super Geschichte!

The Belles 1: Schönheit regiert
0 0

Meinung

Wen hat dieses Cover wohl nicht magisch angezogen, so wie mich? Es ist nun einmal ein wahrer Blickfang und zieht jede Aufmerksamkeit auf sich. Doch lohnt es sich, das Buch "The Belles - Schönheit ...

Meinung

Wen hat dieses Cover wohl nicht magisch angezogen, so wie mich? Es ist nun einmal ein wahrer Blickfang und zieht jede Aufmerksamkeit auf sich. Doch lohnt es sich, das Buch "The Belles - Schönheit regiert" von Dhonielle Clayton zu lesen? Wird hier nicht zu viel versprochen?

Ganz klar, es lohnt sich und ich habe wirklich das bekommen, was ich anhand des Erscheinungsbildes sowie des Klappentextes erwartet hatte. Zu keinem Zeitpunkt wurde ich enttäuscht oder wollte das Buch zur Seite legen.

Der Schreibstil von Autorin Dhonielle Clayton ist absolut genial. Zwar musste ich mich daran erst einmal gewöhnen, dann jedoch lernte ich ihn wirklich lieben. Denn dieser ist so wahnsinnig bildgewaltig und detailreich, wie ich noch keinen Schreibstil erlebt habe. Er sorgte dafür, dass ich sehr gut in die Geschichte starten und alles genau wahrnehmen konnte. Kein Detail blieb hier auf der Strecke. Einfach fantastisch und wirklich außergewöhnlich.

Doch auch die grandiosen Ideen muss ich einfach erwähnen. Überall lassen sich pompöse und farbenfrohe Kleidungsstücke finden. Blumen in jeden erdenklichen Farben übersäen das Land und ausgefallene Frisuren regieren die Menschen. Ein Farbenspiel inmitten von dem größten Wunsch von allen, nämlich schön zu sein.

Natürlich ist hier aber nicht alles einfach nur glamourös und besonders. Den neben den Belles, die wundervolle Fähigkeiten besitzen und wahnsinnig schön sind, gibt es noch das allgemeine Volk. Die Menschen dort besitzen nur noch ziemlich strohige Haare, blasse und fahle Haut sowie rote Augen. Die meisten von ihnen leiden sehr unter dieser Situation und würden weit gehen, um von einer Belle behandelt zu werden, um auch nur für den Moment schön zu sein. Denn der Zauber der Belles hält leider nicht das ganze Leben. So erlischt er nach ein paar Monaten wieder und die Menschen werden wieder sie selbst.

Camelia war für mich eine ganz besondere und tolle Protagonistin. Sie wurde zwar ziemlich streng erzogen und hat viel lernen müssen, dennoch beweist sie, dass sie ihren eigenen starken und mutigen Charakter besitzt. Zwar bleiben die Regeln stets in ihrem Kopf, meistens kann sie sich jedoch wachrütteln und darüber hinaus schauen. Ihre Entwicklung hat mir viel Freude bereitet und als Protagonistin habe ich sie definitiv schätzen gelernt.

Die Geschichte an sich startete etwas langsam und seicht, sodass ich mich gut in diese einfinden konnte. Viele Ereignisse trafen hier noch nicht aufeinander, haben aber auch nicht immens lange auf sich warten lassen. Denn zur Mitte hin stieg die Spannung in der Geschichte rasant an und ich musste immer weiterlesen. Ein langsamer Einstieg war hier auch nicht fehl am Platz, da die Welt so schön neu war und ich mich dort erst einmal zurecht finden wollte.

Natürlich gab es auch immer wieder tiefgründigere Stellen, die zum Nachdenken angeregt haben. Zwar wurden diese Gedanken erst im Laufe der Geschichte gefestigt, waren aber jederzeit irgendwie zum Greifen nahe. Denn auch wenn dahingehend bezüglich Schönheitsideale nicht viel angesprochen wurde, bleiben eigene Gedanken nicht aus und regen dann zum Nachdenken an, besonders an einigen hervorgehobenen Stellen.

Am Ende stieg das Tempo noch einmal rasant an und ein Ereignis verfolgte das nächste. Am liebsten hätte ich jetzt schon Band 2 zur Hand, um direkt weiterlesen zu können.

Fazit

Ein ganz fantastisches Buch mit einer tollen Idee und einem wahnsinnig interessanten Schreibstil. Dieser ist wirklich außergewöhnlich und sehr bildgewaltig. Doch auch Tiefgründigkeit hat ihren Platz in dieser Geschichte gefunden, auch wenn den Charakteren vieles erst im Laufe der Geschichte klar wurde. Ich bin wirklich auf Bald 2 gespannt.

Veröffentlicht am 17.02.2019

Ich bin tief und emotional getroffen! Wow.

Lieder von Morgen
0 0


Meinung

Bevor ich anfange, von diesem fantastischen Buch zu schwärmen, muss ich das wunderschöne Cover und die außerordentlich tolle Gestaltung innerhalb des Buchs erwähnen. Ich bin total begeistert ...


Meinung

Bevor ich anfange, von diesem fantastischen Buch zu schwärmen, muss ich das wunderschöne Cover und die außerordentlich tolle Gestaltung innerhalb des Buchs erwähnen. Ich bin total begeistert von dieser wunderschönen Aufmachung.

Doch wer die Geschichte liest, wird schnell erkennen, dass die gesamte detailreiche Gestaltung in den Hintergrund rückt und verblasst. Denn dieses Buch hat mich von der ersten Seite an gepackt und vollkommen ergriffen. Nichts und niemandem habe ich mehr Beachtung geschenkt, bis ich schlussendlich die letzte Seite gelesen und die letzten Tränen getrocknet hatte.

Ich kann euch versichern, dass mich diese emotionale und hoffnungsvolle Geschichte noch eine ganze Zeit lang verfolgen wird. Denn ihr habt es hier nicht mit einem ganz normalen Buch zutun. Dieses hier ist so real und echt, sodass es euch eiskalt erwischen und euch den Boden unter euren Füßen wegziehen wird. Viele Menschen, ich nehme mich hier nicht aus, sollten sich das Buch zu Herzen nehmen. So viele wahre und bewegende Worte erwarten euch sehnsüchtig.

Und ihr werdet es vielleicht nicht glauben, aber ich habe wahnsinnig viele Tränen vergossen. Tränen der Freude, der Hoffnung und natürlich der Trauer. Hier wurden Emotionen vereint und geballt auf den Leser losgelassen, sodass es keinen Halt mehr gab und ich mich einfach fallen gelassen habe. Lasst euch also vollkommen auf die Geschichte ein und nehmt sie euch zu Herzen. Wir alle müssen die Augen für kleine und schöne Dinge im Leben offen halten, seien sie noch so winzig und unscheinbar.

In diesem Buch erwarten euch zwei grundverschiedene Menschen, die von ihrem jeweiligen Schicksal verfolgt werden.

Die Protagonistin Lenia hat Krebs und versucht stets stark und mutig zu sein. Mit ihren 23 Jahren besitzt sie schon mehr Verstand, Gefühl, Hoffnung und Weisheit, als Graham, der neben Lenia die größte Rolle eingenommen hat.

Ihre Denkweise hat mich vollkommen verblüfft und begeistert. Denn so wie sie die Welt sieht, sollten wir sie alle sehen. Lenia erfreut sich jede Sekunde, Minute und Stunde an der Tatsache, dass sie lebt. Ja, sie besitzt auch ihre Tiefs, dennoch versucht sie das Beste aus jeder Situation zu machen.

Beim Lesen des Buchs wurde ich wirklich auseinandergenommen und immer wieder zusammengesetzt. So viele Tränen sind gelaufen und nach jeder weiteren Seite hatte ich das Gefühl, mein Herz würde zerspringen. Die Autorin Rune L. Green hat ein wahres Meisterwerk erschaffen, welches im Kopf bleiben und wachrütteln sollte. Sie hat mit dieser Geschichte so viel Mut bewiesen und dazu noch ein unglaubliches Nachwort verfasst, welches ich jedem nur ans Herz legen möchte. Wenn ihr das Buch lest, lest es bis zum bitteren Ende.

Mir viel diese Rezension ganz und gar nicht leicht. Wieso? Weil ich diesem Buch mit meinen Worten nicht gerecht werden kann. Ihr müsst die geballte Ladung an Emotionen selbst spüren und euch eure Gedanken dazu machen. Ich habe noch nie ein solch emotionales Buch gelesen, noch nie so viel gefühlt oder jemals so viele Tränen vergossen, wie hier. Ich habe so viel mehr bekommen, als ich mir je hätte erhoffen können.

Dieses Buch ist ein wahres Highlight, eines zum Nachdenken, Hoffen, Weinen und Erinnern. Ein Buch, welches nicht mehr so leicht vergessen wird und definitiv nachklingt.

Mit bleibt nur, mich bei Autorin Rune L. Green für dieses Erlebnis, die emotionale Reise und die wundervollen Worte zu bedanken!

Fazit

Ich bin begeistert von diesem wundervollen, emotionalen, wahnsinnig tiefgründigen und hoffnungsvollen Buch. Keine Träne wurde umsonst vergossen. Dieses Buch ist für mich meine Nummer 1 und ein wahres Herzensbuch.

Veröffentlicht am 15.02.2019

Ein tolles Buch!

Die Muschelsammlerin. Deine Bestimmung wartet
0 0

Meinung

Ich liebe dieses wunderschöne Cover! Es ist farblich perfekt gestaltet worden und passt einfach wahnsinnig gut zur Geschichte. Es hat mich magisch angezogen, sodass ich gleich noch neugieriger ...

Meinung

Ich liebe dieses wunderschöne Cover! Es ist farblich perfekt gestaltet worden und passt einfach wahnsinnig gut zur Geschichte. Es hat mich magisch angezogen, sodass ich gleich noch neugieriger auf das Buch wurde.

Der Schreibstil von Autorin Charlotte Prinz ist super, sodass ich leicht in die Geschichte gestartet bin und gut einsteigen konnte. Der Einstieg ist mir also überhaupt nicht schwer gefallen und ich konnte mir die Insel, auf der die Protagonistin Mariel lebt, sehr gut vorstellen. Ich habe mich tatsächlich gefühlt, als wäre ich in der Karibik mit wundervollem Meer und Sandstrand. Das Setting gefiel mir wirklich auf Anhieb!

Jedoch hatte ich meine Schwierigkeiten zur Mitte hin, da sich die Geschichte dann leider etwas gezogen hatte und ich mir ein wenig mehr Spannung vorstellte.

Das soll aber nicht heißen, dass die Geschichte kaum Spannung bereitgehalten hat. Ganz im Gegeneil. Sie war für mich überaus spannend, an manschen Stellen hätte sie nur etwas aufregender sein können.

Im Gegensatz zu Amlon, dem Reich, in dem Mariel mit ihrer Familie lebt, konnte ich mir das Land der Träume namens Nurnen leider nicht so gut vorstellen. Dort empfand ich alles als etwas wirr und chaotisch. Dennoch fand ich die Idee von Nurnen wahnsinnig interessant und spannend. Denn dort möchte Mariel mit ihren Begleitern einen Seelenpartner finden und Amlon verändern.

Die Protagonistin Mariel hat mir von Anfang an eigentlich sehr gut gefallen. Sie ist vollkommen anders, als alle anderen. Sie ist eine große Außenseiterin und entspricht nicht dem Schönheitsideal. Auch deshalb macht Mariel sich solche Gedanken darüber, ob sie ihren Seelenpartner an ihrem großen Tag findet. Leider wird an diesem gewiss, dass Mariel eine Sonderbare ist und auf die Insel Xerax reisen muss, um dort mit den anderen Sonderbaren zu leben. Ihre einzige Chance liegt darin, nach Nurnen zu reisen und ihren Seelenpartner selbst zu suchen. Doch von Nurnen ist die lebende Rückkehr nicht gerade leicht. Wird es Mariel schaffen und glücklich werden?

Die anderen Charaktere haben mir zwar auch sehr zugesagt, ich hätte aber gern noch etwas mehr über sie erfahren. Sie waren etwas undurchsichtig und ich konnte sie gar nicht richtig einschätzen. Dennoch hat mir die Geschichte mit ihnen sehr gut gefallen.

Das Ende war zwar sehr schön, ich habe mir jedoch ein etwas anderes vorgestellt. Hier könnte wirklich ein zweiter Band folgen. Das Buch konnte ich aber dennoch sehr zufrieden und glücklich abschließen.

Fazit

Das Buch "Die Muschelsammlerin - Deine Bestimmung wartet" von Autorin Charlotte Richter konnte mich definitiv für sich gewinnen und wirklich überzeugen. Denn trotz kleinerer Schwächten konnte es mir tolle und spannende Lesestunden bereiten. Einige kurze Längen hatte es dann aber doch, die aber nicht groß ins Gewicht fielen. Alles in allem eine gelungene und schöne Geschichte, die ich wirklich gern gelesen habe.

Veröffentlicht am 11.02.2019

Ich bin so verliebt!

Stay - Emilia & Ethan
0 0

Meinung

Als ich dieses traumhaft schöne Cover gesehen habe, musste ich mir das Buch "Stay - Emilia & Ethan" von Autorin Katelyn Erikson unbedingt genauer ansehen. Der Klappentext versprach eine erotische ...

Meinung

Als ich dieses traumhaft schöne Cover gesehen habe, musste ich mir das Buch "Stay - Emilia & Ethan" von Autorin Katelyn Erikson unbedingt genauer ansehen. Der Klappentext versprach eine erotische Romantasy-Geschichte. Ich kann euch aber definitiv sagen, dass ich so vieles mehr als "nur" eine Romantasy-Geschichte bekommen habe. Meine Erwartungen wurden um Längen übertroffen und ich habe mich in der Geschichte auf Anhieb verloren.

Der Schreibstil von Autorin Katelyn Erikson ist einfach wunderbar und traumhaft schön! Er ist so fließend und leicht, sodass ich das Buch tatsächlich in einem Rutsch durchgelesen habe. Schuld daran waren aber natürlich noch viele weitere besondere Punkte.

So lässt sich hier - wie oben bereits angedeutet - nicht nur eine einfache Romantasy-Geschichte finden, Die einzigartige und wunderschöne Tiefgründigkeit hat zum Nachdenken angeregt und mich über das Buch hinaus sogar noch begleitet.

Die Autorin hat mit ihrer Geschichte ein wirklich wichtiges und großes Thema angesprochen. Denn Emilia hat ein Problem. Nämlich mit sich selbst und um genau zu sein, mit ihrem Körper. Denn sie befindet sich nicht als schön und gut genug, schon gar nicht für einen Mann. Sie meint, dass ihr Bauch nicht flach genug und ihre Beine zu dick seien. Dabei ist Emilia genau richtig, wie sie eben ist. Diese und einige weitere Szenen haben mich einerseits zum Nachdenken bewegt und andererseits Tränen in die Augen gezaubert.

Emilia als Protagonistin hat mich von Anfang an beeindruckt und begeistert. Sie wächst über sich hinaus und im Laufe der Geschichte erkennt man ihre grandiose Entwicklung. Emilia bleibt sich stets treu und trifft Entscheidungen unabhängig von Meinungen.

Da sie auf das Geld angewiesen ist, nimmt sie an einer fragwürdigen Auktion Teil. Doch wer hätte gedacht, dass diese Entscheidung ihr Leben vollkommen verändern würde? Zwar stellen sich ihr einige Hindernisse in den Weg, Emilia lässt sich von diesen jedoch nicht beeindrucken und geht ihren Weg.

Eine weitere wichtige Person, die ich unbedingt erwähnen muss, ist Chelly, Emilias beste Freundin. Sie sind wie ein Herz und eine Seele und schaffen sowie stehen alles gemeinsam durch. Sie hatte direkt einen Platz in meinem Herzen. Ihre freche und fordernde Art hat mir wahnsinnig gut gefallen und natürlich, dass sie Emilia stets zur Seite stand.

Über den geheimnisvollen und mysteriösen Ethan möchte ich euch nicht zu viel verraten. Ihn müsst ihr unbedingt selbst kennenlernen. Mich hat er mit seinem Charm um den Finger gewickelt und in seinen ganz eigenen Bann gezogen.

Verraten kann ich aber, dass mich die Autorin Katelyn Erikson die ganze Zeit über an der Nase herumgeführt hatte und ich mit diesen überraschenden Wendungen nie gerechnet hätte. Immer wieder hatte ich einige Vermutungen, die dann gleich wieder über den Haufen geschmissen wurden. Bis zum Schluss habe ich mir so viele Fragen gestellt. Zum Glück wurden sie alle beantwortet und ich zudem sehr beeindruckt.

Zum Ende hin kamen mir nur noch die Tränen und ich habe eine wahrhaftige Achterbahn der Gefühle durchgemacht. Das Ende hat mein Herz auseinandergenommen und zum Schluss wieder zusammengesetzt, bis ich wahnsinnig glücklich zurückgelassen wurde und die Gschichte ihr Ende fand. Ich hätte definitiv noch weiterlesen können, da es mir Emillia, Ethan, die wunderbaren weiteren Charaktere und die ganze Geschichte angetan haben.

Fazit

Eine einzigartige, fantastische und wahnsinnig überraschende Romantasy-Geschichte, die mich so oft beeindruckt und zum Nachdenken angeregt hat. Zudem beinhaltet sie eine große Tiefgründigkeit, die mir wirklich Tränen in die Augen gezaubert hatte. Ich bin total verliebt in diese Geschichte und kann das Buch deshalb wirklich nur empfehlen. Es ist ein wahres Goldstück!