Profilbild von Magischebuecherwelt

Magischebuecherwelt

Lesejury Profi
offline

Magischebuecherwelt ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Magischebuecherwelt über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 08.03.2019

Einfach wow!

Gold und Schatten
2 0

Meinung

Durch das wunderschöne Cover wurde ich direkt aufmerksam auf das Buch "Gold & Schatten - Das erste Buch der Götter" von Autorin Kira Licht. Schließlich versprach der Klappentext eine wirklich ...

Meinung

Durch das wunderschöne Cover wurde ich direkt aufmerksam auf das Buch "Gold & Schatten - Das erste Buch der Götter" von Autorin Kira Licht. Schließlich versprach der Klappentext eine wirklich spannende und interessante Geschichte, weshalb ich dieses Buch natürlich lesen wollte.

Mit dem, was ich dann aber bekommen habe hätte ich bei weitem nicht gerechnet. Die schlimmste Qual daran war, dass ich dieses Buch in einer Leserunde mit Leseabschnitten pro Woche gelesen habe. Denn am liebsten hätte ich es von Anfang an nicht aus der Hand gelegt, was sich so aber nicht vermeiden ließ. Noch schlimmer war dann aber, dass ich es irgendwann beendet hatte. Ich wollte nicht, dass die Geschichte von Livia und Mael endet! Ich habe mir trotz der höheren Seitenzahl noch mehr Seiten gewünscht. Ich habe mir weitere wundervolle Lesestunden und eine Reise gewünscht, die nie endet.

Der Schreibstil von Autorin Kira Licht ist einfach bezaubernd. So konnte ich das Buch fließend und leicht lesen, hatte total oft meinen Spaß und wurde wirklich beeindruckt. Er ist so fesselnd und hatte mich direkt eingenommen. Humorvoll, emotional und einfach nur voller Spannung.

Ich bin wirklich verliebt in das Buch, die Geschichte, die Charaktere und den Schreibstil von Autorin Kira Licht und definitiv wird "Gold & Schatten - Das erste Buch der Götter" nicht das letzte Buch sein, welches ich von ihr lesen werde. Ich bin so begeistert und hoffe wirklich, dass von ihr noch einige Bücher erscheinen werden.

So viele Gefühle kamen hier zusammen. So wurde ich stellenweise wirklich überrascht und unerwartete Wendungen folgten. Doch auch lachen konnte ich, genau wie trauern. Es gab total lustige Momente und doch auch deprimierende und traurige Ereignisse.

Sofort war ich gefangen in der Geschichte bis zum Schluss. Sie hatte mich erst wieder losgelassen, als ich sie beendet hatte. Ich wurde auf eine wunderbare und einzigartige Reise mitgenommen, die nie enden sollte.

Auch die Charaktere haben mich total fasziniert. Manche in gutem und andere in schlechtem Sinne. Doch jeder auf seine ganz eigene Art und Weise. Denn sie alle besitzen ihre einzigartige Persönlichkeit und eigene Charaktermerkmale.

Livia war mir auf Anhieb sympathisch und ich habe sie sofort ins Herz geschlossen. Sie ist eine so tolle, herzliche und liebenswerte Protagonistin. Sie beweist sich durch ihre Frechheit, ihr fehlt es aber auch nicht an Mut und Entschlossenheit. Ich freue mich riesig auf den zweiten Band und natürlich auf Livia.

Doch auch Mael konnte mich, genau wie Livia, um den Finger wickeln. Er hatte mich am Anfang direkt so wahnsinnig neugierig gemacht, sodass ich auch wegen ihm immer weiterlesen musste. Natürlich auch aufgrund der hohen Spannung und um mehr über beide zu erfahren. Mael ist etwas ganz besonderes, mutig, stark und beschützend.

Die Mythologie, die hier eine wirklich große Rolle spielt, hat mich einfach umgehauen und in ihren Bann gezogen. Ich liebe Götter und die Mythologie allgemein, sodass ich noch faszinierter von dieser tollen Geschichte war.

Definitiv muss ich aber auch das unglaubliche Setting erwähnen. Ich habe mich selbst gefühlt, als ob ich direkt in Paris anwesend wäre und ein Abenteuer nach dem anderen erlebe. Die Schauplätze waren so detailreich ausgestaltet worden, sodass ich stets wunderschöne Bilder vor Augen hatte. Einfach grandios und große Klasse!

Bevor Band 2 erscheinen wird, muss ich Band 1 einfach noch einmal lesen, da mir dieses Buch einfach unglaublich gut gefallen hat und ich am liebsten niemals mit dem Lesen aufgehört hätte.

Fazit

Dieses Buch ist einfach ein Traum. Ich bin durchweg begeistert worden und kann diese Begeisterung kaum in Worte fassen. Auch der Schreibstil von Autorin Kira Licht ist wirklich einzigartig und total angenehm gewesen. Das Setting hat mich von der ersten Seite an in seinen Bann gezogen. Ich bin verliebt und freue mich sehr auf Band 2!

Veröffentlicht am 21.09.2018

Magisch und zauberhaft!

Mondstaub und Sonnenstürme
1 0

Meinung

Durch dieses wunderschöne und atemberaubende Cover bin ich auf das Buch aufmerksam geworden. Schon allein das Cover hat mich sofort in seinen Bann gezogen, sodass ich gar nicht mehr davon weggekommen ...

Meinung

Durch dieses wunderschöne und atemberaubende Cover bin ich auf das Buch aufmerksam geworden. Schon allein das Cover hat mich sofort in seinen Bann gezogen, sodass ich gar nicht mehr davon weggekommen bin. Der Klappentext hat mich dann vollkommen davon überzeugt, das Buch "Mondstaub und Sonnenstürme" von der lieben Autorin Maja Köllinger zu kaufen. Zudem wusste ich bereits, dass mich ihre Bücher niemals enttäuschen würden, da sie für mich eine fantastische Autorin ist, von der ich noch ganz viele weitere Bücher lesen möchte.

Stella ist eine einzigartige Sternenseele. Sie kann das Universum in den Augen eines anderen Menschen erblicken. Sie deutet die Gefühle und versteht ihre Gedanken. Doch genau durch diese wunderbare Gabe schwebt sie in großer Gefahr. Wem kann sie noch vertrauen und wer meint es wirklich ernst mit ihr?

Dieses wunderbare Buch hat mich von der ersten Seite an gefesselt und nicht mehr losgelassen. Ich wusste am Anfang noch gar nicht, was mich hier erwarten würde. Doch wie sich herausgestellt hat, wurde ich auf eine ganz einzigartige und fantastische Reise geschickt. Zudem musste ich oft einfach nur schlucken, da die Geschichte total emotional ist. Die liebe Maja hat hier so viel Herz reingesteckt und mich gleich in einen Strudel der Gefühle gezogen. Diesem konnte ich erst wieder entfliehen, als ich das Buch beendet hatte. Ich musste mich oft zusammenreißen, um nicht die Beherrschung zu verlieren, da mir ab und an wirklich die Tränen gekommen sind. Natürlich gibt es aber auch viele Stellen, die mir ein großes Lächeln ins Gesicht gezaubert und mir mein Herz erwärmt haben.

Ich bin wahnsinnig beeindruckt davon, dass hier so viele unerwartete Wendungen und Überraschungen auf den Leser warten. Nie hätte ich gedacht, dass sich die Geschichte so entwickeln würde und mich total an der Nase herumführt. Dieses Buch ist einfach nur einzigartig. Eine wunderbare, total neue und emotionale Geschichte.

Auch die Charaktere haben mir super gut gefallen. Alle haben sie ihre eigene Persönlichkeit. Doch sind mir einige von ihnen wirklich schnell ans Herz gewachsen.

Stella ist ein einzigartiges junges Mädchen, welches sich erst einmal selbst ergründen muss. Sie weiß nicht viel von ihrer Gabe. Auch nicht, wo sie herkommt und weshalb sie so besonders und damit bisher alleine ist. Zudem treffen Stella wirklich schreckliche Ereignisse, die sie seelisch total mitnehmen. Dennoch möchte sie sich wiederfinden und ihr Leben wieder (fast) normal leben. Das Schlimme und Heimtückische dabei ist nur, dass noch weitere schreckliche Geschehnisse auf sie warten, die sie gleich noch einmal in ein Loch aus Trauer und Einsamkeit ziehen wollen.

Auch Noris und Jen haben es mir total angetan. Sie beide begleiten Stella auf ihrem steinigen Weg und halten zu ihr, komme was wolle.

Jen war mir von Anfang an sympathisch, wohingegen Noris sich mein Vertrauen erst verdienen musste. Ich konnte nicht ahnen, welche Pläne und Absichten er hat und ob er Stella wirklich unterstützt. Umso mehr habe ich mich dann gefreut, als Stella endlich jemanden gefunden hatte, an den sie sich wenden konnte. Auch all ihre Sorgen und Geheimnisse waren bei Noris mehr als sicher.

Die ganzen Hintergrundinformationen über Planeten, das Universum und die Astrologie habe dem Buch das gewisse Etwas verpasst. Zudem sind diese Informationen wirklich gut recherchiert worden und total real dargestellt.

Das Ende hat mein Herz dann noch einmal auseinandergenommen und wieder zusammengesetzt, sodass diese wahnsinnig tolle Geschichte noch eine ganze Zeit lang in meinem Kopf geblieben ist.

Fazit

Liebe Maja, ich möchte dir für eine wahnsinnig spannende, emotionale und einzigartige Geschichte danken.

Ich habe mich wirklich in dieses Buch verliebt und konnte es nicht mehr aus der Hand legen. Selten habe ich so viel Herzblut und Gefühl in einer Geschichte gehabt, wie hier. Ich wurde in einen Strudel der Emotionen gesogen und erst wieder freigelassen, als ich das Buch beendet hatte. Eine ganz besondere Idee wurde einfach nur grandios umgesetzt.

Veröffentlicht am 12.05.2019

Ich liebe es!

Love Still
0 0

Meinung:

Ich glaube, dass ich ein weiteres Jahreshighlight entdeckt habe. Natürlich handelt es sich dabei um die Dilogie von Katie Weber. Denn auch Band zwei hielt wieder ein hohes Niveau, sodass ich ...

Meinung:

Ich glaube, dass ich ein weiteres Jahreshighlight entdeckt habe. Natürlich handelt es sich dabei um die Dilogie von Katie Weber. Denn auch Band zwei hielt wieder ein hohes Niveau, sodass ich absolut begeistert wurde. Wieder einmal spielte die Autorin mit meinen Gefühlen und ließ mich eine Achterbahn der Emotionen durchmachen. Ich wurde begeistert, beeindruckt, konnte mitfühlen und mitfiebern. Ich habe Band zwei in dem Wissen angefangen, dass dieser der letzte Teil sein würde. Und ich schloss ihn wirklich mit einem weinenden und einem lachenden Auge ab. Denn ich hätte mir gewünscht, dass die Geschichte von Cage, Alexis und Josie niemals endet. Ich war einfach hin und weg und total gefesselt.

In das Cover verliebte ich mich genau so schnell, wie in dasjenige vom ersten Band. Ich würde sogar sagen, dass es Liebe auf den ersten Blick war und ich immer noch daran hänge und mich nicht sattsehen kann. Es ist einfach umwerfend und perfekt passend zu Teil 1.

Der Schreibstil von Autorin Katie Weber war auch hier wieder bombastisch und einzigartig perfekt. Ich habe keinerlei Kritikpunkte, da einfach keine da waren. Ich genoss die Geschichte auf Anhieb und war nach dem Beenden von Band 1 so gespannt darauf, wie es nun weitergeht. Ich hielt die anhaltende Spannung und die große Neugier nicht mehr aus, sodass ich mit dem Lesen anfing und erst wieder aufhörte, als ich die Geschichte beendet hatte.

Und es ging wirklich wahnsinnig spannend weiter. Ein ganz großer Fan bin ich aber auch ganz besonders von dieser wunderbaren und leichten Liebesgeschichte von Cage und Alexis. Denn diese entwickelt sich langsam und zart wie eine Blume. Ich sehnte mich förmlich danach, die beiden als Pärchen kennenzulernen und den ersten Kuss mitzuerleben. Als es dann soweit war, hatte ich wirklich Herzrasen und eine Gänsehaut. Dieser eine Moment war so wunderschön, so hauchzart und leicht.

Die kleine Josie war mir schon in Band 1 direkt ans Herz gewachsen und erkämpfte sich einen Platz darin. Auch hier liebte ich sie wieder total und konnte mich nicht losreißen von ihr. Ihre Reaktionen und ihre Klugheit haben es mir wirklich angetan und ich liebe sie als Figur in Katie Webers Büchern.

Natürlich konnten mich auch Cage und Alexis wieder von sich überzeugen. Ihre Geschichte wird mir nicht so schnell aus dem Kopf gehen.

Denn wenn eine Autorin mit Gefühlen umgehen kann, dann ist das definitiv Katie Weber. Und wenn eine Autorin auf Anhieb mit ihrer Geschichte fesselt und begeistert, dann stammt sie von Katie Weber.

Fazit:

Ich bin absolut begeistert von der Dilogie. Ich habe mich auf Anhieb in der Geschichte verloren und konnte ihr erst nach dem Beenden von Band 2 wieder entfliehen, wobei sie mir nicht so schnell aus dem Kopf gehen wird. Ich bin total verliebt in die Geschichte, das Setting und die wundervollen und herzlichen Charaktere. Katie Weber konnte mich förmlich umhauen und definitiv beeindrucken. Ich habe wirklich ein Highlight entdeckt.

Veröffentlicht am 12.05.2019

Ein wahnsinnig schönes Buch!

Up All Night
0 0

Meinung

Ich habe mich auf den ersten Blick in dieses wunderschöne Cover verliebt. Ist es nicht einfach magisch und zauberhaft? Ich liebe die Farben, die wunderbar miteinander harmonieren und ich liebe ...

Meinung

Ich habe mich auf den ersten Blick in dieses wunderschöne Cover verliebt. Ist es nicht einfach magisch und zauberhaft? Ich liebe die Farben, die wunderbar miteinander harmonieren und ich liebe die Gestaltung. Es hat mich auf mystische Weise angezogen und ich musste mir das Buch einfach genauer ansehen.

Als ich dann den Klappentext und die Leseprobe gelesen habe, war ich nicht nur von dem wundervollen Cover, sondern auch von der Geschichte fasziniert. Und zum Glück durfte ich an der wunderbaren Leserunde teilnehmen. Das schlimme an dieser war lediglich, dass ich die Abschnitte nie abwarten konnte und am liebsten das komplette Buch in einem Rutsch gelesen hätte. Doch ich musste mich zusammenreißen, obwohl die Geschichte super spannend und mitreißend war.

Ich habe mit dem Lesen begonnen und wollte einfach nicht mehr aufhören. Von der ersten Seite an hielt sich die Spannung auf einem hohen Niveau. Auch der Schreibstil von Autorin April Dawson konnte mich vollkommen überzeugen. Ich kannte noch kein Buch von ihr, weshalb ich noch keine Erfahrungen sammeln konnte. Vielleicht war ich so auch einfach unvoreingenommener und es ist gar nicht verkehrt, keinen Maßstab zu haben. Vor allem brachte die Autorin so viel Humor in die Geschichte mit ein. Sie traf genau das richtige Maß, sodass nichts übertrieben wirkte, sondern einfach wahnsinnig echt und real. Ich hatte das Gefühl, dass diese Geschichte genau so passiert sein könnte, was mir wirklich gefallen hat.

April Dawsons Geschichte soll Mut machen und zum Weitermachen und nicht Aufgeben bewegen. Sie soll zeigen, dass sich stets eine neue Tür öffnet, auch wenn sich hunderte schließen, einen Lichtblick gibt es immer. Und ich kann euch sagen, dass ich die Geschichte genau so erlebt habe. Sie regte zum Nachdenken an und stets fühlte ich Hoffnung. So schlecht es der Protagonistin Taylor auch ging, es gab so viele Hoffnungsschimmer und Lichtblicke.

Dazu fand ich die Liebesgeschichte unglaublich liebenswürdig und schön. Sie lud zum Träumen ein, auch wenn es einige Hochs und Tiefs gab.

Die Charaktere waren wahnsinnig gut ausgestaltet und beschrieben. Ich konnte sie mir alle gut vorstellen und habe einige davon wirklich lieb gewonnen. Taylor ist mir ganz besonders ans Herz gewachsen. Sie musste viel durchmachen und ich habe ihr nur das Beste gewünscht. Irgendwie stand sie jede Situation durch und schaffte es schlussendlich, sich aus dem Loch und den Kriesen zu befreien.

Das Ende hat mich wahnsinnig neugierig auf den nächsten Band gemacht und ich hoffe, dass die Wartezeit nicht unerträglich wird.

Fazit

Das Cover ist ein wahrgewordener Traum. Ich liebe den Schreibstil, die Ausgestaltung, das Setting und die ganze Geschichte. Die Autorin April Dawson schrieb ein umwerfendes Buch mit viel Humor und einigen Gefühlen. Die Geschichte macht Mut und stets konnte ich Lichtblicke entdecken. Eine wundervolle und schöne Geschichte!

Veröffentlicht am 12.05.2019

Eine wahnsinnig tolle Geschichte!

Cataleya - Der Drache in Dir
0 0

Meinung

Ich kannte bisher noch kein Buch von Autorin Jacqueline V. Droullier und habe mich deshalb umso mehr auf ihr Buch "Cataleya - Der Drache in dir" gefreut. Das Cover gefiel mir wahnsinnig gut, ...

Meinung

Ich kannte bisher noch kein Buch von Autorin Jacqueline V. Droullier und habe mich deshalb umso mehr auf ihr Buch "Cataleya - Der Drache in dir" gefreut. Das Cover gefiel mir wahnsinnig gut, sodass ich mir den Inhalt genauer ansehen wollte. Der Klappentext sprach mich auf Anhieb an und ich musste das Buch einfach lesen.

Durch den angenehmen und wahnsinnig spannenden Schreibstil von Autorin Jacqueline V. Droullier kam ich wunderbar schnell und leicht durch die Geschichte. Keinen Moment lang konnte ich das Buch aus der Hand legen. Ich wollte immer weiterlesen und auch dank der geringen Seitenzahl war es mir vergönnt, das Buch in einem Rutsch zu beenden. Doch auch wenn das Buch weniger Seiten hatte, wurde nicht an der detailreichen Ausgestaltung gespart, die hier auf höchstem Niveau gehalten wurde. Ich konnte mich vollkommen auf die Geschichte einlassen und wurde praktisch ein Teil von dieser.

Auch an Spannung fehlte es der Geschichte keineswegs. Das Setting war unglaublich interessant und einige Details wirklich neu für mich. Die Welt, in der sich Leya wiederfindet, war ein großes Highlight der Geschichte und wirklich grandios ausgestaltet und beschrieben worden. So eine interessante und unglaublich spannende Umgebung. Jedes einzelne Extra machte die Geschichte komplett und verdiente höchste Aufmerksamkeit. Was sich die Autorin hier ausgedacht hatte, war einfach nur umwerfend.

Doch lädt die Geschichte auch zum Nachdenken ein, da sie nicht gerade seicht und nett beginnt. Denn Cataleya befindet sich inmitten von Mobbingattacken und Schulalltag.

Die Wesen, die Cataleya im Laufe der Geschichte kennenlernt, fand ich wirklich toll. So viele verschiedene Arten spielten hier eine Rolle. Ganz besonders gefielen mir natürlich die Drachen. Bisher habe ich noch nicht viele Bücher gelesen, in denen es um Drachen ging. Umso spannender war ich auf diese hier. Und sie konnte mich definitiv komplett begeistern und fesseln.

Cataleya war für mich eine starke Protagonistin, auch wenn ich nicht immer im Einklang mit ihr war. Doch genau dieser Punkt macht doch eine einzigartige und interessante Figur aus, oder etwa nicht? Sie nahm ihr Schicksal an und wollte ihre Aufgaben bestmöglich erledigen. Ich habe Leya wahnsinnig gern auf ihren Abenteuern und ihrer spannenden Reise begleitet.

Neben Cataleya spielten auch noch ein paar ganz wunderbare Charaktere eine Rolle. Von ihnen sind mir einige direkt ans Herz gewachsen und ich habe sie wirklich liebgewonnen. Ihr solltet sie allerdings selbst einmal kennenlernen, um euch ein eigenes Bild von ihnen und der wahnsinnig erstaunlichen Welt mit wundersamen Wesen zu machen.

Fazit

Ein weiteres wunderbares Buch vom wahnsinnig tollen Hawkify Verlag konnte mich vollkommen überzeugen. Die Geschichte zog mich auf Anhieb in ihren Bann und ich bestritt wahnsinnig gern mit Cataleya Abenteuer. Ich begleitete sie so gern auf ihrer Reise, dass ich das Buch nicht aus der Hand legen wollte. Jacqueline V. Droulliers Buch verdient es einfach, gelesen zu werden!