Profilbild von Melanie394

Melanie394

Lesejury-Mitglied
online

Melanie394 ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Melanie394 über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 09.09.2022

Ein Buchhandlung, wo einem das Herz aufgeht

Die kleine Bücherei der Herzen
2

Die Geschichte handeln von dem Erbe einer Buchhandlung durch die lange aus dem Leben gestrichene Tante. Diese hofft dank ihrer Nichte und damals besten Freundin die Buchhandlung der Herzen am Leben zu ...

Die Geschichte handeln von dem Erbe einer Buchhandlung durch die lange aus dem Leben gestrichene Tante. Diese hofft dank ihrer Nichte und damals besten Freundin die Buchhandlung der Herzen am Leben zu erhalten.
Kate muss alles bekannte aufgeben um die Bücherei im schönen Irland aufzugeben, doch das revanchiert sich bei ihr mit der schönen Landschaft und den freundlichen Bewohnern, die ihr schnell ans Herz wachsen.
Sie geht den Umständen des verschwindens ihrer Tante auf den Grund und verliebt sich in den Ort, der ihr viel mehr bieten kann als München.

Das Buch ist wunderbar malerisch beschrieben. Es wird viel auf die Landschaft in Howth eingegangen, sodass man sich als Leser direkt darin verliebt.
Die Beziehungen zu den CHarakteren sind sehr gut beschrieben, besonders die zu Doran Donnelly ist herzlich und nachvollziehbar beschrieben, obwohl die beiden Generationen trennen.
Die Autorin bringt gute Ideen ein, wie man sich schnell an einem neuen Ort heimlich fühlen kann. Auch die Vorschläge zu Veranstaltungen in der Bibliothek sind sehr schön und würden in Wirklichkeit gut in solch einem Ort ankommen.
Es fällt auf, dass ein großer Hauptmerk des Werkes die Liebesgeschichte von Katherine ist. Die vielen anfänglichen Einwürfe zu seinen Augen und der Punkt, dass das typische Problem, das in jeder Geschichte aufkommt, die Kriese die es zu überwinden gibt, mit ihm und nicht einem Vorfall der Bibliothek zutun hat.
Es ist schön zu lesen, dass die Übernahme der Bibliothek fast reibungslos vonstatten geht. Schließlich hat sie mit dem Gedanken an ihre Tante und ihren Vater genug Balast zu tragen.

Ich finde das Buch sehr gut geschrieben und werde es auf jeden Fall weiter empfehlen und nochmal lesen.
Es ist ein schönes Buch für einen gemütlichen Herbstabend mit einer Tasse Tee und gemütlicher Musik.

  • Einzelne Kategorien
  • Handlung
  • Erzählstil
  • Charaktere
  • Cover
  • Gefühl