Profilbild von Myri_liest

Myri_liest

aktives Lesejury-Mitglied
offline

Myri_liest ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Myri_liest über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 30.07.2019

Eine Geschichte, die unter die Haut geht

Broken Love
0

Bisher habe ich alle Bücher der Sinners of Saint-Reihe von L. J. Shen extrem gefeiert und geliebt! "Broken Love" ist der vierte und leider letzte Teil der Reihe, den man genauso wie die anderen Bände als ...

Bisher habe ich alle Bücher der Sinners of Saint-Reihe von L. J. Shen extrem gefeiert und geliebt! "Broken Love" ist der vierte und leider letzte Teil der Reihe, den man genauso wie die anderen Bände als Standalone lesen kann. Es kommen zwar ab und an Charaktere aus den anderen Teilen vor, man benötigt aber kein Vorwissen, um die Geschichte verstehen und verfolgen zu können.

Das schlichte Cover mit den schwarzen Rauchschwaden und dem Schriftzug sieht nicht nur toll aus, sondern passt auch hervorragend zu den Vorgängerbänden!

Um was geht es? Nach einem schrecklichen Ereignis hat sich Jesse komplett von der Gesellschaft zurückgezogen und verlässt kaum noch das Haus. Ihr Stiefvater macht sich ernsthaft Sorgen um sie und engagiert den berüchtigten Roman - genannt Bane -, um Jesse aus ihrem Schneckenhaus zu locken. Nach anfänglichen Startschwierigkeiten fühlen die beiden eine starke Anziehung zwischen sich. Allerdings hat nicht nur Jesse eine dunkle Vergangenheit zu verbergen ...

Die Protagonisten, die in diesem Band im Mittelpunkt stehen, bringen alles mit, was man für einen richtig guten New Adult-Roman braucht! Roman Protsenko - bekannt als Bane - ist ein stadtbekannter Krimineller, Betrüger, Lügner und Frauenheld, wie er im Buche steht. Er weiß genau, wie er das bekommt, was er will, und ist sich nicht zu schade, dafür seinen Körper oder seine Seele zu verkaufen. Auf den ersten Blick ist er alles andere als ein Sympathieträger, was sich aber im Verlauf der Geschichte ändert. Nach und nach legt er seinen Panzer ab und zeigt seine liebenswerte und fürsorgliche Seite, die mir soo gut gefallen hat.
Jesse Carter nimmt man dagegen von Anfang an als eine sympathische, liebe junge Frau wahr. Furchtbare Ereignisse haben sie zu einem Menschen gemacht, der Menschen und vor allem Männer meidet. Man hofft und bangt geradezu von Beginn an, dass sie es schafft, ihre Dämonen zu besiegen. Sie durchläuft eine enorme Entwicklung und findet im Laufe der Geschichte zu alter Stärke zurück, was einfach wunderschön zu lesen war.
Zusammen ergeben Jesse und Roman eine explosive Mischung, die man einfach lieben muss! Die Liebesgeschichte der beiden konnte mich nicht direkt fesseln, nach ca. 50 Seiten dann aber umso mehr! Zwischen ihnen sprühen nur so die Funken, die auch beim Leser ankommen.

L. J. Shens Schreibstil war wieder phänomenal! Sie weiß einfach, wie man gekonnt mit Wörtern umgeht, um eine fantastische Geschichte und eine grandiose Atmosphäre zu schaffen!
Dieses Buch behandelt sensible Themen, die den ein oder anderen eventuell triggern könnten. Daher fand ich es richtig gut, dass die Autorin zu Beginn der Geschichte eine kurze Warnung verfasst hat, damit man als Leser einfach weiß, auf was man sich einlässt. Trotz der heiklen Thematik findet die Autorin immer die richtigen Wörter, um den Spagat zwischen traumatischen Ereignissen, Humor und romantischer Liebesgeschichte zu bewältigen.
Zugegeben: Die Geschichte ist sicherlich vorhersehbar und bietet dem Leser nichts Neues. Allerdings besitzt "Broken Love" so viel Tiefgang, dass ich umso mehr von der Story überzeugt wurde.

Eine Geschichte, die unter die Haut geht: In "Broken Love" erzählt L. J. Shen ein ernstes Thema mitfühlend und so packend, dass man das Buch nicht mehr aus der Hand legen möchte! Ich bin hin und weg vom letzten Teil der Sinners of Saint-Reihe!

Veröffentlicht am 30.06.2019

Macht einfach Spaß!

KEEP
0

Nachdem mir "Stay", der erste Band der Mills Brothers-Reihe (die man übrigens wunderbar unabhängig voneinander lesen kann!), von Helena Hunting so gut gefallen hat, wollte ich die Reihe natürlich unbedingt ...

Nachdem mir "Stay", der erste Band der Mills Brothers-Reihe (die man übrigens wunderbar unabhängig voneinander lesen kann!), von Helena Hunting so gut gefallen hat, wollte ich die Reihe natürlich unbedingt weiterverfolgen! Leider lag "Keep" viel zu lange auf meinem SUB. Als ich es dann gelesen habe, wurde ich wieder daran erinnert, wieso mir der erste Band so gut gefallen hat ...

Das Cover mag zwar sehr schlicht sein, aber hat dennoch das gewisse Etwas, was den Titel in meinen Augen sehr interessant macht!

Um was geht es? Eigentlich sollte ihre Hochzeit der schönste Tag in ihrem Leben werden! Doch noch während der Hochzeitsfeier wird Amalie von ihrem frisch gebackenen Ehemann betrogen - und alle bekommen es mit. Nach dieser Demütigung möchte Amalie sich nicht nur in Luft auflösen, sondern auch ganz schnell eine Scheidung. Daher tritt sie alleine die geplante Hochzeitsreise nach Bora Bora an, wo sie auf unerwartete Gesellschaft trifft: Lexington, der Cousin von Amies Noch-Ehemann, übt eine ungeahnte Anziehungskraft auf sie aus ...

Die Autorin hat es auch in diesem Buch wieder geschafft, unfassbar grandiose Charaktere zu schaffen, an die man früher oder später sein Herz verlieren muss!
Amalie - auch genannt Amie - entpuppt sich als starke junge Frau, die es sich zur Aufgabe gemacht hat, aus ihren vergangenen Fehltritten zu lernen. Mit ihrer taffen, aber gleichzeitig auch sehr verletzlichen Art hat sie mein Herz im Sturm erobert.
Lexington mag zunächst zwar aussehen wie der klassische Bad Boy, ist aber eher ein Traummann, wie er im Buche steht! Auch hinter seiner Fassade eines selbstbewussten Mannes verbirgt sich ein liebevoller Kerl, der keiner Fliege etwas zuleide tun würde.
Die Anziehung zwischen den beiden Protagonisten war zum Greifen! Bereits nach nur wenigen Seite merkt man, dass die Chemie zwischen Amie und Lex einfach passt!

Helena Huntings Schreibstil ist simpel und sagenhaft flüssig, sodass man das Buch geradezu in einem Rutsch durchlesen kann! Stellenweise konnte ich das Buch gar nicht mehr aus der Hand legen, obwohl die Autorin mit ihrem Plot sicherlich nicht das Rad neu erfunden hat! Vielmehr kann ihre Geschichte mit zwei genialen Protagonisten punkten, die beim Lesen so viel Laune machen!
Natürlich waren sowohl die Wendungen als auch der Ausgang der Geschichte sehr vorhersehbar. Allerdings war es trotzdem ein rundum gelungenes Buch, das in keinerlei Weise flach oder gar oberflächlich daherkommt.

"Keep" von Helena Hunting hat alles, was ein guter (Liebes-)Roman braucht: Grandios miteinander harmonierende Protagonisten und ein zum Weiterlesen einladenden Schreibstil! Ich freue mich auf Band 3!

Veröffentlicht am 07.04.2019

Spannung und Leidenschaft pur!

Sinful Empire
0

Achtung: Da "Sinful Empire" der dritte und letzte Teil einer Reihe ist, kann meine Rezension Spoiler zu den beiden vorherigen Bänden enthalten!

Von den ersten beiden Teilen der Sinful Empire-Reihe - "Sinful ...

Achtung: Da "Sinful Empire" der dritte und letzte Teil einer Reihe ist, kann meine Rezension Spoiler zu den beiden vorherigen Bänden enthalten!

Von den ersten beiden Teilen der Sinful Empire-Reihe - "Sinful King" und "Sinful Queen" - von Meghan March war ich schwer begeistert! Daher war ich natürlich super neugierig auf das große Finale der Trilogie!
Großartige Neuigkeiten für alle Fans der Reihe: Ab August 2019 erscheint eine Spin Off-Trilogie rund um Keiras Beraterin! Meine Vorfreude ist riesig!

Das Cover ist wiedereinmal klasse! Es besticht durch seine Einfachheit, besitzt aber dennoch eine klare Aussage, die hervorragend zum Titel passt!

Um was geht es? Lachlan hat sich Keira endlich geöffnet. Allerdings findet ihr gemeinsames Glück ein jähes Ende: Keira landet nach einem brutalen Attentat schwer verletzt im Krankenhaus. Lachlan möchte nicht nur die Attentäter finden und Vergeltung üben, sondern auch Keira ganz für sich haben. Werden die beiden ihr Happy End bekommen?

Was für ein Power-Couple! Lachlan Mount und Keira Kilgore sind beide nicht nur extrem selbstbewusst, sondern auch extrem erfolgreiche und vor allem knallharte Geschäftsleute! Die beiden passen absolut toll zusammen, weshalb meiner Meinung nach auch der Epilog mindestens doppelt so lang hätte sein dürfen!
Die tiefe Bindung, der Zusammenhalt, der sich zwischen Keira und Lachlan von Buch zu Buch entwickelt hat, ist ganz toll umgesetzt! Die beiden haben sich definitiv in mein Herz geschlichen!

Meghan Marchs Schreibstil ist wieder grandios! Flüssig und luftig leicht fliegt man geradezu durch die Geschichte!
Von Seite zu Seite baut sich eine immense Spannung auf,sodass man das Buch mühelos in einem Rutsch durchsuchten kann! ich war wirklich erstaunt, wie die Autorin völlig überraschend, aber dennoch schlüssig alle Fäden in diesem letzten Teil zusammenführt!

Spannung und Leidenschaft pur: "Sinful Empire" von Meghan March bildet das fulminante Finale einer durch und durch großartigen Reihe! Ich freue mich, in Zukunft hoffentlich mehr von der Autorin lesen zu können!

Veröffentlicht am 24.03.2019

Intensiv, emotional und wahnsinnig fesselnd!

Scandal Love
0

Da ich die ersten beiden Bände der Sinners of Saint-Reihe um die HotHoles verschlungen habe, war ich so gespannt auf den dritte Teil über Trent!
Der vierte und - leider - letzte Band der Reihe "Broken ...

Da ich die ersten beiden Bände der Sinners of Saint-Reihe um die HotHoles verschlungen habe, war ich so gespannt auf den dritte Teil über Trent!
Der vierte und - leider - letzte Band der Reihe "Broken Love" wird bereits am 29. März erscheinen! Die Bücher kann man alle unabhängig voneinander lesen, da in jedem Teil andere Protagonisten im Mittelpunkt stehen!

Das Cover ist zwar sehr schlicht, aber dennoch wunderschön! Ich finde, dass die Cover der gesamten Reihe einfach grandios und absolut hochwertig aussehen!

Um was geht es? Trent Rexroth ist skrupellos, kalkuliert und wird von allen nur "Der Stumme" genannt. Einzig seine vierjährige Tochter Luna vermag es, sein kaltes Herz zu erwärmen. Seitdem ihre Mutter sang- und klanglos verschwunden ist, spricht seine Tochter kein Wort mehr. Was Trent so gar nicht gebrauchen kann, ist ein reiches, verwöhntes Mädchen - Edie Van Der Zee, 18-jährige Tochter eines der Firmenteilhaber -, das als Praktikantin in der Firma von ihm und seinen Freunden ein- und ausgeht. Doch Edie sorgt nicht nur in der Firma für Aufsehen, sondern weckt in Trent Gefühle, von denen er geglaubt hat, sie nie wieder spüren zu können ...

Wie auch bereits die Protagonisten in den ersten beiden Büchern, ist auch Trent Rexworth ein durch und durch interessanter Charakter! Er macht zunächst einen recht kühlen und beinahe schon teilnahmslosen Eindruck - ein echtes HotHole eben -, was sich allerdings ändert, je besser man ihn kennen lernt. Seine Tochter Luna steht für ihn an erster Stelle, er ist aufmerksam und tatsächlich auch sehr liebevoll - obwohl er da noch ein bisschen Nachhilfe braucht!
Edie Van Der Zee ist erst 18 Jahre alt, aber schon unwahrscheinlich reif! Man merkt, dass sie in jungen Jahren schon viel Ballast und auch schon viel Verantwortung auf ihren jungen Schultern trägt. Da sie sich überhaupt nicht wie eine 18-Jährige benimmt, hat mich der Altersunterschied zwischen ihr und Trent auch nicht so viel ausgemacht!
Trent und Edie passen perfekt zusammen! Zwischen ihnen herrscht eine großartige Chemie, die beim Leser auch ankommt! Der Schlagabtausch zwischen den beiden macht einfach Spaß! Man merkt sehr schnell, dass Edie - obwohl sie um einiges jünger als Trent ist - sich nicht von Trents starker Persönlichkeit einschüchtern lässt!

L. J. Shens Schreibstil konnte mich wieder von der ersten Seite an mitreißen! Ich bin direkt in der Geschichte versunken und wollte das Buch überhaupt nicht mehr aus der Hand legen! Einfach brillant!
Neben dem phantastischen Schreibstil ist auch noch die Story unfassbar gut! Der Spannungsbogen bleibt konstant auf einem hohen Niveau, weshalb die Geschichte auch zu einem echten Pageturner wird! Es handelt sich nicht nur um ein einfache Liebesgeschichte, sondern um eine durchaus emotionale, dramatische und auch packende Story!

Intensiv, emotional und wahnsinnig fesselnd: "Scandal Love" von L. J. Shen macht nicht nur unglaublich viel Spaß beim Lesen, sondern auch große Lust auf den nächsten Band!

Veröffentlicht am 09.03.2019

Nicht so überzeugend wie erhofft!

Maybe this Time - Und auf einmal ist alles ganz anders
0

"Maybe This Time - Und auf einmal ist alles ganz anders" bildet den ersten Teil der Colorado Ice-Reihe von Jennifer Snow, die sich rund um die Familie Westmore und Eishockey dreht. Da in jedem Band andere ...

"Maybe This Time - Und auf einmal ist alles ganz anders" bildet den ersten Teil der Colorado Ice-Reihe von Jennifer Snow, die sich rund um die Familie Westmore und Eishockey dreht. Da in jedem Band andere Protagonisten im Mittelpunkt stehen, kann man die Bücher auch unabhängig voneinander lesen ohne etwas zu versäumen.

Das Cover hat mich direkt verzaubert und mir Lust auf das Buch gemacht!

Um was geht es? Nach der Trennung von ihrem Ehemann, NHL-Star Dean Underwodd, kehrt Abigail Jansen gemeinsam mit ihrer Tochter Dani zurück in ihren Heimatort Glenwood Falls, wo sie nochmal von vorne anfangen möchte. Als Aushilfslehrerin an der örtlichen Schule trifft sie auf einen alten Bekannten: Jackson Westmore, bester Freund ihres Ex-Mannes, der sie nie ausstehen konnte. Allerdings ahnt Abigail nichts von den Gefühlen, die er nun in ihr auslöst ...

Mit beiden Hauptprotagonisten bin ich leider bis zum Ende hin nicht so ganz warm geworden! Dementsprechend habe ich mich auch schwer damit getan, mich in sie hineinzufühlen und die Geschichte begeistert mitzuverfolgen!
Abigail Jansen - oder einfach nur Abby - hat jahrelang als Ehefrau das Leben einer Spielerfrau genossen! Auch wenn sie immer wieder betont, dass sie dieses Dasein nicht erfüllt und sie gerne mehr aus ihrem Leben machen würde, kommt sie mir, als sie in ihrer Heimatstadt einen Neuanfang wagt, etwas unbeholfen und naiv vor. Ihr Hauptaugenmerk liegt auf ihrer Tochter, was mir sehr gut gefallen hat!
Als Trainer des örtlichen Eishockey-Teams hat Jackson Westmore seine Leidenschaft zum Beruf gemacht! Naja, fast: Schließlich ist er der einzige der Westmore-Brüder, der es nicht in die NHL geschafft hat, was ihm ganz schön zu schaffen macht. Eigentlich ist er ein echt netter und liebevoller Kerl, sein Verhalten gegenüber Abby hat mich allerdings mehr als nur ein paarmal aufgeregt! Anstatt ihr zu zeigen, was er für sie empfindet, springt er einfach nicht über seinen Schatten und zeigt ihr die kalte Schulter!

Jennifer Snows Schreibstil lädt zum Abschalten und Entspannen ein! Die Geschichte lässt sich wirklich leicht und mühelos lesen, was toll ist!
Die Storyline, die bereits im Klappentext angekündigt wird, hat mir richtig gut gefallen! Seit der Off Campus-Reihe von Elle Kennedy habe ich eine regelrechte Schwäche für attraktive Eishockey-Spieler entwickelt. :P Dennoch wollte der entscheidende Funke einfach nicht überspringen! Die Liebesgeschichte zwischen Abby und Jackson hat mich - aus welchen Gründen auch immer - absolut kalt gelassen.
An manchen Stellen dümpelte die Story leider etwas fade dahin, obwohl der Plot definitiv Potenzial aufweist!
Erzählt wird die Geschichte aus den Perspektiven beider Protagonisten, sodass man einen guten Einblick in die Gefühlswelt der beiden Charaktere bekommt.

Nicht so überzeugend wie erhofft: "Maybe This Time - Und auf einmal ist alles ganz anders" von Jennifer Snow schafft es einfach nicht, so richtig an Fahrt aufzunehmen und plätschert stattdessen nur so vor sich hin!