Profilbild von Myri_liest

Myri_liest

aktives Lesejury-Mitglied
offline

Myri_liest ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Myri_liest über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 17.11.2017

Ein Highlight aus dem New Adult-Genre!

Der letzte erste Kuss
1

Schon "Der letzte erste Blick" von Bianca Iosivoni, der erste Teil der Firsts-Reihe, hat mir richtig gut gefallen, weshalb ich der Geschichte über Elle und Luke entgegengefiebert habe. Im Juni 2018 erscheint ...

Schon "Der letzte erste Blick" von Bianca Iosivoni, der erste Teil der Firsts-Reihe, hat mir richtig gut gefallen, weshalb ich der Geschichte über Elle und Luke entgegengefiebert habe. Im Juni 2018 erscheint voraussichtlich der letzte Teil der Reihe unter dem Titel "Die letzte erste Nacht".
Da die Firsts-Reihe immer andere Charaktere in den Mittelpunkt rückt, ist es möglich, die Bücher auch getrennt voneinander zu lesen. Hat man den vorherigen Teil aber gelesen, so kann man sich freuen, alte Bekannte wiederzutreffen.

Das Cover ist genauso wie das des ersten Bandes wunderschön gestaltet und passt einfach hervorragend zum New Adult-Genre! Das abgebildete Paar dürfte dem ein oder anderen von der Wait For You-Reihe von J. Lynn bekannt sein. ;)

Um was geht es? Elle und Luke sind beste Freunde. Und obwohl ihre Freunde darum wetten, wann bzw. ob die beiden miteinander im Bett landen werden, schwören sie sich gegenseitig, dass zwischen ihnen niemals etwas laufen wird, was ihre Freundschaft zerstören könnte. Als ein unerwarteter Kuss zwischen Elle und Luke die Funken zwischen ihnen sprühen lässt, wissen sie auch, dass dieser eine Kuss ihre gesamte Freundschaft aufs Spiel setzen könnte ...

Schon im ersten Teil habe ich sowohl Elle als auch Luke in mein Herz geschlossen und habe mich deshalb umso mehr gefreut, als ich erfahren habe, dass der zweite Band der Firsts-Reihe über sie sein wird!
Elle habe ich als reife, starke und selbstbewusste junge Frau wahrgenommen, die mit den Werten ihrer Familie zu kämpfen hat. Luke scheint der sorgenlose Frauenheld zu sein, für den ihn alle halten. Allerdings verbrigt sich hinter seinem Auftreten als frauenverschlingender Sunnyboy eine tiefergehende Wunde.
Das Zusammenspiel zwischen den Protagonisten war für mich absolut passend und stimmig! Schon ab den ersten Seiten spürt man das Knistern und die prickelnde Chemie zwischen Elle und Luke. Ich habe es wirklich genossen, die zwei auf ihrem Weg zu begleiten.
Auch den Nebencharakteren wird wieder genügend Platz eingeräumt. Ich habe mich sehr gefreut, dass das gegenseitige Streiche spielen von Emery und Dylan hier fortgeführt wird. Genauso gut hat mir die Interaktion zwischen den Mitgliedern der Clique gefallen. Egal welche Geschichte Bianca Iosivoni im dritten Teil erzählen wird (obwohl ich eine vage Vermutung habe), so kann ich es jetzt schon kaum abwarten, bis "Die letzte erste Nacht" erscheint.

Bianca Iosivonis Schreibstil hat es mir schon im ersten Teil extrem angetan! Auch hier zeigt sie, dass sie den Leser von Anfang bis Ende in ihren Bann ziehen kann. Unglaublich fließend, humorvoll und fesselnd erzählt sie die Geschichte, sodass man selbst Teil von ihr wird.
Selbstverständlich ist das Buch - genauso wie andere New Adult-Bücher - vorhersehbar, nichtsdestotrotz wird man wahnsinnig gut unterhalten und vergisst beim Lesen die Welt um sich herum.
Die Geschichte wird abwechselnd aus Elles und Lukes Perspektive beschrieben, sodass man sich in beide Charaktere wunderbar hineinversetzen und mit ihnen mitfühlen kann.

"Der letzte erste Kuss" von Bianca Iosivoni ist ein absolutes Highlioght aus dem New Adult-Genre! Uneingeschränkte Leseempfehlung!

Veröffentlicht am 07.04.2019

Spannung und Leidenschaft pur!

Sinful Empire
0

Achtung: Da "Sinful Empire" der dritte und letzte Teil einer Reihe ist, kann meine Rezension Spoiler zu den beiden vorherigen Bänden enthalten!

Von den ersten beiden Teilen der Sinful Empire-Reihe - "Sinful ...

Achtung: Da "Sinful Empire" der dritte und letzte Teil einer Reihe ist, kann meine Rezension Spoiler zu den beiden vorherigen Bänden enthalten!

Von den ersten beiden Teilen der Sinful Empire-Reihe - "Sinful King" und "Sinful Queen" - von Meghan March war ich schwer begeistert! Daher war ich natürlich super neugierig auf das große Finale der Trilogie!
Großartige Neuigkeiten für alle Fans der Reihe: Ab August 2019 erscheint eine Spin Off-Trilogie rund um Keiras Beraterin! Meine Vorfreude ist riesig!

Das Cover ist wiedereinmal klasse! Es besticht durch seine Einfachheit, besitzt aber dennoch eine klare Aussage, die hervorragend zum Titel passt!

Um was geht es? Lachlan hat sich Keira endlich geöffnet. Allerdings findet ihr gemeinsames Glück ein jähes Ende: Keira landet nach einem brutalen Attentat schwer verletzt im Krankenhaus. Lachlan möchte nicht nur die Attentäter finden und Vergeltung üben, sondern auch Keira ganz für sich haben. Werden die beiden ihr Happy End bekommen?

Was für ein Power-Couple! Lachlan Mount und Keira Kilgore sind beide nicht nur extrem selbstbewusst, sondern auch extrem erfolgreiche und vor allem knallharte Geschäftsleute! Die beiden passen absolut toll zusammen, weshalb meiner Meinung nach auch der Epilog mindestens doppelt so lang hätte sein dürfen!
Die tiefe Bindung, der Zusammenhalt, der sich zwischen Keira und Lachlan von Buch zu Buch entwickelt hat, ist ganz toll umgesetzt! Die beiden haben sich definitiv in mein Herz geschlichen!

Meghan Marchs Schreibstil ist wieder grandios! Flüssig und luftig leicht fliegt man geradezu durch die Geschichte!
Von Seite zu Seite baut sich eine immense Spannung auf,sodass man das Buch mühelos in einem Rutsch durchsuchten kann! ich war wirklich erstaunt, wie die Autorin völlig überraschend, aber dennoch schlüssig alle Fäden in diesem letzten Teil zusammenführt!

Spannung und Leidenschaft pur: "Sinful Empire" von Meghan March bildet das fulminante Finale einer durch und durch großartigen Reihe! Ich freue mich, in Zukunft hoffentlich mehr von der Autorin lesen zu können!

Veröffentlicht am 24.03.2019

Intensiv, emotional und wahnsinnig fesselnd!

Scandal Love
0

Da ich die ersten beiden Bände der Sinners of Saint-Reihe um die HotHoles verschlungen habe, war ich so gespannt auf den dritte Teil über Trent!
Der vierte und - leider - letzte Band der Reihe "Broken ...

Da ich die ersten beiden Bände der Sinners of Saint-Reihe um die HotHoles verschlungen habe, war ich so gespannt auf den dritte Teil über Trent!
Der vierte und - leider - letzte Band der Reihe "Broken Love" wird bereits am 29. März erscheinen! Die Bücher kann man alle unabhängig voneinander lesen, da in jedem Teil andere Protagonisten im Mittelpunkt stehen!

Das Cover ist zwar sehr schlicht, aber dennoch wunderschön! Ich finde, dass die Cover der gesamten Reihe einfach grandios und absolut hochwertig aussehen!

Um was geht es? Trent Rexroth ist skrupellos, kalkuliert und wird von allen nur "Der Stumme" genannt. Einzig seine vierjährige Tochter Luna vermag es, sein kaltes Herz zu erwärmen. Seitdem ihre Mutter sang- und klanglos verschwunden ist, spricht seine Tochter kein Wort mehr. Was Trent so gar nicht gebrauchen kann, ist ein reiches, verwöhntes Mädchen - Edie Van Der Zee, 18-jährige Tochter eines der Firmenteilhaber -, das als Praktikantin in der Firma von ihm und seinen Freunden ein- und ausgeht. Doch Edie sorgt nicht nur in der Firma für Aufsehen, sondern weckt in Trent Gefühle, von denen er geglaubt hat, sie nie wieder spüren zu können ...

Wie auch bereits die Protagonisten in den ersten beiden Büchern, ist auch Trent Rexworth ein durch und durch interessanter Charakter! Er macht zunächst einen recht kühlen und beinahe schon teilnahmslosen Eindruck - ein echtes HotHole eben -, was sich allerdings ändert, je besser man ihn kennen lernt. Seine Tochter Luna steht für ihn an erster Stelle, er ist aufmerksam und tatsächlich auch sehr liebevoll - obwohl er da noch ein bisschen Nachhilfe braucht!
Edie Van Der Zee ist erst 18 Jahre alt, aber schon unwahrscheinlich reif! Man merkt, dass sie in jungen Jahren schon viel Ballast und auch schon viel Verantwortung auf ihren jungen Schultern trägt. Da sie sich überhaupt nicht wie eine 18-Jährige benimmt, hat mich der Altersunterschied zwischen ihr und Trent auch nicht so viel ausgemacht!
Trent und Edie passen perfekt zusammen! Zwischen ihnen herrscht eine großartige Chemie, die beim Leser auch ankommt! Der Schlagabtausch zwischen den beiden macht einfach Spaß! Man merkt sehr schnell, dass Edie - obwohl sie um einiges jünger als Trent ist - sich nicht von Trents starker Persönlichkeit einschüchtern lässt!

L. J. Shens Schreibstil konnte mich wieder von der ersten Seite an mitreißen! Ich bin direkt in der Geschichte versunken und wollte das Buch überhaupt nicht mehr aus der Hand legen! Einfach brillant!
Neben dem phantastischen Schreibstil ist auch noch die Story unfassbar gut! Der Spannungsbogen bleibt konstant auf einem hohen Niveau, weshalb die Geschichte auch zu einem echten Pageturner wird! Es handelt sich nicht nur um ein einfache Liebesgeschichte, sondern um eine durchaus emotionale, dramatische und auch packende Story!

Intensiv, emotional und wahnsinnig fesselnd: "Scandal Love" von L. J. Shen macht nicht nur unglaublich viel Spaß beim Lesen, sondern auch große Lust auf den nächsten Band!

Veröffentlicht am 09.03.2019

Nicht so überzeugend wie erhofft!

Maybe this Time - Und auf einmal ist alles ganz anders
0

"Maybe This Time - Und auf einmal ist alles ganz anders" bildet den ersten Teil der Colorado Ice-Reihe von Jennifer Snow, die sich rund um die Familie Westmore und Eishockey dreht. Da in jedem Band andere ...

"Maybe This Time - Und auf einmal ist alles ganz anders" bildet den ersten Teil der Colorado Ice-Reihe von Jennifer Snow, die sich rund um die Familie Westmore und Eishockey dreht. Da in jedem Band andere Protagonisten im Mittelpunkt stehen, kann man die Bücher auch unabhängig voneinander lesen ohne etwas zu versäumen.

Das Cover hat mich direkt verzaubert und mir Lust auf das Buch gemacht!

Um was geht es? Nach der Trennung von ihrem Ehemann, NHL-Star Dean Underwodd, kehrt Abigail Jansen gemeinsam mit ihrer Tochter Dani zurück in ihren Heimatort Glenwood Falls, wo sie nochmal von vorne anfangen möchte. Als Aushilfslehrerin an der örtlichen Schule trifft sie auf einen alten Bekannten: Jackson Westmore, bester Freund ihres Ex-Mannes, der sie nie ausstehen konnte. Allerdings ahnt Abigail nichts von den Gefühlen, die er nun in ihr auslöst ...

Mit beiden Hauptprotagonisten bin ich leider bis zum Ende hin nicht so ganz warm geworden! Dementsprechend habe ich mich auch schwer damit getan, mich in sie hineinzufühlen und die Geschichte begeistert mitzuverfolgen!
Abigail Jansen - oder einfach nur Abby - hat jahrelang als Ehefrau das Leben einer Spielerfrau genossen! Auch wenn sie immer wieder betont, dass sie dieses Dasein nicht erfüllt und sie gerne mehr aus ihrem Leben machen würde, kommt sie mir, als sie in ihrer Heimatstadt einen Neuanfang wagt, etwas unbeholfen und naiv vor. Ihr Hauptaugenmerk liegt auf ihrer Tochter, was mir sehr gut gefallen hat!
Als Trainer des örtlichen Eishockey-Teams hat Jackson Westmore seine Leidenschaft zum Beruf gemacht! Naja, fast: Schließlich ist er der einzige der Westmore-Brüder, der es nicht in die NHL geschafft hat, was ihm ganz schön zu schaffen macht. Eigentlich ist er ein echt netter und liebevoller Kerl, sein Verhalten gegenüber Abby hat mich allerdings mehr als nur ein paarmal aufgeregt! Anstatt ihr zu zeigen, was er für sie empfindet, springt er einfach nicht über seinen Schatten und zeigt ihr die kalte Schulter!

Jennifer Snows Schreibstil lädt zum Abschalten und Entspannen ein! Die Geschichte lässt sich wirklich leicht und mühelos lesen, was toll ist!
Die Storyline, die bereits im Klappentext angekündigt wird, hat mir richtig gut gefallen! Seit der Off Campus-Reihe von Elle Kennedy habe ich eine regelrechte Schwäche für attraktive Eishockey-Spieler entwickelt. :P Dennoch wollte der entscheidende Funke einfach nicht überspringen! Die Liebesgeschichte zwischen Abby und Jackson hat mich - aus welchen Gründen auch immer - absolut kalt gelassen.
An manchen Stellen dümpelte die Story leider etwas fade dahin, obwohl der Plot definitiv Potenzial aufweist!
Erzählt wird die Geschichte aus den Perspektiven beider Protagonisten, sodass man einen guten Einblick in die Gefühlswelt der beiden Charaktere bekommt.

Nicht so überzeugend wie erhofft: "Maybe This Time - Und auf einmal ist alles ganz anders" von Jennifer Snow schafft es einfach nicht, so richtig an Fahrt aufzunehmen und plätschert stattdessen nur so vor sich hin!

Veröffentlicht am 24.02.2019

Voller Drama, Spannung und Leidenschaft!

Sinful Queen
0

Nachdem ich den ersten Teil der Trilogie "Sinful King" von Meghan March geradezu inhaliert hatte, konnte ich es kaum abwarten, endlich weiterzulesen. Da auch dieser Band wieder mit einem gemeinen Cliffhanger ...

Nachdem ich den ersten Teil der Trilogie "Sinful King" von Meghan March geradezu inhaliert hatte, konnte ich es kaum abwarten, endlich weiterzulesen. Da auch dieser Band wieder mit einem gemeinen Cliffhanger endet, bin ich so froh, dass ich nicht allzu lange auf den Abschluss der Reihe "Sinful Empire" warten muss - er erscheint am 28. Februar.

Das Cover erinnert nicht nur stark an das des ersten Teils, sondern sieht auch noch genauso schön und stilvoll aus! Dass es zudem wunderbar zum Titel passt, rundet die Außengestaltung ab!

Um was geht es? Nachdem sich Kira Kilgore auf das unmoralische Angebot des mysteriösen und gleichzeitig auch gefürchtetsten Mannes der Stadt Lachlan Mount eingelassen hat, steht sie nun ihrem tot geglaubten Ehemann gegenüber. Doch nicht nur das: Sie merkt allmählich, dass sie ihr Herz an Lachlan verliert, obwohl sie eigentlich fest dazu entschlossen ist, ihn abgrundtief zu hassen ...

Nachdem man im ersten Band mehr über Kiras Vergangenheit erfahren hat, steht hier definitiv Lachlan Mount und seine Geschichte mehr im Mittelpunkt, was mir sehr gut gefallen hat! Man bekommt häppchenweise Hinweise, wieso aus ihm der skrupellose Mann geworden ist, der er letztendlich geworden ist. Ganz besonders gelungen waren nicht nur die Kapitel aus seiner Sicht, sondern auch die, die von seiner Kindheit berichtet haben. Mir hat es wunderbar gefallen, wie man nach und nach merkt, dass er seine harte Schale abstreift. Der Mann, der sich hinter der eisernen Maske eines Unterweltbosses verbirgt, hat mir so so gut gefallen! Ich hoffe, in Teil 3 mehr von dieser Person zu sehen!
Kira Kilgore bleibt auch in diesem Band wieder eine durch und durch taffe Frau! Was ihr deshalb so gar nicht passt, ist, dass sie langsam aber sicher feststellen muss, dass sie Gefühle für Lachlan entwickelt. Obwohl sie es sich selbst (noch) nicht eingestehen kann, möchte sie diesen Mann nicht mehr aus ihrem Leben streichen.
Die Chemie zwischen den Protagonisten war wieder bombastisch und nur schwer in Worte zu fassen - genau so muss es zwischen Mann und Frau bei einem Liebesroman knistern! Auch die Dynamik, die sich zwischen Kira und Mount hier sukzessive verändert, war ganz toll beschrieben! Ich freue mich schon so auf den dritten Band, um endlich zu erfahren, wie sich ihre Beziehung noch verändern wird!

Meghan Marchs Schreibstil ist wieder unglaublich flüssig, sodass man das Buch mit seinen knapp 300 Seiten an einem Stück durchsuchten kann und möchte! Von Anfang bis Ende habe ich mich super unterhalten gefühlt! Die gesamte Geschichte ist so abwechslungsreich erzählt, dass zu keiner Sekunde Langeweile aufkommt! Im Gegenteil - ich habe jede Seite verschlungen!
In diesem Buch geht es wesentlich tiefgründiger zu, als es noch im ersten Band der Fall war! Hier steht die Handlung mehr im Vordergrund als die Beziehung zwischen den beiden Protagonisten.

"Sinful Queen" von Meghan March ist voller Drama, Spannung und Leidenschaft! Ich fiebere dem Erscheinen des finalen Teils entgegen!