Platzhalter für Profilbild

Nell_Waldi

Lesejury-Mitglied
offline

Nell_Waldi ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Nell_Waldi über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 13.07.2018

"wenn aus dem schwarz-weißen Leben eine Farbexplosion wird"

Fesselndes Verlangen - Forbidden Lovers
0 0

Sie hat einen Exfreund, der ihr gegenüber gewalttätig wurde und versucht nun ihr altes Leben zu vergessen.

Er wurde von zu vielen Leuten enttäuscht und schottet sich nun von jeglichen Gefühlen ab.

Isabella ...

Sie hat einen Exfreund, der ihr gegenüber gewalttätig wurde und versucht nun ihr altes Leben zu vergessen.

Er wurde von zu vielen Leuten enttäuscht und schottet sich nun von jeglichen Gefühlen ab.

Isabella und Tristan hatten es in der Vergangenheit nicht gerade leicht. Beide bewegen sich in ihrer eigenen Welt und versuchen sich ein neues Leben aufzubauen.Doch plötzlich prallen ihren Welten zusammen und sie müssen sich mit dieser extremen Anziehungskraft auseinandersetzen. Keiner von ihnen hatte erwartet, dass sie sich nach ihrer gemeinsamen Nacht wiedersehen würden. Doch eben das passiert kurz darauf ausgerechnet in der Uni.

"Forbidden Lovers - Fesselndes Verlangen" ist der erste Teil der Forbidden-Lovers-Reihe von Shelly Bell.

Das Cover sieht extrem schön aus und ich war sofort fasziniert davon. Der darauf abgebildete Diamant macht sich wunderbar mit dem Lila des Hintergrundes. Doch leider muss ich gestehen, dass mir bisher der Zusammenhang mit dem Inhalt fehlt. Zunächst dachte ich, dass es vielleicht für einen Antrag am Ende des Buches steht, doch das war nicht der Fall.

Bisher habe ich eher wenige Erotik-Bücher gelesen und muss daher sagen, dass ich positiv überrascht bin. Natürlich trieb es mir zu Anfang etwas die Röte ins Gesicht, doch nach weiteren Seiten wurde es immer angenehmer. Selbst die intimsten Momente hat die Autorin wunderbar beschrieben. Die BDSM-Szene war für mich bis dato unbekannt und darum muss ich auch gestehen, dass das eher nicht so meins ist. Jedoch gönne ich es den Leuten, die damit ihr Leben bereichern.

Die Geschichte rund um Isabella und Tristan empfand ich als äußerst spannend, auch wenn es zwischenzeitig Momente gab, wo mich die Spannung fast zum explodieren gebracht hat. Im Gegensatz dazu gab es natürlich auch Szenen, die weniger spannend waren.

Eine Sache, hat mich jedoch etwas durcheinander gebracht: die Zeit. Ich persönlich habe mir das Buch über mehrere Tage eingeteilt und habe daher irgendwie nicht so richtig mitbekommen, ob es sich nun nur um Tage, Wochen oder Monate gehandelt hat. Zudem haben mir ein paar Nebenhandlungen gefehlt. So zum Beispiel wurde der Ex von Isabella nur sehr kurz behandelt, ebenso ihre Mitbewohnerin Chloe.
Chloe wirkte die meiste Zeit sehr sympatisch und dann stellt sich zum Ende heraus, dass es da etwas ganz anderes gibt. Es hat sich sehr plötzlich der Gesamteindruck dieser Person verändert.

Ich bin eher so der Fan davon, wenn sich am Ende alles zu einem großen Bild zusammenfügt und es diesen gewissen "Aha-Moment" gibt. In diesem Fall jedoch gab es eine eher unerwartete Überraschung, die für mich etwas zu plötzlich erschien.

Abschließend kann ich sagen, dass das Buch wirklich angenehm zu lesen war und ausreichend Spannung enthält. Trotz ein paar Kleinigkeiten ist das Buch sehr empfehlenswert.