Profilbild von Nikoo

Nikoo

Lesejury Profi
offline

Nikoo ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Nikoo über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 25.11.2022

Ein genialer Plan.

Ich lüge bis du stirbst: Thriller
0

Ich war neugierig, was sich hinter der Buchbeschreibugn wirklich verbirgt. Mit einigem hatte ich gerechnet, aber nicht damit.

Was für eine Geschichte! Genial, humorvoll und spannend! Ein Racheplan, der ...

Ich war neugierig, was sich hinter der Buchbeschreibugn wirklich verbirgt. Mit einigem hatte ich gerechnet, aber nicht damit.

Was für eine Geschichte! Genial, humorvoll und spannend! Ein Racheplan, der sich durch geschicktes Ziehen von Fäden, ganz von alleine läuft. Scarlett hat an fast alles gedacht. Aber es gibt auch unerwartete Wendungen, die es noch aufregender machen.

Ein Thriller, der nicht wirklich blutrünstig ist, dafür aber durch seine Darsteller glänzt! Ich bin total beeindruckt von der Erzählweise der Autorin! Davon will ich unbedingt mehr!

Scarlett ist ein echter Volltreffer! Aber auch die anderen Figuren haben ihre dunklen ... und einige auch ihre liebenswerten Seiten. Alle zusammen machen es perfekt!

Glatte 5* von mir und eine unbedingte Leseempfehlung!!!

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 24.11.2022

Er sieht dich!

Rachejagd - Gequält
0

Der Auftaktband der "Die Rachejagd-Trilogie" ist wie ein Paukenschlag!

Schon die Buchbeschreibung macht neugierig auf diesen Thriller. Weckt sie doch hier bereits die Spannung. Ein perfider Täter, der ...

Der Auftaktband der "Die Rachejagd-Trilogie" ist wie ein Paukenschlag!

Schon die Buchbeschreibung macht neugierig auf diesen Thriller. Weckt sie doch hier bereits die Spannung. Ein perfider Täter, der nie gefasst wurde, ist zurückgekehrt und erneut auf der Jagd.

Das wirft natürlich Fragen auf,. Wo war er in den letzten drei Jahren? Warum taucht er gerade jetzt wieder auf?

Der Prolog wirft einen mitten ins damalige Geschehen und man bekommt schon einen ersten Vorgeschmack des Grauens und der Hilflosigkeit. Anna gelang die Flucht, aber sie konnte ihrer Freundin nicht helfen. Was ist damals passiert?

Die beiden Autoren verstehen es ihre Leser ans Buch zu fesseln. Aufhören und beiseite legen ist gar keine Option! Es geht Schlag auf Schlag und man will ja nichts verpassen. Mit kleinen Häppchen wird der Leser mit Rückblicken in die Vergangenheit gefüttert und erlebt die Entführung hautnah mit.

Hier wird nichts geschönt oder in nette Worte verpackt. Die Sprache ist klar, schneidend und furchteinflößend! Nichts für schwache Nerven oder einsame dunkle Nächte allein zuhause.

Die Figuren sind allesamt gut charakterisiert und bereichern das Geschehen. Jede weckt auf ihre ganz eigene Art Emotionen, Mitgefühl, Panik, Angst oder Vertrauen.

Die Gestaltung der Buchcover gefällt mir sehr gut. Sie passen wunderbar zusammen, dass sieht auch im Bücherregal toll aus.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 26.10.2022

Lass es raus!

Im Dschungel um acht, bis einer lacht
0

Was für eine Geschichte!

Wie wäre Isabells Leben verlaufen, wenn der Zufall nicht nachgeholfen hätte? Ihr konnte nichts Besseres passieren, als auf dieser Bühne zu landen. Endlich kann sie ihr wahres ...

Was für eine Geschichte!

Wie wäre Isabells Leben verlaufen, wenn der Zufall nicht nachgeholfen hätte? Ihr konnte nichts Besseres passieren, als auf dieser Bühne zu landen. Endlich kann sie ihr wahres Ich herauslassen und sie selbst sein.

Es hat sehr viel Spaß gemacht dieses dicke Buch zu lesen. Sehr umfangreich, was mir persönlich besser gefällt. So lernt man die Figuren intensiver kennen und kann mehr Zeit mit ihnen verbringen.

Isabell ist ein sehr symphytischer Charakter mit viel Potenzial. Von Familie und Freund immer in den Hintergrund gedrängt, erhebt sie endlich ihre Stimme, gewinnt Selbstvertrauen und geht ihren Weg. Das sie dabei lügen muss, ist eher traurig, Aber man wartet gespannt, wann die Sache auffliegt.

Alex dagegen ist eher negativ und ruft Widerwillen hervor. Seine Eifersucht und Kontrollsucht gehen gar nicht.

Die vielen aktuellen Themen die im Buch zur Sprache kommen, geben viel Stoff zum Nachdenken.

Und nicht zu vergessen die Auftritte auf der Stand-up-Comedy Bühne sind einfach nur herrlich!!!

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 18.10.2022

eine Reise der anderen Art

Aequipondium: Die Entdeckung des Gegengewicht-Kontinents
0

Also Fantasie hat die Autorin ja definitiv eine ganze Menge. Wie sonst könnte man so einen Roman, so eine Reihe schreiben.

Ein ungewöhnliche Reise mit ungewöhnlichen Figuren, auf die sie ihre Leser hier ...

Also Fantasie hat die Autorin ja definitiv eine ganze Menge. Wie sonst könnte man so einen Roman, so eine Reihe schreiben.

Ein ungewöhnliche Reise mit ungewöhnlichen Figuren, auf die sie ihre Leser hier mitnimmt.

Siegbald Odin Sockenloch, trägt nicht gerade einen künstlerisch wertvollen Namen, aber auf jeden Fall einen, den man nicht so schnell vergisst. Seine Idee als Entdecker die Welt zu bereisen erweist sich als grandioser Einfall!

Man muss sich schon auf diese kuriose Geschichte einlassen, um Gefallen an ihr zu finden. Hier ist nicht alles wie es scheint und das was ist, kann verwirrend sein. Aber irgendwie ergibt alles einen Sinn.

Siege hat hier eine völlig andere Welt entdeckt! Beeindruckend!

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 04.10.2022

Aufarbeitung

Lügen über meine Mutter
0

Die Autorin beschreibt in ihrem Buch die Geschichte ihrer Familie, Vater, Mutter, Kind.
Als Erwachsene mit den Augen eines Kindes von damals, fiktiv, aber voller Erinnerungen.

Eine sehr private Geschichte, ...

Die Autorin beschreibt in ihrem Buch die Geschichte ihrer Familie, Vater, Mutter, Kind.
Als Erwachsene mit den Augen eines Kindes von damals, fiktiv, aber voller Erinnerungen.

Eine sehr private Geschichte, die unbedingt öffentlich gemacht werden musste. Sie zeigt ein Abbild der Gesellschaft, in der ein Mann seine Frau für sein eigenes Versagen verantwortlich macht. Er schiebt ihr den schwarzes Peter zu, um seine Inkompetenz zu verschleiern.

Ihr Gewicht ist der springende Punkt, an dem alles festgemacht wird. Aber was bedeutet zu dick? Wo bleibt der Mensch dabei, die Individualität des einzelnen?

"Opa hat entschieden, Oma ist gelaufen." Das Credo, welches die Generation geprägt hat. Aber die Mutter hat ihren eigenen Kopf!

Ein Buch, was mich sehr berührt hat. Man fühlt sich in der Familie als heimlicher Zuschauer, beobachtet, wägt ab und schämt sich manchmal fremd.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere