Profilbild von Nina-26

Nina-26

Lesejury Star
offline

Nina-26 ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Nina-26 über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 13.05.2022

Rosie und Adam konnten meinen Erwartungen leider nicht gerechten werden :/

Lonely Heart
0

Lange habe ich, wie viele andere Leser*innen auch, auf neuen Lesestoff von Mona Kasten gewartet und dann erscheint "Lonely Heart". Ich habe direkt zugeschlagen und mir aus einem Bauchgefühl heraus dennoch ...

Lange habe ich, wie viele andere Leser*innen auch, auf neuen Lesestoff von Mona Kasten gewartet und dann erscheint "Lonely Heart". Ich habe direkt zugeschlagen und mir aus einem Bauchgefühl heraus dennoch bis zum heutigen Tag Zeit gelassen diese Geschichte zu lesen. Jetzt ist es allerdings vollbracht, ging auch ziemlich zügig und es bricht mir das Herz, es bricht mir wirklich das Herz sagen zu müssen, das Rosie und Adam meinen Erwartungen nicht gerecht geworden sind.
Einerseits habe ich die Geschichte förmlich in mich aufgesogen, weil die Protagonisten etwas in mir berührt haben, von dem ich nicht wollte, das es endet, weil es so zart, so echt, so traurig und so liebevoll erschien, aber auf der anderen Seite hatte ich oft das Gefühl von fehlender Spannung, es passierte so viel und dann auch wieder nichts, es plätscherte nur so vor sich hin, wo ich dann an den Punkt kam, an dem ich die Geschichte pausieren wollte, aber nicht konnte

Diese Rezension fällt mir alles andere als leicht, aber ich werde euch sagen, was mir persönlich nicht gerecht geworden ist, doch bevor ich das tue, werde ich erstmal die positiven Aspekte ansprechen da wären nämlich zum einen mal das wundervolle Cover, der sehr ansprechende Klappentext und der wunderbar fließende und moderne Schreibstil von Mona, der mich locker durch die Geschichte gebracht hat, die im Wechsel aus der Sicht von Rosie und Adam erzählt wird, was bei mir definitiv punktet.

Eine Triggerwarnung finde ich wahnsinnig wichtig und bin immer wieder dankbar dafür, das es eine gibt, so auch hier, die lese ich mir auch immer dann durch, wenn ich besagte Geschichte beendet habe, womit wir dann beim ersten Punkt wären, der meinen Erwartungen nicht gerecht wurde, denn die Triggerwarnung deutet Themen an,ein ganz besonderes Thema, welches in der ganzen Geschichte, wenn überhaupt, nur oberflächlich angedeutet wurde und leider überhaupt keinen richtigen Platz bekommen hat, was ich jedoch äußerst wichtig gefunden hätte.

Rosie und Adam mochte ich von Anfang an echt gern, sie schienen mir authentisch, strahlten eine gewisse Stärke und auch Mut aus, gleichzeitig scheuten sie sich aber auch nicht davor Schwäche zuzulassen und zu zeigen, das man eben nicht immer nur gute Tage hat, an anderen aber wiederum so stark ist, um seine Komfortzone für eine Weile hinter sich lassen und über sich hinauswachsen zu können.
Die Entwicklung zwischen den beiden war sehr langsam aber authentisch, realistisch, mit mal mehr und mal weniger tiefgründigen Emotionen und mit viel Charme und auch ein wenig Humor, was in mir aber leider manchmal den Wunsch weckte, das Buch beiseite legen zu wollen, weil ich einfach langeweile empfand.
Ich habe mir noch mehr Emotionen, Drama, einfach mehr Spannung gewünscht, doch es passierte so viel und gleichzeitig auch nichts, was für viele offene Fragen sorgte, viele offene Baustellen darlegte, deren Fertigstellungen nun alle in einen zweiten Teil, von dem noch niemand weiß, wann er überhaupt erscheinen wird, gepackt werden, womit wir dann auch schon beim Ende wären, welches ich mir tatsächlich schlimmer vorgestellte habe, was aber nicht heißt, das es schlimm ist, es ist wirklich fies genau so unwissend wie Protagonistin Rosie zurückgelassen zu werden!

Ich werden den zweiten Band definitiv noch lesen, weil ich Rosie und Adam bis zum Ende begleiten und unbedingt wissen möchte wie es weiter und zu Ende geht und erhoffe mir dort Antworten auf alle meine Fragen zu finden und meine Erwartungen erfüllt zu bekommen!

Vielen Dank an den LYX Verlag für das bereitgestellte Exemplar über Netgalley Deutschland, dies beeinflusst meine Meinung jedoch in keinster Weise!

Veröffentlicht am 11.05.2022

Wohlfühlfaktor ist vorprogrammiert

A Place to Love
0

Mit " A Place to Love" entführt uns Lilly Lucas erneut in eine Kulisse, die ein absoluter Wohlfühlort werden kann, denn Cherry Hill ist eine ganz besondere Ranch, die so viel Wärme und Liebe ausstrahlt, ...

Mit " A Place to Love" entführt uns Lilly Lucas erneut in eine Kulisse, die ein absoluter Wohlfühlort werden kann, denn Cherry Hill ist eine ganz besondere Ranch, die so viel Wärme und Liebe ausstrahlt, was nicht zuletzt auch an den Charakteren liegt, die mir ebenfalls ans Herz gewachsen sind! Drei authentische, sympathische, super humorvolle junge Frauen mit einer tollen Mama und, da bin ich mir sicher, spannenden Geschichten, zum mitfiebern, Herz verlieren und verlieben!

So wie auch die Geschichte von Juniper und Henry, die mich gleich zu Beginn schon überraschten.
Von Anfang bis Ende waren die Gefühle spürbar, sie waren immer da, all die Zeit.
Lilly war schon in ihrer "Green Valley"- Reihe dafür bekannt auf unnötig überzogene Dramen und ewige Hin und Her's zu verzichten und so war ich auch nicht überrascht, das sich die Geschichte von June und Henry zügig entwickelte.
Ich hatte aber kein Gefühl, etwas verpasst zu haben, das mir etwas fehlt.

Ich freue mich auf die Folgebände und bedanke mich ganz herzlich bei der Verlagsgruppe Droemer Knaur für das bereitgestellte digitale Exemplar, dies beeinflusst meine Meinung jedoch in keinster Weise!

Veröffentlicht am 09.05.2022

Möchtest du ohne große Ansprüche lesen, bist du hier genau richtig

Lord of London
0

Lange haben mich Nathan, der Lord of London und Madison auf Trab gehalten, dabei fällt es mir sonst immer eher leicht Geschichten von Louise Bay zu lesen, denn Louise macht es mir mit ihrem modernem und ...

Lange haben mich Nathan, der Lord of London und Madison auf Trab gehalten, dabei fällt es mir sonst immer eher leicht Geschichten von Louise Bay zu lesen, denn Louise macht es mir mit ihrem modernem und lockerem Schreibstil, den offenen, authentischen und meist recht sympathischen Charakteren, einem Hauch von Humor, oftmals viel Leidenschaft, wenig tiefgründige Dramen und den sich recht zügig entwickelnden Liebesgeschichten relativ leicht mich unkompliziert und zügig durch die Geschichte zu bringen.

An der Geschichte von Madison und Nathan kann ich positiv bewerten, das die Charaktere hier wirklich mehr angezogen als nackt waren, was ich von Louise´s Geschichten meist nicht kenne, da ihre Protagonisten es meisten vorziehen sich nackt in der Horizontalen zu befinden, doch Madison´s und Nathan´s Fokus lag auf wichtigeren Dingen, was mich wirklich gefreut hat. Auch die Umsetzung finde ich gelungen, der Gedankengang beider Charaktere war wichtig.

Die Liebesgeschichte gepaart mit den nebensächlichen Geschehnissen fand ich wunderbar zusammengesetzt, sodass ein tolles Gesamtbild entstand, welches auch für ein gelungenes Ende sorgte.

Sicherlich wird man sich beim lesen meiner Rezension fragen, warum ich nur drei Sterne vergebe, obwohl ich hier bisher wenig, ja eigentlich gar nichts negatives zu sagen hatte, das möchte ich damit erklären, das mir im allgemeinen Tiefgrund fehlt, es oft zügiger zugeht, als der Geschichte guttut und mir da einfach das gewisse Etwas in der Liebesgeschichte fehlt, das ging einfach viel zu schnell, dafür, das sich die beiden nur oberflächlich kennengelernt haben, was auch der springende Punkt ist: Oberflächlichkeit, ...

Madison und Nathan haben es mir sehr schwer gemacht in die Geschichte zu finden, am Ende gab es einige tolle Momente, aber auch einige, wo mir etwas gefehlt hat, aber für zwischendurch, wenn man keine allzu großen Ansprüche beim lesen hat und sich einfach nur kurzzeitig in einem Buch verlieren möchte, ist eine Story von Louise Bay eigentlich immer genau das Richtige!

Vielen Dank an den LYX Verlag für das über Netgalley Deutschland bereitgestellte Exemplar, dies beeinflusst meine Meinung jedoch in keinster Weise!

Veröffentlicht am 04.05.2022

Dieser Teil der Reihe konnte mich leider nicht so begeistern wie die beiden Vorgänger, dennoch verfolge ich sie bis zum Ende!

Stone Princess
0

"Gypsy King" und "Riven Knight" fand ich wirklich fantastisch, weshalb ich umso trauriger bin, das mich "Stone Princess" nicht ganz so begeistert hat. Dennoch freue ich mich auf die noch fehlenden Bände ...

"Gypsy King" und "Riven Knight" fand ich wirklich fantastisch, weshalb ich umso trauriger bin, das mich "Stone Princess" nicht ganz so begeistert hat. Dennoch freue ich mich auf die noch fehlenden Bände dieser Reihe, denen ich mit viel Vorfreude und voller Spannung entgegenfiebere!

Devney Perry schreibt wirklich wunderbar. Fesselnd, leidenschaftlich, mit Charme und Humor und auch einer gewissen Spannung.
An dieser Reihe liebe ich sehr, das einstige Bad Boys zu Good Guys geworden sind, aber ihre raue Seite dennoch in sich tragen und sie auch hervorholen, falls nötig.

Hier in Stone Princess geht es um Presley Marks, die zu Draven eine besondere Verbindung und ihm auch wahnsinnig viel zu verdanken hat und ich fand sie auch im ersten Band schon äußerst sympathisch und authentisch, ich mag Powerfrauen, die wissen was sie wollen und was sie nicht wollen, doch in dieser Geschichte hier war ich mir nicht mehr so sicher, ob ich hier wirklich die Presley finde, die ich eins so gerne mochte, denn nach der Sache mit Jeremiah wollte sie erstmal nichts mehr von Männern wissen und kaum steht ein heißer Schauspieler vor der Tür lässt sie beinahe sofort ihr Höschen fallen, das passt für mich nicht zu Presley und da hätte ich mir gewünscht, das Shaw tiefer in die Trickkiste greifen muss um Eindruck zu hinterlassen.

Dann wäre da noch Shaw, der an sich ein cooler Typ war, von Anfang bis Ende, für mich aber nicht in dieses Gesamtbild passte, bzw. der Film für den er da war passte für mich nicht so, vorallem auch deshalb, weil er hinterher keine Rolle mehr spielte, da hätte irgendwie mehr kommen können denke ich.

Ja, dann Jeremiah am Ende, für mich auch eine Aktion, die nur dazu dient den nächsten Band der Reihe anzuteasern, denn ich bin mir ziemlich sicher schon zu wissen, worum es geht...

Die Zeitspanne zwischen Drama, Showdown und Friede, Freude, Eierkuchen hätte für mich persönlich kürzer sein können, das hat das Buch irgendwie länger als nötig erscheinen lassen.

So, nach all der Kritik möchte ich aber auch etwas positives sagen, denn die Momente zwischen Presley und Shaw waren schon schön, witzig und leidenschaftlich.
Auch die Momente, wenn die Werkstatt-Crew zusammenfindet ist immer ein Garant für einen höheren Herzschlag, weil der familiäre Zusammenhalt so mit Liebe gefüllt ist, das man sich Realität wünscht, damit man dabei sein und ebenfalls Liebe verteilen kann!

Auch wenn mich an diesem Buch einiges gestört hat, so gab es doch auch spannende, witzige und leidenschaftliche, ja fast könnte man auch sagen romantische, Momente die dafür sorgten, das ich meinen Reader längere Zeit nicht aus der Hand gelegt habe!

Ich bedanke mich beim Sieben Verlag ganz herzlich für das bereitgestellte digitale Rezensionsexemplar und bin voller Vorfreude auf die nächsten Teile, die hoffentlich in naher Zukunft erscheinen werden

Veröffentlicht am 04.05.2022

eine wirklich gelungene Fortsetzung

Breaking
0

Die Wartezeit für dieses Buch war länger als meine Lesezeit und dann kommt einfach wieder so ein Cliffhänger
Xander und Sean sind zwei sehr tiefgründige Charaktere, die keine Scheu vor fließenden Tränen ...

Die Wartezeit für dieses Buch war länger als meine Lesezeit und dann kommt einfach wieder so ein Cliffhänger
Xander und Sean sind zwei sehr tiefgründige Charaktere, die keine Scheu vor fließenden Tränen und öffentlich zur Schau gestellten Gefühle haben.
Die einzigartige Chemie zwischen den beiden ließ mein Herz stetig höher schlagen und bewegte mich von Anfang bis Ende, egal ob´s leidenschaftlich oder schmerzhaft traurig war, ich war gefesselt, nicht zuletzt auch wegen Ella Franks modernem und flüssigem Schreibstil!
Ich warte nun sehnsüchtig auf den dritten und letzten Band der Prime Time Trilogie und danke dem Sieben Verlag für das bereitgestellte digitale Rezensionsexemplar und hoffe so sehr, dass das Finale noch in diesem Jahr erscheint