Profilbild von Nina-26

Nina-26

Lesejury Star
offline

Nina-26 ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Nina-26 über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 17.09.2018

Ein tolles Buch mit einem wahnsinns Setting , tollen Charakteren , aber auch einigen Schwächen

American Royals - Wer wir auch sind
4

American Royals - Wer wir auch sind sprach mich direkt beim 1. Blick auf das Cover an und nachdem ich den Klappentext gelesen hatte war mir klar, das ich dieses Buch lesen werde , defintiv .

Dank der ...

American Royals - Wer wir auch sind sprach mich direkt beim 1. Blick auf das Cover an und nachdem ich den Klappentext gelesen hatte war mir klar, das ich dieses Buch lesen werde , defintiv .

Dank der Lesejury konnte ich einen Blick ins Buch werfen vor der Veröffentlichung und da war es dann komplett um mich geschehen , ich hatte mich in den wunderbar modernen und lockeren Schreibstil der Autorin Nichole Chase verliebt .
Aber auch in ihre sympathischen Protagonisten , die unterschiedlicher nicht hätten sein können und doch so viel gemeinsam haben !

Er vom Krieg gezeichnet und gebrochen
-
Sie eine Kämpferin , die für Recht sorgt


Die Geschichte überzeugt mit einem ernsten und realen Thema und einem wirklich wunderbar umgesetzen Setting.
Maddie und Jake haben dieses Setting wirklich wunderbar ausgelebt und alles gegeben , was sie hätten geben können , mich haben sie damit für sich gewonnen.

Das Buch hat viele Höhen und Tiefen , wie es in eigentlich jede Liebesgeschichte gehört , es gab einige wirklich berührende Überraschungen , die mich sehr bewegt haben , weil ich damit nicht gerechnet habe .

Die Nebencharaktere waren wundervoll , insbesondere Sam und Alex und ich hoffe, das ihr Buch auch ins deutsche übersetzt wird

Caro, Jakes Schwester und Tame, ich meine er ist Jakes Freund, die im 2. Band die Hauptrolle spielen werden wurden kurz angeschnitten und das hat mich ebenfalls neugierig gemacht , sodass ich Band 2 lesen werde und hoffe, das die Schwächen aus diesem Buch sich nicht wiederholen.

Was ich meine ? Im letzten drittel gibt es einen Zeitsprung , obwohl genau da die Details für mich irre wichtig gewesen wären .

Es passiert soviel , wie im ganzen Buch zuvor nicht und es wird, für mich, nach dem Motto, ganz schnell runtergespult , hauptsache das ist alles noch passiert .
Ich hatte beim lesen das Gefühl , das ich in einem ganz anderen Buch bin und der Text von einer anderen Autorin kam , es passte für mich einfach nicht zum vorigen 2/3 des Buches ...

Nichts destotrotz fand ich das Buch lesenswert , ich bin wirklich sehr auf Band 2 gespannt und wünsche mir danach noch weitere Werke der Autorin .

Ich weiß , das sie mit diesem Buch ein Statement setzen wollte und ich kann sagen , ich habe es verstanden !

Vielen Dank an die Lesejury und den LYX Verlag für eine spannende Leserunde und das Exemplar , dies beeinflusst meine Worte jedoch in keinster Weise !

Veröffentlicht am 10.06.2019

Leider hat T.M. Frazier mit diesem zweiten Band ihr Potenzial verschenkt ...

Wild Souls - Mit dir für immer
3

Puh, also , im Zuge der Lesejury-Leserunde hatte ich spannende drei Wochen mit der Fortsetzung , in denen ich gemeinsam mit anderen Lesern die Fortsetzung analysieren und disktutieren konnte .

Es fällt ...

Puh, also , im Zuge der Lesejury-Leserunde hatte ich spannende drei Wochen mit der Fortsetzung , in denen ich gemeinsam mit anderen Lesern die Fortsetzung analysieren und disktutieren konnte .

Es fällt mir unglaublich schwer hier spoilerfrei meine Meinung kundzutun , weil ich einfach im Moment keine Worte dafür finde , wie ich begreiflich machen kann , warum ich der Meinung bin , das T.M. Frazier mit dieser Fortsetzung ihr Potenzial verschenkt hat , aber ich werde es versuchen und alles geben , was ich kann !

Es fing schon damit an , das relativ schnell zu Beginn des Buches klar wurde , das Sawyer und Finn im Gegensatz zum ersten Teil überhaupt nicht mehr dieselben sind . Mir fehlte die Stärke bei Sawyer und bei Finn störte mich , das sich alle seine Gedanken nur noch um Sex drehten und er plötzlich zu einem herrischen, Kontrollfreak , der über alles bestimmen will , geworden ist .

Das machte es mir natürlich unheimlich schwer wieder in die Geschichte reinzukommen und wieder einen Draht zu den Protagonisten zu bekommen, obwohl die Geschichte direkt ans Ende des ersten Teils anknüpft und auch der Schreibstil gewohnt locker, modern und flüssig gehalten ist und man wieder einen Perspektivenwechsel hat ...


Im allgemeinen betrachtet gibt es einfach sehr sehr viele Ereignisse, von denen man förmlich erschlagen wird , die alle oberflächlich angekratzt sind , aber keins wirklich in die Tiefe geht . Das führt zu Lücken in der Logik , Wunderheilungen ect. und man wird den Eindruck nicht los , das hier willkürlich alles in die Seiten gepresst wurde , ohne große Überlegungen , hauptsache es steht drin , was drinstehen soll ...

Ich habe schmerzlichst den mir bekannten Humor , Josh und Miller , Tiefgang , Gefühle , die man selbst im eigenen Herzen spürt , vermisst .

Ja , ich hätte mir einfach gewünscht , das mir bestimmte Momente etwas genauer erklärt werden , ich hätte mir am Ende mehr Action mit mehr Realität gewünscht ...

Ich bin leider von der Umsetzung dieser Fortsetzung sehr enttäuscht, das ist nicht das , was ich erwartet habe und bin der Meinung , dass T.M. Frazier hier ganz eindeutig ihr Potenzial verschenkt hat , sorry

Nichtsdestotrotz liebe ich sie immer noch und werde auch weiterhin alles von ihr Lesen und hoffe , das nächste Buch wird mich wieder mitten ins Herz treffen

Ganz herzlich möchte ich mich beim LYX Verlag und bei der Lesejury dafür bedanken, das ich gemeinsam mit anderen Lesern , die Wild Hearts ebenfalls so verschlungen haben wie ich , die Fortsetzung von Saywer und Finn diskutieren durfte , meine Rezension hat keinerlei Einfluss auf das erhaltene Leseexemplar !

Veröffentlicht am 04.03.2019

Eine Liebesgeschichte die mich zwiegespalten zurückgelassen hat !

Loveless - Eine Liebesgeschichte
2

Loveless eine Liebesgeschichte sprach mich optisch und auch vom Klappentext her auf den ersten Blick an und für mich war klar, das ich diese Geschichte lesen muss !

Schon nach den ersten Seiten beeindruckte ...

Loveless eine Liebesgeschichte sprach mich optisch und auch vom Klappentext her auf den ersten Blick an und für mich war klar, das ich diese Geschichte lesen muss !

Schon nach den ersten Seiten beeindruckte mich der moderne und flüssige Schreibstil , Brynn und der geheimnisvollen Cassidy. Ich war schockiert über das Schicksal mit welchem die beiden durchs Leben gehen müssen und wünschte mir sehr , das sie sich gegenseitig Halt geben können .

Leider lies der postive Eindruck schnell nach , denn ich merkte , das die Geschichte überwiegend aus Cassidys Fürsorge zu Brynn bezüglich ihrer Verletzungen besteht und die beiden nur schleppend vorankommen , es plätscherte bis zur Wendung an dem die beiden sich dann Näherkommen und Cassidy in den Genuss einer Frau kommt , nur so vor sich hin ....

Unrealistisch finde ich allerdings , das Brynn nicht ins Krankenhaus muss , denn mit solchen Verletzungen , wie sie erleidet , gehört sie dort defintiv hin ! Außerdem ist mir ein Rätsel , wie ein Mann , der jahrelang in Einsamkeit lebt von jetzt auf gleich weiß , wie das intimsein mit einer Frau funktioniert , wo er doch keinerlei Übung hat ect.

Nun , jedenfalls passierte bis kurz vorm Ende wo sich die Ereignisse dann überschlagen und es eine wirklich überraschende Wende in einem besonderem Fall gibt , nicht wirklich viel und das Ende kam dann mir persönlich zu abgehakt rüber ...

Im großen und ganzen habe ich viel von der Geschichte erwartet , aber für mich blieb sie die meiste Zeit oberflächlich mit zu wenig Spannung , kein wirklicher Tiefgang und die Liebe zwischen Brynn und Cassidy entwickelte sich ohne Schmetterlinge im Bauch , was wirklich sehr schade ist , man hätte aus dem Buch eine Menge machen können !


Einzig die beeindruckende Kulisse des Mount Kathadin und dem dazugehörigen Wanderweg blieben mir positiv im Gedächtnis und versetzten mich als Bergliebhaber in meine Vergangenheit zurück in der ich selbst noch Berge bestaunte und bewanderte <3

Vielen Dank an den LYX Verlag und der Lesejury für das bereitgestellte Exemplar und die kleine aber feine Leserunde !

Veröffentlicht am 26.11.2018

Meine Begeisterung hält sich leider in Grenzen :(

Dear Life - Lass mich wieder lieben
2

Um ehrlich zu sein , sprach mich "Dear Life" nicht auf den ersten Blick an , sondern erst auf den zweiten.

Als ich in der Lesejury im Zuge der Leserunde die Möglichkeit hatte in das Buch reinzulesen , ...

Um ehrlich zu sein , sprach mich "Dear Life" nicht auf den ersten Blick an , sondern erst auf den zweiten.

Als ich in der Lesejury im Zuge der Leserunde die Möglichkeit hatte in das Buch reinzulesen , machte mich das Schicksal der vier Protagonisten sowie der moderne und lockere Schreibstil , der sich flüssig wegliest, erst neugierig auf das Buch ☺️

Nach dem bewegendem Beginn des Buches habe ich eine tiefgründige Geschichte vier Protagonisten die unterschiedlicher nicht sein könnten und doch alle etwas gemeinsam haben, jeder auf seine eigene Art und Weise sympathisch (bis auf eine , bei der irgendwie vorne und hinten nichts passte und mir unsympathisch und unauthentisch rüberkam) und authentisch , erwartet .

Ich habe erwartet , das ich eine Menge Taschentücher verbrauchen werde und mir diese Geschichte tief unter die Haut geht , leider war dem nicht so
Sicherlich gab es Momente , die mich berührt haben , aber nicht so tief , das ich Tränen vergieße und mein Herz und meine Seele komische Dinge mit mir anstellen ...

Ich finde bei der Zusammenstellung der Protagonisten hat es sich die Autorin Meghan Quinn zu einfach gemacht, ich fand es war total vorhersehbar und hätte es mir anders gewünscht für mehr Spannung, mehr Tiefgang , mehr Emotionen, auch zwischen den Protagonisten .
Sie alle erleiden ein bewegendes Schicksal und nehmen als Gruppe an einem Programm teil , welches ihr Leben verändern soll, das schweißt einen doch zusammen , das verbindet doch , ich persönlich habe davon nicht viel gemerkt.

Im Klappentext wird von Freundschaft gesprochen , wo war die ?!

Die Umsetzung der wirklich tollen Idee hätte man meiner Meinung nach besser umsetzen können, beispeislweise , wenn die Handlungen nicht so schnell und oberflächlich erzählt worden wären , dann hätte ich das Buch auch zum Teil schon besser gefunden.

Ich möchte mit meiner negativen Kritik nicht zum Ausdruck bringen , das ich das Buch gänzlich schlecht fand , denn so ist es nicht , das Buch ist bei mir so nah an der Grenze zu "gut" , das ich es sogar weiterempfehle

Es gibt halt nur immer wieder Kleinigkeiten , die mich gestört haben , wo zusammengefasst dann nach mehr negative als positive Kritik dabei herumkommt, denn um das klarzustellen , es gab auch positive Momente für mich in diesem Buch , wie beispielsweise bewegende Briefe ans Leben (Sorry, falls es ein Spoiler sein sollte , war es keine Absicht) oder bewegenden Momente einzelnder Protagonisten ❤️

So genug von mir , lest dieses Buch , bildet euch euer eigenes Urteil , vielleicht mögt ihr mir ja mal berichten , wie ihr es fandet

Ich bedanke mich ganz herzlich beim LYX Verlag und der Lesejury , das ich dieses Buch vorab in einer Leserunde mit interessanten Leserinnen lesen und besprechen durfte, dies beeinflusst meine Meinung jedoch in keinster Weise !

Veröffentlicht am 08.10.2018

Meine Begeisterung hält sich leider in Grenzen :(

Atlanta Bad Boys – Hard
3

Das Cover ist sexy , sprach mich auf den ersten Blick an , allerdings sollte das Covermodel genau wie der Protagoniste tattoowiert sein , der interessante Klappentext weckt die Neugierde auf die Geschichte.

Zu ...

Das Cover ist sexy , sprach mich auf den ersten Blick an , allerdings sollte das Covermodel genau wie der Protagoniste tattoowiert sein , der interessante Klappentext weckt die Neugierde auf die Geschichte.

Zu Beginn kann ich sagen, das ich den Schreibstil gut fand , modern und locker , er hat mich zügig und verständlich durchs Buch gebracht und machte die Protagonisten neben ihrer sympathischen und authentischen Art total humorvoll und locker , ich hatte mit einem rauen Umgangston und düsteren Protagonisten gerechnet, allerdings ist der Umgangston ebenso wie die Protagonisten softer als man annimmt , machte sie aber deswegen nicht weniger sympathisch.

Von der Geschichte hingegen bin ich leider nicht so richtig begeistert , es gibt einfach einige Dinge , die ich unnötig fand , die falsch umgesetzt wurden sodass die Geschichte am Ende schwächer ist , als sie tatsächlich hätte sein können .

Zum einen finde ich, dass es in der Liebesgeschichte von Ryder und Cassie zu viele Störfaktoren gibt .
Die beiden haben zu oft , manchmal auch unangebracht, Sex .

Auch der Tiefgang und die Gefühle zwischen Ryder und Cassie suchte man vergeblich , sie blieben sehr oberflächlich.

Wichtige Dinge wurden nicht ausführlich oder gar nicht erläutert und das Ende kam abgehakt und lies mich ebenfalls unbefriedigt zurück ...

Die Sympathie der Protagonisten und der tolle Schreibstil tragen dazu bei , das ich die weiteren Teile auch lesen werde.
Da wäre zum einen Ryders Kumpel und Geschäftspartner Cash , der im Dezember als nächstes an der Reihe ist und anschließend kommt dann ein ganz neuer Bad Boy mit dem Namen Knox im Januar

Ich hoffe , das die anderen beiden Kumpel von Ryder und sie Mädels auch ne Story bekommen , verdient hätten sie es.

Vielen Dank an die Lesejury und Bastei Lübbe für das bereitgestellte Exemplar und eine interessante Leserunde :)