Profilbild von Nina-26

Nina-26

Lesejury Star
offline

Nina-26 ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Nina-26 über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 23.09.2020

Alte Liebe rostet nicht!

Special Unit Serpent – Gefährliche Sehnsucht
0

Nicht nur der wunderschön anzusehende nackte Oberkörper hat etwas mit mir gemacht, nein, schon der erste Teil der Special Unit Serpent konnte mich von sich überzeugen, weshalb klar war, das ich auch nachfolgende ...

Nicht nur der wunderschön anzusehende nackte Oberkörper hat etwas mit mir gemacht, nein, schon der erste Teil der Special Unit Serpent konnte mich von sich überzeugen, weshalb klar war, das ich auch nachfolgende Bände lesen werde,

Der Klappentext verspricht wieder eine spannende Geschichte zu werden und die bekam ich auch ein zweites Mal, denn es gibt ein Wiedersehen mit alten Bekannten, eine alte-neue Liebe und natürlich geht die Jagd auf Jace Serpent in die nächste Runde!

Nina Bellem bleibt ihrem modernen und flüssigem Schreibstil treu, was auch auswirkungen auf die sympathischen und authentischen Charaktere hat, die mutig, stark und charmant sind und wissen, was sie wollen. Starke Helden.
Nina hat dieses Buch wieder im Wechsel aus der Sicht von Harper und Mich geschrieben, was ich super gut finde, ich mag´s ja sehr, wenn ich in beide Protagonisten hineinlesen kann.

Harper und Mitch sind beides sehr starke Persönlichkeiten, die mit beiden beiden im Leben stehen und wissen, was sie wollen.
Die beiden haben eine gemeinsame Vergangenheit und schon beim ersten Wiedersehen nach 10 Jahren merkt man, das die beiden sich nie vergessen haben, die Gefühle schlummern immernoch tief in den Herzen der beiden, das wird auch im Laufe der Geschichte immer deutlicher, doch durch den relativ schnellen Ablauf, der zustande kommt, weil sich hier nicht mit unnötigen Dramen und Hin und Hers aufgehalten wird, nicht wirklich tiefgründig, was mich aber nicht stört, da es zur Geschichte passt.
Harper und Mitch entführen die Leser auf eine weitere Jagd nach Jace Serpent, der absolut skrupellos und vor nichts zurückschreckt und ganz nebenbei entfachen sie ihre Liebe, die zehn Jahre zurvor, wegen eines Fehlers von Mitch leider in die Brüche ging, neu.

Das Ende finde ich absolut genial gemacht, romantisch, aber auch verrückt und auch irgendwie offen, was mich dann auf einen Teil hoffen lässt, in dem es dann bitte bitte um Hannibal geht, hihi.

Special Unit Serpent ist ein spannender Romantic-Thrill , der mir tolle Lesestunden beschert hat, für die ich mich bei be-ebooks und Netgalley Deutschland herzlich bedanken möchte.
Meine Meinug wird in keinster Weise beeinflusst.

Veröffentlicht am 21.09.2020

Noah, you had me at hello and i fucking Love you!

It was always love
0

Nachdem ich den ersten Band " It was always you", welches auch gleichzeitig mein erstes Buch von Nikola Hotel war, auf das ich mich echt gefreut hatte, nicht ganz so überzeugend fand, setzte ich mein Herz ...

Nachdem ich den ersten Band " It was always you", welches auch gleichzeitig mein erstes Buch von Nikola Hotel war, auf das ich mich echt gefreut hatte, nicht ganz so überzeugend fand, setzte ich mein Herz dennoch auf "It was always Love", denn Noah hatte sich im ersten Teil schon sehr interessant für mich gemacht.
Ich muss sagen, es hat sich gelohnt dranzubleiben, ich bin absolut überzeugt von Aubree und Noah!

Noah, you had me at hello and i fucking love you!

Dieses Cover ist soooooo wunderschön, kann man einfach nicht anders sagen, ebenso wie die illustrierten handletterings, die sich im Buch befinden, die Aubree in ihren "Errol" schreibt, so einzigartig, wunderschön und soooooo passend zu dieser Geschichte.

Nikola schreibt modern und fließend, leider nur aus der Sicht von Aubree, was ich sehr schade finde, ich hätte unglaublich gerne in die Gedanken- und Gefühlswelt beider Protagonisten hineingeschaut, aber wie man sieht hielt es mich nicht davon ab, Noah trotzdem kennen- und lieben zu lernen, denn er ist wirklich ein einzigartiger Protagonist.
Seine feinfühlige Arschlochigkeit, seine Liebe zu Pferden gepaart mit seiner rauen Seite (dem Boxen) und seiner vielen Tattoos, deren Beschreibung auf Anhieb in mein Herz gingen, machen ihn so vielseitig und liebenswert, scheiße ehy, ich habe mein Herz sowas von verloren und ich finde einfach keine Worte mehr!
Aubree finde ich sehr mutig und auch stark, denn was ihr passiert ist, ist wirklich unschön und doch hat sie sich selbst eine Chance auf etwas ganz neues gegeben, was nie einfach war, toll!

Die Chemie zwischen Aubree und Noah stimmte gleich auf Anhieb, ich war gleich in der Geschichte drin, die mein Herz oftmals vor lauter Liebe übersprudeln ließ, mir immer wieder lautes lachen, schmunzeln, Träumereien aber auch ein paar Tränchen aufs Gesicht brachte.

Ich bin wahnsinnig froh, das ich diesem Buch eine Chance gegeben habe, Noah lebt in meinem Herzen, auf ewig!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 21.09.2020

zu oberflächlich, zu platt, zu emotionslos, einfach langweilig

Shine Bright
0

Shine Bright hat mich optisch und auch vom Klappentext her von sich überzeugen können, denn ich liebe Bad Boys sehr und Vince schien mir einer von der üblen Sorte zu sein ,,,

Im Nachhinein gibt es bis ...

Shine Bright hat mich optisch und auch vom Klappentext her von sich überzeugen können, denn ich liebe Bad Boys sehr und Vince schien mir einer von der üblen Sorte zu sein ,,,

Im Nachhinein gibt es bis auf´s Cover leider nichts, was ich positiv bewerten könnte, denn angefangen beim Schreibstil, der die Geschichte ziemlich zügig runterratterte, über sehr platte, oberflächliche Charaktere, die man nicht mal annähernd kennenlernen konnte und mit deren Slang ich überhapupt nicht klar kam über Szenen, die so schnell durchrutschten, das null Spannung aufkam.
Genau so verhält es sich auch mit dem, was zwischen Aylin und Vince passiert. Total emotionslos, total platt, total oberflächlich.

Eine für mich ganz entscheidende Szene fehlt hier, aber ich glaube selbst die hätte es nicht mehr rumreißen können.
Schade, ich habe mir von dem Buch echt viel versprochen!

Vielen Dank an den PIPER Verlag und Netgalley Deutschland für das bereitgestellte Exemplar, dies beeinflusst meine Meinung jedoch in keinster Weise

Veröffentlicht am 11.09.2020

Trotz einem kleinen ABER, gefällt es mir einen Ticken besser als der erste Band

The Secret Book Club – Die Liebesroman-Mission
0

Nachdem ich gestern so Lust auf den ersten Band von "The secret book Club" hatte, so habe ich einmal angefixt, gleich heute zum zweiten Teil gegriffen und ihn in wenigen Stunden durchgesuchtet, ich konnte ...

Nachdem ich gestern so Lust auf den ersten Band von "The secret book Club" hatte, so habe ich einmal angefixt, gleich heute zum zweiten Teil gegriffen und ihn in wenigen Stunden durchgesuchtet, ich konnte meinen Reader echt kaum aus der Hand legen, obwohl der personelle Erzählstil mir oftmals das Lesen erschwert, ich deshalb meistens die Emotionen nicht genug greifen kann und mit den Charakteren nicht warm werde, denn all das war hier überraschend gar nicht der Fall
Ich bin wirklich wirklich überrascht, von diesem Buch, aber auch von mir selbst!
Es war also auch hier der richtige Zeitpunkt für dieses Buch.


Natürlich hätte ich vermutlich auch in diesem Buch emotional mehr aufgreifen können, hätte ich direkt aus der Sicht (Ich-Perspektive) von Liv und Mack/Braden lesen können, aber ich kann sagen, die Autorin hat das auch hier so gut umgesetzt, die Liebe bzw. die Funken zwischen Liv und Mack/Braden war von Anfang greifbar, die Nebencharaktere und der Humor haben dieser Liebesgeschichte, die wichtige Botschaften vermittelt und absolut voller Spannung war, verrückte Details in sich trägt, die mich oft laut haben lachen lassen, stets frischen Wind verliehen.

Anders als der erste Band ging es hier leider weniger um den nicht mehr so geheimen Buchclub, was ich persönlich etwas schade finde, aber dafür gab die Geschichte mehr Action und mehr Spannung, das gleicht das dann doch wieder etwas aus.
Ich hatte wieder unglaubliche Lesestunden und freue mich sehr, wenn dann der dritte Teil erscheint!

Veröffentlicht am 10.09.2020

witzig-spritzig, liebevoll, verrückt, tiefgründig!

The Secret Book Club – Ein fast perfekter Liebesroman
0

Als KYSS dieses Buch 2019 in ihrem Programm vorstellte, war meine Vorfreude riesig, denn ich finde die Vorstellung lesender Männer grandios.
Damals wie heute!

Dieses Buch erschien und meine Vorfreude ...

Als KYSS dieses Buch 2019 in ihrem Programm vorstellte, war meine Vorfreude riesig, denn ich finde die Vorstellung lesender Männer grandios.
Damals wie heute!

Dieses Buch erschien und meine Vorfreude wurde stark gedämpft, als ich feststellte, das die Autorin aus der Sicht des Erzählers schreibt, das erschwert mir das Lesen eines Buches, weil es meine persönliche Vorstellung eines Protagonisten blockiert und auch meistens die Emotionen für mich nicht greifbar genug sind.

Aber heute, heute hatte ich aus unerklärlichen Gründen total Lust auf dieses Buch und habe ganz ohne viel Erwartung einfach zugegriffen und mich drauf eingelassen.
(Manchmal entscheiden Bücher offensichtlich selbst, wann sie der Meinung sind, jetzt ist der richtige Zeitpunkt für uns beide, klingt das doof?)

Jedenfalls, was ich sagen möchte ist, es hätte vermutlich keinen besseren Zeitpunkt als heute für dieses Buch und mich geben können, denn ich hatte dieses Buch in "wenigen" Stunden durch und der "Erzählstil" hat mir nicht eine einzige Sekunde einen Strich durch die Rechnung gemacht.

Natürlich hätte ich emotional wahrscheinlich mehr aufgreifen können, hätte ich direkt aus der Sicht von Thea und Gavin lesen können, aber ich kann sagen, die Autorin hat das hier so gut umgesetzt, die Liebe zwischen Thea und Gavin war von Anfang greifbar, die Nebencharaktere und der Humor haben dieser Liebesgeschichte, die wichtige Botschaften vermittelt und auch mit Tiefgrund dienen kann, verrückte Details in sich trägt, die mich oft laut haben lachen lassen, stets frischen Wind verliehen.

Ich hatte wunderbare Lesestunden und freue mich gleich im Anschluss sehr auf die Geschichte von Liv und Mack/Braden!