Profilbild von Novyskorp

Novyskorp

Lesejury-Mitglied
offline

Novyskorp ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Novyskorp über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 25.06.2022

Ein Krimi mit Erholungsfaktor

Inselerbe
0

Obwohl es ein Krimi ist, war er für mich doch erholsamen. Trotz der ein oder anderen überraschenden Wendung, konnte ich das Wellen rauschen hören und Möwen schreien. Es ist keine schwere Lektüre die man ...

Obwohl es ein Krimi ist, war er für mich doch erholsamen. Trotz der ein oder anderen überraschenden Wendung, konnte ich das Wellen rauschen hören und Möwen schreien. Es ist keine schwere Lektüre die man erst beim 3. Mal lesen versteht und das empfand ich während meiner Vorbereitung zu den Zwischenprüfungen als sehr angenehm. Ich konnte gedanklich abtauchen ohne mich abzulenken.

Die Protagonistin ist eine taffe Frau von der ich mir gern eine Scheibe abschneiden würde. Um ehrlich zu sein, gab es im Buch keine Person wo ich dachte "hätte man weg lassen sollen"

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 10.03.2022

Man kann die Wellen hören

Labskaus für Anfänger
0

Das Buch "Labskaus für Anfänger" ist eine Liebesgeschichte mal anders. Die Geschichte ist Lustig und traurig.

Tilda ist 40 geworden und ihr Leben wird über den Haufen geworfen. Nie hätte sie sich diese ...

Das Buch "Labskaus für Anfänger" ist eine Liebesgeschichte mal anders. Die Geschichte ist Lustig und traurig.

Tilda ist 40 geworden und ihr Leben wird über den Haufen geworfen. Nie hätte sie sich diese Geschehnisse träumen lassen. Sie hätte sie wahrscheinlich auch gar nicht haben wollen und doch ist es das Beste was je passieren konnte.

Jetzt sind wir mal ehrlich, wünschen wir uns nicht alle, dass irgendetwas unser Leben auf den Kopf stellt und es am Ende besser ist als vorher?
Die Geschichte zeigt, dass man jeden Weg zuende gehen muss damit es Gut werden kann und wenn es noch nicht Gut ist, bist du auch noch nicht am Ende.

Die Geschichte ist ganz einfach geschrieben, man kommt schnell rein und kann sich alles wie in einem Kino, im Geiste, sehen. Und obwohl es ohne Schnörkel geschrieben ist, legt man das Buch weg und weiß, das Buch hat mich verändert. Es hat mir Hoffnung gegeben.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 10.03.2022

Es kommt langsam, aber es kommt

Das Rad der Zeit 1
1

Ich bin jemand, der es nicht mag Bücher weg zulegen, nur weil der Einstieg schwerfällig ist. Ich habe es auch bei diesem Buch nicht getan, aber ich gestehe ich habe bei den ersten 250 Seiten mehrfach daran ...

Ich bin jemand, der es nicht mag Bücher weg zulegen, nur weil der Einstieg schwerfällig ist. Ich habe es auch bei diesem Buch nicht getan, aber ich gestehe ich habe bei den ersten 250 Seiten mehrfach daran gedacht. Denn der "Einstieg" zog sich und zog sich. Es dauerte eine ganze Weile bis für mich die Handlung in fahrt gekommen ist und ich auch das Gefühl hatte "jetzt gehts los".
Als ich die ersten ca 250 Seiten geschafft hatte, fiel ich auch endlich in die Welt. Der Fluss wurde wilder und schneller und trieb mich mit sich mit. Ich entwickelte diese typische Verbindung zu den Charakteren, die mich doch tatsächlich dazu bewegte Band 0 und 2 zu kaufen.
Die Story ist langatmig, aber durchaus fesselnd, es gibt Kapitel die dahin plätschern und Kapitel die total Stürmisch sind.
Das Buch ist meiner Meinung nach kein durch gehendes Lesevergnügen, es ist ein auf und ab, ein "ich leg es jetzt weg" - "oh was passiert denn da". Ich bin gespannt wie die anderen zwei Bücher sind und ob ich weiter lesen werde, oder danach aufhöre.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere