Profilbild von Paula

Paula

Lesejury Star
offline

Paula ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Paula über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 30.03.2020

Erschreckend real

Bloom
0

Das Cover dieses Buches ist sehr beeindruckend, aber irgendwie auch sehr erdrückend. Die Thematik ist interessant, aber auch sehr erschreckend und so aktuell!
Die ganze Welt wird von schwarzem Gras überwuchert, ...

Das Cover dieses Buches ist sehr beeindruckend, aber irgendwie auch sehr erdrückend. Die Thematik ist interessant, aber auch sehr erschreckend und so aktuell!
Die ganze Welt wird von schwarzem Gras überwuchert, dass praktisch über Nacht gekommen ist. Das Gras lässt sich nicht nur nicht entfernen, es löst auch schreckliche Allergien bei allen Menschen aus. Zumindest bei fast allen, denn Seth, Petra und Anaya, die sonst eigentlich unter jeder Menge Allergien leide, scheinen immun gegen das Gras zu sein.
Gemeinsam beginnen sie zu forschen, weshalb sie immun sind und die Wahrheit ist erschreckend.

Der Schreibstil ist sehr flüssig und locker, aber dennoch spannend, man merkt, dass es sich um ein Jugendbuch handelt, doch das nimmt dem ganzen keinesfalls die Spannung!
Die Charaktere sind alle sehr unterschiedlich, aber jeder ist auf seine Art und Weise sehr liebenswert und beeindruckend.

Die Geschichte hat sich sehr gut lesen lassen und konnte mich begeistern. Auch wenn die Situation und das Verhalten der Menschen stark an die momentane reale Situation erinnert. An manchen Stellen hat mir das Buch wirklich Angst gemacht, doch trotzdem konnte ich es nicht aus der Hand legen. Definitiv nichts für schwache Nerven, aber dennoch sehr zu empfehlen!

Veröffentlicht am 30.03.2020

Einfach ein tolles Buch

Einfach alles!
0

Der Titel dieses Buches sagt schon unglaublich viel über dessen Inhalt aus. Den das Buch beinhaltet im wahrsten Sinne des Wortes einfach alles.
Auf knapp 350 Seiten schildert der Autor Christoph Llyod ...

Der Titel dieses Buches sagt schon unglaublich viel über dessen Inhalt aus. Den das Buch beinhaltet im wahrsten Sinne des Wortes einfach alles.
Auf knapp 350 Seiten schildert der Autor Christoph Llyod geschichtliche Geschehnisse. Und zwar so anschaulich und interessant erzählt, dass Lernen hier tatsächlich Spaß macht.


Vom Urknall, bis über die Ritter und das Universum wird hier wirklich jedes Thema ausführlich behandelt. Christoph Llyod schreibt das Buch wie einen Abenteuerroman, so ist es auch für junge Leser, die sich eventuell nicht für Geschichte interessieren, sehr geeignet.
So einen Geschichtsunterricht hätte ich mir früher in der Schule gewünscht, denn im Unterricht habe ich nicht so viel gelernt, wie in diesem Buch.

Auch die Gestaltung ist gelungen. Es gibt viele schöne Illustrationen, die das Gelesene nochmals untermalen. Jede Seite ist bunt und bietet viel zum entdecken.

Das Buch hat zwar einen happigen Preis, ist sein Geld aber auf jeden Fall wert! Es ist für alle Generationen geeignet und absolut zu empfehlen.

Veröffentlicht am 26.03.2020

Eine gefühlsvolle Reise

Marianengraben
0

Dieses Buch hat mich sofort in seinen Bann gezogen. Ich wollte unbedingt wissen, welche Geschichte sich hinter diesem geheimnisvollen Cover verbirgt.
Der Klappentext gibt schon relativ viel Auskunft über ...

Dieses Buch hat mich sofort in seinen Bann gezogen. Ich wollte unbedingt wissen, welche Geschichte sich hinter diesem geheimnisvollen Cover verbirgt.
Der Klappentext gibt schon relativ viel Auskunft über die Handlung, jedoch steckt in diesem Buch so viel mehr. So viele Gefühle und so viel Schmerz werden hier perfekt verarbeitet.
Es geht um Paula, die nach dem tragischen Unfalltod ihres kleinen Bruders Tim in eine tiefe Depression verfällt. Eines Nachts beschließt sie das Grab ihres Bruders zu besuchen. Dabei trifft sie auf Helmut. Der alte Mann ist etwas schrullig und eigensinnig, aber sehr liebenswert. Mehr durch Zufall begeben die beiden sich auf eine Reise in Helmuts Wohnmobil. Und je länger die Reise dauert, desto besser lernen sich die beiden kennen. Auch der Leser lernt die beiden sehr gut kennen und erfährt immer mehr, wie es im Inneren der beiden aussieht. Beide haben einen Verlust zu verarbeiten und gehen auf ganz unterschiedliche Weise damit um.
Mich konnte diese herzliche und sehr gefühlvolle Geschichte vor allem durch den Schreibstil überzeugen. Er lässt tief in das Gefühlsinnere der Protagonisten Einblicken und gibt dem Leser einen tollen Eindruck.
Paula und Helmut sind beide sehr interessant und es lohnt sich die Reise der beiden zu begleiten.

Veröffentlicht am 24.03.2020

So viel mehr als ein Putzbuch

Glanz und Gloria
1

Hinter diesem Buch steckt so viel mehr als ein einfacher Putzratgeber. Vreni Frost hat ein Reinigungsbuch der anderen Art geschaffen und mich damit wirklich begeistert.
Jedes Zimmer im Haus hat sein eigenes ...

Hinter diesem Buch steckt so viel mehr als ein einfacher Putzratgeber. Vreni Frost hat ein Reinigungsbuch der anderen Art geschaffen und mich damit wirklich begeistert.
Jedes Zimmer im Haus hat sein eigenes Kapitel. Und in jedem Kapitel erzählt Vreni auf eine herzliche, aber auch sehr ehrliche und schonungslose Art eine Geschichte zu ihrem jetztigen oder ihrem früheren Leben. Denn vor der Reinigung des Zimmers steht die Reinigung der Seele an.
Nach der persönlichen Geschichte gibt es perfekte Tipps für den Leser, wie das Leben einfacher und erfüllender gestaltet werden kann.
Natürlich gibt es im Anschluss auch noch die Putztipps. Für jeden Raum hat Vreni das passende Putzmittel und die passende Methode, wie man auch wirklich jeden Staubkorn erwischt. Alle Putzmittel sind ohne Chemie und können ganz einfach selbst hergestellt werden. Man merkt, so viel braucht es zum putzen gar nicht.
Vreni schreibt sehr herzlich, es fühlt sich teilweise an als ob sie direkt vor einem steht und einem aus ihrem Leben erzählt. Gleichzeitig schreibt sie aber auch sehr sachlich. Man merkt, dass sie sich sehr viel Mühe gegeben hat und ihre Tipps und Tricks alle gut recherchiert und erprobt sind.

So ein komplexes Buch hätte ich wirklich nicht erwartet und ich bin deshalb sehr begeistert. Das Buch ist auf jeden Fall zu empfehlen!

  • Cover
  • Thema
  • Umsetzung
Veröffentlicht am 24.03.2020

Was ist echt`?

Blutblume
0

Sara zieht von der Kleinstadt in die Großstadt um dort neu anzufangen. Ihr Vater ist bei einem rätselhaften Brand ums Leben gekommen und die Familie trauert immer noch sehr um ihn.
Zunächst läuft es eher ...

Sara zieht von der Kleinstadt in die Großstadt um dort neu anzufangen. Ihr Vater ist bei einem rätselhaften Brand ums Leben gekommen und die Familie trauert immer noch sehr um ihn.
Zunächst läuft es eher schlecht als recht. Die Frau bei der Sara untergekommen ist, ist eine richtige Kratzbürste und auch der Beruf als Kellnerin ist nicht wirklich erfüllend. Plötzlich geschehen nachts seltsame Dinge und Sara ist zu recht immer verwirrter. Doch dann lernt sie Bella kennen und damit ein völlig neues Leben. Sie zieht zu Bella in eine Penthousewohnung und bekommt einen tollen ob in einer PR-Agentur. Sara kann ihr Glück kaum fassen, doch es geschehen weiterhin seltsame Dinge, die Sara sich nicht erklären kann. Und plötzlich wird ihr klar, sie kann niemandem mehr trauen.


Das Buch hat mich positiv überrascht und begeistert! Die Geschichte ist sehr fesselnd und ich konnte nicht mehr aufhören zu lesen. Saras Gefühle und Verwirrtheit waren förmlich zu spüren. Und auch als Leser war mir nicht ganz klar, was ist echt und was ist nur ausgedacht? Wem kann Sara trauen?
Ein tolles Buch, mit einem fesselnden Schreibstil. Ich freue mich auf die beiden anderen Teile!