Profilbild von Querbeerleseliebhaber

Querbeerleseliebhaber

Lesejury-Mitglied
offline

Querbeerleseliebhaber ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Querbeerleseliebhaber über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 05.12.2019

Ausstieg mit Happy End

Show me the Stars
0


Liv eine junge Frau, die mit ihrer Mutter um die halbe Welt gereist ist und nie ein richtiges Zuhause gehabt hat, wird der Boden unter den Füßen weggezogen und so ergreift sie ihre Chance und zieht hinaus ...


Liv eine junge Frau, die mit ihrer Mutter um die halbe Welt gereist ist und nie ein richtiges Zuhause gehabt hat, wird der Boden unter den Füßen weggezogen und so ergreift sie ihre Chance und zieht hinaus nach Caoach. Ein holpriger Neuanfang mit vielen Rückschlägen, neuen Erkenntnissen, neuen Freunden ..
Die Autorin erzählt sehr bildlich und man fühlt mit Liv, man fühlt sich ihr nah. Eine wunderbare Geschichte, die sehr seicht ist und sich dann langsam aufbaut und spannend wird.
Ich habe der Trilogie entgegengefiebert und hab mir ein klein bisschen mehr erwartet. Das Buch hat mich nicht die ganze Zeit an sich gefesselt. Aber trotzdem freue ich mich auf den 2.Teil, der auch schon bereitliegt.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 24.11.2019

Eine wunderbare Geschichte

Burning Bridges
0

Wenn wir aufeinander treffen, sprühen keine Funken.
Wenn wir aufeinandertreffen, gehen wir in Flammen auf.

Ella Johns ist ein Sonnenschein - bis zu dem Tag, an dem ihr Freund ihr das Herz bricht. Sie ...

Wenn wir aufeinander treffen, sprühen keine Funken.
Wenn wir aufeinandertreffen, gehen wir in Flammen auf.

Ella Johns ist ein Sonnenschein - bis zu dem Tag, an dem ihr Freund ihr das Herz bricht. Sie läuft allein durch die nächtlichen Straßen der Stadt und wird prompt von einigen Kerlen in die Enge getrieben. Da taucht wie aus dem Nichts ein geheimnisvoller Fremder auf: Er rettet sie - und verschwindet spurlos. Ella ist fasziniert und will unbedingt mehr über ihren Retter mit den stahlgrauen Augen erfahren, aber er macht sich rar, hält sie auf Abstand. Denn Ches lebt im Untergrund, nur dort ist er vor seiner Vergangenheit sicher. Und je näher Ella ihm kommt, desto größer wird die Gefahr, in die sie sich begibt .. Meinung:

Als erstes habe ich mich in das Cover verliebt, die Effekte sind wunderbar .. lassen sich auf dem Bild nur schlecht einfangen😔 .. ihr müsst es in Natura sehen.

Wow, ich war von Anfang an bei Ella und ihren Gefühlen. Die Geschichte um Ella ist so authentisch erzählt, so mitfühlend .. Trauer .. Wut .. Liebe .. alles so eng beieinander und doch nicht erdrückend.
Und Ches so geheimnisvoll und doch so anziehend, ich hätte ihn auch nicht wieder gehen lassen. 😉
Ich liebe die Geschichte von Ella und ihrer wilden Schaar um sich herum.
Tami schreibt einfach wunderbar, das Buch ließ sich schwer weglegen und ich fieber auf 'Sinking Ships' hin .. morgen wird es endlich erscheinen.

Veröffentlicht am 24.11.2019

Eine Liebe mit Hindernissen

Sinking Ships
0

Carla braucht eine harte Schale, damit ihr das Leben nichts mehr anhaben kann. Damit sie es schafft, ihre beiden kleinen Brüder allein großzuziehen und nebenbei auch noch Job und Studium zu stemmen. Deshalb ...

Carla braucht eine harte Schale, damit ihr das Leben nichts mehr anhaben kann. Damit sie es schafft, ihre beiden kleinen Brüder allein großzuziehen und nebenbei auch noch Job und Studium zu stemmen. Deshalb darf niemand wissen, dass sie panische Angst vor Wasser hat.
Als sie bei einer Party in den Pool stürzt, kommt es beinahe zur Katastrophe. Doch in letzter Sekunde wird sie gerettet - ausgerechnet von Mitchell, dem unerträglich netten Kapitän des Schwimmteams. Gegen Carlas Willen lässt Mitchell ihre Mauern bröckeln. Aber dann schlägt das Leben erneut mit aller Härte zu .. Tauch ein in eine Liebesgeschichte, so stürmisch wie das Meer.

Meinung
Eine wunderbare Fortsetzung an der Fletcher University.
Carla und Mitchell kennen sich schon ewig und doch, haben sie beide unterschiedliche Meinungen voneinander. Sie kommen aus 2 verschieden Welten und studieren doch gemeinsam an der Fletcher University. Carla trägt ihr Temperament auf der Zunge und überspielt damit ihr verborgenes Leben und lässt nur eine handvoll Menschen an sich heran. Mitchell ist der Strahlemann und kommt mit Jedem aus und doch ist bei ihm auch nicht alles perfekt.
Wie der Zufall es so will, prallen Beide aufeinander und fangen langsam an sich zunähern, mit vielen Auf's und Ab's.
Ich fühle mich durch die Erzählweise sofort heimisch an der Fletcher University und in der Clique die stetig größer wird. Ich habe gelacht, geweint, geflucht .. 'Burning Bridges' war schon ein gelungener Auftakt und nun hat 'Sinking Ships' es noch getoppt. Ich warte so sehnsüchtig auf 'Hiding Hurricane'

Veröffentlicht am 24.11.2019

Eine Liebe auf Umwegen

Wenn der Morgen die Dunkelheit vertreibt
0

Jackson Emery glaubt nicht an Versprechen. Und ich glaube nicht mehr an die Liebe. Ich bin zu zerbrochen für ihn. Er ist nicht der Richtige für mich. Und doch sind wir perfekt füreinander. Weil wir wissen, ...

Jackson Emery glaubt nicht an Versprechen. Und ich glaube nicht mehr an die Liebe. Ich bin zu zerbrochen für ihn. Er ist nicht der Richtige für mich. Und doch sind wir perfekt füreinander. Weil wir wissen, dass das zwischen uns nicht für immer sein wird. Weil wir die Hoffnung längst aufgegeben haben, dass uns jemand für den Rest unseres Lebens lieben könnte. Bis der Moment des Abschieds gekommen ist und wir plötzlich merken, dass wir nie wieder ohneeinander sein können.
Meinung:
Wieder eine wundervolle Geschichte die Brittainy C Cherry geschrieben hat. Sie hat so viele verschiedene Themen aufgegriffen, die die Geschichte keinesfalls erdrückt haben, sondern dem Ganzen noch mehr Tiefgang verliehen hat. Ich habe mich an vielen Stellen wiedergefunden .. viel geweint .. geschmunzelt .. nochmehr geweint.

Egal wie viele Sternenkinder eine Mama im Herzen trägt, sie muss ihren eigenen Weg finden um damit umzugehen. Manchmal ist es einfach ein Tattoo.

Jackson und Grace haben soviel durchgemacht in ihrem Leben. Doch nach außen hin halten sie ihre Fassade aufrecht und geben dem Klischee das was alle sehen wollen. Erst als sie beide aufeinander treffen, fangen die Mauern langsam an zu bröckeln und beide sorgen für viel Gesprächsstoff und Ärger in der Gemeinde.

Auf dieses Buch habe ich hingefiebert und wurde definitv nicht enttäuscht. Brittainy C Cherry schreibt wunderbare Bücher.

Veröffentlicht am 19.06.2019

Spannung pur

Wer Furcht sät
0

Es ist vollbracht .. der 3.Fall für Max Wolfe ist gelöst.
Lynchjustiz an einem Kinderschänder der Kinder anlockt und weitergibt .. einem Porschefahrer der ein Kind überfuhr und einem Junkie, der einen ...

Es ist vollbracht .. der 3.Fall für Max Wolfe ist gelöst.
Lynchjustiz an einem Kinderschänder der Kinder anlockt und weitergibt .. einem Porschefahrer der ein Kind überfuhr und einem Junkie, der einen Kriegsveteranen ins Koma geprügelt hat, um an sein Geld zu kommen.
Max kniet sich wieder voll und ganz in den Fall .. trifft seinen alten besten Freund aus Kindertagen wieder und gibt ihm ein Dach über dem Kopf, denn die beiden verbindet etwas - sie sind beide ohne Eltern aufgewachsen .. unterstützt seine Vorgesetzte und ihren Sohn dabei, nach dem Anschlag wieder ruhiger leben zu können, auch wenn er es nicht auf die feine englische Art tut .. doch beim Beschützen des Hasspredigers ist Max dem Club der Henker ein Dorn im Auge und steht definitiv auf der falschen Seite .. er erfährt am eigenen Leib, wie der Club der Henker arbeitet und entkommt ihnen nur knapp. Doch wer steckt hinter dem Club der Henker? Das müsst ihr selber herausfinden ?

Wieder ein gelungenes Buch von Tony Parsons .. der 4.Teil wartet auch schon im Regal