Platzhalter für Profilbild

ReadLove

Lesejury Profi
offline

ReadLove ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit ReadLove über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 01.03.2018

Save Me - gefühlvoll, emotional und einzigartig

Save Me
1 0

"Save Me" von Mona Kasten


Cover und Titel
Das Cover ist zweifarbig gehalten, was zwar im ersten Augenblick schlicht wirkt, sich aber beim genaueren Hinsehen ändert. Die Farbauswahl (gold/weiß) verleiht ...

"Save Me" von Mona Kasten


Cover und Titel
Das Cover ist zweifarbig gehalten, was zwar im ersten Augenblick schlicht wirkt, sich aber beim genaueren Hinsehen ändert. Die Farbauswahl (gold/weiß) verleiht dem Cover einen edlen Touch, so dass die Neugier auf den Inhalt, der sich dahinter verbirgt geweckt wird. Auch findet sich die Farbe "Gold" inhaltlich bereits zu Beginn des Romans bei der Hauptprotagonistin wieder, was direkt auffällt, da einem das Cover zu der Zeit noch sehr präsent ist. Ein gelungenes, wunderschönes Cover!!!

Auch der Titel Save Me lädt direkt zum Lesen ein, da man gerne erfahren möchte, wer gerettet werden möchte und auch wovor.

Die Kombination aus Cover und Titel sind sehr gelungen und ist ein absoluter Hingucker in jedem Bücherregal!


Inhalt
Ruby Bell ist ein Bewundernswertes Mädchen, die aus einer liebevollen Familie kommt und ihren großen Traum von Oxford erfüllen möchte, dafür ist sie auf das Maxton-Hall College gewechselt. Um sich vollständig auf ihren Oxford-Traum zu konzentrieren trennt sie Familien und Collegeleben ganz strikt und ist am College größtenteils Unsichtbar.

James Beaufort ist das absolute Gegenteil, er stammt aus einer hoch angesehenen Familie, die dem College regelmäßig Spenden zukommen lässt, ist Kapitän des Lacrosse-Teams und hoch angesehen.

Beide leben in ihren eigenen Welten ohne jegliche Schnittstellen, doch dies ändert sich schlagartig, als Ruby nichtsahnend in das Büro eines ihrer Lehrer geht und Lydia, James Zwillingsschwester, zusammen mit ihrem Lehrer in eindeutiger Pose erwischt. Dieses Ereignis sorgt für die erste Begegnung zwischen Ruby und James, und weitere sollen folgen.....


Allgemeine Informationen
Save Me ist der erste Teil der neuen Reihe von Mona Kasten, in welcher es vorwiegend um Ruby und James geht. Die weiteren Teile sind Save You (Band 2) und Save Us (Band 3).


Meinung
Der Schreibstil ist angenehm zu lesen und erlaubt einen sofort in die Geschichte einzutauchen. Die liebevolle Beschreibung lassen einen direkt alles bildlich vor Augen sehen und man fühlt sich nicht als außenstehender Beobachter, sondern man hat das Gefühl ganz nah dran zu sein an den Charakteren.

Besonders schön sind diese realitätsnahen Dinge (z.B. Spieleabend, Fernsehabend mit VoiceKids ...) und die Liebe zu den noch so kleinen Details der Charaktere (Ordnung nach Farben im Bulletin Journal, die sich auch in anderen Details wieder finden). Oder auch Begriffe und Assoziationen, die einen an Harry Potter denken lassen (z.B. Voldemort-Vergleich oder Beschreibung von Maxton-Hall usw...).

Bereits zu Beginn fällt die wechselnde Erzählperspektive zwischen den Hauptcharakteren (Ruby/James) auf, was erfreulich ist, da man beide Sichtweisen kennenlernen darf. Dadurch gelingt es vor allem auch James besser zu verstehen, denn beim ersten Treffen mit Ruby ist er alles andere als nett und man hält ihn für unsympathisch und fiesen Macho. Dadurch dass man auch seine Sicht der Dinge kennenlernt, schafft man es ihn besser zu verstehen und versteht auch wieso er handelt wie er handelt, auch wenn es nicht immer der beste Weg ist den er wählt.

Ruby ist ein starkes Mädchen und weiß sehr früh, was sie will und sie arbeitet so hart daran, dass man einfach nur für sie hofft, dass ihr Oxford-Traum sich erfüllt und als sie sich über die Einladung zu den Interviews in Oxford gefreut hat, da müsste man sich einfach mitfreuen, da diese Freude beim Lesen förmlich zu spüren war.

Auch bei den Annäherungen zwischen Ruby und James sind die Emotionen sehr echt und treffend beschrieben. Man spürt die Freude in dem einen Moment und den Ärger dann auch wieder in einer anderen Szene. Auch Verständnis für manche Situationen kann man früher oder später nach empfinden durch die zwei Perspektiven.

So rührend auch die Geschichte von Ruby und James ist, spielen auch diverse Nebencharaktere eine zentrale Rolle.

So schafft es Mona Kasten vor allem bei der Figur Lydia, dass sie einen richtig ans herz geht. Zu Beginn noch denkt man sich klar eine typische reiche Tussi, die beim ersten Problem ihren großen Bruder vorschickt. Aber in ihr steckt soviel mehr drin und sie ist eine liebenswerte Person und man wünscht sich auch für die bei allem was in ihrem Leben vorgefallen ist, dass sie auch glücklich wird.

Auch Ember, Rubys Schwester ist eine starke Persönlichkeit, obwohl man noch nicht allzu viel von ihr kennengelernt hat, so reicht es trotzdem aus, um sie als beeindruckende Person zusehen, auf dessen weitere Entwicklung man gespannt ist.

Lin ist Rubys Freundin auf der Maxton-Hall und es ist schön zu sehen, dass die beiden sich verstehen, aber auch Kein scheint ihre Vergangenheit zu belasten und hier bleibt abzuwarten, ob sie sich Ruby anvertrauen wird.

Die Freunde von James sind mit Ausnahme von Alistair, der auch gute Momente hat und der auch einige Probleme mit sich trägt noch am nettesten ist. Die anderen Wren, Kesh und Cyril haben alle Seiten an sich gezeigt, wo man sich fragt wieso James mit ihnen befreundet ist und auch hier bleibt es spannend, ob diese Personen sich in den nächsten beiden Büchern weiterentwickeln und es Mona Kasten gelingt auch diese dem Leser in einem positiven Licht erscheinen zu lassen.

Zu James Eltern kann man nicht viel sagen, außer das diese sich nicht im Klaren sind wie sich Eltern richtig zu verhalten haben, ganz besonders der Vater ist an sehr unsympathisch.

Das Buch endet mit einer sich schließenden Tür und einem Cliffhanger, wo man am sich als Leser wünscht die Tür soll wieder aufgehen und das Buch darf noch nicht zu Ende sein. Doch Mona Kasten entschuldigt sich zum Schluss für das Ende, ihr sei verziehen, denn das Wissen das es noch nicht das wahre Ende war gibt Anlass zur Hoffnung und auch Vorfreude auf das Wiedersehen mit Ruby und James und mit allen die sie auf ihrem Weg bisher begleitet haben.

Fazit
Ein absolut gelungenes Werk, welches nicht nur durch die Handlung glänzt, sondern vor allem durch die vielseitigen Charaktere und die lebhaften Empfindungen, die man während des Lesens in den Situationen oder auch für die Charaktere empfunden hat. Für mich persönlich gehört Save Me zu meinen Jahreshighlights.

Zum Schluss ein großer Dank an Mona Kasten, dass sie diese tolle Geschichte mit uns allen teilt und an die Lesejury, dass ich vorab schon in die Welt von Maxton-Hall eintauchen dürfte!!!

Veröffentlicht am 21.07.2018

Emotionales Meisterwerk!!!!

Wie die Stille unter Wasser
0 0

"Wie die Stille unter Wasser" von Brittainy C. Cherry

Cover und Titel
Das Cover ist sehr schön gestaltet und der dargestellte Mann sieht zwar stark aus dennoch wirkt er im Moment etwas verloren.

Der ...

"Wie die Stille unter Wasser" von Brittainy C. Cherry

Cover und Titel
Das Cover ist sehr schön gestaltet und der dargestellte Mann sieht zwar stark aus dennoch wirkt er im Moment etwas verloren.

Der Titel "Wie die Stille unter Wasser" macht neugierig auf die Geschichte und in Kombination mit dem Cover fragt man sich direkt, was ist passiert und wird jemand diesem Mann helfen können?

Alles in allem eine harmonische und Interesse weckende Kombination aus Titel und Cover.


Inhalt (= Klappentext)

Momente.
Die Menschen erinnern sich vor allem an Momente.
Denn das Leben ist eine Summe aus einer unendlichen Anzahl von Momenten. Manche sind grausam und voller Erinnerung an nicht vergangenen Schmerz. Manche sind unglaublich schön und voller Versprechen, die auf einen besseren Morgen hoffen lassen. Ich habe in meinem Leben viele solcher Momente erlebt. Momente, die mich veränderten, die mich herausforderten. Momente, die mir Angst machten und mich in die Tiefe rissen. Doch die größten Momente - die, die mir das Herz brachen und den Atem raubten - habe ich alle mit ihm erlebt.

Alles begann mit einem Nachtlicht, das aussah wie eine Rakete, und einem Jungen, der mich nicht lieben wollte.


Allgemeine Informationen

1. Wie die Luft zum Atmen
2. Wie das Feuer zwischen uns
3. Wie die Stille unter Wasser
4. Wie die Erde um die Sonne

Alle Bände sind in sich abgeschlossen und können unabhängig voneinander gelesen werden!


Meinung

Die Autorin hat einen wunderschönen und modernen Schreibstil, der sich leicht lesen lässt und wo man nur so von Seite zu Seite fliegt.

Besonders die Gefühle der beiden Hauptprotagonisten sind sehr berührend und emotional beschrieben, den beide haben einen schweren Schicksalsschlag zu unterschiedlichen Zeiten im Leben erlitten.

Die Geschichte ist aus der Sicht von Maggie und Brooks geschrieben, so dass man auch mehr über die einzelnen Charaktere erfährt. Man lernt beide im Kindesalter kennen bis hin und Erwachsenenalter.

Die Autorin schafft es, dass man richtig mit beiden Protagonisten mitfühlen kann. Weiterhin zeigt und die Autorin, dass man jeden Schicksalsschlag überstehen kann mit Menschen an der Seite die einen innig lieben. .

Maggie hat in jungen Jahren ihre Stimme verloren und konnte seit diesem Zeitpunkt auch das Elternhaus nicht mehr verlassen. Brooks war immer für sie da und hat ihr trotz allem die Welt in ihrem Zimmer gezeigt. Auch als Brooks mit seiner Band erfolgreich durch die Welt tourte hat er immer an Maggie gedacht und es ihr auch gezeigt.

Als das Schicksal mit Brooks es nicht gut meinte, hat er sich aufgeben, doch Maggie war da um sein Anker zu sein und ihn zu retten.

Der Leser wird mit viele Emotionen konfrontiert und die Geschichte geht ans Herz durch einen wunderschönen Schreibstil, tollen Charakteren und einer emotional berührenden Geschichte!


Fazit

Eine absolute Leseempfehlung und ein Buchhighlight!!!!!!

Brittainy C. Cherry schafft es immer wieder hochemotionale Geschichten zu schreiben, bei denen kein Auge trocken bleibt!!!

Veröffentlicht am 21.07.2018

Gefühlvolle Liebesgeschichte im schwedischen Mittelalter

Eine unbeugsame Braut
0 0

"Eine unbeugsame Braut" von Simona Ahrnstedt


Cover und Titel

Das Cover gefällt mir sehr gut und passt auch gut zu dem historischen Setting. Es wirkt sehr harmonisch und hat einen historischen Touch, ...

"Eine unbeugsame Braut" von Simona Ahrnstedt


Cover und Titel

Das Cover gefällt mir sehr gut und passt auch gut zu dem historischen Setting. Es wirkt sehr harmonisch und hat einen historischen Touch, den man im Kleid und in der Burg erkennt.

Der Titel trifft den Charakter von Illiana auch sehr gut, denn sie kommt als toughe und stark Frau rüber, was zu dieser Zeit damals eher selten ist.


Inhalt

Illiana Henriksdotter ist für die damalige Zeit eine bemerkenswerte junge Frau, die durch unglückliche Umstände mit dem Krieger Markus Järv verheiratet werden soll.

Mit der Hochzeit beginnt für Illiana ein neues Leben an der Seite von Markus. Auch Markus ist wenig begeistert von seiner Braut.

Auf ihrer Reise Erleben sie vieles, auch unvorhergesehenes, dabei kommen sie sich auch näher.


Meinung

Der Schreibstil ist angenehm und lässt es zu, dass man sich beim Lesen leicht in die Protagonisten hineinversetzen kann. Beim Lesen ist man förmlich durch die Seiten geflogen. Auch zeichnet sich der Schreibstil auch durch humorvolle Szenen ab, die den Leser zum Schmunzeln bringen.

Die Geschichte wird sowohl aus der Sicht von Illiana als auch von Markus erzählt. Dies gefällt mir in Bücher immer besonders gut, da man beide Sichtweisen und Gefühle näher kennenlernen kann.

Hinzu kommt noch die Sichtweise von Roland, der im weiteren auch eine entscheidende Rolle spielen wird.

Besonders die Gefühle von Illiana kommen zu Ausdruck und man kann mit ihr mitfühlen. Bei Markus hingegen wird beim Leser der Wunsch geweckt ihm ins Gewissen zu reden, damit er sich seiner Gefühle eingestehen kann.

Auch die Entwicklung die Illiana durchläuft, ist nicht selbstverständlich und zeigt einmal mehr ihre Besonderheit, derer sich auch Markus nicht entziehen.

Hier und da gab es kleinere Passagen deren Handlung etwas schnell voranging, diese haben meiner Meinung jedoch nicht den Lesefluss gestört und auch nicht die Geschichte.

Dieses Buch eignet sich für Leser und Leserinnen, die im historischen Bereich noch nichts gelesen haben sehr gut. Es war auch mein erster historisch angehauchter Roman.

Man erhält einen schönen Blick auf die damalige Zeit und kann es sich durch die Beschreibungen vorstellen, ohne jedoch zu sehr auf historische Details einzugehen.

Wer eine detaillierte historische Geschichte erwartet, ist bei Eine unbeugsame Braut nicht richtig, wer allerdings eine romantische Liebesgeschichte in historischer Zeit möchte, der kommt an Eine unbeugsame Braut nicht vorbei und sollte sich dieses Werk definitiv näher anschauen!

Fazit

Eine absolutes Lesevergnügen!!! Eine gefühlvolle und emotionale Liebesgeschichte im schwedischen Mittelalter mit der Simona Ahrnstedt begeistert!!

Veröffentlicht am 04.07.2018

Achtung: Herzbruchgefahr & Taschentuchalarm - Höchstemotional!!

Wie die Luft zum Atmen
0 0

"Wie die Luft zum Atmen" von Brittainy C. Cherry

Cover und Titel
Das Cover ist sehr schön gestaltet und der dargestellte Mann sieht stark aus von der Körperhaltung, doch in seinem Gesicht sieht man einen ...

"Wie die Luft zum Atmen" von Brittainy C. Cherry

Cover und Titel
Das Cover ist sehr schön gestaltet und der dargestellte Mann sieht stark aus von der Körperhaltung, doch in seinem Gesicht sieht man einen tiefen Schmerz mit dem er zu kämpfen hat.

Der Titel "Wie die Luft zum Atmen" macht neugierig auf die Geschichte und verspricht auch einen gefühlvollen und emotionalen Roman.

Alles in allem eine harmonische und Interesse weckende Kombination aus Titel und Cover.


Inhalt (= Klappentext)

Er küsste mich, als würde er ertrinken. Er küsste mich, als wäre ich für ihn, wie die Luft zum Atmen

Alle hatten mich vor Tristan Cole gewarnt, mich angefleht, ihm aus dem Weg zu gehen. 'Er ist ein Monster, er ist verrückt, und er ist tief verletzt, Liz', hatten sie gesagt. 'Er ist nichts als die hässlichen Narben seiner Vergangenheit.' Doch was sie alle ignorierten, war die Tatsache, dass auch ich ein bisschen verrückt und tief verletzt war, dass auch ich Narben hatte. Und keiner von ihnen bemerkte, dass ich an Tristans Seite endlich wieder atmen konnte. Denn nicht zu vergessen, wie man atmete, das war das Schwierigste, wenn man ohne die Menschen leben musste, die man von ganzem Herzen liebte.


Allgemeine Informationen

1. Wie die Luft zum Atmen
2. Wie das Feuer zwischen uns
3. Wie die Stille unter Wasser
4. Wie die Erde um die Sonne

Alle Bände sind in sich abgeschlossen und können unabhängig voneinander gelesen werden!


Meinung

Die Autorin hat einen wunderschönen und modernen Schreibstil, der sich leicht lesen lässt und wo man nur so von Seite zu Seite fliegt.

Besonders die Gefühle der beiden Hauptprotagonisten sind sehr berührend und emotional beschrieben, den beide haben einen schweren Schicksalsschlag in ihrem Leben erlebt.

Die Geschichte ist aus der Sicht von Liz und Tristan geschrieben, so dass man auch mehr über die einzelnen Charaktere erfährt. Auch gibt es einen Blick in die Vergangenheit aus Tristans Sicht, der gelegentlich zu Beginn seiner Sichtweisen erzählt wird.

Die Autorin schafft es, dass man richtig mit beiden Protagonisten mitfühlen kann. Weiterhin wird uns gezeigt, dass egal wie innerlich man gebrochen ist, nie die Hoffnung auf Liebe und Heilung des Herzens verlieren darf, denn es gibt immer Freunde und Familie, die für einen da sind und manchmal auch eine neue tiefe Liebe.

Liz und Tristan hatten es in ihrem Leben nicht einfach, sie haben das wertvollste verloren, doch zusammen können sie ihre Wunden schließen, jedoch hält das Schicksal auch hier wieder Schwierigkeiten für die beiden parat, die dem Leser die Luft zum Atmen nehmen aber auch das Her brechen.

Stilistisch finde ich es schön, wie die Autorin den Titel in ihre Geschichte einbringt. Es wird deutlich, dass Liz und Tristan ihre Luft gegenseitig brauchen um zu atmen und weiterleben zu können.

Der Leser wird mit viele Emotionen konfrontiert und die Geschichte geht ans Herz durch einen wunderschönen Schreibstil, tollerCharaktere und einer emotional berührenden Geschichte!


Fazit

Eine absolute Leseempfehlung und ein Buchhighlight!!!!!!

Brittainy C. Cherry ist eine talentierte Autorin, was sie hier wieder unter Beweis gestellt hat!!! Sie hat einen hochemotionalen¿ Roman geschrieben, der dem Leser ans Herz geht und dessen Herz mehrfach bricht.

Veröffentlicht am 23.06.2018

Die Folgen von Begehren

Alles Begehren
0 0

"Alles Begehren" von Ruth Jones


Cover und Titel
Das Cover ist sehr schlicht dargestellt und verrät nicht allzu viel.

Der Titel hingegen lässt schließen, dass hier jemand scheinbar mehr begehrt als ...

"Alles Begehren" von Ruth Jones


Cover und Titel
Das Cover ist sehr schlicht dargestellt und verrät nicht allzu viel.

Der Titel hingegen lässt schließen, dass hier jemand scheinbar mehr begehrt als er sollte.


Inhalt
Callum ist glücklich mit seiner Frau Belinda und ihren beiden Kindern, das dritte ist bereits unterwegs. Doch dann lernt csllum die junge Kate kennen und beginnt mit ihr eine verhängnisvolle Affäre.

17 Jahre später begegnen sich die beiden wieder. Callum lebt weiterhin zusammen mit Belinda und seinen drei Kindern zusammen. Auch Kate ist zwischenzeitlich verheiratet und hat eine kleine Tochter.

Welche Entscheidung treffen sie und welche Folgen wird dies für ihr weiteres Leben haben?


Sprecherin
Die Sprecherin, Julia Nachtmann, macht ihre Sache sehr gut.

Bezugnehmend auf den Inhalt erzählt die Sprecherin neutral, so dass man keinerlei Wertungen ihrerseits erkennen kann, was gut zur Geschichte passt. Der Hörer ist dementsprechend frei von Beeinflussungen und kann neuigierig dem Geschehen folgen und sich eine eigene Meinung bilden.

Besonders gut gefallen haben mir die unterschiedlichen Tonlagen, z.B. bei den Kindern wird die Stimme kindlicher und bei Callum tiefer, so kann man gut verfolgen, wer spricht.

Auch die Erzählabschnitte sind spannend und toll betont erzählt, dass man unbedingt weiterzuhören möchte.


Meinung
Zunachst einmal muss ich den Schreibstil hervor heben, denn trotz der Thematik Affäre zeichnet sich der Schreibstil durch keinerlei Wertung aus. Die Geschichte wird "einfach wertfrei" erzählt, so dass der Leser bzw. Hörer sich frei entscheiden kann, wie er zu dem Verhalten der einzelnen Protagonisten steht. Auch werden keine besonderen Sympathien seitens der Autorin hervorgehoben, so dass dies vollkommen dem Leser bzw. Hörer überlassen ist. Dies ist der Autorin aber auch der Sprecherin sehr gut gelungen und nicht einfach von Anfang bis zum Ende durchzusetzen.

Gut gefallen hat mir auch, dass wir die damalige Affäre zwischen Kate und Callum von Anfang bis zum Ende miterleben konnten, so dass die damaligen Ereignisse präsent für die Gegenwart sind.

Neben den Hauptprotagonisten Kate (und Matt) und Callum (und Belinda) nimmt auch Hatty, eine Freundin von Kate und Matt, eine größere Rolle ein.

Spannend war es auch zusehen, wie unterschiedlich Kate und Callum mit ihrer Affäre umgehen. Während Kate die treibende Kraft ist und die gemeinsame Zeit genießt, holt Callum immer wieder das schlechte Gewissen ein.

Es ist eine interessante Geschichte, die sich mit den Folgen einer Affäre beschäftigt, die wertfrei ist und auch Überraschungsmomente bereithält.

Mir hat auch dass Ende sehr gut gefallen, hier hat sich die Autorin nicht für ein Happyend für alle entschieden, was man vielleicht in Geschichte oft hat, sondern für ein für alle angemessenes und durchaus realistisches Szenario entschieden.

Einen klitzekleinen kritischen Aspekt gibt es, und zwar ohne zu Spoilern, gab es einen Charakter von dem ich mir etwas mehr Beachtung gewünscht hätte,hier hätte ich ein zusätzliches Kapitel toll gefunden.


Fazit
Eine gelungene Geschichte sowohl von der Autorin als auch von der Sprecherin.