Cover-Bild London Prince
(39)
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
  • Gefühl

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

12,90
inkl. MwSt
  • Verlag: LYX
  • Themenbereich: Belletristik - Liebesroman: Zeitgenössisch
  • Genre: Romane & Erzählungen / Sonstige Romane & Erzählungen
  • Seitenzahl: 320
  • Ersterscheinung: 29.01.2021
  • ISBN: 9783736314429
Louise Bay

London Prince

Wanda Martin (Übersetzer)

Ein Playboy auf Abwegen ...

Dem britischen Millionär Noah Jensen eilt der Ruf voraus, ein attraktiver Playboy zu sein - zu Recht, denn da er es nie lange in der gleichen Stadt aushält, sind seine Eroberungen immer nur von kurzer Dauer. Als er nach langer Zeit wieder in London ist und dort auf seine ehemals beste Freundin Truly trifft, macht er aber plötzlich eine ganz neue Erfahrung: Sie geht ihm einfach nicht mehr aus dem Kopf. Deshalb ist Noah sofort zur Stelle, als Truly die Leitung ihres Familienunternehmens übernehmen muss. Er soll ihr helfen, sich in den elitären Kreisen der Londoner High Society zu bewegen. Doch je öfter sie sich sehen, desto größer wird Noahs Verlangen. Wie soll er es bloß schaffen, Truly davon zu überzeugen, dass er nur sie will - und zwar für immer?

"Friends-to-Lovers kombiniert mit einer prickelnden Slow-Burn-Liebesgeschichte, wie sie besser nicht sein könnte!" UNBOUND BOOKREVIEWS

Band 3 der KINGS-OF-LONDON-Reihe von USA-TODAY-Bestseller-Autorin Louise Bay

Weitere Formate

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 16.03.2021

Endlich

0

Truly und Noah, nach Jahren sehen sie sich wieder. Auf der Hochzeit ihrer Schwester lernen sich die beiden kennen, und freunden sich an. 4 Jahre haben sie keinen Kontakt, und Truly war damals in Noah verliebt. ...

Truly und Noah, nach Jahren sehen sie sich wieder. Auf der Hochzeit ihrer Schwester lernen sich die beiden kennen, und freunden sich an. 4 Jahre haben sie keinen Kontakt, und Truly war damals in Noah verliebt. Und nun holt ihn Abi in die Stiftung, bzw. Noah hat seine Firma verkauft, und er möchte Abi helfen. Dabei ist Noah der Frauenheld der eigentlich nichts anbrennen lässt, und Truly nicht interessiert an der Rolle der kurzzeitigen Geliebten. Truly ist Workaholic, und Noah holt sie aus ihrem Schneckenhaus, und beide machen ihre Entwicklung. Noah der sich nie vorstellen konnte, eine feste Beziehung einzugehen, denkt immer wieder darüber nach, wie es wohl wäre, wenn er mit Truly zusammen käme, und Truly denkt daselbe. Und dann haben beide den Plan, das er sich als Lover und nur als Lover betätigen soll. Keine Gefühle im Spiel, aber wie soll das gehen. Denn sowas geht ja meistens schief. Ich fand die Geschichte mit einigen kleinen Schwächen sehr angenehm, und ich fand den Schreibstil von Louise Bay gut. Truly schafft es ihre Ängste gegenüber Noah abzulegen, und Noah wird mit einem Teil seiner Vergangenheit konfrontiert und am Schluss kann er sich auch auf Truly einlassen. Ich danke Netgalley und dem Lyx Verlag für dieses Exemplar, und es hat meine Meinung nicht beeinflusst.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 14.03.2021

Leider nicht meins

0

Endlich ein neues Buch von Louisa Bay. Ich lese die Bücher von ihr schon sehr lange. Und bisher habe ich sie alle echt geliebt. Es sind immer so schnelle Geschichte für Zwischendurch, mit etwas Gefühl, ...

Endlich ein neues Buch von Louisa Bay. Ich lese die Bücher von ihr schon sehr lange. Und bisher habe ich sie alle echt geliebt. Es sind immer so schnelle Geschichte für Zwischendurch, mit etwas Gefühl, jede Menge Energie und einigem Knistern. Leider habe ich davon bei London Prince aber irgendwie gar nichts gemerkt. Natürlich ist die Geschichte schon tausend Mal erzählt worden, der reiche Playboy und die unschuldige Prinzessin, die ihn für immer verändern wird. Das finde ich gar nicht schlimm, denn ich mag soetwas echt gern. Aber hier hat es nicht gepasst. Truly und Noah waren langweilig und richtig blass. Sie hatten kaum Tiefe und wirkten wie laufende Klischees. Truly ist ein kleiner Nerd, der sich selbst kleinhält. Noah denkt, er ist der beste Hecht im Teich, aber bringt eigentlich kaum etwas mit, was ihn ausmacht – außer vielleicht sein Geld. Die beiden kennen sich schon und sind Freunde, jetzt auf einmal soll da mehr draus werden. Aber wieso? Das habe ich nicht verstanden. Es prickelt nicht zwischen den beiden, es knistert nicht und es fliegen auch keine Funken. Im Klappentext ist von Slow Burn zu sprechen, aber ganz ehrlich? Hier hat gar nichts gebrannt. Generell hatte ich das Gefühl, beide verbindet nur Sex. Wo waren die Gefühle, die habe ich vergebens gesucht. Selbst die Sexszenen, die sonst gut waren, wirkten in diesem Buch einfallslos und platt. So wie eigentlich das ganze Buch. Es ist so ein richtig durchschnittliches Buch ohne Besonderheiten, ohne Höhen und Tiefen. Leider aber auch ohne Leidenschaft und Gefühl. Ich bin echt enttäuscht. Nicht einmal für Zwischendurch eine gute Unterhaltung. Hoffentlich wird der nächste Teil wieder besser.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 11.03.2021

Etwas schwächer als Band 1 und 2

0

Leider war der Teil etwas schwächer als die ersten beiden.

Ich finde der Schreibstil war wieder wirklich angenehm und einfach zu lesen.

Jedoch hatte ich bisschen Probleme mit der Story. Mir hat irgendwie ...

Leider war der Teil etwas schwächer als die ersten beiden.

Ich finde der Schreibstil war wieder wirklich angenehm und einfach zu lesen.

Jedoch hatte ich bisschen Probleme mit der Story. Mir hat irgendwie die Verbindung zu Band 1 und 2 gefehlt.

Jedoch fand ich das letzte Drittel des Buches wirklich gut und spannend zu lesen und konnte mich doch überzeugen.

Allgemein mag ich die Reihe sehr und werde bald auch mit der Kings of New York Reihe starten.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 24.02.2021

Freundschaft oder doch die große Liebe?

0

Louise Bay überzeugt auch in ihrem neuen Buch, dass ihr Schreibstil den Leser dazu bringt durch die Seiten zu schwimmen, sodass das Buch innerhalb kürzester Zeit verschlungen wird. Dieses Mal verfolgen ...

Louise Bay überzeugt auch in ihrem neuen Buch, dass ihr Schreibstil den Leser dazu bringt durch die Seiten zu schwimmen, sodass das Buch innerhalb kürzester Zeit verschlungen wird. Dieses Mal verfolgen wir Noah Jensen, der von New York zurück nach London kehrt und nun auf der Suche seiner nächsten Herausforderung ist. Dass es seine beste Freundin Truly sein würde, die gleichzeitig der Zwilling der Frau seines besten Freundes ist, macht das Chaos komplett. Als Freunde spürt man die Verbindung zwischen Truly und Noah, denn sie scheinen sich besser zu kennen als jeder andere. Und doch muss ich persönlich sagen, dass ich sie als Freunde besser empfinde als ein Paar. Die Entwicklung der beiden ist zwar verständlich, genauso wie ihre Gedankengänge, für mich kamen die Vibes leider nur bei den prickelnden Szenen an. Zusammen mit dem Epilog, der in meinen Augen leider gar nicht zu ihnen passt, hätte ich mir tatsächlich mehr romantische Verbindungen zwischen ihnen gespürt. Denn einerseits kam alles sehr schleppend zwischen ihnen zustande, andererseits wiederum mit einem Fingerschnipsen, was mir nicht so gut gefallen hat. Doch als individuelle Charaktere und als Freunde fand ich sie wunderbar und verdanken damit eher meinen Bewertung.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 24.02.2021

Schöne Geschichte

0

Der schreibstil war gut und ich bin gut reingekommen.
Die Charaktere fand ich auch toll und ich konnte mich gut mir den identifizieren.
Tolles bucj

Der schreibstil war gut und ich bin gut reingekommen.
Die Charaktere fand ich auch toll und ich konnte mich gut mir den identifizieren.
Tolles bucj

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere