Profilbild von Sabrysbluntbooks

Sabrysbluntbooks

Lesejury Star
offline

Sabrysbluntbooks ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Sabrysbluntbooks über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 24.02.2024

Nicht meins

Vergissmeinnicht - Was man bei Licht nicht sehen kann
0

Uff... es war leider so gar nicht meins... und es tut fast schon weh diese Rezi zu schreiben, denn ich mochte die anderen Bücher der Autorin sehr und mag ihren Schreibstil...

Aber hier konnte mich die ...

Uff... es war leider so gar nicht meins... und es tut fast schon weh diese Rezi zu schreiben, denn ich mochte die anderen Bücher der Autorin sehr und mag ihren Schreibstil...

Aber hier konnte mich die Story leider nicht packen, aber so gar nicht... Es war langweilig und hat sich ewig gezogen, bis zur hälfte des Buches plätschert die Story so vor sich hin und kommt zu keiner Erkenntnis... Es gab zwar immer wieder einige magische Elemente aber es waren zu wenige das es mich in den Bann ziehen konnten, so nett sind sie da aber das wars...

Dazu kam das ich nichts mit den Protagonisten anfangen konnte... Quinn war einfach nur Oberflächig und bis zu seinem Unfall einfach nur der gutaussehende und beliebte Sportler der niemanden wie Matilda sieht... und die arme Matilda... das Mädchen von Nebenan welche für Quinn schwärmt aber immer wieder mit ihrer nervigen Cousine verwechselt wird und irgendwie nicht gut genug war für Quinn war, bis dieser jemanden braucht, der ihn nicht an seinen Eltern verpfeift wenn er Ausflüge auf den Friedhof macht...

Puh... ich werde auch nicht weiterlesen, da mich der Verlauf nicht wirklich interessiert...

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 24.02.2024

eine Prinzessin in den Armen eines Monsters

GRIMM - Killing Passion (Band 3)
0

Band 3 der Geschichte um Grimm und Lucia.

Ich habe die Reihe und auch diesen Abschluss geliebt, er konnte definitiv mit der ganzen Story mithalten :).

Mann bekommt einen guten Einblick in die Gefühle ...

Band 3 der Geschichte um Grimm und Lucia.

Ich habe die Reihe und auch diesen Abschluss geliebt, er konnte definitiv mit der ganzen Story mithalten :).

Mann bekommt einen guten Einblick in die Gefühle der beiden und wie sie sich noch näher kommen. Es gab einige Wendungen und war dadurch immer spannend und interessant. Ich mochte Grimm von Anfang an, finde es auch toll, dass man sich wagt einen solchen Charakter zu kreieren. Er war gut ausgearbeitet und ich konnte sein Wesen immer besser verstehen, ich werde die beiden vermissen, denn auch Lucia habe ich mit ihrem Kampfgeist und ihrem starken Wesen einfach nur ins Herz geschlossen.

Ich mochte das ganze Setting und auch die Gruppe mit allen Charakteren und werde dieses Jahr bestimmt noch die Reihe von Kiki und Seth lesen. Ich habe nichts mehr von den Autorinnen auf dem SuB, werde aber bestimmt nochmal zu einem Buch von ihnen greifen, den obwohl ich viel Dark-Romance lese gibt nur wenige AutorInnen die mich wirklich catchen können. Ich mochte den Schreibstil, den Verlauf, das unperfekte an den Protagonisten welches aber so gut ausgearbeitet war das es wieder perfekt zur Story gepasst hat :).

Trotzdem ist es Dark-Romance und bestimmt nicht für alle, deswegen mein Tipp; Grimm ist nicht für Einsteiger aber für alle die Dark Romance mögen sicher eine Leseempfehlung :).

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 19.02.2024

berührt-geführt

Check & Mate – Zug um Zug zur Liebe
0

Mallory wollte nie wieder Schach spielen, doch als ihre beste Freundin sie überredet ihr bei einem Turnier zu helfen, besiegt sie versehentlich den amtierenden Weltmeister Nolan. Daraufhin flüchtet sie ...

Mallory wollte nie wieder Schach spielen, doch als ihre beste Freundin sie überredet ihr bei einem Turnier zu helfen, besiegt sie versehentlich den amtierenden Weltmeister Nolan. Daraufhin flüchtet sie vom Turnier, doch Nolan spürt sie auf und möchte unbedingt wieder gegen sie antreten, jedoch kann Mallory Schach und sowie tiefe Gefühle in ihrem Leben nicht zulassen und Nolan kommt ihrem Herzen gefährlich nahe...

Ach... was für eine tolle Story :)

Das Setting war erfrischend und hat eine sehr grosse Rolle im ganzen Buch gespielt und das mochte ich sehr. Mir gefiel eigentlich alles am Buch, von der Idee bis zur Umsetzung :).

Die Charaktere sind wundervoll und machen zusätzlich eine Entwicklung durch, mir gefiel auch der Teil das Mallory wieder zu sich selbst und ihren Interessen finden muss und ihre Vergangenheit hinter sich lassen muss. Die Liebesgeschichte ist zwar da, jedoch spielt sie meiner Meinung nach eher eine Untergeordnete Rolle, hat aber zur ganzen Story gepasst und ich habe mit den beiden mitgelitten und mit gefiebert. Das Ende war auch toll und durch das warten auf das Ergebnis spannend... Trotzdem hatte es in der Geschichte genügend Raum für wichtige Themen und das hat das ganze abgerundet.

Mein erstes Buch der Autorin und bestimmt nicht mein letztes, ich mag ihren Schreibstil und die Art und weise wie sie die Geschichte angegangen ist :).

Für mich eine ganz klare Leseempfehlung für alle die sich mal ein anderes Setting wünschen

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 16.02.2024

Interessant

Midnight Princess 1: Wie die Nacht so hell
0

Tolle Story :)

Vanya hat eine Gabe die sie vor allen verbergen muss um ihr Geheimnis zu schützen, denn sie ist die 100 Prinzessin, die Prinzessin die den Fluch aufheben kann. Ihre Eltern verleugnen sie ...

Tolle Story :)

Vanya hat eine Gabe die sie vor allen verbergen muss um ihr Geheimnis zu schützen, denn sie ist die 100 Prinzessin, die Prinzessin die den Fluch aufheben kann. Ihre Eltern verleugnen sie und halten sie deswegen auch geheim, sie lebt in einem kleinen Turm unter einer anderen Identität. Doch Vanya baut sich aufgrund ihrer kleinen Freiheit ihr Leben auf und ist zufrieden damit, bis ihre Eltern sie eines Tages an einen älteren Mann verheiraten möchten, der ihr immer lüsterne Blicke zuwirft. Sie kann sich diesem Schicksal nicht fügen und beschliesst mit den Auserwählten in das gegnerische Land der Fae zu gehen. Dort trifft sie auf den Nachtfae Kenric der in ihr Gefühle hervorscheinen lässt die in ihrem Land als gefährlich und verboten gelten, zusammen mit ihm versucht sie den Fluch zu brechen ohne ihr Geheimnis und ihre wahre Identität zu offenbaren...

Ach... ich liebe ihre Bücher, ich mag die Charaktere die sie erschafft und auch die Idee dahinter und bin gespannt wie es weiter geht und wieso Vanya genau diese Gabe besitzt :)

Ich möchte auch gar nicht gross auf die verfeindete Länder und den Fluch eingehen, da mir das herausfinden dessen beim Lesen am meisten Spass gemacht hat ;).

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 16.02.2024

wichtiges Thema

A Fire Between Us
0

Lizzy hat ihr Leben lang mit ihrem Gewicht zu kämpfen und fühlt sich in ihrer Haut unwohl, deswegen kann sie auch die Flirtversuche von dem gutaussehenden und durchtrainierten Kayson nicht ernst nehmen. ...

Lizzy hat ihr Leben lang mit ihrem Gewicht zu kämpfen und fühlt sich in ihrer Haut unwohl, deswegen kann sie auch die Flirtversuche von dem gutaussehenden und durchtrainierten Kayson nicht ernst nehmen. Erst als sie zusammen im Tierheim aushelfen, lernen sich die beiden besser kennen und kommen sich auch näher, jedoch kann Lizzy ihre Zweifel nie ganz ablegen...

Wirklich wichtiges Thema, aber mir hat ein wenig was gefehlt...

Lizzy hatte es schwierig in ihrer Kindheit, da alle auf ihrem Gewicht rumhacken... sehr wichtiges Thema und ich habe mich sehr auf die Protagonistin gefreut, da ich sie im ersten Band irgendwie gern bekommen habe. Man bekommt einen guten Einblick in die Gefühlswelt von Lizzy und kann sie auch gut verstehen wie sie ihre komplexe und Abneigung gegenüber ihrem Körper entwickelt. Ich fand es schön wie die Autorin dieses wichtige aber auch schwierige Thema aufgegriffen und thematisiert hat. Es entwickelt sich im Verlauf der Story eine Essstörung und schlechtes Verhalten im Bezug auf die Diät zur Gewichtsreduktion. Auch hier wieder gutes Thema, was mir gefehlt hat war aber, dass immer die Erwähnung einer Diät im Vordergrund stand und nie zum Beispiel eine Umgewöhnung des Alltages zu gestalten, eine Umgewöhnung des Essverhalten zu machen etc. Ich dachte immer, "es ist ja nie eine Diät die gemacht werden muss, sondern eine Umstellung... deswegen klappen die Diäten nicht oder nur kurzzeitig und am Schluss nimmt man wieder zu... Man muss eine Möglichkeit finden die für einen Stimmt, also einen Weg, bei den man nicht auf alles verzichten muss (sonst klappts nur kurzfristig) und da hätte ich mir gerne mehr gewünscht... irgendwie hat es gefehlt...

Die Story selbst hat sich etwas gezogen dadurch und kam Stelleweise nicht vom Punkt, trotzdem fand ich die Geschichte gut und hat mich auch gut unterhalten. Die Message das die innere Schönheit wichtiger ist fand ich schön, man überlege; trotzdem haben viele komplexe wegen ihrem äusseren aber kaum jemand schämt sich für seine Persönlichkeit... interessant oder?

Für mich das zweite Buch der Autorin, ich mag ihren Schreibstil aber der Verlauf ist manchmal etwas festgehangen, der dritte Band interessiert mich nicht wirklich, deswegen ist hier Schluss für mich. Ich werde aber bestimmt irgendwann wieder mal was von ihr lesen :)

Für alle die gerne Bücher, in denen das Thema Übergewicht/Essstörungen/Diäten und Akzeptanz seiner selbst thematisieren ;)

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere