Platzhalter für Profilbild

Sally3005

Lesejury-Mitglied
offline

Sally3005 ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Sally3005 über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 26.02.2021

Die ewige Liebe in mir für diese fantastische Reihe

IZARA - Das ewige Feuer
0

Ihr Schreibstil zieht einen gefühlvoll in die Geschichte und bringt einen stets zum Mitfühlen in die verschiedenen Persönlichkeiten. Ihre Bücher kann ich nicht zur Seite legen.

Ihre Welten sind komplex ...

Ihr Schreibstil zieht einen gefühlvoll in die Geschichte und bringt einen stets zum Mitfühlen in die verschiedenen Persönlichkeiten. Ihre Bücher kann ich nicht zur Seite legen.

Ihre Welten sind komplex und dennoch kohärent. Sie bringen immer wieder Unerwartetes zum Vorschein und ich kenne keine vergleichbaren Buchideen.

Die Charaktere sind fantastisch, tiefgründig und handeln stets nach ihrem Charakter. Keine Widersprüche. Ich bin stets überrascht, was sie aus den Charakteren nimmt, sie weiterentwickelt und ihnen immer noch treu bleibt.

Ariana ist einer der stärksten Buchheldinnen, die ich kenne
Lucian, der liebenswürdigste, rücksichtsvollste Badboy
Tristan, der unglaublichste Graucharakter der Geschichte
Belial der gutmütigste Satan, den es gibt
und weitere Charaktere zum verlieben.
Ich kenne keine Geschichte, deren Charaktere ich so sehr vermisse, wie die von Izara.

Ariana wünscht sich nichts anderes als ihren Vater zu vergessen. Nach der Scheidung lebte sie gemeinsam mit ihrer Mutter in der Nähe der Schule, auf die ihr Vater sie zwingt zu gehen. Doch alles ändert sich, als unsterbliche Wesen, darunter Lucian, sie versuchen umzubringen. Auf einmal muss sich Ariana mit den Lügen und Geheimnissen ihrer Vergangenheit auseinandersetzen und Lucian versucht die Wahrheit des Chaos zu ergründen. Somit ist Ariana der Welt der Primus ausgesetzt, als auch deren Intrigen und Machtspielen. Wer will sie umbringen? Wer will sie ausnutzen? Wem kann sie vertrauen? Was hat ihr Vater mit dem allen zu tun?

Ich als Leser habe mich oft genug von Julia Dippel verarschen gelassen. Egal wie oft ich auch versuche, auf das kleinste Detail zu achten, bringt sie etwas unerwartetes. Gar wenn man die Bücher zum zweiten Mal liest, findet man immer neue Hinweise, die man zuvor übersehen hat.
somit ein genialer Auftakt und die Folgebänder werden immer besser!

Nun seit ihr an der Reihe von Julia Dippel an der Nase herumgeführt zu werden.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 26.02.2021

Jenseits meiner Vorstellungen, wie gut eine Autorin sein kann

Cassardim 1: Jenseits der Goldenen Brücke
0

Kurzmeinung: Spannende Romantisy-Geschichte mit Suchtgefahr. Absolute Lieblingsautorin! Zauberhafte Welten! Unglaublicher Schreibstil! Super Humor!
Jenseits meines Glaubens, wie unglaublich eine Autorin ...

Kurzmeinung: Spannende Romantisy-Geschichte mit Suchtgefahr. Absolute Lieblingsautorin! Zauberhafte Welten! Unglaublicher Schreibstil! Super Humor!
Jenseits meines Glaubens, wie unglaublich eine Autorin sein kann
Bereits ihre erste Reihe Izara hat mich in einen Bann gezogen, weswegen ich mich auf ihre neue Buchreihe Cassardim eingelassen habe. Ohne Bereuens.

Ihr Schreibstil zieht einen gefühlvoll in die Geschichte und bringt einen stets zum Mitfühlen in die verschiedenen Persönlichkeiten. Ihre Bücher kann ich nicht zur Seite legen.

Ihre Welten sind komplex und dennoch kohärent. Sie bringen immer wieder Unerwartetes zum Vorschein und ich kenne keine vergleichbaren Buchideen.

Die Charaktere sind fantastisch, tiefgründig und handeln stets nach ihrem Charakter. Keine Widersprüche. Ich bin stets überrascht, was sie aus den Charakteren nimmt, sie weiterentwickelt und ihnen immer noch treu bleibt.

Cassardim ist eine Welt im Jenseits von der die Menschen nicht ahnen. Die Menschen wissen ja auch nicht, was mit ihren Seelen nach dem Tod geschieht. Selbst Amaia wusste nicht, dass sie existiert oder gar was sie ist, bevor Noàr auftaucht und ihre Eltern verrückt spielen. Sie und ihre Geschwister sind in der Menschenwelt aufgewachsen und sind dennoch anders als die Menschen. Was sind sie? Warum altern sie so schnell und sind so begabt in Sachen, wofür die Menschen viel länger brauchen? Was verheimlichen ihre Eltern?
Nichts ist, wie es scheint.
Ihre ganze Welt wird auf den Kopf gestellt, dafür ist Cassardim bekannt. Doch wie geht Amaia mit den Gegebenheiten um? Wie soll sie sich jetzt an einem unbekanntem Ort von Intrigen zurechtfinden? Wer will ihr schaden? Wer lügt sie an? Und was hat Noàr in dem Ganzen zu tun?

Ich als Leser habe mich oft genug von Julia Dippel verarschen gelassen. Egal wie oft ich auch versuche, auf das kleinste Detail zu achten, bringt sie etwas unerwartetes. Gar wenn man die Bücher zum zweiten Mal liest, findet man immer neue Hinweise, die man zuvor übersehen hat.

Nun seit ihr an der Reihe von Julia Dippel an der Nase herumgeführt zu werden.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere