Cover-Bild Cassardim 1: Jenseits der Goldenen Brücke
(168)
  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
17,00
inkl. MwSt
  • Verlag: Planet! in der Thienemann-Esslinger Verlag GmbH
  • Genre: Kinder & Jugend / Jugendbücher
  • Seitenzahl: 528
  • Ersterscheinung: 17.10.2019
  • ISBN: 9783522506458
Julia Dippel

Cassardim 1: Jenseits der Goldenen Brücke

Magischer Fantasy-Liebesroman ab 13 Jahren, für alle Fans von Izara-Autorin Julia Dippel
Band 1 der Reihe "Cassardim"

Gefährlich, überraschend und fesselnd – willkommen in Cassardim!

Amaia ist gerade sechzehn geworden – zum achten Mal. Warum ihre Familie so langsam altert und warum sie keinem ihrer fünf Geschwister ähnelt, möchte Amaia unbedingt herausfinden, aber ihre Eltern tun alles, um dieses Familiengeheimnis zu wahren – ständige Umzüge, strenge Regeln und Gedankenkontrolle inklusive. Amaia sieht ihre Chance gekommen, als ihre älteren Brüder eines Tages einen Gefangenen mit nach Hause bringen: den geheimnisvollen wie gefährlichen Noár, der ebenso wenig menschlich ist wie sie. Doch dann wird Amaias Familie angegriffen und plötzlich ist Noár ihre letzte Hoffnung: Er verlässt mit ihnen die Menschenwelt und bringt sie nach Cassardim, ins Reich der Toten, wo Amaia zwischen Intrigen, Armeen, lebendig gewordenen Landschaften, unwirklichen Kreaturen und mächtigen Fürstenhäusern endlich ihre Antworten findet – und ihr Herz verliert.

Der neue Roman von Julia Dippel, Autorin der Izara-Bände.
Nominiert für den Jugendbuchpreis "Buxtehuder Bulle".

Weitere Formate

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 13.01.2024

Ich hab’s so sehr geliebt!

0

Amaia und Noar sind toll und Moe hat sich in mein Herz katapultiert.

Amaia muss nach einem dramatischen Schicksalsschlag mit ihren Geschwistern nach Cassardim. Dabei lernt sie Noar kennen und gegen den ...

Amaia und Noar sind toll und Moe hat sich in mein Herz katapultiert.

Amaia muss nach einem dramatischen Schicksalsschlag mit ihren Geschwistern nach Cassardim. Dabei lernt sie Noar kennen und gegen den kann Xaden (Fourth Wing) ja mal absolut einpacken!

Die Welt ist durchdacht und schlüssig aufgebaut. Julia Dippel hat alles sehr schön erklärt. Man kann sich Cassardim sehr gut vorstellen.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 26.10.2023

Mein absolutes Lieblingsbuch!

0

Mein absolutes Lieblingsbuch!
Ich habe das Buch schon zum zweiten Mal gelesen und kann es nur empfehlen.
Amaia ist eine tolle und starke Frau, die ich sofort ins Herz geschlossen habe. Die Beschreibungen ...

Mein absolutes Lieblingsbuch!
Ich habe das Buch schon zum zweiten Mal gelesen und kann es nur empfehlen.
Amaia ist eine tolle und starke Frau, die ich sofort ins Herz geschlossen habe. Die Beschreibungen von Cassardim sind atemberaubend und ich habe mich jetzt schon in das Reich verliebt. Ich kann das Buch nur empfehlen !!!!

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 21.05.2023

Amaia und Noár

0

Warum auch immer ich so lange gewartet habe, bis ich endlich dieses Buch begonnen habe…
Julia kann einfach großartig schreiben. Die Welt, die sie mit Cassardim erschaffen hat, ist vielfältig und man entdeckt ...

Warum auch immer ich so lange gewartet habe, bis ich endlich dieses Buch begonnen habe…
Julia kann einfach großartig schreiben. Die Welt, die sie mit Cassardim erschaffen hat, ist vielfältig und man entdeckt immer etwas Neues. Amaia ist eine interessante Persönlichkeit, die mich mit ihrer Stärke und mit ihren Ansichten sehr für sich eingenommen hat. Noár muss man einfach lieben und auch Moe ist ganz fest verankert.
Jetzt bin ich sehr gespannt, auf den zweiten Band

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 01.03.2023

Absolutes High Fantasy-Highlight!

0

Andere Autoren hätten aus der Handlung die in diesem ersten Teil stattfindet 5 Bände gemacht! Obwohl so viel passiert und man dadurch nur so durch die Seiten fliegt, kommen worldbuilding und Charakterentwicklung ...

Andere Autoren hätten aus der Handlung die in diesem ersten Teil stattfindet 5 Bände gemacht! Obwohl so viel passiert und man dadurch nur so durch die Seiten fliegt, kommen worldbuilding und Charakterentwicklung hier nicht zu kurz! Die Autorin findet einen genialen Weg den Leser auf jeder Seite zu unterhalten und ihm doch auch die Figuren und ihre Beweggründe näherzubringen. Ebenfalls begeistert hat mich, dass es schon so viel Vorgeschichte gibt, und die ganze Handlung sich dann nicht erst entwickelt wenn die Protagonistin zufällig hineinstolpert. Ich hatte wirklich eine tolle Zeit mit dem Buch und kann es nur jedem Fantasy Fan empfehlen!

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 26.02.2023

Fantastische Fantasywelt

0

Was ich an dem Buch so liebe, ist die Unwissenheit, in der man gelassen wird.

In vielen Fantasybüchern gibt es einen Wendepunkt, an dem der Großteil der Geheimnisse verraten wird. Hier ist das nicht der ...

Was ich an dem Buch so liebe, ist die Unwissenheit, in der man gelassen wird.

In vielen Fantasybüchern gibt es einen Wendepunkt, an dem der Großteil der Geheimnisse verraten wird. Hier ist das nicht der Fall. Man bleibt, wie Amaia, fast vollkommen im Dunkeln. Nur wenig wird im Voraus über die Welt von Cassardim verraten. Das macht es umso spannender, die Welt aus Amaias Augen zu entdecken, ohne zu ahnen, was noch passiert oder passieren kann. Man tastet sich anfangs blind durch das Buch und nach und nach findet man mehr heraus.



Und Cassardim hat extrem viel zu bieten! Es handelt sich hierbei um ein extrem gutes Fantasygrundgerüst, das sehr umfangreich ausgemalt wurde. Die Welt wirkt lückenlos hnd faszinierend.



Die Spannung ist eigentlich dauerhaft hoch, da es mit jeder Seite etwas neues zu entdecken gibt. Umso mehr freue ich mich schon darauf, Cassardim in den folgenden Büchern zu entdecken.



Ich habe von Julia Dippel erst vor kurzem Izara gelesen und dachte, das dieses Buch nicht zu toppen ist. Mit Cassardim allerdings hat mich die Autorin total überrascht. Aufgrund seiner Komplexität finde ich diese Geschichte sogar noch besser.



Und noch kurz zur Liebesgeschichte: ich mag die Stimmung zwischen Amaia und Noar total gerne. Mehr als Liebesgeknister gibt es zwar nicht, aber jede Menge Reibereien und Streitereien. Und dazwischen ein paar Liebesfunken. Man weiß eigentlich bis zuletzt nicht, was Noar eigentlich vor hat... Doch man kann etwas ahnen.

Einziger Kritikpunkt: ich mag das Cover vom ersten Teil nicht. Die folgebänder hingegen schauen viel besser aus.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere