Profilbild von Sanni09

Sanni09

Lesejury Profi
offline

Sanni09 ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Sanni09 über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 18.09.2019

witzig und unterhaltsames Buch

Dark Elements 4 - Glühende Gefühle
0

Ich freute mich total als ich sah, dass es nun einen vierten Teil der Dark Elements Reihe gibt. Dabei dreht es sich hauptsächlich um Zayne. Er ist aus den ersten drei Teilen bekannt, allerdings war ich ...

Ich freute mich total als ich sah, dass es nun einen vierten Teil der Dark Elements Reihe gibt. Dabei dreht es sich hauptsächlich um Zayne. Er ist aus den ersten drei Teilen bekannt, allerdings war ich so wie viele andere eher im Team Roth. Dennoch war ich gespannt auf das Buch.

Der Schreibstil von Jennifer L. Armentrout ist wieder flüssig und einfach. Ich hatte zu Beginn einige Schwierigkeiten in das Buch hineinzufinden, was möglicherweise an den Protagonisten hing. Ich hatte irgendwie das Gefühl, dass ich mit ihnen nicht zurecht kam. Ich wurde im gesamten Buch nicht warm mit ihnen. Weshalb mir die Frage kommt, ob diese Fortsetzung nötig gewesen wäre?! Aus meiner Sicht eher nicht.

Dennoch freute ich mich sehr über das Wiedersehen mit Layla und Roth, den Protagonisten der vorherigen Bände.

Ein witzig und unterhaltsames Buch, allerdings eine unnötige Fortsetzung dieser Reihe für mich. Alle Fans von Zayne würden sicherlich auf ihre Kosten kommen.

Veröffentlicht am 12.09.2019

spannendes Buch

River of Violence
0

Wieder ein Titel aus dem Programm des bold Verlages, welchen ich in letzter Zeit sehr lieben gelernt habe.

Das Cover verrät recht wenig über den Inhalt, dafür der Titel, denn übersetzt heißt dieser "Fluss ...

Wieder ein Titel aus dem Programm des bold Verlages, welchen ich in letzter Zeit sehr lieben gelernt habe.

Das Cover verrät recht wenig über den Inhalt, dafür der Titel, denn übersetzt heißt dieser "Fluss der Gewalt" und ja, Gewalt ist hier ein großes Thema im Buch.

Der Schreibstil von Tess Sharpe ist flüssig. Ich kam schnell in das Buch rein und war gefesselt in Harley's Welt. Diese hatte keine normale Kindheit, ist dennoch stark und hat das Herz am richtigen Fleck. Es ist aus ihrer Ich-Perspektive erzählt, wodurch ich einen guten Einblick in ihre Gefühle bekam. Das Buch umfasst 59 Kapitel, immer wieder mit Rückblicken in die Vergangenheit.

Wie der Titel schon verrät geht es im Gewalt: häusliche Gewalt gegen Frauen und Kinder, aber auch um Gewalt zwischen harten Fronten. Harleys Vater ist ein Drogenbaron und ihre Kindheit war daher kein Zuckerschlecken. Es wird rau, mit viel Hass und Mord.

Ein richtig spannendes Buch, was ich kaum aus den Händen legen wollte.

Veröffentlicht am 11.09.2019

Ein einnehmendes Hörerlebnis zwischen Realität und digitaler Welt.

Erebos
0

Der Titel "Erebos" bezeichnet das mysteriöse Computerspiel, dass in der Schule herum gereicht wird. Irgendwann bekommt es auch Nick in die Finger und er spielt es wird immer mysteriöser. Ich habe mitgefiebert ...

Der Titel "Erebos" bezeichnet das mysteriöse Computerspiel, dass in der Schule herum gereicht wird. Irgendwann bekommt es auch Nick in die Finger und er spielt es wird immer mysteriöser. Ich habe mitgefiebert und es war sehr interessant, wie komplex dieses Computerspiel ist.

Die Charaktere sind alle sehr lebhaft und gut beschrieben. Man merkte das Misstrauen, aber auch die Neugiere der Schüler, die dieses Spiel noch nicht gespielt haben.

Die Idee zur Story ist super und auch die Umsetzung hat mir sehr gefallen. Ich habe bisher noch nichts vergleichbares gelesen und fand es toll, auf neue und spannende Sachen zu treffen.

Der Sprecher Jens Wawrczeck hat die Emotionen gut rüber gemacht und ich habe ihn gerne zugehört.
Das Hörbuch ist etwa 7 Std. und 38 Min. lang und man merkte beim hören nicht, dass es die gekürzte Version ist. Mir fehlte nichts.

Ein einnehmendes Hörerlebnis zwischen Realität und digitaler Welt.

Veröffentlicht am 09.09.2019

gelungener Auftakt zur zweiten Staffel der Grimm-Chroniken

Die Grimm-Chroniken (Band 14): Der Sohn des Drachen
0

Endlich sind die Grimm-Chroniken aus der Sommerpause zurück und dies ist schon der 14ter Band, und somit der erste der zweite Staffel. Aber keine Angst, die Autorin gibt uns gleich zu Beginn wieder eine ...

Endlich sind die Grimm-Chroniken aus der Sommerpause zurück und dies ist schon der 14ter Band, und somit der erste der zweite Staffel. Aber keine Angst, die Autorin gibt uns gleich zu Beginn wieder eine kurze Auffrischung mit einem Rückblick, was zuvor geschah. Dadurch ist ein leichterer Einstieg garantiert.

Der Schreibstil von Maya Shepherd ist wieder leicht und sehr bildgewaltig. Es macht Spaß ihre Bücher zu lesen. Ich bin immer wieder überwältigt, wie viel die Autorin in die Geschichte einwebt und immer wieder auf vergangenes zurückgegriffen wird. Alles hängt miteinander zusammen und wird nach und nach aufgedeckt. Grade zum Ende dieses Bandes liegt der Augenmerk auf Dorian. Ich mochte ich schon immer, aber was uns hier offenbart wird ist emotional und voller Schmerz.

Der Countdown zum Ende ist eingeleitet. Nur noch sieben Tage Zeit. Es ist spannend und ich konnte wieder mit den Charakteren mitfiebern. Maya Shepherd schafft es immer wieder berührende Handlungsstränge zu erzählen und im nächsten Moment mit schockierenden Ereignissen zu überraschen.

Ein gelungener Auftakt zur zweiten Staffel der Grimm-Chroniken. Es ist wieder spannend, vielfältig und emotional. Den Protagonisten sitzt die Zeit im Nacken und somit wird es nun sehr interessant.

Veröffentlicht am 03.09.2019

spannend, mitfühlend und emotional

Kristallblau - Magisches Blut
0

Wow...Von dem Cover war ich wirklich überwältigt. Es stammt aus der Hand von Alexander Kopainski und ist einfach wieder einmal großartig! Es wirkt leicht geheimnisvoll und doch kraftvoll.

Der Schreibstil ...

Wow...Von dem Cover war ich wirklich überwältigt. Es stammt aus der Hand von Alexander Kopainski und ist einfach wieder einmal großartig! Es wirkt leicht geheimnisvoll und doch kraftvoll.

Der Schreibstil von Amy Ewing ist leicht und flüssig, ich war wirklich schnell eingenommen von dem Buch. Viele kennen die Autorin von der "Das Juwel"-Reihe. Dieses Reihe habe ich zwar noch nicht gelesen, aber war trotzdem gespannt auf dieses Neuerscheinung.

Das Buch ist aufgeteilt in 6 Teile mit insgesamt 43 Kapitel. Es gibt Ortswechsel, aber auch Perspektivwechsel, dadurch habe ich als Leser eine breite Übersicht über das Geschehen bekommen, was mir gut gefiel.

Die Protagonistin Sera ist sehr neugierig und nur unter Frauen aufgewachsen. Ich fand die Gesellschaftsformen anders und recht interessant. Mit Magie und vielen Geheimnissen konnte mich die Autorin schnell fesseln. Die Charaktere sind athenisch und liebevoll beschrieben.

Es ist erschreckend real, wie wir auch in der heutigen Zeit sicherlich auf unbekannte Lebewesen reagieren würden und was wir ihnen antun würden.
Das Buch regt zum nachdenken an und ist spannend, mitfühlend und emotional - eine super Mischung und ich freue mich auf die Fortsetzung.