Platzhalter für Profilbild

Schmusekatze69

Lesejury Profi
offline

Schmusekatze69 ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Schmusekatze69 über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 03.04.2021

Schmetterlinge in Aufruhr

Fischbrötchen und Salzkaramell
0

Kathys Priorität im Leben gilt einzig alleine dem Wunsch, noch vor ihrem 30.Geburtstag zur Managerin befördert zu werden. Dafür arbeitet sie rund um die Uhr. Ein Privatleben hat sie nicht, kennt sie nicht. ...

Kathys Priorität im Leben gilt einzig alleine dem Wunsch, noch vor ihrem 30.Geburtstag zur Managerin befördert zu werden. Dafür arbeitet sie rund um die Uhr. Ein Privatleben hat sie nicht, kennt sie nicht. Nur arbeiten arbeiten arbeiten.

Ein Zusammenbruch und ein danach verordneten Urlaub, lassen sie ein Survivaltraining buchen. Es geht nach Eckenförde, an die Ostsee. 

Das Training, mit Hannes als Trainer, verläuft nur etwas ganz anders als erwartet.....alles läuft etwas aus dem Ruder und es kommt in Kathys Leben zu einem Umdenken. Hannes ist daran nicht ganz unschuldig.

Mich hat der 2.Teil der Fördeliebe wieder voll in den Bann gezogen. 

Es war schön, auch Personen aus dem 1. Teil wiederzutreffen. Anni und Kjell sind immer noch verliebt wie am ersten Tag.

Jane Hell schafft es wieder mit viel Witz und einem lockeren Schreibstiel den Leser zu unterhalten. 

Man hat das Gefühl im Urlaub zu sein und durch die bildlichen Beschreibungen, mitten in Eckenförde zu sein.

Ein Buch, um die Seele baumeln zu lassen und in den Urlaub zu schicken.

Ganz klar eine Leseempfehlung von mir.

⭐⭐⭐⭐⭐

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 07.12.2020

Herzerwärmend

Winter in Bloomsbury
0


Eine kleine Teestube neben einer Buchhandlung, das “Happy Ends” ist der Mittelpunkt des Buches. Matti hat diese gepachtet und erfindet traumhafte Kreationen und hat mit der Teestube richtig Erfolg.

Während ...


Eine kleine Teestube neben einer Buchhandlung, das “Happy Ends” ist der Mittelpunkt des Buches. Matti hat diese gepachtet und erfindet traumhafte Kreationen und hat mit der Teestube richtig Erfolg.

Während sie sich mit den Mädels der Buchhandlung super versteht, kann sie den einzigen männlichen, etwas biedern, Mitarbeiter der Buchhandlung, Tom, nicht ausstehen. 

BEIDE HABEN ABER EINS GEMEINSAM, SIE MÖGEN WEIHNACHTEN NICHT.

Egal was alle anstellen, Mattie kommt nicht in Weihnachtsstimmung.  

Wieso und weshalb wird sich im Laufe des Buches aufklären. 

Was Matti noch viel mehr nervt ist Tom. Sie findet ihn nicht nur nervig, langweilig, ätzend und neunmalklug.


Durch extreme Umstände und Ereignisse, kommt es das beide nun zusammen arbeiten müssen. 

Kann das gut gehende? Werden sie es schaffen, ihre Differenzen klären? 

Tom ist sehr verschlossen, gibt nichts Preis, so das alle rätseln, was sich hinter seiner Schale verbirgt. MYSTERIÖS.


Schaffen es beide, sich anzufreunden oder vielleicht doch in Weihnachtsstimmung zu geraten?


Dies ist ein Buch einer Buchreihe. Ich erfuhr es erst am Ende des Buches, aber das macht überhaupt nichts. Mich hat es angezogen, weil das Cover unglaublich schön ist und regelrecht zum lesen einlädt.   

Am Ende erwartet dem Leser sogar noch ein Rezept.

Die Autorin hat einen großartigen Schreibstil und schaft es mit ihrer bildlichen Schreibweise, den Leser ins Cafe und in die Buchhandlung zu versetzen. Was aber noch viel toller ist, es hat mich in Weihnachtsstimmung gebracht. 

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 16.09.2020

Eine Lady wird zum Detektiv

Tod eines Lords
0

Ich bin ja ein Liebhaber von historischen Büchern und auch von Krimis. Also warum nicht miteinander verbinden.
Da kam mir dieses Buch gerade Recht. 😊
Man lernt die Lady Christabel kennen, sie ist anders ...

Ich bin ja ein Liebhaber von historischen Büchern und auch von Krimis. Also warum nicht miteinander verbinden.
Da kam mir dieses Buch gerade Recht. 😊
Man lernt die Lady Christabel kennen, sie ist anders als die Damen damals….aussätziger, vorlaut und einfach anders 😊 An ihrer Seite steht ihre Zofe Maud. Maud ist genau wie Christabel und somit bilden beide ein großartiges Team.
Bei einem Aufenthalt auf Ashburn Abbey wird der jüngste Lord getötet…wirklich getötet????
Genau das denken die beiden und wollen auf eigener Faust den Fall klären. Denn dass es Mord ist, sind sie sich 100% sicher. Vielleicht haben sie auch zu viele Krimihefte gelesen………
Geschrieben ist das Buch großartig. Die Autorin beschreibt das Leben zu Beginn des 20. Jahrhunderts, sehr bildlich und authentisch. Man bekommt als Leser nicht nur Einblick in das aristokratische Leben, sondern auch über den Aufgaben der bediensteten.
Das Buch ist rund, gelungen auf jeder Seite und die Protagonisten schließt man schnell ins Herz.
Absolut lesenswert!!!!!!!
Ich bin auf den nächsten teil echt gespannt, vor allem wie es mit beiden weiter geht.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 16.09.2020

Interessant und mysteriös !

Die Heimsuchungen der Familie Bell
0

Ich gebe ja zu, am Anfang war ich etwas skeptisch. 😊 dachte mir aber, o.k, es ist historisch, klingt mysteriös, also lass dich drauf ein.
Ehrlich, ich habe es nicht bereut.
Wer dieses Buch liest, sollte ...

Ich gebe ja zu, am Anfang war ich etwas skeptisch. 😊 dachte mir aber, o.k, es ist historisch, klingt mysteriös, also lass dich drauf ein.
Ehrlich, ich habe es nicht bereut.
Wer dieses Buch liest, sollte ich auf ganz viel Informationen über die Zeit damals, ganz viel Spuk, aber auch Gewalt und Ungerechtigkeit einstellen.
Die Autorin erzählt es in einer Sprache, die zeitgerecht ist, leicht zu lesen und man hat das Gefühl, man schaut von einer Wolke auf die Familie bell oder durch ein Schlüsselloch.
Das der Anfang des 19.Jahrhunderts nicht leicht für die Menschen war, war schon klar. Aber stellenweise so schrecklich, dass kann man und will man auch nicht, sich heute so vorstellen. Der Mann war das Oberhaupt und alle haben zu spuren….. Die Sklaven sind wichtig, aber auch Ballast und wegen jeder Kleinigkeit, werden sie bestraft.
Zimperlich sollte man beim Lesen nicht sein. Von Züchtigung der Ehefrau, Unterhaltung einer Sklavin für Sex und Kinder gebären, die dann auch nur Sklaven sind……bis hin zur Hexenaustreibung auf die ungewöhnlichsten Arten.
Wer nun mehr wissen will, auch was der Familie zustößt, der sollte das Buch lesen. Ich kann es nur empfehlen und bin ehrlich jetzt schon gespannt, wie es weiter geht.
Am Ende sind noch so einige Fragen offen.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 16.08.2020

Wenn das Glück unerwartet kommt

... über uns die Dächer von Rom
0

Sofia muss ihre große Liebe gehen lassen. Voller Trauer und Unverständnis seinem Wunsch gegenüber. Sie gibt Noahs Mutter Schuld, dass sie so entschieden hat. Sofias herz kann Noah nicht loslassen……….

Zwei ...

Sofia muss ihre große Liebe gehen lassen. Voller Trauer und Unverständnis seinem Wunsch gegenüber. Sie gibt Noahs Mutter Schuld, dass sie so entschieden hat. Sofias herz kann Noah nicht loslassen……….

Zwei Jahre später erfüllt sich Sofia ihren größten Traum. Einen Traum, wohin sie lange gespart hat. 5 Wochen Rom, auf eigener Faust erkunden.
Aber gleich am ersten Tag hat sie eine Schicksalhafte Begegnung. In einer Kirche, sieht sie Adriano……Adriano sieht Noah zum Verwechseln ähnlich….das kann nicht sein…….

Nun beginnt eine zeit für Sofia, die viele Rätsel aufgibt, sie zweifeln lässt aber auch neugierig macht, was Adriano so Geheimnisvolles umgibt. Wird es Sofia gelingen, die Geheimnisse zu lösen?

Jani Friese ist hier ein großartiges Buch gelungen. Ein Buch voller Emotionen, Liebe, Hoffnung, Leiden, Glück. Ein Buch, dass den Leser durch Rom führt, wundervoll geschrieben, so dass man das Gefühl hat, mitten in Rom zu sein. Gleichzeitig beinhaltet das Buch auch ein ernstes sehr aktuelles Thema. Ein Thema wo jeder drüber nachdenken sollte, eingefasst in einer Geschichte a la „ Cinderella“

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere