Platzhalter für Profilbild

Schmusekatze69

Lesejury-Mitglied
offline

Schmusekatze69 ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Schmusekatze69 über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 02.04.2018

Die Vergangenheit vergisst nie......

Sturmfeuer
0 0

Ein 10-jähriger Junge verschwindet, bei einer Regatta, spurlos. Die Suche geht sofort los und wird so einiges an Tage fördern.
Nach einem weiteren Todesfall wird die Ermittlerin Anna Krüger misstrauisch ...

Ein 10-jähriger Junge verschwindet, bei einer Regatta, spurlos. Die Suche geht sofort los und wird so einiges an Tage fördern.
Nach einem weiteren Todesfall wird die Ermittlerin Anna Krüger misstrauisch und vermutet weit mehr dahinter, als es den Anschein hat. Niemand glaubt ihr und somit gibt sie sich mehr oder weniger alleine auf die Spurensuche.

Fazit:
Das Buch wird in 2 handlungssträngen erzählt. Einmal die Ereignisse jetzt und die dramatischen Ereignisse im 2. Weltkrieg.
Man bekommt dadurch eine Vermutung und bleibt ständig im Bilde.
Tim Erzberg schreibt sehr spannend und bildlich. Die Geschichte baut sich spannend auf und dies bleibt absolut bis zum Schluss erhalten. Somit ein Buch, was man kaum aus der Hand legen kann.
Die Protagonisten sind liebenswert und vollkommen aus dem Leben gegriffen, mit allen Problemen und Eigenarten.
Wer Helgoland kennt, hat beim Lesen, das Gefühl mitten auf der Insel zu sein.
Ein tolles spannendes Buch, was seine Sterne mehr als verdient hat.

Veröffentlicht am 02.04.2018

Rügen von seiner schönsten Seite

Drei Schwestern am Meer
0 0

Drei Schwestern, eine traumhafte Insel und ein Familiengeheimnis, von dem niemand weiß……. Daraus werden traumhafte Bücher geschrieben.
Katharina, Pia und Jana wachsen bei ihrer Großmutter auf. Ihre Eltern ...

Drei Schwestern, eine traumhafte Insel und ein Familiengeheimnis, von dem niemand weiß……. Daraus werden traumhafte Bücher geschrieben.
Katharina, Pia und Jana wachsen bei ihrer Großmutter auf. Ihre Eltern starben bei einem Autounfall.
Von da an ist die Insel Rügen ihre Heimat.
Jede der Mädchen gehen ihren Weg und kämpfen mit den alltäglichen Problemen im Leben.
Als ihre Großmutter zusammenbricht, ändert sich ihr Leben von einer auf die andere Minute. Nichts ist mehr wie es war und wird auch nie wieder so sein.
Fazit:
Die Autorin verzaubert mit traumhaften Landschaftsbeschreibungen, leckeren Rezepten und einer Geschichte, die alles beinhaltet. Vom Lachen, schmunzeln, träumen kommt man aber auch zum bangen, weinen und hoffen.
Wenn man die Augen schließt und sich die Worte durch den Kopf gehen lässt, hat man das Gefühl, den Wind, das Meer und die Buchenwälder zu spüren. Man hört sie Steine am Stand rollen, riecht den Tang und die Süßspeisen. Selbst den Geruch des Herings kann man sich nicht entziehen.
Ein wirklich unterhaltsames Buch, welches man kaum aus der Hand legen kann.
Dieses Buch schreibt das Leben und könnte so einfach passieren.

Veröffentlicht am 02.04.2018

Nichts ist wie es scheint

Friesenjuwel. Ostfrieslandkrimi
0 0

Für mich war es der erste Fall des Ermittlerduos Sander und Moll. Ein etwas ungleiches Paar, die sich aber wahnsinnig gut ergänzen.
Es macht Spaß beiden zu folgen und mitzuerleben, wie sie mit jahrelanger ...

Für mich war es der erste Fall des Ermittlerduos Sander und Moll. Ein etwas ungleiches Paar, die sich aber wahnsinnig gut ergänzen.
Es macht Spaß beiden zu folgen und mitzuerleben, wie sie mit jahrelanger Erfahrung bzw. intelligenten Spürsinn, den Fall lösen.
Mir diesem Buch wird uns ein etwas kniffliger Fall eines Juwel Raubes und eines Mordes beschert.
Aber nichts ist, wie es scheint. So manches Mal wird man auf eine Spur angesetzt, die sich dann doch wieder als Sackgasse entpuppt……oder vielleicht doch nicht……
Ich sage nur so viel, das Ende überrascht schon ein wenig.
Fazit:
Ein kurzatmiges Buch, was man kaum aus der Hand legen kann. Mir gefällt die Art zu schreiben und die Spannung die am Anfang aufgebaut wird, wird die ganze Zeit über gehalten.
Eins ist sicher, dieses Ermittlerduo werde ich im Auge behalten und kann das Buch echt empfehlen.

Veröffentlicht am 01.05.2017

Geschichtlich wervoll und sehr gelungen

Die Festung am Rhein
0 0

BUCHVORSTELLUNG UND REZI-ZEIT

Titel: "Die Festung am Rhein"
Autor: Maria W. Peter
Seitenanzahl: 608
Gattung: Historischer Roman

Inhalt:
Koblenz, 1822
Gegenüber der Stadt entsteht die Preußische Festung ...

BUCHVORSTELLUNG UND REZI-ZEIT

Titel: "Die Festung am Rhein"
Autor: Maria W. Peter
Seitenanzahl: 608
Gattung: Historischer Roman

Inhalt:
Koblenz, 1822
Gegenüber der Stadt entsteht die Preußische Festung Ehrenbreitenstein, hoch über dem Rhein.

Geheime Baupläne verschwinden und Franziskas Bruder wird wegen Landesverrats verhaftet. Er wird verdächtigt, die Pläne an die Franzosen verkauft zu haben. Ihr Vater war ein Offizier Napoleons und das soll der Grund sein.

Um seine Unschuld zu beweisen, muss Franziska die Hilfe des strengen Leutnants Rudoloh Hartens annehmen. Ungern, weil sie sich nicht gerade sympathisch sind.....denken sie.....Bei der Suche nach dem wahren Verräter kommen sich beide näher, näher als es sich für einen Preußen und einer Halbfranzösin ziemt.

Fazit:
Sehr gut haben mir die schönen Ausführungen und Beschreibungen der Burg, des Flusses, der Stadt und dem damaligen Leben, gefallen.
Ich habe das Buch praktisch und in kurzer Zeit verschlungen.
Außerordendlich gut.

⭐⭐⭐⭐⭐ für ein interesssntes geschichtsträchtiges Buch