Profilbild von Scorpio66

Scorpio66

Lesejury Profi
offline

Scorpio66 ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Scorpio66 über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 01.08.2021

bis morgen!

Okay, danke, ciao!
0

Eine Geschichte, die das Leben schrieb.

Wie oft geht man an Menschen vorbei die auf der Straße leben und denkt nicht weiter darüber nach. Vielleicht verspürt man den Wunsch zu helfen, aber weiß nicht ...

Eine Geschichte, die das Leben schrieb.

Wie oft geht man an Menschen vorbei die auf der Straße leben und denkt nicht weiter darüber nach. Vielleicht verspürt man den Wunsch zu helfen, aber weiß nicht wie. Vielleicht gibt man mal etwas Kleingeld.

Die Autorin erzählt hier von ihrer Begenung mit einem wohnungslosen jungen Mann. Sie nähert sich ihm langsam, aber beharrlich. Daraus wird eine fast tägliche Begegnung, bei der sie ihn mit Essen und Kleidung versorgt. Mit der Zeit kommen sie ins Gespräch und er öffnet sich ihr etwas.
Bis er sich eines Tages weigert ihre Hilfe anzunehmen.

Die Geschichte zeigt, aus welch unterschiedlichen Gründen Menschen auf der Straße leben. Nicht jeder möchte Hilfe von Aussenstehenden. Katja lässt sich davon aber nicht abhalten und versucht alles, sein Leben etwas lebenswerter zu machen.

Eine bewegende Geschichte, die Mut macht und einen seine Mitmenschen mit anderen Augen betrachten lässt.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 01.08.2021

verlorene Jahre

Die Überlebenden
0

Eine scheinbar unbeschwerte Kindheit liegt hinter den drei Brüdern, wenn man ihre wunderbaren Sommer in der schwedischen Idylle betrachtet.
Aber weit gefehlt. Das Gegenteil ist der Fall.

Aufgewachsen ...

Eine scheinbar unbeschwerte Kindheit liegt hinter den drei Brüdern, wenn man ihre wunderbaren Sommer in der schwedischen Idylle betrachtet.
Aber weit gefehlt. Das Gegenteil ist der Fall.

Aufgewachsen in einer Familie, in der der Alkohol das Leben der Eltern bestimmt hat, mütterliche Liebe nicht zum Alltag gehörte und die Kinder nur sich hatten.

Die einzelnen Kapitel spielen in der Gegenwart und gehen jedesmal in die Vergangenheit zurück. Man bekommt so einen zweidimensionalen Blick auf den Ort des Geschehehns.

Was ist passiert, dass die drei Jungs sich so voneinander entfremdet haben, dass ihre erste Begegnung nach langer Zeit in einem handfesten Streit mündet?

Diese Geschichte ist etwas ganz Besonderes. Mit seinen Worten versetzt einen der Autor in die Welt der Familie, an einen Ort, der Hoffnungslosigkeit und Trauer, um verlorene Lebensjahre.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 27.07.2021

Spannung fehlt, Unterhaltung ist da

Unter dem Sturm
0

Das schöne, geheimnisvolle Stille ausstrahlende Buchcover hat mich sofort angesprochen und neugierig gemacht.

Der Klappentext verspricht einen spannenden Krimi, der seinen Ursprung in der Vergangenheit ...

Das schöne, geheimnisvolle Stille ausstrahlende Buchcover hat mich sofort angesprochen und neugierig gemacht.

Der Klappentext verspricht einen spannenden Krimi, der seinen Ursprung in der Vergangenheit hat. So weit, so gut.

Der Schreibstil ist gut, man kann es flüssig lesen. Aber an der Umsetzung hapert es etwas. Hätte man es als nicht als Krimi verkauft, sondern als Tragödie, Familiengeschichte oder ähnlichem, wären die Erwartungen andere gewesen und man wäre nicht enttäuscht worden. Die Fans skandinavischer Krimis werden hier etwas enttäuscht sein.

Was dieses Buch auch nicht gebraucht hätte, sind die Sexszenen, die nicht zur Aufklärung beitragen. Ich hätte dafür lieber mehr Spannung drin gehabt.
Für einen Krimi hätte ich nur 3 Sterne vergeben. Als Roman gelesen, gibt es 4 Sterne, da die Geschichte interessant ist.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 12.07.2021

lass los und fliege

Der Himmel ist hier weiter als anderswo
0

Das wunderschöne, leichte Buchcover hat mich sofort angesprochen. Es trägt den Sommer in sich.

Die Geschichte die sich dahinter verbirgt spielt im "Alten Land", ein Teil der Elbmarsch südlich der Elbe ...

Das wunderschöne, leichte Buchcover hat mich sofort angesprochen. Es trägt den Sommer in sich.

Die Geschichte die sich dahinter verbirgt spielt im "Alten Land", ein Teil der Elbmarsch südlich der Elbe in Hamburg und in Niedersachsen. Ein wunderbarer, fruchtbarer Flecken Erde.

Dort möchte Fee mit ihren vier Kinder einen Neuanfang starten. Nach dem plötzlichen Tod ihres Mannes setzt sie alles auf eine Karte und kauft einen alten Gasthof, um ihn wieder zum Leben zu erwecken und für die Familie eine Lebensgrundlage zu schaffen.

Die Geschichte ist wunderbar geschrieben und erzählt von den Höhen und Tiefen dieses Vorhabens, vom Zusammenhalt der Familie und den täglichen Problemen. Das Leben dort ist nicht leicht, begegnen die Bewohner der Familie doch mit Skepsis.

Die Protagonisten sind sehr facettenreich, allen voran die Kinder von Fee. Es werden verschiedenen Themen verarbeitet und zeigt auf, dass es immer wieder aufwärts geht.

Ein sehr berührendes Buch!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 20.06.2021

die Wildschweinfamilie

Mops und Fidel suchen ihren Papa
0

Uns hat sofort das zauberhafte Buchcover in seinen Bann gezogen.

Die beiden Wildschweinjungs Fidel und Mops wohnen mit ihrer Mama im Wald. Eigentlich ist ihr Leben sehr schön, sie haben Freunde und viel ...

Uns hat sofort das zauberhafte Buchcover in seinen Bann gezogen.

Die beiden Wildschweinjungs Fidel und Mops wohnen mit ihrer Mama im Wald. Eigentlich ist ihr Leben sehr schön, sie haben Freunde und viel Spaß. Aber da sie etwas faul sind und ihre Mama meint, dass sie das von ihrem Papa geerbt haben, werden sie nachdenklich. Sie kennen ihn gar nicht. Aber er muss doch zu finden sein...

Mit nur 32 Seiten hat die Geschichte genau die richtige Länge für kleine Leser. Die ganzseitigen Illustrationen sind detailgetreu und sehr schön. Den Kindern hat das Buch gefallen!

Die Thematik die hinter der Geschichte steckt ist gut, aber die Umsetzung in meinen Augen nicht so ganz. Obwohl Vater und Kinder sich nicht kannten, haben sie sich sofort erkannt und leben dann alle froh zusammen als Familie.
Das könnte bei Kindern falsche Vorstellungen wecken.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere