Profilbild von SiWel

SiWel

Lesejury Star
online

SiWel ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit SiWel über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 14.04.2024

Hervorragend

Das geheime Leben der Tiere (Wald, Band 4) - Revier der Raben
0

Das geheime Leben der Tiere, hier aus der Reihe Wald, ist eine wirklich tolle Idee. Wir haben die Vorgänger bereits im Regal stehen und waren jetzt gespannt darauf mehr von den Raben zu erfahren, denn ...

Das geheime Leben der Tiere, hier aus der Reihe Wald, ist eine wirklich tolle Idee. Wir haben die Vorgänger bereits im Regal stehen und waren jetzt gespannt darauf mehr von den Raben zu erfahren, denn bei uns in der Umgebung gibt es leider keine. Bei diesen Bänden kann man hervorragend in die Welt der Tiere eintauchen, kann mit ihnen von der Geburt an ihre Abenteuer mit erleben. Vanessa Walder hat einen sehr einfühlsamen Schreibstil und hat neben viel Wissen noch viel Kreatives dabei. Egal, welche Altersklasse, jung oder alt waren auch dieses Mal bei uns wieder begeistert. Schon das wunderschöne Cover, auf dem man mit einem Blick den Raben mit den bläulich glänzenden Federn sieht, verlockt dazu das Buch in die Hand zu nehmen. Schlägt man es auf begenet einem eine Doppelseite mit einem Wald, einem Raben und einem ganzen Schwarm in der Luft. Nun begleiten wir die Kolkraben Roah und Krrik. Wir erleben, wie sie schlüpfen, versorgt werden bis sie flügge sind und anschließend selbst schauen müssen wie es weiter geht. Das gestaltet sich sehr interessant, denn auch so ein Rabenleben ist nicht ganz ungefährlich. Auf 205 Seiten erlebten wir wieder ein tolles Abenteuer mit allen Höhen und Tiefen. Besonderen Spaß hat uns hier das Vorlesen bereitet, denn es gibt viele lustige Laute, die es heißt richtig zu lesen. Logischerweise haben wir aber auch wahnsinnig viel gelernt. Gefreut haben wir uns darüber, dass es am Ende erneut unter dem Noch Fragen? Kapitel jede Menge Zusatzinfos an Wissen gibt, mit denen man bei Gesprächen zu den Tieren punkten kann. Erwähnenswert sind ebenfalls die zahlreichen schönen schwarz weiß Illustrationen von Simona M. Ceccarelli. Sie sind wirklich liebevoll, sehr natürlich und werten das tolle Abenteuer noch zusätzlich auf. Wieder ein rundum gelungenes Buch, hier hatten wir nicht nur alle unseren Spaß, hier gab es nebenbei auch noch ganz viel zu lernen.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 12.04.2024

Nicht ganz meins

Das Waldhaus
0

Das Buch fiel mir auf, weil es groß beworben wurde. Thriller sind mein Lieblingsgenre und der Klappentext versprach eine interessante Story. Hannah kehrt zurück zu ihrem Vater um diesen zu pflegen. Er ...

Das Buch fiel mir auf, weil es groß beworben wurde. Thriller sind mein Lieblingsgenre und der Klappentext versprach eine interessante Story. Hannah kehrt zurück zu ihrem Vater um diesen zu pflegen. Er leidet an Demenz und verwechselt sie mit ihrer Mutter, welche vor vielen Jahren durch misteriöse Weise plötzlich verstarb. Der Vater scheint allerdings mehr darüber zu wissen. Das lässt Hannah keine Ruhe und sie versucht mit allen Mitteln zu erfahren, was damals passiert ist. Das Cover wirkt geheimnisvoll und zeigt Dinge, die man erstmal nicht zuordnen kann. Der Titel Das Waldhaus ist in erhabener weißer Leuchtschrift . Die Originalausgabe erschien 2023 in London unter dem Titel The Daughter. Liz Webb erzählt hier allerdings mehr die Geschichte einer Familientragödie als einen Thriller. Der Schreibstil ist zum Glück angenehm und einfach lesbar, denn ich glaube, dass ich das Buch sonst nicht zu Ende gelesen hätte. Allerdings wurde es dann aber zum Ende hin doch noch interessant, denn wenn man einmal soweit ist, will man doch wissen was denn im Endeffekt wirklich passierte. Schlüssig war es dann schon. Hannah als Charakter konnte mich hier jedoch nicht besonders fesseln. Sie ist in meinen Augen ein totaler Verlierer und jemand mit dem keiner etwas zu tun haben will. Trinkt gerne viel, betrügt - auf jeden Fall total unsympathisch. Hannah erzählt aus ihrer Sicht und so konnte ich wenigstens noch hier und da mitfühlen oder rätseln. Meistens ging sie mir mit ihren auffälligen Verhaltensweisen aber auf die Nerven. Zu den restlichen Charakteren bleibt auch nicht viel zu sagen, denn auch hier sind alle für mich farblos geblieben. Wer solche Familientragödien mag ist hier bestimmt richtig aufgehoben. Einen Thriller stelle ich persönlich mir ganz anders vor. Mir fehlt hier die Gänsehaut und der Spannungsbogen.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 10.04.2024

Lehrreiches Abenteuer

Sandor Der geheime Schwarm
0

Aufgefallen ist uns dieses Buch wegen seines Covers. Wir lieben bunte Sommerblumenwiesen und die Fledermaus, die darüber fliegt, guckt so verschmitzt. Mittlerweile wissen wir, dass es sich um Sandor handelt, ...

Aufgefallen ist uns dieses Buch wegen seines Covers. Wir lieben bunte Sommerblumenwiesen und die Fledermaus, die darüber fliegt, guckt so verschmitzt. Mittlerweile wissen wir, dass es sich um Sandor handelt, die mit bei Jendrik im Zimmer wohnt und sogar reden kann.Toll, welches Kind hätte nicht auch gerne ein sprechendes Tier als besten Freund in seinem Zimmer? Unsere Mädchen waren auf jeden Fall sofort begeistert und wollten genauer wissen, worum es sich hier denn handelt.Dorothea Flechsig hat hier eine Reihe geschaffen, die sich mit der Umwelt und dem Tierschutz beschäftigt. Erschienen ist diese im Gluckschuh Verlag, welcher passend dazu noch Lernangebote und Lehrermaterialien anbietet. Dieses hier, Sandor Der geheime Schwarm ist bereits der 4.Band und hier geht es darum, dass es nur noch wenig Insekten gibt und die Fledermäuse deswegen verhungern. Also eher ein trauriges Thema, allerdings kindgerecht und sehr lehrreich aufgebaut. Das Abenteuer ist vom Anfang bis zum Ende gut durchdacht und wird unterstützt von zahlreichen schwarz weiß Illustrationen von Katrin Inzinger. Es ist spannend und lehrreich in einem. Am Ende der Geschichte befindet sich noch Wissenswertes über Fledermäuse und Umweltgifte, von dem wir Erwachsenen sogar noch einiges lernen konnten. Das Buch ist für 8 - 12 jährige geeignet und als Taschenbuch preislich gesehen ein wirklich gutes Mitbringsel.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 09.04.2024

Sehr unterhaltsam

Azzurro mortale
0

Azzurro Mortale fiel mir sofort auf, es zeigt die malerische ligurische Küste, genauer gesagt den Cinque Terre. Hierhin hat es den Commissario Vito Grassi aus Rom verschlagen. Sein Vater ist verstorben ...

Azzurro Mortale fiel mir sofort auf, es zeigt die malerische ligurische Küste, genauer gesagt den Cinque Terre. Hierhin hat es den Commissario Vito Grassi aus Rom verschlagen. Sein Vater ist verstorben und hat ihm sein Haus und sein Weingebiet vererbt. Dies ist zwar bereits der zweite Teil, aber er ist in sich abgeschlossen und man kann ihn auch ohne den ersten Band zu kennen gut lesen. Vito Grassi ist ein eigenwilliger Kauz, der mit privaten und beruflichen Problemen zu kämpfen hat. Also ein Charakter mit Ecken und Kanten, der mir aber trotzdem schnell sympathisch wurde. Manche Dinge im Leben laufen eben nicht immer so wie gedacht. Natürlich gibt es neben ganz viel Urlaubsfeeling noch ein wenig an Kriminellem, obwohl das hier im wunderschönen idyllischen Ligurien für mich eher nebensächlich war. Grassi bekommt Besuch von seiner Familie und während eines Ausflugs wird in der näheren Umgebung eine männliche Leiche gefunden. Der Commissario kann es nicht lassen und muss unbedingt dorthin. Der Tote gibt Rätsel auf und im Endeffekt machen Grassi und seine Kollegen eine nicht ganz ungefährliche Entdeckung. Andrea Bonetto, ein Pseudonym eines deutschen Lektors und Verlegers, hat eine wahre Begebenheit als Inspiration zu diesem Krimi genommen, die reine Handlung sowie sämtliche Figuren sind allerdings fiktiv. Der Schreibstil ist bildhaft, locker und leicht lesbar. Ich habe mich von Anfang an in dem Buch wohlgefühlt, allerdings bin ich schon alleine von der Gegend fasziniert. Wer Krimis mit Lokalkolorit liebt, der sollte hier zugreifen.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 08.04.2024

Interessante Erfahrung

Hier fließt die Liebe. Persische Küche
0

Das persische Kochbuch ist mir sofort aufgefallen. Der Iran ist ein Land, das ich im letzten Jahr gerne besucht hätte. Die Zwillingsschwestern Sahar und Forough, die dieses Kochbuch geschrieben haben, ...

Das persische Kochbuch ist mir sofort aufgefallen. Der Iran ist ein Land, das ich im letzten Jahr gerne besucht hätte. Die Zwillingsschwestern Sahar und Forough, die dieses Kochbuch geschrieben haben, sind in Berlin geboren, aber in Teheran aufgewachsen. Mit dem Buch wollen sie uns Dinge zu ihrer jahrelangen kulturellen Forschung sowie zu ihrer Küche aufzeigen. Anfangs stellen sie sich vor und somit erhält man einen ersten Einblick zu den beiden Frauen. Mir waren sie auf Anhieb sympathisch. Hier finden sich Berichte zu Gastfreundschaft, Geschichten und Rezepte. Ich finde es ist eine gute Mischung von Unterhaltung und Kochen. Ich mag solche Bücher, denn die bereichern jede Küche, sind nicht nur für das leibliche Wohl geeignet, sie schmeicheln gleichzeitig der Seele. Wer jetzt meint, die Gerichte kommen hier zu knapp rüber, der irrt sich. Sie sind vielfältig und bieten von allem was, sogar eine Gewürzmischung und Drinks. Total gut gefällt mir die iranische Überschrift bei den Rezepten, ein weiteres Highlight des Buches. Zu fast jedem Rezept gibt es ein farblich ganzseitiges Foto, auf dem dieses schmackhaft dargestellt wird. Die Zutaten sind allerdings nicht so einfach zu bekommen. Ich z.B. muss da auf einen Online Shop zurückgreifen, denn in unserer Nähe gibt es kein passendes Geschäft. Allerdings war mir das auch schon vor dem Kauf des Buches klar und stört mich nicht . Die Aufmachung des gesamten Buches ist sehr hochwertig. Persische Küche ist in weißer erhabener Schrift mittig aufgedruckt. Das Format ist ansprechend und ein Lesebändchen ist auch vorhanden. Leider hatte ich noch nicht die Gelegenheit etwas zu kochen, aber es gibt bereits viele markierte Gerichte und die Zutaten sind ebenfalls vorhanden. Ich freue mich schon endlich starten zu können.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere