Profilbild von Silke69

Silke69

Lesejury-Mitglied
offline

Silke69 ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Silke69 über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 30.11.2021

Wieder ein super Buch von Paul Buderath

Der Selfie-Killer
2

Das nächste Buch von Paul Buderath – der Schreibstil ist wieder leicht und flüssig zu lesen.
Das Buch knüpft etwas mit dem Buch „Der Künstler“ an, man muss es aber nicht gelesen
haben. Die Protagonisten ...

Das nächste Buch von Paul Buderath – der Schreibstil ist wieder leicht und flüssig zu lesen.
Das Buch knüpft etwas mit dem Buch „Der Künstler“ an, man muss es aber nicht gelesen
haben. Die Protagonisten Kommissar Michelsen und Polizeipraktikantin Laura sind wieder dabei,
auch wenn sie am Anfang des Buches nicht direkt zusammen arbeiten.
Es wird im Wechsel aus verschiedenen Perspektiven erzählt und so hat man bessere Einblicke in den Thriller. Durch den guten Schreibstil wird die Spannung gehalten.
Das Motiv des Serienkillers regt zum Nachdenken an – wie verhalten wir uns in der Gesellschaft
eigentlich? Geben wir auch manchmal an etwas anderes zu sein als wir wirklich sind? Würden wir
manche Menschen nicht auch gerne mal den „Kopf waschen“, das sie mal über ihren Lebensstil, eigenes Wohl nachdenken sollten?
Das Buch hat mich wieder in den Bann gezogen und ich hoffe auf weitere Bücher mit den beiden Proganisten

  • Einzelne Kategorien
  • Handlung
  • Erzählstil
  • Charaktere
  • Cover
  • Spannung
Veröffentlicht am 16.11.2021

Klasse geschriebenes Buch

Eine für alle
0

Das Buch ist super toll geschrieben - ich habe beim Lesen gelacht, geweint und geschmunzelt. Man sieht auch mal die Seite von Notärzten auf einem Rettungswagen, Ärzten im Krankenhaus, Schwestern und auch ...

Das Buch ist super toll geschrieben - ich habe beim Lesen gelacht, geweint und geschmunzelt. Man sieht auch mal die Seite von Notärzten auf einem Rettungswagen, Ärzten im Krankenhaus, Schwestern und auch der Polizei. "Doc Caro" schreibt gut verständlich und erklärt hervorragend medizinische Begriffe. Ehrlich gesagt bin ich immer wieder von ihr begeistert. Sie sagt ihre Meinung, lässt sich nicht "unterkriegen" und übt ihren Job (anscheinend) gerne und gut aus. Daumen hoch

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 09.10.2021

Jugendfreund, neuer Job, viel Gefühl....

Luisa wagt das L(i)eben
1

Ein schönes Buch zum mal eben Lesen. Der Schreibstil ist gut und einfach. Das Cover gefällt mir gut.

Luisa hat zwar alles: einen guten Job, mit ihrem Freund zusammen eine schöne Wohnung.... aber irgendetwas ...

Ein schönes Buch zum mal eben Lesen. Der Schreibstil ist gut und einfach. Das Cover gefällt mir gut.

Luisa hat zwar alles: einen guten Job, mit ihrem Freund zusammen eine schöne Wohnung.... aber irgendetwas ist nicht stimmig.
In ihrem Job als Texterin läuft es nicht mehr so - ihr fällt nix mehr ein. Ihr Freund hingegen voll erfolgreich - also erst einmal Abstand in der Heimat finden -- und den Jugendfreund wieder treffen
Bei einer schönen entspannten Zeit am Meer wird Luisas Leben ein wenig auf den Kopf gestellt- die Liebe!

Das Buch hat mich gefesselt und ich kann nur empfehlen es zu lesen.

  • Einzelne Kategorien
  • Handlung
  • Erzählstil
  • Charaktere
  • Cover
  • Gefühl
Veröffentlicht am 04.10.2021

Glücklich geschieden

Tagebuch einer überaus glücklichen Geschiedenen
0

Der Buchtitel passt zum Inhalt vom Buch. Diane, 49 Jahre, geschieden seit 2 Jahren von Jacques der sie wegen einer jüngeren Frau verlassen hat. Seit der Scheidung teilt sie sich ein Haus mit ihrer besten ...

Der Buchtitel passt zum Inhalt vom Buch. Diane, 49 Jahre, geschieden seit 2 Jahren von Jacques der sie wegen einer jüngeren Frau verlassen hat. Seit der Scheidung teilt sie sich ein Haus mit ihrer besten auch geschiedenen Freundin Claudine, mit dessen pubertierende Tochter Adele sowie Claudines Mutter Rosanne. Am Anfang des Buches kommt Diane mit der Scheidung noch nicht so gut klar aber durch einen Job in einer Schuke als Kinderbetreuerin ändert sich ihre Lebenseinstellung und wird dadurch auch selbstbewusster.
Das Buch beschreibt wie eine Frau die Scheidung verarbeitet und ihr Leben mal anders gestaltet und dadurch auch wieder glücklich wird. Auch wenn u.a. ein Mann dafür genutzt wird
Eigentlich sind es Alltagssituationen die jeder von uns erlebt, erleben kann. Hier ein neuer Job mit neuen Bekanntschaften, dort Freunde die Hilfe benötigen oder für einen da sind und durch außergewöhnliche Überraschungen Freude bereiten und die Vergangenheit verblassen lassen.
Ein gelungenes Buch meiner Ansicht nach um nach einer Trennung neuen Mut zu finden sein eigenes Leben wieder selber in die Hand zu nehmen, zu überdenken und ggf. zu ändern um wieder glücklich zu sein.
Und nicht unbedingt benötigt man dafür eine neue große Liebe

  • Einzelne Kategorien
  • Handlung
  • Erzählstil
  • Charaktere
  • Cover
  • Thema
Veröffentlicht am 30.08.2021

Ganz nett die VIER

Nie zu alt für Irish Coffee
0

Eine Jugendbande mit Namen VIER finden nach Jahren wieder zueinander und ermitteln
wieder. Eine Freundin, der sie schon einmal geholfen haben benötigt wieder ihre Hilfe.
Die Geschichte handelt von einer ...

Eine Jugendbande mit Namen VIER finden nach Jahren wieder zueinander und ermitteln
wieder. Eine Freundin, der sie schon einmal geholfen haben benötigt wieder ihre Hilfe.
Die Geschichte handelt von einer Destillerie in Dingle, Irland – beginnt jedoch in München mit
einer gestohlenen Statue. Der kriminalistische Teil hat mich leider nicht so angesprochen und
das Cover hat mir persönlich nicht so gefallen zum Inhalt. Die Gegend um und die Vorgänge in der Destillerie wird sehr schön beschrieben und man wird durch die Geschichte der VIER vom Jugendlichen zum Erwachsenen geführt – das war für mich die positive Seite des Buches.
Auch wenn jemand die ersten Bücher aus der Reihe der VIER noch nicht kannte kommt man
mit, da die Charakteren am Anfang gut vorgestellt werden. Die Spannung ist so lala… Für mich
zu viele „Anschläge“ und Sabotagen – man kann auch erahnen wer dahinter steckt und wer sich versteckt. Alles im Allen aber eine schöne Kurzlektüre die gut zu lesen ist

  • Einzelne Kategorien
  • Handlung
  • Erzählstil
  • Charaktere
  • Cover
  • Spannung