Profilbild von Stefanie_booksweetbook

Stefanie_booksweetbook

Lesejury Star
offline

Stefanie_booksweetbook ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Stefanie_booksweetbook über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 09.01.2021

Das war wohl nichts...für mich

365 Tage
0

Auf allen gängigen sozialmedia Kanälen tauchte immer wieder dieses Buch und die Schwärmereien zum Film auf und da wurde ich dann doch neugierig was wohl hinter der Geschichte steckt. Zuerst wollte ich ...

Auf allen gängigen sozialmedia Kanälen tauchte immer wieder dieses Buch und die Schwärmereien zum Film auf und da wurde ich dann doch neugierig was wohl hinter der Geschichte steckt. Zuerst wollte ich eigentlich den Film schauen, aber der Trailer hat mich schon abgeschreckt und da die Bücher ja bekanntlich (meistens) sowieso besser sind als die Verfilmungen, begann ich das Buch zu lesen.
Ja, was soll ich sagen. Das Buch konnte mich so gar nicht fesseln oder überzeugen. Die Protagonisten waren mir sehr unsympathisch und identifizieren war auch nicht möglich. Was mich schon zu Beginn störte und ich total unglaubwürdig empfand,war, dass er von ihr im Koma geträumt hat und dann Bilder von ihr anfertigen ließ und über all im Haus aufgehangen hat. Sollte das romantisch sein, ich fand es echt weit hergeholt und albern. Die Sexszenen haben mir auch nicht gefallen, sie waren weder erotisch, noch ansprechend für mein empfinden. Ich hatte mir im ganzen mehr erhofft. Mehr Mafia, ansprechende Erotik und Charakteren mit denen man mitfiebert und mag. Das Buch mit SoG zu vergleichen kann ich persönlich nicht nachvollziehen. Für mich war es ein totaler Reinfall und ich werde auch den 2. und 3. Band definitiv nicht lesen.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 09.01.2021

Toller Roman

Writers & Lovers
0

Mit ihrem Roman Writers and Lovers konnte mich die Autorin Lily King begeistern.
In diesem Buch geht es um die 31 jährige Casey. Sie arbeitet schon seit längerer Zeit an ihrem ersten Roman, kommt aber ...

Mit ihrem Roman Writers and Lovers konnte mich die Autorin Lily King begeistern.
In diesem Buch geht es um die 31 jährige Casey. Sie arbeitet schon seit längerer Zeit an ihrem ersten Roman, kommt aber nicht wirklich zum Ende, da zu ihrem Leidwesen ihre Freund Lukas sie verlassen hat, sondern auch ihre Mutter ganz unerwartet starb. Finanziell steht sie sich nicht sehr gut und so wohnt sie in einem kleinen Zimmer, bei Adam, einem Freund ihres Bruders. Sie führt dessen Hund täglich aus, um die Kosten zu sparen, hauptsächlich arbeitet sie als Kellnerin in einem Restaurant. Dann tauchen zwei Männer in ihrem Leben auf, die unterschiedlicher nicht sein könnten.
Casey hat mich sehr berührt. Ich konnte ich depressiven Stimmungen und ihre Traurigkeit aufgrund ihres Verlustes der Mutter sehr gut nachvollziehen. Interessant war der Einblick in das Leben eines Autors. Wie schwer es ist einen Roman fertig zu stellen, wenn man gerade in einer Krise steckt. Ich hatte das Gefühl, die Autorin selbst hat sicher so etwas durchgemacht, denn es war sehr authentisch geschildert. Dennoch ist sie eine starke Frau, die trotz der Trauer, der Existenzängste und der Schreibblockade, die sie begleitet ihren Traum vom eigenen Buch nicht aufgibt. Ich war froh, dass Casey tolle Freunde hatte, die sie unterstützten und ihr halt gaben.
Mir hat das Buch sehr gut gefallen und ich habe die Lesestunden sehr genossen. Eine eher ruhige Geschichte, die davon handelt seinen Träumen zu folgen und sich selbst treu zu bleiben.
Ich werde sicher noch weitere Bücher der Autorin lesen. Ich vergebe eine Leseempfehlung und 5 Sterne.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 03.01.2021

Ich hatte tolle Lesestunden

Auch die große Liebe fängt mal klein an
0

Dies war mein zweiter Roman der Autorin Sylvia Deloy und auch diesmal hat sie mich wieder überzeugt.
Der Schreibstil der Autorin ist locker, flüssig und liest sich weg wie nix.
Die Geschichte rund ums ...

Dies war mein zweiter Roman der Autorin Sylvia Deloy und auch diesmal hat sie mich wieder überzeugt.
Der Schreibstil der Autorin ist locker, flüssig und liest sich weg wie nix.
Die Geschichte rund ums Kochen, Maries Restaurant und wie es in einer Restaurantküche zugeht, hat mir gut gefallen und war authentisch dargestellt.
Marie mochte ich sehr gerne, aber auch die anderen Charakteren waren mir sympathisch und wurden sehr schön dargestellt. Anton jedoch blieb leider etwas zu blass, ich hätte gerne auch mal etwas aus seiner Sicht gelesen, um mich besser in ihn hinein versetzen zu können.
Ein paar Tränen sind bei mir auch geflossen, die Szenen auf dem Friedhof fand ich sehr rührend. Ein bisschen mehr Drama bevor es zum HE kommt hätte mir noch gut gefallen, dass ging mir ein bisschen zu flott.
Insgesamt hat mir die Geschichte gut gefallen, sie hat mich gut unterhalten. Ein schöner Wohlfühlroman für angenehme Lesestunden.

  • Cover
  • Handlung
  • Erzählstil
  • Charaktere
  • Atmosphäre
Veröffentlicht am 28.12.2020

Tolle Story

Park Avenue Player
0

Mit "Park Avenue Player" konnte mich das Autoren-Duo Vi Keeland und Penelope Ward wieder absolut begeistern. Lasst euch von dem Cover und dem Klappentext nicht täuschen. Die Geschichte hat viel mehr zu ...

Mit "Park Avenue Player" konnte mich das Autoren-Duo Vi Keeland und Penelope Ward wieder absolut begeistern. Lasst euch von dem Cover und dem Klappentext nicht täuschen. Die Geschichte hat viel mehr zu bieten als eine 0815 CEO Story.
Ich hatte am Anfang meine Probleme mit dem Namen des männlichen Protagonisten Hollis. Das hat mich im Lesefluss sehr gestört. Ich hatte immer eine Frau vor Augen und keinen attraktiven Mann. Aber nach und nach habe ich mich daran gewöhnt und störte mich nicht mehr.
Der Start in die Geschichte hat schon humorvoll begonnen, denn Elodie und Hollis erste Begegnung beginnt mit einem Crash. Beide ahnen nicht, dass Elodie sich auf eine Stellenanzeige als Nanny für Hollis Nichte Hailey beworben hat. Kein guter Start. Aber Elodie gibt nicht auf und besucht Hollis erneut und sie schafft es doch den Job zu ergattern. Die Dialoge sind sehr witzig und sorgen für gute Laune. Aber auch die Anziehung zwischen den beiden ist spürbar und sorgt für Bauchkribbeln. Nicht nur Hollis und Elodie haben mich überzeugt, sondern auch Hailey mochte ich so gerne. Sie ist ein so aufgewecktes und schon vernünftiges Kind, man muss sie einfach liebhaben.
Elodie ist eine sehr liebevolle und herzensgute Frau. Sie sorgt sich um die die sie liebt, besonders ihre Freundin Bree, die sehr krank ist und ihr sehr nahe steht.
Das Kennenlernen, die ersten Annäherungen und die Spielchen die Elodie und Hollis spielen, haben mir sehr gefallen. Dann kam eine Wendung in die Geschichte, mit der ich nie gerechnet hatte und die hat mich kalt erwischt. Hier wurde es sehr emotional und ich habe so mit Elodie und Hollis gelitten. Was für eine Wendung.
Ich habe hier einige Tränen vergossen und war mir nicht sicher, ob die Autorinnen es schaffen, das glaubwürdig hinzubiegen. Aber sie haben es geschafft und mich überzeugt. Ich bin begeistert und vergebe eine klare Leseempfehlung und 5 Sterne.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 28.12.2020

Einfach großartig Teil 2

Wie die Stille vor dem Fall. Zweites Buch
0

ch bin froh, dass ich das zweite Buch direkt im Anschluß zu Band 1 lesen konnte. So war ich noch weiterhin im Lesefluss. Die Geschichte knüpft direkt an Band 1 an. Wie schon in meiner ersten Rezi erwähnt, ...

ch bin froh, dass ich das zweite Buch direkt im Anschluß zu Band 1 lesen konnte. So war ich noch weiterhin im Lesefluss. Die Geschichte knüpft direkt an Band 1 an. Wie schon in meiner ersten Rezi erwähnt, kann ich nichts anderes sagen, als dass die Autorin Liebesgeschichten schreibt, wie kaum eine andere Autorin. Sie lässt den Leser ganz tief in die Geschichten der Protagonisten blicken, lässt den Leser ganz tief an den Gefühlen der Protaginisten teilhaben. Sie greift Themen auf, die unter die Hat gehen. Ich war wirklich froh, dass Shays und Landons Geschichte zwei Bände füllt, anders wäre es nicht möglich gewesen den beiden gerecht zu werden.
Ich liebe Brittainys Bücher und möchte noch ganz viel von ihr lesen. Also auch hier wieder eine klare Leseempfehlung für diese emotionale und tiefgründige Geschichte.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere