Profilbild von Stefanie_booksweetbook

Stefanie_booksweetbook

Lesejury Star
offline

Stefanie_booksweetbook ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Stefanie_booksweetbook über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 29.04.2019

Leichte Lektüre für schöne Lesestunden

Dein Herz vergisst nicht
1

Das Cover mit den Vergissmeinnicht gefällt mir sehr gut und greift das Thema der Geschichte sehr gut auf.

In der Geschichte lernen wir das frischverliebte und verheiratete Paar Jemma und Braxton kennen. ...

Das Cover mit den Vergissmeinnicht gefällt mir sehr gut und greift das Thema der Geschichte sehr gut auf.

In der Geschichte lernen wir das frischverliebte und verheiratete Paar Jemma und Braxton kennen. Sie sind seit Kindesbeinen befreundet und aus dieser Freundschaft wurde Liebe. Aber das junge Glück währt nicht lange, denn Jemma erleidet nach einem Unfall einen Gedächtnisverlust und erkennt weder ihren Mann noch ihre Familie wieder. Ein Schicksalsschlag der alle und ganz besonders Braxton zu schaffen macht. Aber er kämpft für Jemma die Liebe seines Lebens um ihr ihre Erinnerungen zurück zu geben.

Ich bin von Braxton sehr begeistert, er gibt alles und tut es mit soviel Herzblut. Seine Art Jemma seine Liebe zu zeigen ist sehr anrührend und romantisch. Seine Briefe und sein Geschenk an Jemma ist für mich das Highlight in dieser Geschichte. Die Briefe und seine Versuche ihr die Erinnerung an ihre Vergangenheit und ihre Liebe sind zum dahinschmelzen und sehr emotional.

Mit Jemma habe ich hingegen so meine Probleme gehabt. Sie ist traumatisiert, was auch nach einem Unfall und der Amnesie verständlich ist, aber sie ist kühl und stößt die Menschen die ihr helfen möchten von sich. Auch zeigt sie nur wenig Motivation selbst ihre Erinnerung zurückzuerlangen. Das fand ich sehr Schade und hat mich mit ihr nicht warm werden lassen.

Der Schreibstil der Autorin ist sehr fesselnd und flüssig und ich konnte mich kaum mit dem Lesen aufhören. Die Geschichte ist sehr gefühlvoll und romantisch mit einem perfekten Mann. Manchmal etwas kitschig aber für Liebesroman Liebhaber die nicht alles hinterfragen und nur genießen genau das richtige für schöne Lesestunden. Mir war es außerhalb der Briefe etwas zu oberflächlich, aber dennoch habe ich mich mit der Geschichte wohl gefühlt. Ich vergebe gerne eine Leseempfehlung und 3,5 Sterne.
Danke an die Lesejury, dass ich an der Leserunde teilnehmen durfte.

Veröffentlicht am 29.12.2018

Ich bin begeistert

Revenge. Sternensturm (Revenge 1)
1

Nachdem ich die Lux Reihe verschlungen hatte, habe ich mich sehr gefreut als ich erfuhr, dass es weitergeht bzw. ein Spinn Off geben wird indem es um Luc geht. er hat mir schon immer sehr gefallen und ...

Nachdem ich die Lux Reihe verschlungen hatte, habe ich mich sehr gefreut als ich erfuhr, dass es weitergeht bzw. ein Spinn Off geben wird indem es um Luc geht. er hat mir schon immer sehr gefallen und was soll ich sagen...ich bin begeistert. Es war wieder spannend und sehr kribbelig. Die Charakteren und die Story konnten mich überzeugen und ich bin sooo gespannt wie es weitergeht. Wer die Lux Reihe liebte wird auch von Revenge, so wie ich, begeistert sein. Von mir eine klare Leseempfehlung.

Veröffentlicht am 24.06.2019

Konnte mich nicht fesseln noch überzeugen

Hades' Hangmen - Rider
0

Ich bin schon mit gemischten Gefühlen, Cain bzw. Rider gegenüber an die Geschichte herangegangen. Ich fand ihn als Charakter in Teil 1 wirklich toll und fand ihn sehr sympathisch bis sich herausstellte ...

Ich bin schon mit gemischten Gefühlen, Cain bzw. Rider gegenüber an die Geschichte herangegangen. Ich fand ihn als Charakter in Teil 1 wirklich toll und fand ihn sehr sympathisch bis sich herausstellte wer er eigentlich wirklich war. Und ab da war ich kein Fan mehr von ihm und sein Handeln und seine Taten waren für mich nicht wirklich nachvollziehbar. Nun in Band 4 erfahren wir was mit ihm in Gefangenschaft zugestoßen ist und wie er auf Harmony trifft. Zu beginn war ich noch guter Dinge und er hat viel Leid erfahren, was mir für ihn doch auch leid getan hat. Aber nach und nach empfinde ich alles doch sehr weit hergeholt und nicht wirklich überzeugend. Was mit den Frauen dort passiert ist grauenvoll und es muss nicht immer wieder in jedem Band wiederholt werden. Auch die plötzliche Liebe zw. ihm und Harmony konnte ich nicht fühlen oder nachvollziehen. Er war mir nicht glaubhaft genug und ich denke für mich ist nach diesem Buch Schluss mit dieser Reihe, da sie mich so gar nicht mehr emotional berührt und es mir an Authentizität fehlt. Daher von mir leider nur 2,5 Sterne.

Veröffentlicht am 21.06.2019

Super Fortsetzung

Golden Dynasty - Brennender als Sehnsucht
0

Auch der 2.Teil von Golden Dynasty konnte mich zu 100% überzeugen.
In diesem Band stehen Nikki, die Tochter der Hausangestellten der de Vincents, und Gabe der zweitälteste Bruder, im Vordergrund. Nikki ...

Auch der 2.Teil von Golden Dynasty konnte mich zu 100% überzeugen.
In diesem Band stehen Nikki, die Tochter der Hausangestellten der de Vincents, und Gabe der zweitälteste Bruder, im Vordergrund. Nikki schwärmte schon als Teeny für den liebevollen und eher zurückhaltenden Gabe.
Die beiden mochten sich sehr und waren Freunde, trotz des Altersunterschiedes von 10 Jahren.
Nun nach 4 Jahren Abwesenheit hilft sie im Haushalt mit, da ihre Mutter leider erkrankt ist.
Gabe ist völlig überrascht und kann nicht glauben, dass Nikki nach ihrem verschwinden, plötzlich vor ihm steht.

Oh was für eine tolle Geschichte. Man spürt vom ersten Augenblick dieses magische Anziehung zwischen den beiden. Es hat gewaltig geknistert und gefunkt zwischen Nikki und Gabe. Es wurden einige Fragen aus Teil1 aufgeklärt aber auch neue wieder dazugekommen. Es war wieder unglaublich spannend und aufregend. Intrigen, unheimliche Momente und Dramatik gab es genauso wie Herzschmerz- und erotische Momente.
Eine perfekte Mischung. Ich habe dieses Teil auch wieder an einem Stück verschlungen. Unglaublich wie fesselnd Jennifer L. Armentrout schreiben kann. Nun bin ich so sehr auf Devlins Geschichte gespannt und auf die Antworten der noch ungeklärten Fragen.
Von mir gibt es eine absolute Leseempfehlung. Und ich kann jedem nur raten, für das volle Lesevergnügen mit Band 1 zu beginnen.

Veröffentlicht am 18.06.2019

Konnte mich nicht ganz überzeugen

Irresistible - Ein Single-Daddy zum Verlieben
0

Was ich zuerst anmerken möchte ist, dass das Cover gar nicht zum Single Daddy passt. Er wird zwar mit Tattoos beschrieben, aber die Frisur und der Bart hat der Protagonist so nicht. Ich finde es immer ...

Was ich zuerst anmerken möchte ist, dass das Cover gar nicht zum Single Daddy passt. Er wird zwar mit Tattoos beschrieben, aber die Frisur und der Bart hat der Protagonist so nicht. Ich finde es immer schade wenn das Cover gar nicht zur Geschichte und dem Protagonisten passt.
Nun zum Inhalt. In diesem Teil der Reihe geht es um Tori die kleine Schwester von Kat aus dem ersten Band der Reihe und Ethan, den wir auch kurz kennenlernen durften.

Er benötigt unbedingt eine Nanny für seine zwei süßen Kids, da seine Frau ihn verlassen und die Scheidung eingereicht hat und seine Mutter eine Auszeit benötigt um ihre Schwester zu besuchen.
Tori befindet sich gerade seid ca. einem Jahr in einem Tief, nach einer gescheiterten Beziehung und dem vergeigten Abschluss. Da trifft es sich gut, dass ihre Schwester sie für den Job geeignet hält und sie darum bittet sich ihm vorzustellen. Das tut sie dann auch nur der Start der beiden ist nicht unbedingt gelungen.

Tori ist ganz lieb und nett und geht wirklich wunderbar mit den Kindern um. Sie vergöttern sie und kommen gut mit Tori aus. Nur Tori hat mich echt genervt mit ihrem ständigen Gejammere, dass sie nichts Wert ist und für nichts zu gebrauchen, das sie eine Versagerin ist ect. Das hat sie im Buch so oft erwähnt, das es mich echt genervt hat.

Ethan mochte ich sehr. Er ist ein toller Vater und hat auch sonst jede Menge Verantwortung für die Ranch und rackert sich ehrlich ab. Seine Frau ist hier sehr Klischeehaft dargestellt. Sie ist eine Zicke, die sich nicht wirklich sehr um ihre Kinder sorgt und sehr arrogant ist.


Stellenweise hat sich die Geschichte sehr gezogen und war langatmig da nicht wirklich was passierte. Und wenn es dann mal spannende wurde, war es aber auch schnell wieder vorbei. Es wirkte mir oft zu gestellt und gekünstelt. Dazu hat Toris Schwester hier einen großen Anteil in der Geschichte, zu groß meiner Meinung nach. Das hat mich etwas gestört. Der Schreibstil war locker, flüssig und angenehm zu lesen. Was mir noch aufgefallen ist, waren die Rechtschreibfehler, die sich doch gehäuft haben.
Ich bin leider nicht so zufrieden und mir persönlich hat der 1. Teil wesentlich besser gefallen. Daher gibt es von mir hier nur 3 Sterne.