Profilbild von Stefanie_booksweetbook

Stefanie_booksweetbook

Lesejury Profi
offline

Stefanie_booksweetbook ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Stefanie_booksweetbook über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 16.08.2018

Wow...

Twisted Love
0 0

Dies ist der zweite Teil der Sinners of Saint Reihe und ich bin wieder sehr begeistert.
Diese Geschichte hat es in sich und ich habe eine Menge Taschentücher verbraucht.
Ich habe mich sehr auf diese Geschichte ...

Dies ist der zweite Teil der Sinners of Saint Reihe und ich bin wieder sehr begeistert.
Diese Geschichte hat es in sich und ich habe eine Menge Taschentücher verbraucht.
Ich habe mich sehr auf diese Geschichte gefreut, da Rosie schon vor Jahren heimlich in Dean verliebt war, er aber der Freund ihrer Schwester war. Hinzu kommt noch die schwere Krankheit unter der sie leidet.
Er ist kein Kind von Traurigkeit. Er trinkt zu viel und die Frauen gebe sich die Klinke in die Hand.
Da die beiden im gleichen Haus wohnen, bekommt Rosie alles mit was Dean so treibt.
Der Schreibstil der Autorin ist so mitreißend und fesselnd, dass man kaum aufhören konnte zu lesen.
Ich war gefesselt und habe mit Rosie gelitten. Eine Geschichte die ans Herz geht und nicht los lässt ehe man weiß wie sie endet. Ich freue mich schon sehr auf den dritten Teil der Reihe der ende November erscheinen wird.
Vielen Dank an NetGalley und LYX für das bereitgestellte Rezensionsexemplar.

Veröffentlicht am 16.08.2018

Wundervoll

Show Me How - Wenn wir uns lieben
0 0

Wie von Molly McAdams gewohnt erzählt sie mit Show me how wieder einmal eine sehr emotionale Geschichte.
Charlie habe ich sofort ins Herz geschlossen. Sie gibt nicht auf obwohl sie vieles schon durchstehen ...

Wie von Molly McAdams gewohnt erzählt sie mit Show me how wieder einmal eine sehr emotionale Geschichte.
Charlie habe ich sofort ins Herz geschlossen. Sie gibt nicht auf obwohl sie vieles schon durchstehen musste. Sie versucht alles um für sich und ihren Sohn zu sorgen. Deacon der Herzensbrecher hat mich viele Nerven gekostet. Ich hätte ihn manchmal wirklich gerne geschüttelt und ihm meine Meinung gesagt. Aber was wären Mollys Geschichten ohne diesen Herzschmerz und die Achterbahn der Gefühle die einen dermaßen mitreißen?
Ich habe etliche Tränen vergossen und mit Charlie gelitten. Es war schon die Geschichte aus beiden perspektiven zu lesen, so konnte ich mich wieder sehr gut in die Charakteren hineinversetzten.
Ich bin wieder begeistert und freue mich schon auf weitere Geschichten Von Molly McAdams.
Vielen Dank an NetGalley und MIRA Taschenbuch für das bereitgestellte Rezensionsexemplar.

Veröffentlicht am 15.08.2018

Mehr als eine Liebesgeschichte

Shark Club – Eine Liebe so ewig wie das Meer
0 0

Wir lernen Maeve kennen die zu ihrem 30. Geburtstag für kurze Zeit nach Hause kommt, um ihre Großmutter und ihren Bruder zu besuchen. Maeve ist mit ganzem Herzen Meeresbiologin und liebt Haie. Haie sind ...

Wir lernen Maeve kennen die zu ihrem 30. Geburtstag für kurze Zeit nach Hause kommt, um ihre Großmutter und ihren Bruder zu besuchen. Maeve ist mit ganzem Herzen Meeresbiologin und liebt Haie. Haie sind ihr Leben. Das sie nun auf den Mann trifft der ihr vor Jahren das Herz gebrochen hat, hat sie nicht gerechnet. Alte Gefühle steigen in ihr auf und sie ist sich unsicher was sie will. Gibt es eine zweite Chance für die beiden?
Und da wäre noch Hazel, ein süßes sechs jähriges Mädchen, dass auch die Liebe zu Tieren, besonders zu Meerestieren teilt. Ich habe Hazel sofort ins Herz geschlossen, sie ist trotz eines schweren Schicksalschlags so quirlig und offen für alles. Ein wahrer Sonnenschein, der auch Maeve
für sich gewinnen kann obwohl dies zuerst nicht so einfach für Maeve erscheint.

Ich muss sagen mir hat die Geschichte wirklich gut gefallen. Es ist nicht nur ein reiner Liebesroman im üblichen Sinne. Nein, hier wird auch die Liebe zu den Haien und dem Meer hervorgehoben. Ich habe es genossen soviel über die Haie zu erfahren. Ich war aber auch schockiert wie das Shark-Finning beschrieben wurde und musste schlucken, die armen Tiere.
Ann Kidd Taylor hat mit ihrem bildlichen und leicht verständlichen Schreibstil eine tolle Geschichte erschaffen. Ich konnte mir die Orte die beschrieben wurden genau vorstellen wie sie aussahen. Die Idee des Buchhotels das Maeve´s Großmutter gehört fand ich beeindruckend und wunderschön.
Ich muste auch an einigen Stellen ein paar Tränen vergießen, so berührt und gerührt war ich.

Ein etwas anderer Liebesroman der mir sehr schöne Lesestunden beschert und den Haien, die gar keine Monster sind, näher gebracht hat.

Veröffentlicht am 13.08.2018

Nicht so gut wie erwartet

Dating you, hating you - Hoffnungslos verliebt
0 0

Ich war gespannt auf die diese Geschichte, da dies nach "Nichts als Liebe" das zweite Buch des Autoren Duos war, das ich gelesen habe. Ich denke meine Erwartungen waren etwas zu hoch gesteckt. Der Schreibstil ...

Ich war gespannt auf die diese Geschichte, da dies nach "Nichts als Liebe" das zweite Buch des Autoren Duos war, das ich gelesen habe. Ich denke meine Erwartungen waren etwas zu hoch gesteckt. Der Schreibstil war sehr flüssig, leicht und locker. Stellenweise war es sehr witzig und auch die Erzählweise aus beiden Sichten gefiel mir gut, nur war es mir manchmal echt zu langatmig und es war mehr humorvoll als emotional. Da hat mir das Gefühl zwischen Evie und Carter gefehlt, da es doch mehr um das Geschehen in der Firma und die Arbeit der beiden handelte. Ich habe etwas länger als normal gebraucht um das Buch fertig zu lesen da es mich nicht so fesseln konnte. Daher auch nur 3 Sterne von mir. Dennoch werde ich auch in Zukunft das ein oder andere Buch von Christina Lauren lesen.
Vielen Dank an NetGalley und dem Mira-Taschenbuch Verlag für das kostenlos bereitgestellte Rezensionsexemplar.

Veröffentlicht am 08.08.2018

Hat mich leider nicht überzeugt

Liebe - lieber nicht
0 0

Stell dir vor, du triffst die Liebe deines Lebens – und es passt einfach gerade nicht.

Was die Liebe angeht, haben Henry und Zoe viel gemeinsam – sie haben es immer verbockt. Und sie begegnen einander ...

Stell dir vor, du triffst die Liebe deines Lebens – und es passt einfach gerade nicht.

Was die Liebe angeht, haben Henry und Zoe viel gemeinsam – sie haben es immer verbockt. Und sie begegnen einander zum denkbar ungünstigsten Zeitpunkt: Henry fragt sich, ob er mit der Flucht von der eigenen Hochzeit den größten Fehler seines Lebens begangen hat. Und Zoe wird nach dem Ende ihrer letzten Beziehung von solchen Schuldgefühlen geplagt, dass sie wirklich anderes im Sinn hat, als sich darum zu kümmern, ob sie womöglich gerade den Mann ihres Lebens getroffen hat …

Eine ebenso lustige wie herzzerreißende Geschichte darüber, wie aus den schlechtesten Entscheidungen das Beste erwachsen kann.

Eine durchwachsene Geschichte die mich zu beginn wirklich mitgenommen hat. Je weiter die Geschichte voranschritt umso langweiliger wurde sie. Obwohl mir die Hintergründe der Charakteren zugesagt haben und ich mehr erfahren wollte, wurden mir die beiden immer unnahbarer. Der Schreibstil ist gut und flüssig aber mir hat da das Gefühl gefehlt. Stellenweise hat es sich gezogen und war langweilig. Sehr Schade, denn die Idee gefällt mir sehr, nur leider nicht gut umgesetzt.

Vielen Dank an NetGalley und Aufbau Digital für das bereitgestellte Rezensionsexemplar.