Profilbild von Stefanie_booksweetbook

Stefanie_booksweetbook

Lesejury Star
offline

Stefanie_booksweetbook ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Stefanie_booksweetbook über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 21.08.2019

Sie hat die Fäden in der Hand

Lola
0

Der Klappentext hat mich sehr neugierig gemacht und auch das Cover, welches mir sehr gefällt und zu Lola passend gewählt ist, haben mich direkt angesprochen.

Ich bin sehr begeistert. Die Geschichte wird ...

Der Klappentext hat mich sehr neugierig gemacht und auch das Cover, welches mir sehr gefällt und zu Lola passend gewählt ist, haben mich direkt angesprochen.

Ich bin sehr begeistert. Die Geschichte wird aus Lolas Sicht erzählt und ich konnte mich wirklich sehr gut in sie hineinversetzen. ich habe mit ihr gebangt und gelitten. Sie ist eine taffe und unerschrockene junge Frau, die die Stricke in den Händen hält. Furchtlos und mit viel Herz schlägt sie sich durch und hat im Laufe der Geschichte mein Herz erobert.

Der Schreibstil ist flüssig und die Geschichte war in meinen Augen sehr spannend. Ich bin noch neu in diesem Genre, aber Lola macht Geschmack auf mehr solche Geschichten.

Von mir gibt es gerne 5 Sterne und eine Leseempfehlung.

Vielen Dank an den Suhrkamp Verlag für das bereitgestellte Rezensionsexemplar.

Veröffentlicht am 17.08.2019

Nette Unterhaltung aber mir fehlte das gewisse etwas

Bis wir wieder fliegen
0

Ich hatte sehr viel positives über dieses Buch gehört und nachdem ich den Klappentext gelesen habe, wollte ich die Geschichte unbedingt lesen.
Die Thematik hat mich sehr interessiert, denn über Ärzte ...

Ich hatte sehr viel positives über dieses Buch gehört und nachdem ich den Klappentext gelesen habe, wollte ich die Geschichte unbedingt lesen.
Die Thematik hat mich sehr interessiert, denn über Ärzte bei der Flugrettung, hatte ich noch kein Buch gelesen.

Der Einstieg mit dem dramatischen Prolog hat mich direkt gefesselt und ich wollte unbedingt wissen was genau passierte. Der Schreibstil der Autorin ist sehr flüssig und lässt sich angenehm lesen.

Wirklich gelungen waren die Szenen rund um die Einsätze der Flugrettung, bei denen Owen und Anne ein super Team bildeten. Hier hat die Autorin mich sehr begeistern können und ich war gefesselt von diesen Szenen. Auch die Landschaftsbeschreibung von Wales ist sehr anschaulich und daher ist das Cover auch passend.

Die Charakteren waren mir auch sehr sympathisch. Anne, die immer gut gelaunt und für jeden ein Lächeln auf den Lippen hat und Owen gerne mal foppt und Owen, der unnahbare und mürrische Kollege, der versucht Abstand von Anne zu halten außerhalb der Arbeit.

Was mich jedoch nicht so gut gefallen hat, war, dass manche Szenen in meinen Augen aus der falschen Perspektive erzählt wurde und mir dadurch das Gefühl verloren ging. Ein Beispiel war die Situation, als beide verschüttet wurden und Owen sich Anne öffnet und als sich ihre Situation verschlimmerte, wurde aus der Sicht der Pflegemutter erzählt. Das hat mich sehr gestört und hat mich aus der Situation herausgerissen. Das war sehr schade und hat mir die Emotionen eher entrissen. Dies war des Öfteren der Fall, das ich manche Szenen lieber aus der Perspektive einer anderen Charaktere miterlebt hätte.
Daher konnte ich auch die Gefühle die zwischen den beiden herrschten nicht fühlen, da fehlte mir das gewisse etwas.
Insgesamt war die Geschichte vorhersehbar und überraschende Wendungen gab es leider auch nicht.
Ich vergebe 3,5 Sterne für diese Geschichte die mich gut unterhalten konnte.


Veröffentlicht am 16.08.2019

Spannendes Abenteuer...super vorgetragen

Pakt der Diebe
0

Das Cover ist wunderschön und die Farben passen sehr gut zur Geschichte. Für mich sind dort eindeutig
Red und Hope zu sehen.
Hope und Red sind die beiden Hauptpersonen in dieser High-Fantasy-Geschichte.
Beide ...

Das Cover ist wunderschön und die Farben passen sehr gut zur Geschichte. Für mich sind dort eindeutig
Red und Hope zu sehen.
Hope und Red sind die beiden Hauptpersonen in dieser High-Fantasy-Geschichte.
Beide erlitten als Kinder schwere Schicksale und mussten sich im Alter von 8 Jahren, als Waisen,
durchs Leben kämpfen. Bis sich die beiden endlich begegnen und aufeinandertreffen, vergehen acht
Jahre. Man erfährt hier eindringlich und klar, unter welchen Umständen sie heranwachsen.
Hope verliert durch die Biomanten ihre geliebten Eltern und ist die einzige Überlebende ihres Dorfes.
Sie findet Unterschlupf in einem Kloster und wird dort zu einer Kriegerin ausgebildet.
Sie schwört Rache zu nehmen, am Imperium und den Biomanten.
Red der als Waise durch die Gassen streunt, hat flotte Finger und schlägt sich als Taschendieb durch,
bis er auf Sadie trifft, die ihn anheuert.
Nach acht schweren und aufregenden Jahren ,treffen Hope und Red aufeinander und verbünden sich gegen das Imperiale Reich, um den Machenschaften und der Unterdrückung und den Qualen die sie den Menschen zufügen, ein Ende zu bereiten.
Ich bin von der Geschichte wirklich begeistert. Es wird viel geflucht und teilweise ist sie auch brutal, aber es passt zur Geschichte und der Umgebung in der sie spielt. Mit der Zeit gewöhnt man sich an die Gossensprache und Ausdrucksweise der Charakteren.
Diese habe ich sehr ins Herz geschlossen. Hope ist eine starke junge Frau die vor nichts zurückschreckt, aber
dennoch ihre unschuldige und schüchterne Art nicht verloren hat.
Red ist ein liebenswertes Schlitzohr, mit viel Humor und einem guten Herzen. Er steht für die Schwachen ein und
ist für seinen Freunden immer zur Seite.

Matthias Lühn hat die 16 1/2 Hörstunden zu einem wahren Hörabenteuer gemacht. Mit seiner Stimme hat er mich
gefesselt und dieser Geschichte Leben eingehaucht. Ich hatte das Gefühl ich sehe die Geschichte, die Charakteren vor meinen Augen. Großes Kino. Jede Charaktere konnte ich an seiner Stimmlage heraushören, das zeugt von großem können. Ich seht ich bin begeistert und nach diesem Ende muss ich wissen, wie es mit meinen Helden im 2. Teil von Empire of Storms, ergeht.
Von mir eine absolute Hörempfehlung und 5 Sterne für dieses bildgewaltige High-Fantasy-Abenteuer.

Veröffentlicht am 13.08.2019

Nach ersten Startschwierigkeiten habe ich es verschlungen

Finding Mr. Wright
0

Dies war mein erstes Buch der Autorin K.A.Linde und nach ersten Startschwierigkeiten, habe ich das Buch innerhalb eines Tages verschlungen.
Als ich zu lesen begann war ich echt skeptisch, denn wie Emery ...

Dies war mein erstes Buch der Autorin K.A.Linde und nach ersten Startschwierigkeiten, habe ich das Buch innerhalb eines Tages verschlungen.
Als ich zu lesen begann war ich echt skeptisch, denn wie Emery auf den Betrug reagiert war sehr emotionslos und ich konnte mich nicht wirklich hineinversetzen oder hineinfühlen. Man wurde quasi in die Situation geworfen und sofort wieder herausgerissen.
Aber im Laufe der Geschichte wurde mir Emery immer sympathischer und auch auf emotionaler Ebene konnte sie mich immer mehr erreichen.
Jenson, der älteste der Wright Geschwister, verguckt sich bei der Hochzeit seiner jüngsten Schwester, in Emery und ist sofort angetan von ihr.
Dass er sie bereits kennt und sie die Ex-Freundin seines Bruders ist, ahnt er da noch nicht.
Es knistert gewaltig zwischen den beiden und man konnte die Anziehung regelrecht spüren.
Auch wenn sich die Geschichte innerhalb eines Monats ereignet und wirklich viel hineingepackt wurde, von Drama bis hin zu Liebe, hat mich die Geschichte super unterhalten.
Man erhält auch einen kleinen Einblick in die Familie der Wrights und ich hoffe auf gute Storys der Mitglieder, die ich auf jeden Fall lesen werde.
Ich vergebe hier gerne 4 Sterne und eine Leseempfehlung für eine gute unterhaltsame Geschichte.

Veröffentlicht am 13.08.2019

Perfekter Abschluss

Wiedersehen am Harbour Beach
0

Ich war schon sehr gespannt auf Jake Foster´s Geschichte und wurde nicht enttäuscht.
Er ist der beste Freund von der Hunter Brüder und versucht sich in Sunset Cove seinen Lebenstraum von einer eigenen ...

Ich war schon sehr gespannt auf Jake Foster´s Geschichte und wurde nicht enttäuscht.
Er ist der beste Freund von der Hunter Brüder und versucht sich in Sunset Cove seinen Lebenstraum von einer eigenen Brauerei zu erfüllen.
Eliza Woodward könnte ihn seinem Traum näher bringen indem sie in die Brewerie investiert. Nur leider springt sie immer wieder ab und erscheint nicht zu den Treffen.
Die Geschichte hat mich direkt wieder von Anfang an gepackt und ich habe so mit Eliza glitten. Ihre Situation hat mich sehr berührt und zu Tränen gerührt.
Jake ist ein sehr liebenswerter Mann und er kümmert sich rührend um Eliza. Jake erfährt etwas, dass ihn im ersten Moment aus der Bahn wirft und auch ich hatte nicht damit gerechnet.
Ich habe auch diesen Band verschlungen. Es gab wieder Wendungen und Ereignisse mit denen ich nicht gerechnet hatte, es war dramatisch und sehr emotional, es war wieder spannend und aufregend.
Nun bin ich traurig, dass die Reihe hier endet. Ich möchte noch so viel mehr von der Autorin lesen und hoffe, dass es bald Nachschub geben wird.
Von mir eine klare Leseempfehlung für die gesamte Reihe und 5 verdiente Sterne.