Profilbild von SteffiPM79

SteffiPM79

Lesejury Profi
offline

SteffiPM79 ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit SteffiPM79 über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 17.10.2019

Ein sehr schönes Wiedersehen mit Brian & Ella ♡

Cinder & Ella
1

Zum Buch:
Cinder & Ella sind zurück!
Endlich haben Cinder alias Brian und Ella sich gefunden! Die beiden schweben auf Wolke sieben und sind verliebter denn je. Aber schneller als ihnen lieb ist, holt sie ...

Zum Buch:
Cinder & Ella sind zurück!
Endlich haben Cinder alias Brian und Ella sich gefunden! Die beiden schweben auf Wolke sieben und sind verliebter denn je. Aber schneller als ihnen lieb ist, holt sie die Realität wieder ein. Zwischen Alltagsstress und Familienproblemen ist Brian schließlich immer noch der angesagteste Schauspieler Hollywoods - und das merkt auch Ella, die plötzlich mehr denn je im Rampenlicht steht. Doch ist ihre Liebe wirklich stark genug, dem Druck des Showbusiness standzuhalten?

Meine Meinung/ Mein Fazit:
Allem voran finde ich das Cover wunderschön und passt optisch natürlich wunderbar zu Band 2 – zwei wunderschöne Schmuckstücke für jedes Bucherregal. Das Wiedersehen mit Cinder und Ella war sehr schön. Wer die beiden in Band 1 schon geliebt hat, wird sich auf ein Wiedersehen mit den beiden freuen. Jedem sollte klar sein, dass man Band 1 unbedingt gelesen haben muss, bevor man dein 2. Teil liest – aber ich sag es vorsichtshalber noch einmal. Im 2. Teil erleben wir nun, wie es mit Ella und Brian weiter geht, dass auch wenn die beiden sich am Ende des ersten Bandes gefunden hatten, natürlich nicht alles Friede, Freude, Eierkuchen ist und die beiden noch viel vor sich haben. Im Groben und Ganzen empfinde ich nun, nachdem ich Band 2 ausgelesen habe, die Geschichte von Ella und Brian fast als modernes Märchen. Vieles ist viel zu übertrieben und teilweise fast sogar etwas unwirklich – was mich aber nicht so arg störte – ich hatte trotzdem sehr viel Freude am lesen und dem Wiedersehen mit den beiden und allen Nebencharaktere, die es so gab. Ich hätte mir sehr gewünscht, dass der Fokus viel mehr auf das gestörte Verhältnis zwischen Ella und Ihrem Vater gelegen hätte – aber das sehe ich wahrscheinlich nur als Erwachsene so und soll kein Kritikpunkt sein, ich hätte es mir halt nur gewünscht.

Veröffentlicht am 13.09.2019

Ein spannender Rockstar Roman ♥

Midnight Blue
1

Zum Buch:
Alex Winslow war wie ein Wirbelsturm - wunderschön aus der Ferne, doch wenn man ihm zu nah kam, konnte er einen zerstören

Indigo Bellamy zögert nicht lange, als sie das Jobangebot erhält: Sie ...

Zum Buch:
Alex Winslow war wie ein Wirbelsturm - wunderschön aus der Ferne, doch wenn man ihm zu nah kam, konnte er einen zerstören

Indigo Bellamy zögert nicht lange, als sie das Jobangebot erhält: Sie soll Alex Winslow, den größten Rockstar der Welt, auf seiner Tournee begleiten und dafür sorgen, dass er nicht wieder auf die schiefe Bahn gerät. Doch das ist leichter gesagt als getan. Nicht nur ist Alex alles andere als begeistert von der Babysitterin, die ihm an die Seite gestellt wird - vom ersten Moment an knistert es zwischen ihm und Indigo heftig. Dabei haben beide mit den Dämonen ihrer Vergangenheit zu kämpfen und sind nicht bereit, ihr Herz erneut zu riskieren ...

Kleine Vorgeschichte, warum ich unbedingt dieses Buch lesen wollte:
Das war mein erstes Buch der Autorin L. J. Shen für mich. Schon lange Zeit hat mich eine Freundin überzeugen wollen von der Autorin die Sinners of Saint Reihe zu lesen. Von den Buchbeschreibungen dieser Reihe war ich nicht so ganz 100%ig überzeugt, ob es wirklich das richtige für mich war. Dann sah ich im LYX Programm das wunderschöne Cover von Midnight Blue (schon allein das reicht aus um auf meiner Wunschliste zu landen) und dann die Beschreibung vom Buch … ich war allein von den Paar Sätzen der Beschreibung Feuer und Flamme und hätte am liebsten sofort los gelesen. Ich mache da kein Geheimnis draus, ich bin ein absoluter Rockstar-Roman-Fan.

Meine Meinung:
Das Cover finde ich wunderschön und passt wunderbar zu der Geschichte – obwohl ich sagen muss, dass mir persönlich ein tiefblaues Cover gut gefallen hätte. Ihr fragt euch warum blau? Dazu müsst ihr das Buch lesen! Dann versteht man es. Jedenfalls finde ich persönlich das Print Cover viel schöner als das eBook Cover. Wäre das eBook Cover auch auf dem Print gewesen, wäre mir das Buch wahrscheinlich nicht aufgefallen.
Der Schreibstil der Autorin ist locker und leicht, die Seiten fliegen nur so dahin. Sie schreibt wunderbar bildlich, so dass ich mir die Handlungsorte wunderbar vorstellen konnte. In einem wunderbaren Kopfkino saß ich mit Indi und Alex in den Hotelfluren und habe Alex beim Komponieren seiner Songs gelauscht. Die Charaktere sind der Autorin sehr gut gelungen, wobei ich hier sagen muss, das Alex einen wunderbaren Wandel vornimmt, wohin ich Indi gern mal kräftig durchgeschüttelt hätte. Aus der Sicht einer 39 Jahren Frau (meine Wenigkeit) hätte ich sicherlich so einiges anders gemacht als sie, bzw. hätte ich so einiges nicht mit mir machen lassen, schließlich habe ich meinen Stolz. Wir dürfen aber nicht vergessen, dass es sich hier um eine junge frau handelt und auch wenn Sie sehr viel Verantwortungsbewusstsein zeigt, merkt man schnell, dass es auch ihr noch an Reife fehlt – aber nicht nur ihr … Alex war ab und an ein ganz schöner Rotzlöffel.
Die Nebenfiguren schienen mir am Anfang recht suspekt, aber auch hier wandeln sich mit voranschreiten der Geschichte viele Figuren zum Guten bzw. versteht man mit der Zeit deren Handlungen.
Ab und an gab es ein paar Sprünge in dem Buch, die ich nicht ganz nachvollziehen konnte – hier habe ich sozusagen ein paar Mal den Faden verloren. Was ich aber nicht als schlimm empfand. Einige Abschnitte wurden mir auch viel zu schnell abgehandelt, hier hätte ich mir etwas mehr Tiefgang gewünscht.

Mein Fazit:
Aber alles im allen hat mir das Buch wirklich gut unterhalten, langweilig war mir jedenfalls nicht und würde es einen zweiten Teil geben, würde ich diesen auch lesen wollen. Wer einen unterhaltsamen Rockstar-Roman sucht, der spannend geschrieben ist - ist hier genau richtig! Ich fand das Buch sehr unterhaltsam für ein paar schöne Lesestunden. Ich habe mich aber ab und an dabei erwischt, wie ich mich über Alex und Indi aufgeregt habe. Aber so richtig aufgegangen ist mein Herzchen bei den beiden nicht.

Veröffentlicht am 11.08.2019

Eine süße Geschichte für Zwischendurch ♥

Chicago Devils - Die Einzige für mich
0

Bei der Liebesgeschichte von Anton und Mia bin ich nicht so ganz 100%ig überzeugt. Der Schreibstil der Autorin ist locker und flüssig, so dass ich dass Buch auch wirklich schnell durch hatte. Es gibt sogar ...

Bei der Liebesgeschichte von Anton und Mia bin ich nicht so ganz 100%ig überzeugt. Der Schreibstil der Autorin ist locker und flüssig, so dass ich dass Buch auch wirklich schnell durch hatte. Es gibt sogar die ein oder andere Stelle, bei der ich auch ziemlich lachen musste. Die Story hat mich wirklich gut unterhalten. Jedoch fand ich sie recht oberflächlich gehalten - irgendwie war mir alles viel zu vorhersehbar und einfach gehalten. Und dafür, dass Anton der Captain der Chicago Devils ist, wurde mir die sportiche Seite viel zu wenig thematisiert. Mia ging mir manchmal sogar etwas auf den Senkel. Dann fand ich ihre Ausdrucksweise teilweise wirklich gossenhaft. Ich kann mir vorstellen, dass die Autorin veruscht hat Mias Ursprung damit wiederzuspiegeln. Aber nur weil jemdand aus Armen Verhältnissen kommt, heißt es noch lange nicht, dass man sich so ausdrücken muss. Mia scheint mir auch alles andere als einfach gestrickt zu sein, ich bin mir sicher, dass es da einen anderen Weg gegeben hätte, Mias Herkunft wieder zugeben.

Anton mochte ich, ein Liebeskranker Trottel im liebevollen Sinne gemeint, der sich um die Menschen in seinem Leben kümmert. Ich habe schon einige Bücher in der Richtung gelesen, bei denen der männliche Protagonist nicht ein Macho ist, sondern auch seine Verliebte und Liebevolle Seite zeigt. Finde ich auch nicht schlimm. Es kann nicht nur Machos geben, sonst wäre es ja langweilig.

Onkel Dix war die Krönung der Geschichte. Ich mochte ihn einfach. Ja und hier hat die Ausdrucksweise irgendwie zum durchgeknallten Onkel gepasst.

Im Ganzen habe ich mich wirklich gut unterhalten gefühlt. Es muss für mich auch nicht immer alles stimmig sein (ich kann da auch gut und gerne mal fünf gerade sein lassen) und es muss für mich auch nicht immer "ein Highlight des Jahres Buch" sein. Solche Bücher unterhalten mich zwischendurch gern mal und ich bin auch schon sehr auf weitere Teile gespannt. Ich habe schon einige Reihen gelesen, bei denen sich die Unterhaltung und Spannung von Band zu Band steigerte. Und da ich von "Hooked" total beigeistert war, werde ich diese Reihe auf jeden Fall auch weiter verfolgen.

Veröffentlicht am 17.06.2019

Eine absolute Wohlfühlgeschichte zum träumen ♥

Irresistible - Ein Single-Daddy zum Verlieben
0

Inhalt:
Nanny verzweifelt gesucht ...
Mit zwei kleinen Kindern und einer Ranch hat Single-Dad Ethan Carter genug am Hals. Da kann er keine Ablenkung gebrauchen - schon gar nicht in Gestalt der neuen Nanny. ...

Inhalt:
Nanny verzweifelt gesucht ...
Mit zwei kleinen Kindern und einer Ranch hat Single-Dad Ethan Carter genug am Hals. Da kann er keine Ablenkung gebrauchen - schon gar nicht in Gestalt der neuen Nanny. Tori Duran ist süß, sexy und findet sofort einen Draht zu seiner Tochter und seinem Sohn, die noch immer darunter leiden, dass ihre Mutter sie und Ethan verlassen hat. Nach und nach gibt der wortkarge Rancher seinen Widerstand auf, und Ethan und Tori kommen sich näher. Doch gerade als er wieder an die Liebe glauben will, holt ihn seine Vergangenheit ein und bedroht sein neues Glück ...

Meine Meinung:
Band 2 der Shameless-Reihe ist wieder bezaubernd. Das Cover passt wunderbar zu Geschichte und hat mich sofort angesprochen. Der Schreibstil der Autorin ist locker und flüssig, so dass die Seiten nur so dahin fliegen. Wie auch schon bei Band 1 haben mich die Protagonisten verzaubert. Ethan und Tori waren mir von Anfang an sympathisch und auch die beiden Kinder von Ethan wurden wundervoll eingearbeitet. Aber ganz besonders war für mich die Location der Geschichte – ich konnte mir die Lavendelfarm richtig bildlich vorstellen und auch die ganzen Tiere haben für mich wundervoll in die Geschichte gepasst – besonders der kleine Waschbär.

Fazit:
Für mich war die Geschichte wunderbar rund ausgearbeitet und sehr authentisch geschrieben – ich würde mich sehr freuen, wenn Band 3 der Reihe folgen würde.

Veröffentlicht am 04.06.2019

eine süße Liebesgeschichte mit einer bitteren Vergangenheit

The Opposite of You
0

Inhalt:
Die Inhaltsangabe überspringe ich mal, die Beschreibung zum Buch kann ja jeder selbst lesen.

Meine Meinung:
In die Geschichte kam ich ganz schnell hinein und habe mich anfangs beim Lesen auch ...

Inhalt:
Die Inhaltsangabe überspringe ich mal, die Beschreibung zum Buch kann ja jeder selbst lesen.

Meine Meinung:
In die Geschichte kam ich ganz schnell hinein und habe mich anfangs beim Lesen auch sehr wohl gefühlt. Der Schreibstil der Autorin ist locker und leicht und lässt sich einfach lesen. Es kristallisierte sich jedoch sehr schnell für mich heraus um was es sich bei Veras großes Vergangenheits-Geheimnis handelte. Die Autorin hat die Umgebung wundervoll ausgearbeitet und beschrieben, so dass ich schnell ein genaues Bild in meinem Kopf hatte. Veras beste Freundin Molly, ihr Bruder Vann und auch ihren Papa habe ich ganz schnell ins Herz geschlossen. Mit Killian wurde am Anfang ein wunderbarer Kotzbrocken geschaffen, der sich von Seite zu Seite in mein Herz schlich. Jedoch überschattete Veras großes Geheimnis zu ihrer Vergangenheit für mich die Liebesgeschichte, so dass mir hier der Lesespass etwas genommen wurde. Im Großen und Ganzen war es eine tolle Love-Story, nur hat die Autorin leider ein paar Typische altvertraute Klischees eingebaut, die nichts für mich waren. Hier hätte ich mir persönlich etwas mehr Einfallsreichtum gewünscht.
Dieses Buch ist der erste Band einer Reihe. Ich habe mich jetzt nicht schlau gemacht um wen es sich in weiteren Büchern drehen wird. Würde mir aber wünschen, dass es um Vann (Veras Bruder), Molly (Veras bester Freundin) oder um Wyatt (Killians Souschef) dreht. Und da mir diese Charaktere sehr gut gefallen haben, würde ich, auch wenn mich dieses erste Band nicht mitgerissen hat, gern weitere Bücher dieser Reihe lesen.

Fazit:
Ein Buch in dem ich mich anfangs sehr wohl gefühlt habe. Die Geschichte plätschert so vor sich hin bis es zur großen Auflösung um Veras Vergangenheit kommt und was ihr widerfahren ist. Die Autorin hat versucht hier ein großes Geheimnis draus zu machen, jedoch fand ich hier vieles Vorhersehbar und habe mir früh schon viel zusammen reimen können. Mir haben die Nebencharaktere sehr gut gefallen, so dass ich Neugierig auf mehr gemacht wurde. Und auch wenn Band 1 vom Thema her nicht ganz meinen Geschmack getroffen hat, werde ich diese Reihe gern weiter lesen.