Profilbild von SternenstaubHH

SternenstaubHH

Lesejury Profi
offline

SternenstaubHH ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit SternenstaubHH über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 20.11.2020

Magisches Gauner-Abenteuer

Der Schlüssel der Magie - Die Diebin
0

"Der Schlüssel der Magie" ist der Auftakt zu einer vielversprechenden Trilogie. Ein Fantasy-Roman um eine Diebin? Dieses Buch musste ich einfach lesen. Dabei muss man bei diesem Buch als aller erstes das ...

"Der Schlüssel der Magie" ist der Auftakt zu einer vielversprechenden Trilogie. Ein Fantasy-Roman um eine Diebin? Dieses Buch musste ich einfach lesen. Dabei muss man bei diesem Buch als aller erstes das gelungene Cover loben. Die Gestaltung ist sehr gelungen und wer das Buch in der Hand hält merkt: Das Cover sieht noch besser als in den Abbildungen aus. Was für ein Schmuckstück! Doch auch inhaltlich kann dieser Roman überzeugen: Sancia ist Diebin. Beim Lesen hat man das Gefühl das nichts und niemand sie aufhalten kann. Vor allem nicht nach ihrer größten Beute: ein Schlüssel, der jedes Schloss öffnet.

Mir hat diese magische Welt rund um Sancia sehr gut gefallen. Dieses Gauner-Fantasy-Buch hat meinen Geschmack getroffen. Auch die Charaktere fand ich großartig. Sancia ist eine authentiche Figur, die ich als sehr interessant und angenehm empfand.

Ich habe dieses Buch am Anfang regelrecht verschlungen, kam dann aber im späteren Teil etwas Stocken. Ich hatte teilweise den Eindruck der Autor hätte gern noch mehr geschrieben. Diese Nebenhandlungen und Informationen fand ich teilweise etwas zu viel.

Der Schlüssel der Magie ist nicht nur ein spannender Auftakt mit keinem allzu großen Cliffhanger, sondern auch ein magisch-schönes und sehr rasantes Leseabenteuer, das ich sehr genossen habe. Auf die Fortsetzung kann man sich sicherlich freuen und wer ein Fan von High-Fantasy ist, der dürfte mit "Der Schlüssel der Magie" mehr als zufrieden sein. Ich kann das Buch nur weiterempfehlen und freue mich auf ein Wiedersehen mit Sancia.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 19.11.2020

Hörspaß für das ganze Jahr

Mit Bobo Siebenschläfer durch das Jahr
0

Die sympathische Sprecherin Katrin Gerken hat uns auch mit ihrem neuesten Bobo-Siebenschläfer-Hörspiel ein ganz besonderes Hörerlebnis geschenkt. Passend zum diesjährig erschienen Sammelband kann man die ...

Die sympathische Sprecherin Katrin Gerken hat uns auch mit ihrem neuesten Bobo-Siebenschläfer-Hörspiel ein ganz besonderes Hörerlebnis geschenkt. Passend zum diesjährig erschienen Sammelband kann man die allseits beliebten Bobo-Geschichten jetzt auch hören. Die einfühlsame Stimme von Frau Gerken, wie auch die Geräusche machen es möglich das die jungen Zuhörer sich in die einzelnen Geschichten hineinversetzen können. Ein Hörspaß auch für die Allerkleinsten, denn ob im Auto, als Gute-Nacht-Geschichte oder einfach zwischendurch: mit Bobo kann man das ganze Jahr etwas erleben. Ob Frühling, Sommer, Herbst und Winter: Mit Bobo wird es nicht langweilig und auch im Kinderzimmer kann man jetzt die Ausflüge und Abenteuer mit Bobo miterleben.

Die Auswahl und Umsetzung der Geschichten ist einfach großartig.und sehr kindgerecht. Für Kinder ab 2 bis 3 Jahre kann ich dieses Hörspiel nur weiterempfehlen. Bei uns läuft Bobo rauf und runter, denn die Kleinen lieben sowohl die Bobo-Geschichten wie auch die tollen Lieder, die nach den Geschichten folgen. An diesen Lieder zum Tanhzen und Singen haben nicht nur die Kleinsten ihre Freude. Schnell wurden auch hier die Lieblinge gefunden. Ein kleines Extra gibt es noch obendrauf: Im Booklet befindet sich noch eine niedliche Bastelanleitung.

Fazit: Wir sind große Bobo-Siebenschläfer-Fans und dank den gelungenen Hörbüchern wird Bobo richtig lebendig. Jetzt darf uns der kleine Fratz das ganze Jahr über begleiten und darüber freuen wird uns sehr.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 19.11.2020

Spannender Pageturner

Ohne Schuld
0

"Ohne Schuld" ist der neueste Kriminalroman von Charlotte Link, den ich kaum aus der Hand legen konnte. Für diesen seitenstarken Roman habe ich sogar andere Bücher unterbrochen und nach hinten gestellt. ...

"Ohne Schuld" ist der neueste Kriminalroman von Charlotte Link, den ich kaum aus der Hand legen konnte. Für diesen seitenstarken Roman habe ich sogar andere Bücher unterbrochen und nach hinten gestellt.

In dem Roman "Ohne Schuld" geht es um einen besonders verzwickten Fall: In einem Zug von London verübt ein Fremder einen Anschlag auf eine Frau. Dieser Mordversuch wird von keiner geringeren als Kate Linville, Neuling bei der North Yorkshire Police, vereitelt. Wenige Tage später stürzt eine andere Frau mit ihrem Fahrrad. Radfahren über einen gespannten Draht. Auch auf diese Frau wird geschossen. Die beiden Fälle verbindet nur ein und dieselbe Tatwaffe.

Ich wusste nicht das Frau Link zuvor bereits Kate-Linville-Romane veröffentlicht hat. Somit hatte ich keine Vorkenntnisse was die Personen betraf. Das hat der Lektüre dieses Buches allerdings keinen Abbruch getan. Genau das Gegenteil ist der Fall: Man findet schnell in die Handlung dieses Falls und bleibt, dank des spannenden und packenden Schreibstils, gefesselt.

Frau Link versteht es einen spannungsreichen Roman zu schreiben und die einzelnen Ereignisse Stück für Stück zu verbinden. So kommt zu keinem Zeitpunkt Langweile auf. Wer gerne spannende Kriminalromane liest für den ist das Buch wie gemacht. "Ohne Schuld" ist ein Pageturner mit vielen Wendungen, Geheimnissen und einer rasanten Handlung.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 19.11.2020

Ein lesenswerter informativer Ratgeber

Depressionen verstehen – mit Depressionen leben
0

Ich habe mich bisher noch nicht mit Depressionen beschäftigt. Doch die psychische Störung, auch als "Volkskrankheit Nummer eins" bekannt, taucht immer wieder im Bekannten- und Freundeskreis auf. Grund ...

Ich habe mich bisher noch nicht mit Depressionen beschäftigt. Doch die psychische Störung, auch als "Volkskrankheit Nummer eins" bekannt, taucht immer wieder im Bekannten- und Freundeskreis auf. Grund genug sich einmal mit dem Thema Depression auseinander zu setzen. Der Ratgeber für Bertroffene und Angehörige bietet einen guten Einblick in eine ganz besondere Krankheit, die sich mit vielen unterschiedlichen Gesichtern zeigt. Die variablen Arten und Formen von Depressionen muss man aber auch erst kennenlernen um sie auch erkennen zu können. Doch wie kann man feststellen ob man selbst, ein Angehöriger oder Freund eine Depression hat? Das Buch zeigt nicht nur wie man Depressionen erkennen kann, sondern auch welche Begleiterscheinungen und Schweregrade Depressionen mitsichführen und was bei Depressionen helfen kann. Die zusätzlichen Fallbeispiele wurden sehr gut ausgewählt und vertiefen das Verständnis. Zudem zeigen sie: Depressionen können häufiger im Alltag auftreten als man zunächst denkt.

Die Autoren Schweiger und Sipos, beides Experten im Bereich der Psychiatrie und Psychologie, bieten dem Leser einen Ratgeber den man nur weiterempfehlen kann. Ich finde das Buch gibt einen sehr guten Einblick in das Krankheitsbild der Depression. Sehr viele Informationen waren mir neu und ich habe einen guten Rundumblick gewinnen können. Der Schreibstil ist ebenfalls sehr gut und auch als Laie kann man eine Menge Fachwissen aus dem Buch herausziehen. Als Ratgeber lohnt sich das Buch auf jeden Fall.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 19.11.2020

Lesenswerte Gedanken

Unberechenbar
0

Was kommt auf die Gesellschaft zukünftig zu? Wie kann man mit Krisen (wie der jetzigen Corona-Pandemie) umgehen? Wie können uns Bilanzen und Prognosen helfen? Tief in uns wünschen wir uns oft eine Absicherung ...

Was kommt auf die Gesellschaft zukünftig zu? Wie kann man mit Krisen (wie der jetzigen Corona-Pandemie) umgehen? Wie können uns Bilanzen und Prognosen helfen? Tief in uns wünschen wir uns oft eine Absicherung und hoffen mit unseren Unsicherheit besser umgehen zu können. Doch ist das Leben so (oder überhaupt) berechenbar? Und was macht uns zu einer perfekten Gesellschaft?

Die Autoren Harald Lesch und Thomas Schwartz haben ein informatives, unterhaltsames und vor allem humorvolles Buch geschrieben, dass den Leser an einigen Stellen zum Nachdenken anregt. Harald Lesch, Astrophysiker und Fernsehmoderator, und Thomas Schwartz, Theologe, haben ein sehr eindrucksvolles Buch geschrieben, das es in dieser Form so noch nie gab. Auf den Spuren von Goethe und Schiller wandelnd, gehen sie mit dem Leser in der Geschichte spazieren, um die Gesellschaft von heute und ihre Entwicklung besser verstehen zu können. Mir hat das Buch sehr gut gefallen. Das lag zum einen an dem guten Schreibstil der Autoren und an dem informativen, historischen und persönlichen Inhalt. "Unberechenbar" bietet ein kurzweiliges Lesevergnügen mit so vielen klugen Ansätzen, dass die Seiten nur so dahinfliegen. Sehr empfehlenswert!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere