Profilbild von Thommy28

Thommy28

Lesejury Star
offline

Thommy28 ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Thommy28 über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 24.10.2021

Tolles historisches Spektakel mit viel Kampfgetümmel - die Reihe ist ein Meisterwerk

Das Königsschwert
0

Einen kurzen Blick auf das Geschehen erlaubt die Kurzinfo hier auf der Buchseite. Meine persönliche Meinung:

...und weiter geht die Reihe und fasziniert nach wie vor. Den Hauptprotagonisten werden immer ...

Einen kurzen Blick auf das Geschehen erlaubt die Kurzinfo hier auf der Buchseite. Meine persönliche Meinung:

...und weiter geht die Reihe und fasziniert nach wie vor. Den Hauptprotagonisten werden immer wieder neue Figuren an die Seite gestellt, dafür fallen andere weg. Die Handlung wird konsequent weitererzählt und umfasst nun schon einen grossen Teil des Lebens der Hauptfigur Uhtred von Bebbanburg. ich bin schon sehr gespannt wie lange der Autor das noch zu treiben vermag. Die Lebenserwartung zu damaligen Zeiten war ja nicht sonderlich hoch und dies gerade bei einem Krieger, der schon so oft dem Tod ins Auge geblickt hat. Andererseits soll die Reihe ja wohl die Vollendung der Einheit Englands beleuchten - und die ist ja noch nicht erreicht. Insofern dürfen wohl noch Bände folgen....!

Daran freue ich mich schon sehr...!

Veröffentlicht am 22.10.2021

Mäßiger Thriller mit Längen und leider ziemlich vorhersehbar - eines der schwächeren Bücher des Autors

Die App – Sie kennen dich. Sie wissen, wo du wohnst.
0

Einen ersten, kurzen Blick auf die Handlung erlaubt die Kurzinfo hier auf der Buchseite. Meine persönliche Meinung:

Das Buch ist in 50 relativ kurze, knackige Kapitel unterteilt - plus Prolog und Epilog. ...

Einen ersten, kurzen Blick auf die Handlung erlaubt die Kurzinfo hier auf der Buchseite. Meine persönliche Meinung:

Das Buch ist in 50 relativ kurze, knackige Kapitel unterteilt - plus Prolog und Epilog. Das gibt dem Ganzen ein gutes Tempo, obwohl den doch einige Längen den Lesefluss beeinträchtigen. Das Thema - oder besser gesagt die Themen - sind zwar aktuell , aber in den hier gebrachten Zusammenhang doch ziemlich "aus der Luft gegriffen. Das Buch konnte mich aus diesem Aspekt heraus nicht überzeugen.

Die Protagonisten haben mir wenig gefallen, ich konnte mich in keine der Figuren auch nur ansatzweise hineinversetzen. Der Spannungsbogen ist "löchrig" und unterbrochen von den erwähnten Längen. Die gelegentlich eingetreten brutalen Passagen können über die weitgehend fehlende Spannung nicht hinweg täuschen. Der Schreibstil ist in Ordnung, man kann leicht durch die Seiten blättern.

Insgesamt aus meiner Sicht eines der schwächsten Bücher des Autors und in Anbetracht der echt spannenden Werke, die ich von ihm schon gelesen habe, eine Enttäuschung.

Veröffentlicht am 20.10.2021

Wieder ein gelungener Mix aus historischen Fakten und fiktiven Ereignissen - die Reihe lebt....!

Wolfskrieg
0

Einen kurzen Blick auf die Handlung erlaubt die Kurzinfo hier auf der Buchseite. Meine persönliche Meinung:

Dies ist nun schon der elfte Band der Reihe und kann immer noch überzeugen. Das ist nicht selbstverständlich, ...

Einen kurzen Blick auf die Handlung erlaubt die Kurzinfo hier auf der Buchseite. Meine persönliche Meinung:

Dies ist nun schon der elfte Band der Reihe und kann immer noch überzeugen. Das ist nicht selbstverständlich, bei vielen ähnlichen Reihen haben inzwischen schon deutliche Ermüdungserscheinungen eingesetzt - hier aber nicht!

Das Geschehen wird mit ordentlichem Tempo erzählt und ist gut geeignet, den Leser mitzureißen. Immer wieder werden neue Figuren geschickt in das Geschehen einbezogen - gleichzeitig müssen wir uns von lieb gewordenen Figuren verabschieden.

Hervorzuheben ist das Geschick mit dem der Autor die vielen schrecklichen Schlachten dem Leser gekonnt vor Augen führt. Die Brutalität an einigen Stellen mag den eigenen oder anderen "zartbesaiteten" Leser verschrecken, ist aber dem Zeitgeist entsprechend und daher notwendig.

Ich freue mich schon sehr auf die Fortsetzung der "Uhtred-Saga"!

Veröffentlicht am 18.10.2021

Historien-Spektakel mit jeder Menge Kampfgetümmel

Der Flammenträger
0

Einen kurzen Blick auf die Handlung ermöglicht die Kurzinfo hier auf der Buchseite. Meine persönliche Meinung:

Der zehnte Band der sogenannten "Uhtred-Saga" kann wieder begeistern. Den bekannten Protagonisten ...

Einen kurzen Blick auf die Handlung ermöglicht die Kurzinfo hier auf der Buchseite. Meine persönliche Meinung:

Der zehnte Band der sogenannten "Uhtred-Saga" kann wieder begeistern. Den bekannten Protagonisten werden regelmäßig - so auch hier - neue Figuren hinzu gefügt; andere müssen ausscheiden. Das sorgt für Kontinuität aber eben auch für Abwechslung.

Die von mir so geliebte Mischung aus historischen Fakten und einer fiktiven Handlung kommt dieses Mal praktisch nicht vor. Stattdessen befasst sich das Buch fast ausschließlich mit fiktiven Abenteuern des Protagonisten und dessen -lang ersehnte Rückkehr zu seinem Stammsitz.

Auf jeden fall fehlt es dem Buch nicht an Spannung und Action - ganz so wie es sich der Leser wünscht. Das Buch hat mich sehr gut unterhalten und eine grosse Vorfreude auf den nächsten Band geweckt.

Veröffentlicht am 16.10.2021

Etwas verwirrender Thriller mit einer ordentlichen Portion Spannung

Dein kaltes Herz
0

Einen ersten Eindruck vom Geschehen vermittelt die Kurzinfo hier auf der Buchseite. Meine persönliche Meinung:

Ich will hier nicht zu viel verraten, deshalb nur der Hinweis dass die diversen Figuren (zumindest ...

Einen ersten Eindruck vom Geschehen vermittelt die Kurzinfo hier auf der Buchseite. Meine persönliche Meinung:

Ich will hier nicht zu viel verraten, deshalb nur der Hinweis dass die diversen Figuren (zumindest bis zum letzten Viertel des Buches) doch für einige Verwirrung gesorgt haben. Andererseits gehört die denn aber auch zum Gesamtkostrukt der Geschichte.

Gut gelungen waren die zeitlichen und örtlichen Wechsel. Auch alle Eindrücke aus arktischen Regionen hat der Autor sehr gut getroffen.

Der Spannungsbogen ist nicht durchgängig, kann aber zufrieden stellen. Erst gegen Ende kommt nochmal ordentlich Spannung auf - zusammen mit der überraschenden Auflösung.

Ein guter, aber nicht überragender Thriller.