Profilbild von Thommy28

Thommy28

Lesejury Star
offline

Thommy28 ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Thommy28 über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 27.05.2018

Wundervolle Fortsetzung der romantischen Fantasy-Saga

Biss zum Abendrot (Bella und Edward 3)
1

Ich erspare mir eine weitere Inhaltsangabe. Interessierte Leser können sich dort informieren, oder auch anhand der Kurzinfo hier auf der Buchseite. Ich ergänze lediglich meine persönliche Meinung.

Der ...

Ich erspare mir eine weitere Inhaltsangabe. Interessierte Leser können sich dort informieren, oder auch anhand der Kurzinfo hier auf der Buchseite. Ich ergänze lediglich meine persönliche Meinung.

Der Autorin gelingt es meisterhaft, den Plot voranzutreiben. Dieser dritte Band kann durch viele Gefühle, aber auch durch ein deutlich höheres Maß an Spannungsmomenten überzeugen.

Die Charaktere werden gut weiterentwickelt und erhalten zunehmend Tiefe. Das hat mir gut gefallen. Manchmal ist das Gefühlschaos denn doch einen "Tick" zu viel; aber das ist natürlich Geschmacksache. Der Schreibstil ist gewohnt locker und leicht und sehr gut zu lesen.

Insgesamt ein Buch, daß viel Vorfreude auf den vierten Band erzeugen kann.

Veröffentlicht am 19.06.2019

Erotischer Roman, bei dem wenig erotische Gefühle aufkommen.

Mut
0

Einen Blick auf die Handlung erlaubt die Kurzinfo hier auf der Buchseite. Meine persönliche Meinung:


Endlich mal ein Buch, dem ein völlig neuer, unverbrauchter Plot zu Grunde liegt - so dachte ich. Und ...

Einen Blick auf die Handlung erlaubt die Kurzinfo hier auf der Buchseite. Meine persönliche Meinung:


Endlich mal ein Buch, dem ein völlig neuer, unverbrauchter Plot zu Grunde liegt - so dachte ich. Und das hat das Buch auch gehalten.

Die Ausgestaltung hat mir dann aber nicht mehr gefallen. Die Protagonistin ist derart ambivalent gezeichnet, dass es schwer fällt sich in sie hinein zu versetzen. Ihre Handlungen sind für mich fast nie nachvollziehbar. Die erotischen Passagen sind bis auf wenige Passagen wenig erotisch ansprechend, diese konnten bei mir (fast) nie das erwartete prickelnde Lesegefühl erzeugen. Statt dessen gab es lange Abschnitte über die gesellschaftliche Rolle der Frau in der Gesellschaft.

Es scheint mir fast so, als wolle die Autorin darauf hinaus, den Unterschied zwischen gesellschaftlicher Benachteiligung der Frau, bzw. Gewalt gegen Frauen versus BDSM thematisieren. Wenn dem so sein sollte, halte ich den Versuch für verfehlt. Außerdem habe ich wenn ich ein erotisches Buch lesen will, daran kein gesteigertes Interesse.

Die Schreibweise fand ich gut, ansprechend und der jeweiligen Situation angemessen. Gestört hat mich aber die immer wieder kehrende Vermischung von Realität mit den Dämonenfantasien der Protagonistin. Das hat die entsprechenden Szenen für mich als Leser zerrissen und ich konnte mich in keine der beiden parallelen Handlungen einfühlen.

Insgesamt kein Buch dessen Figuren und dessen Handlung mich "abholen" konnten. Ein, zwei sinnlich-erotische Passagen reichen mir einfach nicht....!

Veröffentlicht am 17.06.2019

Romantische Liebesgeschichte mit einem Schuss Spannung und einem Hauch Erotik

Eine Frage der Liebe
0

Einen knappen Blick auf die Handlung erlaubt die Kurzinfo hier auf der Buchseite. Meine persönliche Meinung:


Eigentlich liebe ich die Bücher dieser Autorin und fast immer werden meine hohen Erwartungen ...

Einen knappen Blick auf die Handlung erlaubt die Kurzinfo hier auf der Buchseite. Meine persönliche Meinung:


Eigentlich liebe ich die Bücher dieser Autorin und fast immer werden meine hohen Erwartungen an ihre Bücher auch erfüllt. In vorliegendem Fall muss ich leider sagen, dass dies nur bedingt gelungen ist.

Die Krimihandlung ist schwach und em erfahrenen Krimileser ist schon recht bald klar, wohin" der Hase läuft". Die Protagonisten sind relativ schwach gezeichnet, ohne die übliche Tiefe. Selbst der Schreibstil schien mir nicht so recht zur Autorin zu passen, gibt er doch sonst ihren Büchern den so unverwechselbaren, wundervollen, ausdrucksstarken Charakter...! Zwar gibt es auch hier ein paar schöne, romantische Augenblicke und ein paar ganz passable erotische Passagen, aber eben auch viel Leerlauf und deutliche Längen. Das ewige Hin-und-Her (ja auch nicht ganz unbekannt in ihren Büchern) kommt hier deutlich "nervig" beim Leser an.

Leider eine der schwächeren Bücher der Autorin. Nur mit viel - nur bedingt verdientem - Wohlwollen konnte ich mich zu einem dritten Stern durchringen.

Veröffentlicht am 16.06.2019

Liebe, Lust, Leidenschaft, Dramatik viel Gefühl und eine Portion Erotik - herrlich....!

Ufer der Hoffnung
0

Einen knappen Blick auf das Geschehen erlaubt die Kurzinfo hier auf der Buchseite. Meine persönliche Meinung:


Das Buch ist der vierte - und abschließende -Teil der "Quinn-Saga". Dieser Band knüpft nicht ...

Einen knappen Blick auf das Geschehen erlaubt die Kurzinfo hier auf der Buchseite. Meine persönliche Meinung:


Das Buch ist der vierte - und abschließende -Teil der "Quinn-Saga". Dieser Band knüpft nicht unmittelbar an die Vorgänger an wie die drei vorhergehenden Bücher, sondern spielt ca. 20 Jahre später.

Trotzdem sieht man alle Protagonisten wieder, nur ist aus dem diesmaligen Hauptprotagonisten statt eines 11jährigen Kindes ein stattlicher 50jähriger Mann geworden. Er hat nach wie vor mit den Schatten der Vergangenheit zu kämpfen und muss natürlich auch noch sein weibliches Pendant finden.

Das Buch kann begeistern, insbesondere wenn man die vorherigen Bücher gelesen hat und die einzelnen Vorgeschichte kennt. Es ist sehr schön in Erinnerungen an vorherige Erlebnisse erinnert zu werden.

Die Schreibweise bedarf keiner weiteren Erwähnung: Wie immer toll und ausdrucksstark. Ach ja - und geschickt eingestreut kleine Reminiszenzen an eine andere Nora Roberts-Trilogie! Eine tolle Idee, gerade für treue Leser...!

Mir hat die Reihe sehr viel Freude bereitet.

Veröffentlicht am 15.06.2019

Liebe, Romantik plus etwas Drama und ein Hauch Erotik - sehr unterhaltsam

Hafen der Träume
0

Einen ganz kleinen Blick auf die Handlung erlaubt die Kurzinfo hier auf der Buchseite. Meine persönliche Meinung:


Das Buch ist der dritte Teil der vierteiligen "Quinn-Saga" und schliesst nahtlos an die ...

Einen ganz kleinen Blick auf die Handlung erlaubt die Kurzinfo hier auf der Buchseite. Meine persönliche Meinung:


Das Buch ist der dritte Teil der vierteiligen "Quinn-Saga" und schliesst nahtlos an die drei Vorgängerbände an. Insofern kann ich nur empfehlen, die Bücher in Reihe zu lesen. Andernfalls geht dem Leser denn doch Hintergrundwissen verloren und der Lesegenuss ist eingeschränkt.

Auch in diesem Buch hat die Autorin eine sehr gute Mischung aus Liebesgeschichte, ein wenig Spannung und viel Gefühl erschaffen. Dazu kommt der wunderbare, locker, luftig, leichte Schreibstil der Autorin, der den Leser tief in die Gefühlswelt der Protagonisten eintauchen lässt. Dieses Buch klärt nahezu alle Problematik auf, die in den Vorgängerbänden thematisiert wurden.

Der vierte Teil - den ich unmittelbar im Anschluss lesen werde - befasst sich somit neben dem vierten der Brüder sicher mit neuer Problematik und dürfte zeitlich in deutlichem Abstand zu den ersten drei Bänden spielen. Na gut - schauen wir ,al.....! Ich freue mich jedenfalls schon auf das Buch.