Profilbild von Tiffany

Tiffany

Lesejury Star
offline

Tiffany ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Tiffany über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 08.07.2018

Definitiv nichts für schwache nerven!

Der Seelenbrecher
0

Der Seelenbrecher

Sebastian Fitzek (Autor)


Klappentext :

Drei Frauen – alle jung, schön und lebenslustig – verschwinden spurlos. Nur eine Woche in den Fängen des Psychopathen, den die Presse den ...

Der Seelenbrecher



Sebastian Fitzek (Autor)


Klappentext :

Drei Frauen – alle jung, schön und lebenslustig – verschwinden spurlos. Nur eine Woche in den Fängen des Psychopathen, den die Presse den »Seelenbrecher« nennt, genügt: Als die Frauen wieder auftauchen, sind sie psychisch gebrochen – wie lebendig in ihrem Körper begraben. Kurz vor Weihnachten wird der Seelenbrecher wieder aktiv, ausgerechnet in einer psychiatrischen Luxusklinik. Ärzte und Patienten müssen entsetzt feststellen, dass man den Täter unerkannt eingeliefert hat, kurz bevor die Klinik durch einen Schneesturm völlig von der Außenwelt abgeschnitten wurde.

Inhaltliches :

Gleich zu Anfang ist man schonungslos mitten in der Geschichte.
Das Buch spielt hauptsächlich in der eingeschneiten „Teufelsbergklink“, einer psychiatrischen Anstalt die kurz vor Weihnachten ziemlich verlassen ist. Nur wenige Patienten und Klinikpersonal sind noch dort und werden, wie schon im Klappentext beschrieben mit dem Seelenbrecher Eingeschlossen. Es beginnt ein Kampf ums überleben.

Mein Persönlicher Eindruck :

Wow was ein Buch ! Der Seelenbrecher ist keine leichte Lektüre die man mal eben so „wegliest“. Nach den ersten Seiten die sich für meinen Geschmack etwas gezogen haben, bin ich dann vollkommen in die Geschichte eingetaucht und habe richtig mit den Protagonisten mitgefiebert. Definitiv nichts für schwache nerven! Besonders die immer wieder auftauchenden Rätsel fand ich persönlich eine gute Idee, außerdem sorgen sie für eine Ablenkung vom eigentlichen Geschehen. Bis kurz vor Ende des Buchs hatte ich immer wieder Vermutungen wer denn nun der Seelenbrecher ist, wurde aber mit der Auflösung absolut überrascht.
Für mich war es ein gutes Buch deswegen gebe ich 4 von 5 Sterne.

Veröffentlicht am 25.06.2018

Ein Thriller der dich vollkommen in seinen Bann ziehen wird !

Schwarzes Requiem
0

Schwarzes Requiem

von Jean-Christophe Grangè
Gelesen von Dietmar Wunder

Klappentext :

Ein Höllenritt ins Herz afrikanischer Finsternis

Grégoire Morvan, graue Eminenz des französischen Innenministeriums, ...

Schwarzes Requiem



von Jean-Christophe Grangè
Gelesen von Dietmar Wunder


Klappentext :

Ein Höllenritt ins Herz afrikanischer Finsternis

Grégoire Morvan, graue Eminenz des französischen Innenministeriums, hütet dunkle Geheimnisse aus seiner Vergangenheit in Zaire. Dort hatte er in den Siebzigerjahren einen bestialischen Killer zu Fall gebracht. Doch jener 'Nagelmann', der seine Opfer einem grausamen Ritual folgend mit Nägeln und Spiegelscherben gespickt zurückließ, scheint einen mysteriösen Nachfolger zu haben. Als eine Serie ähnlich gearteter Anschläge Morvans gesamte Familie bedroht, begibt sich Sohn Erwan, Pariser Polizeikommissar, im Alleingang in den Kongo, um die wahre Geschichte seines Vaters zu ergründen. Er ahnt nicht, dass er damit das Tor zur Hölle öffnet.

Das Hörbuch wurde mir von der Lesejury kostenfrei zur Verfügung gestellt. Die gekürzte Version enthält 768 Minuten Hörbuch verteilt auf 12 CDs.


Inhaltliches :

Das Hörbuch „Schwarzes Requiem“ spielt gleichzeitig in Afrika und in Frankreich, Erwan Morvan will einen 40 Jahre alten Fall nochmal aufrollen, doch seit Vater sträubt sich dagegen und versucht mit unschönen Mitteln seinem Sohn die Ermittlungen schwer zu machen.
Wie es im Klappentext schon angedeutet wird, erfährt der junge Ermittler Erwan immer mehr Geheimnisse über den damaligen Fall, aber auch Geschichten über seinen Vater und den Rest seiner Familie von denen er nicht zu träumen wagte. Jedes Familienmitglied hat im Hörbuch sein eigenes Päckchen zu tragen und muss sich seinen Dämonen stellen, auch das macht die ganze Geschichte interessant. Während des ganzen Hörbuchs folgt ein Ereignis dem anderen. Die Schauplätze werden unglaublich bildlich und real beschrieben, genau wie die Grausamkeit und die Gewalt von der es im Hörbuch nicht grade wenig gibt.

Mein Persönlicher Eindruck :

Erstmal ganz großes Lob an Dietmar Wunder der dieses Hörbuch wie ich finde absolut Klasse gelesen und die Stimmung auf mich übertragen hat. Bei einigen Stellen hatte ich wirklich Herzklopfen sowie Gänsehaut und war vollkommen in die Geschichte vertieft.Während des ganzen Hörbuchs folgt ein Ereignis dem anderen, es bleibt kaum Zeit sich groß über Geschehnisse zu wundern, da passiert auch schon weder etwas neues. Grundsätzlich bin ich begeistert von diesem Hörbuch, auch wenn es mir ab und zu schwer gefallen ist die Namen und vor allem die Namen der Schauplätze dem richtigen Land zuzuordnen.
Ich würde empfehlen vor diesem Hörbuchbuch „Purpurne Rache“ also den „ersten“ Teil der Geschichte zu hören bzw. zu lesen. Es ist definitiv kein muss für dieses Hörbuch,aber es erleichtert den Einstieg.

Ich gebe 4,5 von 5 Sternen weil mich das Hörbuch wie gesagt vollkommen abgeholt und in seinen Bann gezogen hat, aber es mir leider an manchen besonders wichtigen Stellen doch ein wenig zu schnell ging und ich die Stelle (gerne) nochmal gehört habe um wirklich alles „richtig“ zu verstehen. Von mir eine klare Empfehlung für alle Thriller/Krimi Fans.

  • Cover
  • Stimme
  • Spannung
  • Handlung
  • Figuren