Profilbild von Twin_Kati

Twin_Kati

Lesejury Profi
offline

Twin_Kati ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Twin_Kati über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 07.12.2018

Genreentsprechende Handlungen, etwas kritischer zu sehen als Teil 1...

Die Abrichtung 2 | Erotischer SM-Roman
0 0

Entsprechend dem Genre ist das Cover gewählt, das passt ganz gut zum Buch - wie ich finde. Inhaltsangabe klang für mich auch entsprechend eines SM-Romans interessant.

Hierbei gibt es wieder recht viele ...

Entsprechend dem Genre ist das Cover gewählt, das passt ganz gut zum Buch - wie ich finde. Inhaltsangabe klang für mich auch entsprechend eines SM-Romans interessant.

Hierbei gibt es wieder recht viele Charaktere, auch Sari und Sven spielen ein paar kleinere Rollen. Im Vordergrund steht aber unter anderem Leonhard, Helena und Tamika. Ich muss echt sagen grad Leonhard und Helena waren mir streckenweise schon etwas suspekt, sie haben eine komische Art an sich und spezielle Vorlieben. Tamika konnte man schwer einschätzen, sie war ja eine der Charaktere die als "Sklavin" gehalten wurde.

Wo wir dann auch schon beim Thema wären, die Handlungen sind natürlich Genre entsprechend gewählt, an sich haben diese mich auch gut unterhalten. Aber ich persönlich hab wirklich ein Problem damit - wenn man grad in diesem Bereich - zu irgendwas gezwungen wird. Wenn man diese Art von Sex bevorzugt oder ausleben will, dann aber in beiderseitigem Einverständnis und das war hier für mich nicht immer der Fall. Es ist ja der zweite Teil von "Abrichtung" und wenn ich beide Bücher im Vergleich sehe, hat mir Teil 1 doch etwas besser gefallen.

Zum Schreibstil der Autorin muss ich sicher nichts mehr schreiben, da ich von ihr schon einige Bücher gelesen habe - ist inzwischen bekannt das ich an diesem nichts auszusetzen habe.

Veröffentlicht am 02.12.2018

Etwas schwer hab ich mich getan, zum Ende hin besser...

Change Your Color / Metal ist nicht genug
0 0

Das es sich hierbei um ein Buch handelt, wo es neben der Liebesgeschichte auch um ein Musikerleben geht, sieht man anhand des Covers und dem Titel schon ganz gut. Es ist Teil 2 der "Change Your Color"-Reihe..., ...

Das es sich hierbei um ein Buch handelt, wo es neben der Liebesgeschichte auch um ein Musikerleben geht, sieht man anhand des Covers und dem Titel schon ganz gut. Es ist Teil 2 der "Change Your Color"-Reihe..., ich muss dazu sagen Teil 1 kenne ich bisher nicht.

2 Hauptprotagonisten gibt es, das sind Sabrina und Ben, beide haben mir charakterlich gut gefallen. Außerdem gibt es jede Menge Nebencharaktere, wo es mir doch des öfteren echt schwer gefallen ist die jeweiligen Namen mit irgenwas in Verbindung bringen zu können. Ich denke hierbei wäre es dann doch ganz hilfreich Teil 1 zu kennen, sodass man nicht immer soviel überlegen muss. Trotzdem kann ich sagen, das mir von den Nebencharakteren vor allem Sabrinas Eltern Rita und Chris gefallen haben.

Durch die vielen Charaktere, die ich grad am Anfang nicht gut auseinanderhalten konnte ist mir der Einstieg ins Buch doch schwerer gefallen als erwartet. Klar die Handlungen waren schon interessant, stellenweise entstanden für mich trotzdem ein paar kleinere Längen - so ein richtiger "Höhepunkt" hat mir irgendwie gefehlt. Zum Ende hin wurde es dann doch noch richtig harmonisch/unterhaltsam.

Der Schreibstil der Autorin ist jedenfalls angenehm zu lesen, daran hab ich nichts auszusetzen.

Nachdem ich nun wirklich lange überlegt habe, welche Wertung ich vergeben möchte, bin ich zudem Entschluss gekommen, dem Buch 3,5 Sterne zu geben.

Veröffentlicht am 25.11.2018

Guter SM-Roman mit entsprechenden Handlungen...

Die Abrichtung
0 0

Hierbei handelt es sich um einen SM-Roman, dass muss einem vorher bewusst sein, ehe man das Buch liest, den wie immer ist dieses Genre sicherlich nicht jedermanns Geschmack, teilweise wird es schon recht ...

Hierbei handelt es sich um einen SM-Roman, dass muss einem vorher bewusst sein, ehe man das Buch liest, den wie immer ist dieses Genre sicherlich nicht jedermanns Geschmack, teilweise wird es schon recht "heftig", sowas zu lesen muss man mögen.

Zum Cover muss ich sagen, passt dieses gut zum Buch, wobei die Frau darauf für mich jünger wirkt, als die Protagonistin Sari ist. Mit der Hauptprotagonistin bin ich gut zurecht gekommen, sie mag das Abenteuer und lässt sich auf das Elite-SM-Camp ein, was ich sehr bewunderswert fand, denn mit keiner oder nur wenig Erfahrung sowas mitzumachen stell ich mir echt schwer vor. Sven, ihr Mann, konnte mich auch überzeugen, echt erstaunlich das er mit alledem so gut umgehen kann und selbst Spaß an der ganzen Sache hat.
Außerdem gab es noch viele Nebenchraktere, vor allem ihre neu gefundenen Freundinnen wie z. B. Carla und Svenja haben mir durchaus gefallen. Es ist echt verwunderlich, wie unterschiedlich die Personen sind, die solch eine Erfahrung machen möchten bzw. machen.

Ja, was soll ich zu den Handlungen sagen? Diese waren genregerecht, klar gab es "heftige Szenen" aber es hielt sich alles im Rahmen und auch einige "humanere Szenen" waren beschrieben, sodass man nicht das Gefühl bekam das es nur hart zu Sache geht. Auch mit den "vulgäreren Ausdrücken" sollte man umgehen können, da dies zum SM dazu gehört.

Auch hier war der Schreibstil wieder locker und flüssig zu lesen.

Veröffentlicht am 18.11.2018

Liebesroman in der Weihnachtszeit...

Schneeflockenzauber
0 0

Winterlich verträumt, das ist so das erste was mir beim Blick auf das Cover einfällt. Den Titel find ich auch gut gewählt und die Inhaltsangabe sagte mir durchaus zu.

Alexa, die ja eine der Hauptprotagonisten ...

Winterlich verträumt, das ist so das erste was mir beim Blick auf das Cover einfällt. Den Titel find ich auch gut gewählt und die Inhaltsangabe sagte mir durchaus zu.

Alexa, die ja eine der Hauptprotagonisten im Buch ist, konnte mich von Anfang an überzeugen, sie hat eine wirkliche symphatische Art. Noah fand ich auch gleich nett, allerdings wirkte er manchmal sehr "Materialbezogen". Des Weiteren gab es noch einige Nebencharaktere, am wenigsten konnte mich Steffi überzeugen, sie hat eine seltsame Art an sich, erst fand ich sie ganz gut, aber im Laufe der Handlung hat sich das schon etwas geändert. Ansonsten konnte mich Youko, als Nebenprotagonistin am meisten von sich überzeugen.

Die Handlungen empfand ich unterhaltsam, wie souverän Alexa dann auch mit einigen Situation - auch im Bezug auf ihre Chefin - umgegangen ist - fand ich richtig gut. Für mich hätte es noch ein paar mehr "Höhepunkte" geben können, obwohl es grad zum Ende das Buches hin doch nochmal "intensiver" wurde - aber langeweile kam eigentlich nie auf. Das Ende ist gut gelungen und hat mir sehr gefallen.

Am Schreibstil der Autorin hab ich nichts auszusetzen, dieser war gut und flüssig zu lesen.

Veröffentlicht am 11.11.2018

Liebe und Online-Dating.... - unterhaltsam...

Netzgeflüster
0 0

Auch wenn das Cover recht schlicht wirkt, gefällt es mir gut und ich denke zum Inhalt des Buches passt es durchaus. Den Titel find ich interessant gewählt.

Hauptcharakter im Buch ist Lena, sie konnte ...

Auch wenn das Cover recht schlicht wirkt, gefällt es mir gut und ich denke zum Inhalt des Buches passt es durchaus. Den Titel find ich interessant gewählt.

Hauptcharakter im Buch ist Lena, sie konnte mich von Beginn an überzeugen, klar ist sie manchmal recht skeptisch, grad was die "Onlinewelt" angeht, umso erstaunlicher fand ich es das sie sich trotzdem auf das "Experiment" mit Onlinedating usw. eingelassen hat. Es gab zahlreiche Nebencharaktere, wovon mir Philipp, Aylin und zum Ende hin auch Alex am besten gefallen haben.

Unterhaltsam fand ich die Handlungen, vor allem weil ich die Mischung aus "Onlinebekanntschaften" und realer Liebesgeschichte gut ausgewogen fand. Klar erlebt Lena auch einige "Reinfälle", aber das sie nicht aufgibt hat mich positiv überrascht. Das Ende hat mir gut gefallen. Für mich enstanden hin und wieder ein paar kleinere "Längen", aber die fallen nur wenig ins Gewicht.

Flüssig und angenehm zu lesen ist der Schreibstil der Autorin.