Profilbild von Vampir989

Vampir989

Lesejury-Mitglied
offline

Vampir989 ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Vampir989 über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 06.06.2018

Sehr interessanter und spannender Krimi

Gleis der Vergeltung
1 0

Klapptext:


Sein Tod hat sich wie Stacheldraht um mich gewickelt. Ich kenne die Wahrheit und ich will Vergeltung ...“

Lynn-Elisabeth von Raaben erlebt den dunkelsten Tag ihres Lebens, der ihr schönster ...

Klapptext:


Sein Tod hat sich wie Stacheldraht um mich gewickelt. Ich kenne die Wahrheit und ich will Vergeltung ...“

Lynn-Elisabeth von Raaben erlebt den dunkelsten Tag ihres Lebens, der ihr schönster hätte werden sollen. Benedikt, ihr Verlobter, verunglückt tödlich auf dem Weg zu seiner Braut.
Sieben Jahre später erhält Lynn den Anruf einer Frau, der sie völ-lig aus der Bahn wirft und der Benedikts Unfalltod in ein anderes Licht rückt.
Sie trifft eine folgenschwere Entscheidung.
Als wenig später ein Mord geschieht, stürzt Lynn in den Abgrund ihrer eigenen grauenvollen Vergangenheit ...

Ich kenne schon viele Bücher von Astrid Korten.Deshalb waren meine Erwartungen sehr hoch.Aber dieser Thriller hat mir bis jetzt am besten gefallen.Ein absolutes Meisterwerk,welches mich einfach in den Bann gezogen hat.
Der Schreibstil ist wie gewohnt sehr leicht und flüssig und ich bin mit dem Lesen gut voran gekommen.Ich konnte das Buch gar nicht mehr aus den Händen legen,so fasziniert hat es mich.
Es gab unterschiedliche Handlungsstränge.Einmal befinden wir uns in der Gegenwart und dann wieder in der Vergangenheit.Das hat mich in keinster Weise gestört.Für mich wurde dieser Thriller dadurch noch lesenswerter.Auch die unterschiedlichen Perspektivwechsel fand ich sehr gelungen.
Astrid Korten befasst sich in diesem Thriller mit den sehr brisanten und aktuellen Thema" Sexueller Missbrauch an Kindern".Geschickt baut sie dies in die Geschichte ein.Beruhend auf wahren Begebenheiten und den sehr guten Recherchen wurde ich als Leser sofort in die Geschehnisse hinein gezogen.Astrid Korten fängt mit sehr leisen Tönen an und lässt den Spannungsbogen zu einem hochdramatischen,atemberaubenden und angsteinflößenden Finale expodieren.
Die Protoganisten wurden sehr gut beschrieben und ich konnte sie mir klar und deutlich vorstellen.Besonders Lynn fand ich sehr sympatisch.Viele Szenen wurden sehr detailliert dargestellt.Durch die sehr fesselnde,packende aber auch berührende und emotionale Erzählweise der Autorin wurde ich förmlich in die Geschichte hinein gezogen.Teilweise bekam ich eine Gänsehaut und konnte nur noch mit dem Kopf schütteln.Ich war einfach nur fassungslos,wütend und traurig.Auch hat es mich schockiert zu lesen,wozu Menschen fähig sein können.Das Ende fand ich sehr gelungen und war einfach genial.
Mich hat dieser Thriller einfach nur begeistert und fasziniert.Aber gleichzeitig regte er mich auch zum Nachdenken an.Es ist wirklich sehr schrecklich das es so etwas gibt.
Auch das Cover hat mich sehr beeindruckt.Es passt genau zu dieser Geschichte.
Ich sehr lesenswerte Stunden mit dieser Lektüre und danke Astrid Korten dafür.Ich vergebe glatte 5 Sterne

Veröffentlicht am 16.06.2018

wunderschöner Roman

Ein zufälliger Irrtum über die Liebe
0 0

Klapptext:


Am liebsten betrachtet die elfjährige Willow die Welt durch ihre lilafarbene Brille. Denn in Lila sieht alles nicht mehr so traurig aus. Den Trick hat das kleine Mädchen von ihrer Mutter Rosie ...

Klapptext:


Am liebsten betrachtet die elfjährige Willow die Welt durch ihre lilafarbene Brille. Denn in Lila sieht alles nicht mehr so traurig aus. Den Trick hat das kleine Mädchen von ihrer Mutter Rosie gelernt, die genauso verrückt, tollpatschig und unangepasst ist wie ihre Tochter. Doch wenn Rosie das Rezept gegen Traurigkeit kennt, warum sieht Willow sie dann immer häufiger mit Tränen in den Augen?

Dies ist der Debütroman von Brianna Wolfson.Und ich finde er ist ihr hervorragend gelungen.Ich wurde sofort in den Bann gezogen.
Der Schreibstil ist leicht und flüssig.Die Seiten flogen nur so dahin und ich konnte das Buch kaum aus den Händen legen.

Ich habe Willow und ihre Eltern Rex und Rosie kennen gelernt.Diese sind geschieden.Willow und ihr Bruder leben die Hälfte der Woche bei ihrer Mutter und die andere Hälfte bei dem Vater.Ihre Eltern sind total verschieden.Rex ist ein sehr stukturierter und durchgeplanter Mensch.Rosie dagegen lebt in den Tag hinein und ist verträumt.Willow liebt ihre Mutter sehr und möchte eigentlich immer bei ihr sein.
Die Geschichte wird in unterschiedlichen Zeitebenen und aus verschiedenen Perspektiven erzählt.Ich habe erfahren wie sich Rex und Rosie kennen und lieben gelernt haben,wie sie eine Familie gegründet haben und wie sie sich auseinander gelebt haben.
Die Protoganisten wurden sehr gut beschrieben und ich konnte sie mir klar und deutlich vorstellen.Besonders sympatisch fand ich Willow.Aber auch die anderen Personen waren sehr interessant.Ich konnte mir richtig vorstellen wie sich Willow gefühlt haben muss.Viele Szenen wurden sehr detailliert dargestellt und so war ich teilweise direkt im Geschehen dabei,Ich habe mitgelitten und mitgefühlt.Durch die sehr eomtionale,einfühlsame und rührende Erzählweise wurde ich förmlich in die Geschichte hinein gezogen.Teilweise musste ich sogar weinen.Die Autorin schreibt so herzergreifend.Auch baut sie geschickt das Thema Drepressionen und Sucht in die Geschichte ein.Das hat mir sehr gut gefallen.
Das Cover finde ich auch sehr gut gewählt.Es passt perfekt zu dieser Geschichte und rundet das Meisterwerk ab.

Mir hat diese Geschichte sehr gut gefallen und mich sehr berührt,Ich vergebe glatte 5 Sterne.