Profilbild von Vanessa04

Vanessa04

aktives Lesejury-Mitglied
offline

Vanessa04 ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Vanessa04 über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 12.06.2021

Düster| packend| Fesselnd

Von Rosen und Krähen
0

[Es ist mir egal, wenn ich über Staub und Knochen herrschen muss. Diese Welt ist mein und du hast alle Macht, darüber zu entscheiden, wie viel Blut die Erde tränken wird, wenn es soweit ist.]

𝚆𝚘𝚛𝚞𝚖 𝚐𝚎𝚑𝚝'𝚜: ...

[Es ist mir egal, wenn ich über Staub und Knochen herrschen muss. Diese Welt ist mein und du hast alle Macht, darüber zu entscheiden, wie viel Blut die Erde tränken wird, wenn es soweit ist.]

𝚆𝚘𝚛𝚞𝚖 𝚐𝚎𝚑𝚝'𝚜:
In der Geschichte werden wir nach Lhargos entführt eine Welt in der die Monde einst für Sicherheit sorgten doch nach und nach sterben sie und die Schatten greifen die Menschen an.
Ohne die Monde sind sie ihnen ausgeliefert, haben keinen sicheren Ort mehr ...
Die talisks die das Reich an sich rissen, wollten die magie in dieser Welt haben, die gleiche macht Besitzen. Dafür gehen sie über Leichen.

𝙳𝚒𝚎 𝙷𝚊𝚗𝚍𝚕𝚞𝚗𝚐:
Anfangs wirkt es als würde man mitten ins Geschehen geworfen werden und muss erstmal in dieser Welt ankommen.
Selbst wenn es anfangs noch nicht überwältigend rüber kommt ist es die Geschichte aufjedenfall und auch bringt sie einen an den Rand der verzweifelung, es wirkte lange Zeit so als wäre jeder Wiederstand gegen die Talisks zwecklos, was manchmal echt frustrierend war.

Manchmal fand ich es so gut das ich sogar Gänzehaut bekommen habe.
Und an anderen Stellen musste ich das lesen unterbrechen weil ich mir dachte das kann doch jetzt nicht war sein... Nicht im negativen Sinne, die Geschichte löste emotionen aus bei denen ich einfach nur wollte das es nicht war ist...

Die Autorin schafft es in der Geschichte viel düsternis einzubringen und gleichzeitig auch viele Beziehungen zwischen den Charakteren.
Freunde und Partner gab es einige in der Geschichte die sich wunderbar eingefügt haben, ohne die Spannung zu unterbrechen oder es kitschig werden zu lassen.

𝙳𝚎𝚛 𝚂𝚌𝚑𝚛𝚎𝚒𝚋𝚜𝚝𝚒𝚕:
die Geschichte ist aus der Er/Sie Erzählperspektive was für mich nicht ganz meins war aber dennoch wunderbar geschrieben wurde. Die Geschichte war düster und wirkte wie ein dunkles Märchen was der Schreibstil wunderbar Unterstich.

𝙳𝚒𝚎 𝙲𝚑𝚊𝚛𝚊𝚔𝚝𝚎𝚛𝚎:
In dem Buch gab es mehrere wichtige und entscheidende Charaktere. Zu den meisten konnte ich leider keine richtige Bindung aufbauen, mit vielen hat man dennoch Mitfühlen können.
Iven und Ran waren meiner Meinung nach mit das Herzstück der Geschichte ihre Gefühle waren am greifbarsten und am Präsentesten. Nach einer Weile sind einem auch Maira und Traun immer mehr ans Herz gewachsen.
Dallas und Salais sind zwei Charaktere bei denen ich etwas zwiegespalten war. Ich konnte mich nicht Recht mit ihnen anfreundet auch wenn ich ihr Verhalten nachvollziehen konnte und mit ihnen mitgefühlt habe.
Ich fand man hatte generell zu allen Charaktere einen gewissen Abstand weshalb man sich ihnen nicht so nah Gefühlt hat.

𝙳𝚊𝚜 𝙲𝚘𝚟𝚎𝚛: finde ich einfach wunderschön. Farblich ist es ein totaler Blickfang und auch beim näheren ansehen schaut man einfach gerne drauf.

𝙵𝚊𝚣𝚒𝚝: 5⭐/5⭐
Die Geschichte konnte mich mit ihrer Mischung aus Magie, Dunkelheit, Spannung, Verzweiflung, Hoffnung und liebe total beeindrucken.
Für Fantasy Fans ist es absolut empfehlenswert besonders wenn ihr auf düster & Kampf steht!
Aber auch die Harmonie zwischen den Charakteren macht dieses Buch so gut.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 09.05.2021

Must read, Emotional und tiefgründig

Behind the salt line
0

[Zu Beginn hatte Hope nicht verstanden, warum die Geister sie nicht in Ruhe ließen, aber bald stellte sich heraus, dass sie nur Hilfe suchten.]

𝙸𝚗 𝚍𝚎𝚖 𝙱𝚞𝚌𝚑 𝚐𝚎𝚑𝚝 𝚎𝚜 𝚞𝚖:
Hope die, die Fähigkeit hat Geister ...

[Zu Beginn hatte Hope nicht verstanden, warum die Geister sie nicht in Ruhe ließen, aber bald stellte sich heraus, dass sie nur Hilfe suchten.]

𝙸𝚗 𝚍𝚎𝚖 𝙱𝚞𝚌𝚑 𝚐𝚎𝚑𝚝 𝚎𝚜 𝚞𝚖:
Hope die, die Fähigkeit hat Geister zu sehen. Klingt jetzt cool, doch es bringt auch einige Nachteile mit sich...
Eines Tages trifft sie auf Liam der einfach nicht locker lässt, doch hat eine liebe zwischen Mensch und Geist eine Chance?

𝙳𝚒𝚎 𝙷𝚊𝚗𝚍𝚕𝚞𝚗𝚐:
Ist unglaublich bewegend und wird immer emotionaler im Laufe der Geschichte.
Veronica hat es geschafft das Thema des Buches tiefgründig aber dennoch keines Falls bedrückend rüberzubringen.
Die Handlung ist so unfassbar schön, sie reißt dich mit und bringt einen auch zum lachen, regt zum Nachdenken an und gibt Hoffnung.

𝙳𝚎𝚛 𝚂𝚌𝚑𝚛𝚎𝚒𝚋𝚜𝚝𝚒𝚕: ist wunderbar man ist sofort in der Geschichte drin und hat einen sehr guten Lesefluss. Die Geschichte ist in der er/sie Perspektive aus Hopes und Liams Sichtweise.
(Ich bin persönlich nicht soo sehr der Fan von der Perspektive aber es ist so gut geschrieben, dass mich dies überhaupt nicht gestört hat.)

𝙳𝚒𝚎 𝙲𝚑𝚊𝚛𝚊𝚔𝚝𝚎𝚛𝚎: sind alle gut ausgearbeitet und einfach zum verlieben.
Hope ist eine sehr feinfühlige und Taffe Frau.
Sie und Liam machen im Buch eine Veränderung durch, sie wachsen über sich hinaus, erkennen ihre Fehler und tuen alles um ihr jetztiges Leben so gut wie möglich zu nutzen.
Die Nebencharaktere rundeten die Geschichte noch ab.
Trudy und Jim brachten immer eine schöne Leichtigkeit und Humor mit sich.
Hopes Großeltern brachten dagegen noch viel Liebe mit.
Die Handlungen der Charaktere war immer gut zu verfolgen und verständlich.

𝙳𝚊𝚜 𝙲𝚘𝚟𝚎𝚛: gefällt mir sehr gut es hat eine gewisse Schlichtheit springt aber dennoch ins Auge und ist passend zur story gewählt.

𝙵𝚊𝚣𝚒𝚝: 5⭐/5⭐
Für mich ist das Buch ein absolutes Must read Book.
Es ist einfach wunderschön geworden, die Charaktere, die Geschichte... Das Ende! 🥺

Ihr seit auf der Suche nach einer interessanten/Emotionalen/tiefgründigen/Humorvollen Geschichte hier ist das perfekte Buch!
.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 24.04.2021

Flashback-Verraten Band 1

Flashback-Trilogie (Die Organisation) / Flashback
0

[Ich war drei Wochen verschwunden gewesen? Mein Traum war real. Jemand hat mich unter Drogen gesetzt und im Wald entsorgt.]

𝙸𝚗 𝙵𝚕𝚊𝚜𝚑𝚋𝚊𝚌𝚔 - 𝚅𝚎𝚛𝚛𝚊𝚝𝚎𝚗 𝚐𝚎𝚑𝚝 𝚎𝚜 𝚞𝚖 den 17 jährigen Mason der darunter leidet ...

[Ich war drei Wochen verschwunden gewesen? Mein Traum war real. Jemand hat mich unter Drogen gesetzt und im Wald entsorgt.]

𝙸𝚗 𝙵𝚕𝚊𝚜𝚑𝚋𝚊𝚌𝚔 - 𝚅𝚎𝚛𝚛𝚊𝚝𝚎𝚗 𝚐𝚎𝚑𝚝 𝚎𝚜 𝚞𝚖 den 17 jährigen Mason der darunter leidet einen berühmten Schauspieler Vater zu haben. Er Gerät an die falschen Leute und dann wird er plötzlich entführt.
Als er im Wald wieder gefunden wird, kommt er in einem kritischen Zustand ins Krankenhaus ohne Erinnerung an das was geschehen war. Doch dann kommen die Flashbacks, die ihn an die Zeit erinnern und ihn sehr belasten.
Außerdem ist er weiter hin in gefahr...

𝙳𝚎𝚛 𝚅𝚎𝚛𝚕𝚊𝚞𝚏 𝚍𝚎𝚛 𝙶𝚎𝚜𝚌𝚑𝚒𝚌𝚑𝚝𝚎 ist gut, man ist schnell in der Story drin und die Spannung hält von Anfang bis Ende.
Wir begleiten Mason auf dem Weg das erlebte zu verarbeiten, dass ihm ziemlich zusetzt. Nach dem dann auch noch Luana nach einiger Zeit zu ihm kommt entwickelt sich plötzlich mehr als nur Freundschaft zwischen ihnen...

𝙼𝚊𝚜𝚘𝚗 hat einige Fehler am Anfang gemacht, was zwar wirklich dumm war von ihm doch sein Handeln konnte ich trotzdem immer nachvollziehen.
𝙻𝚞𝚊𝚗𝚊 ist in meinen Augen eine wunderbare Freundin und ein wirklich liebe Person.

𝙳𝚎𝚛 𝚂𝚌𝚑𝚛𝚎𝚒𝚋𝚜𝚝𝚒𝚕 ist flüssig und leicht zu lesen.
Die Geschichte ist in der ich Form aus Masons sowie aus Luanas Sichtweise geschrieben.
Weshalb wir beiden Charakteren sehr nah waren und ihre Beweggründe gut nachvollziehen konnten.


Fazit: 5⭐/5⭐ Ich liebe den Genre Mix aus Thriller und Romance in der Geschichte und dass, das Buch aus der Sichtweise eines Jungen Erwachsenen ist.
Für mich war es ein Nice to read Book und verdient aufjedenfall eine Leseempfehlung.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 24.04.2021

Flashback-Verschleppt Band 2

Flashback-Trilogie (Die Organisation) / Flashback
0

[Er war vermutlich lange zuvor weiterverkauft worden, unterdessen waren seit seinem Verschwinden zwei Jahre und drei Monate vergangen.]

𝙸𝚗 𝚍𝚎𝚖 𝙱𝚞𝚌𝚑 𝚐𝚎𝚑𝚝 𝚎𝚜 𝚞𝚖 Timo der nach dem Tod seines Vaters entführt ...

[Er war vermutlich lange zuvor weiterverkauft worden, unterdessen waren seit seinem Verschwinden zwei Jahre und drei Monate vergangen.]

𝙸𝚗 𝚍𝚎𝚖 𝙱𝚞𝚌𝚑 𝚐𝚎𝚑𝚝 𝚎𝚜 𝚞𝚖 Timo der nach dem Tod seines Vaters entführt wird. Sein Pate sucht ihn über 2 Jahre lang bis es endlich Hinweise gibt doch 2 Jahre sind eine lange Zeit in der Timo viel leid erfährt...
Psychische und physische Gewalt...
Kann seine Familie ihn aus den Händen der Russen befreien? Und kann Timo jemals wieder normal leben?

𝙳𝚒𝚎 𝙷𝚊𝚗𝚍𝚕𝚞𝚗𝚐 ist um einiges erschreckender und düsterer als im ersten Band vieles wird zwar mehr oder weniger nur 'vorsichtig' angekratzt ist aber auch so schon schlimm genug.
Die Geschichte spielt schon vor Band 1 und erstreckt sich sogar noch einige Zeit nach dem 1 Teil, weshalb uns Mason auch kurz über den Weg läuft und in der Geschichte als anderes Opfer mit erwähnt wird. Doch man könnte diesen Band hier auch ohne Kenntnisse vom 1 Teil lesen.

Timo muss durch so viel Schmerz und leid gehen auch viele andere Jugendliche begegnen uns hier, die sehr viel über sich ergehen lassen müssen, sie alle verändern sich, durch das was ihnen passiert.
Die überwiegende Zeit der Geschichte lesen wir von Timos Gefangenschaft was mit ihm passiert, wie es dazu kam, wo er überall hinkommt...
In der Zeit gibt es auch immer wieder einige Kapitel von Michail wie er Timo sucht und mit wem er dafür alles zusammen arbeitet dabei kommt auch eine Frau ins Spiel, welche für einen kleinen Anteil von romance in der Geschichte sorgt.
Die Handlung ist aufwühlend und erschreckend, sie zeigt uns wiedermal was für kranke Menschen es auch in der Wirklichkeit gibt.

𝙳𝚎𝚛 𝚂𝚌𝚑𝚛𝚎𝚒𝚋𝚜𝚝𝚒𝚕 ist in der ich Form aus Timos und Michails Sichtweise. Ich hatte überwiegend einen guten Lesefluss doch wer etwas gegen gewalt hat sollte von dem Buch lieber die Finger lassen.

𝙳𝚒𝚎 𝙲𝚑𝚊𝚛𝚊𝚔𝚝𝚎𝚛𝚎 waren wieder alle schön ausgearbeitet Timo und Michail sind beide tolle & starke Charaktere.
Über 2 Jahre hat Michail nicht aufgeben nach Timo zu suchen dabei kann man nur von Glück reden, dass er so lange daran geglaubt hat das Timo noch lebt.
Die Leute aus dem Waisenhaus, aus der Stadt dort und all die jenigen die noch in der Organisation mitbeteiligt sind, sind schrecklich doch genauso erschreckend fand ich Timos Großvater der so unfassbar herzlos rüber kam. Er hat Timo das Leben schon vor seiner Entführung sehr schwer gemacht...
Allerdings hatte ich im Gegensatz zum ersten Teil dieses mal eine schwächere Verbindung zu den Charakteren aufbauen können, sie haben mich in dem Fall auch nicht ganz so emotional mitnehmen können.

𝙳𝚊𝚜 𝙲𝚘𝚟𝚎𝚛 passt finde ich toll in die Reihe und weckt außerdem Interesse mehr zu erfahren.

𝙵𝚊𝚣𝚒𝚝: 4,5⭐/5⭐
Ich kann mich nur wiederholen eine absolut erschreckende Geschichte die es aber auch definitiv wert ist gelesen zu werden.
Eine gute Fortsetzung.
Besonders auf Band 3 freue ich mich nun da uns diesmal Charaktere aus band 1 und 2 erwarten sollen.
Ich bin schon sehr gespannt wie es mit den Charakteren weiter geht, denn ihre Geschichte ist noch nicht zu Ende erzählt.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 05.04.2021

Eine überzeugende Geschichte die für mich ein Highlight ist

The Story of a Love Song
0

[Ich hatte einfach so ein Gefühl, dass du der Richtige bist - mein Brieffreund. Mein Dad sagt immer, dass man auf seinen Bauch vertrauen soll. Mein Bauch mag Lakritz. Und mein Bauch sagt mir, dass wir ...

[Ich hatte einfach so ein Gefühl, dass du der Richtige bist - mein Brieffreund. Mein Dad sagt immer, dass man auf seinen Bauch vertrauen soll. Mein Bauch mag Lakritz. Und mein Bauch sagt mir, dass wir Freunde sein werden, Griffin. Ich hoffe wirklich, dass du mir zurückschreibst.]

𝙸𝚗 𝚍𝚎𝚖 𝙱𝚞𝚌𝚑 𝚐𝚎𝚑𝚝 𝚎𝚜 𝚞𝚖:
Luca die nach einem schrecklichen Ereignis Angst vor Menschenmengen hat und mit Panikattacken kämpft. Sie stand lange mit Griffin einem Brieffreund in Kontakt doch nach dem Ereignis zog Luca sich zurück... Als sie plötzlich einen Brief von Griffin findet entscheidet sie sich wieder Kontakt aufzunehmen doch Griffin ist Sänger in einer bekannten Band...

𝙳𝚒𝚎 𝙷𝚊𝚗𝚍𝚕𝚞𝚗𝚐: Gefällt mir sehr gut.
Anfangs lernen wir Luca und den Doc (Chester) kennen die zusammen nach Manhattan fahren, wo Luca alte Briefe und darunter auch ungeöffnete Briefe von Griffin findet. Sie erfährt Dinge die sie nicht wusste, nicht geahnt hat und beschloss daraufhin Griffin zurück zu schreiben. So fing das Briefe schreiben der beiden wieder an und wir sehen was für ein persönliches Verhältnis die beiden haben.
Luca will Griffin kennenlernen, persönlich und so beginnt eine Reise aus der sie aus ihrer Komfort-Zone muss. Im Laufe der Geschichte passiert das öfter und der Auslöser dafür, dass sie es versucht ist jedesmal Griffin und der Doc der sie unterstützt.
Das Ende lässt sich in ein paar Emojis beschreiben: 😭🤧🥺😍

𝙳𝚎𝚛 𝚂𝚌𝚑𝚛𝚎𝚒𝚋𝚜𝚝𝚒𝚕:
Es ist abwächselnt aus Lucas und Griffins Sichtweise in der ich Form und sehr angenehm und fließend geschrieben.

𝙳𝚒𝚎 𝙲𝚑𝚊𝚛𝚊𝚔𝚝𝚎𝚛𝚎:
Zu Luca und Griffin konnte ich eine gute Verbindung aufbauen und mit Luca auch einen gewissen Bezug.
Sie leidet unter Panikattacken und der ständigen Angst überhaupt eine zu bekommen.
Das Buch beschäftigt sich damit wie es ist damit zu leben und auch wie es für andere ist, was sehr Realitätsnah rüber gebracht wird (ohne einen zu sehr zu bedrücken).
Luca ist eine liebevolle Frau doch eine Beziehung zu ihr ist natürlich etwas anders und kann schwierig sein.
Griffin bietet einen wunderbaren Bookboyfriend er fordert sie heraus, ist für sie da, kämpft für ihre Beziehung und lässt ihr gleichzeitig Freiraum wenn sie ihn braucht.
Er ist Humorvoll und wirklich süß im Umgang mit Luca.

Auch die Nebencharaktere besonders den Doc habe ich unglaublich ins Herz geschlossen. Er und seine Liebe zu vögeln.
Die Charaktere haben alle eine schöne tiefe bekommen und sind gut ausgearbeitet worden.

Die einzigen von denen wir so gut wie nichts hatten waren Griffins Band Mitglieder, die sind etwas kurz gekommen aber sie haben nicht gefehlt .

𝙳𝚊𝚜 𝙲𝚘𝚟𝚎𝚛: nicht auffallend aber auch nicht hässlich oder doof.
Es ist schön schlicht gehalten.

Fazit: 5⭐/5⭐
Das Buch war für mich ein Highlight und konnte mich vollends überzeugen.
Ich liebe Luca mit ihren Ängsten, mit ihrem Hausschein Hortencia... Ja richtig Luca hat ein Hausschwein!
Ich liebe Griffin wie er einfach er ist und ich liebe den Doc, der absolut begeistert von Vögeln ist und immer einen offenes Ohr für Luca hatte und sie unterstützte.
Das Ende wird einen nicht so schnell loslassen.
Ich kann einfach nur sagen ich liebs!
Das ist wieder eine klare Leseempfehlung, ich kann es euch nur ans Herz legen.

  • Handlung
  • Erzählstil
  • Charaktere
  • Cover
  • Gefühl