Profilbild von Vic_leseratte

Vic_leseratte

aktives Lesejury-Mitglied
offline

Vic_leseratte ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Vic_leseratte über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 15.09.2016

Tiefblaue Ewigkeit

Deep Blue Eternity
0

"Deep Blue Eternity" ist ein Roman aus der Feder von Natasha Boyd.

Inhalt:

Olivia Baines leidet seit sechs Jahren unter dem Mord an ihrer großen Schwester Abby. Da sie keinen anderen Ausweg sieht, flüchtet ...

"Deep Blue Eternity" ist ein Roman aus der Feder von Natasha Boyd.

Inhalt:

Olivia Baines leidet seit sechs Jahren unter dem Mord an ihrer großen Schwester Abby. Da sie keinen anderen Ausweg sieht, flüchtet sie in ihrem Schmerz zu dem verlassenen Cottage ihrer Großmutter auf Daufuskie Island. Doch entgegen iherer Erwartungen ist das Cottage nicht verlassen, sondern hat einen Bewohner und dieser ist wenig begeistert von ihrem Erscheinen.
Tom, der Bewohner des Cottage, lebt zurückgezogen und versucht seit sechs Jahren vor seinen schrecklichen Erlebnissen zu fliehen.

Schreibstil:

Natasha Boyd erzählt die Geschichte im Wechsel aus der Perspektive von Olivia und Tom. Dadurch erfährt der Leser unausgesprochene Geheimnisse und Gefühle von beiden. So kann man ein bisschen mehr spekulieren. Der Schreibstil ist unglaublich toll und lässt sich gut lesen.

Figuren:

Olivia ist eine von Schmerz gebrochene junge Frau, die einen Zufluchtsort von allem Erlebten sucht. Sie wird nicht nur von dem Tod ihrer Schwester verfolgt, sondern auch von schrecklichen Erlebnissen, welche sie am eingenen Leib erfahren musste.

Tom wirkt im ersten Moment, wie ein verschrobener Eigenbrödler. Sobald der Leser ihn besser kennen lernt, wird klar, dass auch er gebrochen ist und vor schlimmen Ereignissen in der Vergangenheit und Schuldgefühlen flüchtet. Hinter seiner Schale ist er ein toller Kerl, der einen unglaublichen Beschützerinkt hat.

Neben den beiden Protagonisten, kommen aber auch wundervolle Nebenfiguren in dem Roman vor. Zum Beispiel Marge, die Barbesitzerin, und Pete, der alte Fischer/Seemann, um nur ein paar zu nennen.


Story:

Natasha Boyd hat es in diesem Roman geschafft, eine etwas andere Liebesgeschichte mit einem sehr schweren Thema zu verbinden, welches oft totgeschwiegen wird. Das Buch ist trotz dieser Belastung gut zu lesen und einfach wundervoll.

Fazit:

Eine Sommergeschichte verwoben mit vielschichtigen Themen. Wer schon die Eversea-Romane von der Autorin kennt und liebt, muss dieses Buch umbedingt lesen. Auch wenn es einen anderen und tiefschürfenderen Charakter hat, ist es ein wundervolles Buch, bei dem kein Auge trocken bleibt.
Eine Empfelung für Leser, die neben einer Liebesgeschichte auch mit schwereren Themen klar kommen.

Veröffentlicht am 15.09.2016

Meine Nr. 1 der Reihe

Forever in Love - Meine Nummer eins
0

"Forever in Love - Meine Nummer eins" von Cora Carmack ist der 3. Band der Forever in Love-Reihe.

Inhalt:

Antonella DeLuca, auch Nell genannt, bemerkt kurz vor ihrem Abschluss, dass sie das College-Leben ...

"Forever in Love - Meine Nummer eins" von Cora Carmack ist der 3. Band der Forever in Love-Reihe.

Inhalt:

Antonella DeLuca, auch Nell genannt, bemerkt kurz vor ihrem Abschluss, dass sie das College-Leben eigentlich komplett verpasst hat, weil sie sich ausschließlich aufs Lernen konzentriet hat. Sie stellt eine Liste mit Dingen auf, die sie bis zu ihrem Abschluss erledigt bzw. erlebt haben möchte. Dabei bekommt sie Hilfe von dem gutaussehenden Footballspieler Mateo Torres.

Schreibstil:

Die Autorin erzählt die Geschichte abwechseld aus der Perspektive von Nell und Mateo. Dabei erfährt der Leser viel aus dem Hintergrund und von den Gedanken und Gefühlen der beiden Protagonisten. Der Schreibstil lässt sich leicht lesen und führt dazu, dass man immer mehr erfahren möchte.

Die Protagonisten:

Antonella De Luca ist eine sehr intelligente zielstrebige junge Frau, die weiß, was sie erreichen möchte. Sie möchte etwas wichtiges tun und hat sich deswegen die Medizintechnik für ihre Zukunft augesucht. Doch neben dem ganzen Lernen hat sie den Spaß vergessen. Durch die Erlebnisse von ihrer Liste kommt sie dazu, alles nochmal zu überdenken.

Mateo Torres ist Wide Receiver in seinem Team und stürzt sich regelrecht ins Training. Neben dem Trainig spielt er den Clown für alle. Mit seiner spaßigen lauten Art versucht er sein Umfeld und vor allem sich selbst zu täuschen. Denn hinter seiner Maske steckt ein junger Mann, der mit einem Verlusst zu kämpfen hat und nicht recht weiß, wo er hingehört.

Story:

Die Geschichte ist toll geschrieben. Es ist unglaublich witzig Nell und Torres bei dem Abarbeiten der Liste zu begleiten. Aber die Story hat auch tiefgründige und gefühlvolle Passagen. Das macht es zu einem vielschichtigen und vorallem lesenswerten Buch.

Fazit:

Wer schon Band 1 und 2 gelesen hat, muss diesen umbedingt auch lesen. Neben einem Wiedersehen mit den "üblichen Verdechtigen" der Reihe und der Infos, die man nebenbei zu diesen bekommt, ist die Story von Nell und Mateo für mich unglaublich liebenswert und bis jetzt meine Nummer 1 der Reihe.
Alles in Allem eine Lese-Empfelung.

Veröffentlicht am 15.09.2016

Wundervolles Buch zum Lachen und Weinen

Game on - Chancenlos
0

Das Buch "Game on - Chancenlos" ist der 2. Band der Reihe von Kristen Callihan .

Inhalt:
Gray Grayson, der College-Football-Star, bekommt Ivys kleines pinkes Auto von Ivys Dad geliehen, als diese nicht ...

Das Buch "Game on - Chancenlos" ist der 2. Band der Reihe von Kristen Callihan .

Inhalt:
Gray Grayson, der College-Football-Star, bekommt Ivys kleines pinkes Auto von Ivys Dad geliehen, als diese nicht in den USA ist. Dadurch, dass Ivy dies missfällt, nimmt sie per SMS Kontakt zu Gray auf und versucht ihm zu drohen, dass er bloß vorsichtig mit ihrem Auto sein soll. Daraus entwickelt sich ein nicht abreisender Nachrichtenkontakt. Auch als Ivy wieder in den Staaten ist und sich die beiden persönlich kennenlernen, lässt sich die Anziehungskraft nicht leugnen...

Schreibstil:

Der Schreibstil gefällt mir unglaublich gut. Die Story ist aus dem Blickwinkel der beiden Protagonisten im Wechsel geschrieben, so erfährt man die Gedanken und Gefühle der Beiden. Der Anfang mit dem Chat-Charakter lässt den Leser ohne Umschweife in die Geschichte eintauchen und lockert die Story noch etwas auf. Man kann sich stellenweise ein Lachen nicht verkneifen.

Protagonisten:

Auf den ersten Blick ist Gray ein Play-Boy, wie er im Buche steht, aber weit gefehlt, denn hinter seiner Fassade steckt ein toller Kerl. Er ist schlau, unglaublich lustig und steht für die Menschen, die er liebt, ein.

Ivy hat am Anfang auf mich wie eine zielstrebige junge Frau gewirkt, die weiß, was sie möchte und wo ihre Zukunft hinführt. Doch die Beziehung zu Gray und der Wandel, bei dem der Leser sie begleitet, führt dazu, dass sie ihre Entscheidungen nochmal überdenkt.

Story:

Die Geschichte ist unglaublich schön und wer am Anfang eine einfache Liebesgeschichte, nach dem Motto "Junge trifft Mädchen und wirft sein komplettes Leben über den Haufen" erwartet, wird schnell eines besseren belehrt. Die Geschicht sehr vielschichtig und bring den Leser dazu, das Buch nicht mehr aus der Hand legen zu wollen. Auch kann sich der Leser auf ein Wiedersehen mit den Figuren des ersten Bandes freuen.
Zusammenfassend ist zu sagen, die Geschichte lässt kein Lachen aus und auch kein Auge trocken.

Fazit:

Das Buch ist eine absolute Empfelung.
Obwohl mir der erste Band der Reihe schon gut gefallen hat, toppt dieser Teil das Ganze noch. Die Charaktere und die Story sind einfach toll. Ich kann es kaum abwarten, dass der 3. Band rauskommt.