Profilbild von WriteMeANovel

WriteMeANovel

Lesejury Star
offline

WriteMeANovel ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit WriteMeANovel über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 24.08.2019

Nett für zwischendurch

Songbird
0

Sam und Ella kennen sich schon ewig. Sie sind praktisch zusammen aufgewachsen und sind fast wie Geschwister füreinander und er ist der beste Freund von Ellas Bruder. Als Ella sich endlich eingesteht was ...

Sam und Ella kennen sich schon ewig. Sie sind praktisch zusammen aufgewachsen und sind fast wie Geschwister füreinander und er ist der beste Freund von Ellas Bruder. Als Ella sich endlich eingesteht was sie für Sam empfindet wird er der neue Referendar an ihrer Schule, was eine mögliche Beziehung unmöglich macht. Im Laufe der Zeit kommen beide sich trotzdem näher. Doch die Beziehung mit Sam ist nicht das Einzige was Ellas Leben schwieriger macht.

Auf dieses Buch bin ich durch das Cover aufmerksam geworden und der Inhalt klang nach einem Buch, das mir gefallen hatte, also wurde ich neugierig ob mir dieses auch so gut gefallen wird. Die Geschichte ist sehr jugendhaft, mit Teenieproblem und Jugendsprache. über die Probleme die Ella hat, wurde mir zu wenig gesprochen. Ihre Eltern scheinen es gar nicht mitzubekommen und auch Sam kümmert sich nicht wirklich darum. Am Ende passiert da zwar was, aber das war zu wenig, da wäre etwas mehr besser gewesen. Andere, unwichtigere Stellen wurden dagegen manchmal zu breitgetreten. Dass die Schule nichts gegen die Beziehung hatte, fand ich etwas unglaubwürdig.
Insgesamt, fand ich es ein nettes Buch für zwischendurch, aber es war kein Highlight.

Veröffentlicht am 22.08.2019

Konnte mich nicht überzeugen

Careless
0

Kellans Band hat es geschafft, sie sind berühmt. Doch mit dem Erfolg kommen auch die Schattenseiten. So fangen Reporter an Kellan zu belagern und in Interviews werden persönliche Fragen gestellt. Kiera ...

Kellans Band hat es geschafft, sie sind berühmt. Doch mit dem Erfolg kommen auch die Schattenseiten. So fangen Reporter an Kellan zu belagern und in Interviews werden persönliche Fragen gestellt. Kiera möchte aus der Öffentlichkeit raus gehalten werden und hält sich im Hintergrund. Als Kellan einen Song mit dem sexy Popstar Sienna aufnimmt mitsamt heißem Video wird ihm eine Beziehung mit ihr angehängt. Auf Kellan und Kiera, die frisch ‚verheiratet‘ sind wartet eine anstrengende Zeit.

Nachdem mir der zweite Band besser gefallen hat, dachte ich, dass dieser auch wieder gut wird, doch dem war leider nicht so. Ich hab 8 Tage für diesen Schmöker gebraucht und war am Ende froh als es vorbei war.
Kiera und Kellan waren gefühlt dauergeil, an einer Stelle waren innerhalb von 30 Seiten dreimal beschäftigt und dann hieß es, ach es ist schon so lange her, ich dachte nur, ja schon 3 Seiten, das ging mir ziemlich auf die Nerven, da wäre weniger besser gewesen. Die beiden lagen ständig aufeinander, dass ich manchmal am liebsten Stellen übersprungen hätte.
Anna und Griffin fand ich okay, aber ihr Verhalten ging mir auf die Nerven, vor allem am Ende ihrer Schwangerschaft wo ich oft nur den Kopf schütteln konnte. Oder am Anfang als sie beim Arzt war und der gesagt hat, dass sie einen Jungen bekommt und sie sich so aufregt, dass Griffin ihr einen Sohn beschert hat. In dem Zusammenhang waren viele Szenen die einfach nur nervig und nicht toll zum Lesen waren.
Zusammenfassen und möglichst spoilerfrei möchte ich sagen, dass ich die Geschichte so lala fand und die Charaktere öfters nervig fand. Das Buch ging mir eher auf den Geist, als dass mich die Geschichte zum Lesen und Unterhalten eingeladen hat. Nicht alles in dem Buch war schlecht, manche Stellen fand ich gut und die letzten 150 Seiten konnte ich auch schnell weglesen, aber ich war froh als die letzte Seite gelesen war. Für mich endet die Reihe hier, denn die Lust auf die anderen beiden Teile ist mir vergangen.

Veröffentlicht am 13.08.2019

Spannendes Ende mit Action und Romantik

Wiedersehen am Harbour Beach
0

Jake Fosters Traum ist es eine eigene Brauerei. Zusammen mit den Brüdern Andrew und Niclas Hunter, seinen besten Freunden, hat er bereits die perfekte Brauerei gefunden. Um das nötige Kleingeld soll Eliza ...

Jake Fosters Traum ist es eine eigene Brauerei. Zusammen mit den Brüdern Andrew und Niclas Hunter, seinen besten Freunden, hat er bereits die perfekte Brauerei gefunden. Um das nötige Kleingeld soll Eliza Woodward als Investorin sorgen. Doch immer wieder sagt sie Termine kurzfristig ab oder erscheint gar nicht, deswegen bittet Theodor Hunter um Geld an, aber nur unter einer Bedingung. Das Gespräch mit Theodor ändert so einiges..

Der dritte Teil der Lighthouse Saga war wieder eine Mischung aus Romantik und Spannung. Die Geschichte rund um Eliza war richtig gut und emotional. Ihr Mann ist ein so hassenswerter Kotzbrocken bei dem einen der Mund aufstehen bleibt und man bei seinen Gedanken nur den Kopf schütteln kann. Eliza selber wollte ich auch mal schütteln aber sonst mochte ich sie gerne. Das Buch war spannend und am Ende konnte ich es nicht mehr aus der Hand legen. Die Brüder und Jake, sowie ihre Freundinnen Marie und Holly waren wieder sehr sympatisch und es war toll, dass nochmal alle dabei waren. Ich finde, dieser Band ist ein gelungener Abschluss für eine Trilogie die Romantik und Action miteinander verbindet.

Veröffentlicht am 09.08.2019

Emotionale, gelungene Fortsetzng

Flying High
0

Nachdem Hailee ihrer Schwester folgen wollte, lassen Chase und ihre Freunde sie nicht aus den Augen. Sie passen auf Hailee auf und erdrücken sie beinahe mit Fürsorge. Hailee wehrt sich, denn sie wollte ...

Nachdem Hailee ihrer Schwester folgen wollte, lassen Chase und ihre Freunde sie nicht aus den Augen. Sie passen auf Hailee auf und erdrücken sie beinahe mit Fürsorge. Hailee wehrt sich, denn sie wollte ja gar nichts tun. Dann tauchen ihre Eltern auf und wollen sie mit nach Hause nehmen, doch auch sie trauen Hailee nichts mehr zu. Wird Hailee zurück nach Fairwood gehen oder doch bei ihren Eltern bleiben? Auch auf Chase wartet so einiges, das seine Welt verändern wird.

Nach dem Ende von Falling Fast war ich sehr auf Flying High gespannt. Anfangs hatte ich ein bisschen Probleme mit dem Buch, da ich doch etwas sensibel bin, aber die Stelle war schnell vorbei und ich habe das Buch meist nur am Tag gelesen und da hatte ich keine Probleme mehr mit. Der Schreibstil war, wie immer bei Bianca Iosivoni, sehr sehr toll, so detailliert und man konnte sich so gut in Hailee und ihre Gefühlswelt hineinversetzten. Chase war der absolute Bookboyfriend, der so toll mit Hailee umging, jemand den man sich für sie wünscht. Das Flair von Fairwood und den Freunden von Hailee waren so lebhaft beschrieben, sodass man die Personen alle vermissen wird.
Nach einigen Schwierigkeiten hab ich ins Buch gefunden und es hat mich begeistert und ich bin froh es zu Ende gelesen zu haben.

Veröffentlicht am 08.08.2019

Super Buch

Die Kane-Chroniken 1: Die rote Pyramide
0

Die Geschwister Sadie und Carter sind nicht gerade begeistert als sie an Heiligabend ihren Vater ins Museum begleiten sollen, schließlich sehen sie ihn nur zweimal in Jahr. Doch schnell merken sie, dass ...

Die Geschwister Sadie und Carter sind nicht gerade begeistert als sie an Heiligabend ihren Vater ins Museum begleiten sollen, schließlich sehen sie ihn nur zweimal in Jahr. Doch schnell merken sie, dass es sich nicht um einen normalen Besuch handelt. Ihr Vater möchte den ägyptischen Gott Osiris zum Leben erwecken um seine Frau wiederzubekommen. Nur klappt es nicht so wie gedacht und er wird von einer Gestalt entführt und statt einem Gott, befreien sie gleich fünf. Die Geschwister müssen es nun mit der ägyptischen Götterwelt aufnehmen um ihren Vater zu befreien und erfahren auf der Reise so einiges über sich selbst.

Endlich hab ich dieses Buch gelesen. Gleich auf der ersten Seite war ich in der Geschichte drin und hab super gerne drin gelesen. Es war toll und humorvoll geschrieben, sodass man das ein oder andere mal schmunzeln musste. Die ägyptische Mythologie finde ich schon seit langem interessant und so hat das Thema mir super gefallen. Die Götter und Geschichte Ägyptens waren schon eingewoben, sodass man nebenbei auch was gelernt hat. Die Geschwister fand ich toll und für ihr Alter sehr mutig. Insgesamt, fand ich das Buch sehr toll und hab es gerne lesen und mich in die Welt der Mythologie entführen lassen und freue mich jetzt auf Teil 2.